Belize

Belize

Länderprofil Flagge von BelizeWappen von BelizeHymne von BelizeDatum der Unabhängigkeit: 21. September 1981 (aus Großbritannien) Amtssprache: Englisch Regierungsform: Konstitutionelle Monarchie Territorium: 22.966 km² (146. in der Welt) Bevölkerung: 322.453 Einwohner. (Platz 179 in der Welt) Hauptstadt: Belmopan Währung: Belize-Dollar (BZD) Zeitzone: UTC -6 Größte Stadt: BelizeVP: 2,548 Milliarden US-Dollar (Platz 163 in der Welt) Internet-Domain: .bz Telefon-Code: +501

Belize - Ein Land in Mittelamerika, das den südöstlichen Teil der Halbinsel Yucatan an der Küste der Karibik einnimmt. Belize wird im Norden von Mexiko und im Westen und Süden von Guatemala begrenzt. Fläche - 23 Tausend km². Die Hauptstadt ist Belmopan. Die offizielle Sprache ist Englisch. Nach der spanischen Eroberung war ein Großteil des modernen Belize nominell Teil von Neuspanien (Mexiko). Die Spanier waren jedoch praktisch nicht an der Kolonisierung dieser abgelegenen und fast menschenleeren Region beteiligt, und die Briten drangen hier ein (hauptsächlich Piraten und Kolonisten von der Insel Jamaika). Seit 1840 nannten die Briten Belize British Honduras und erklärten es 1862 zu ihrer Kolonie. Die Unabhängigkeit wurde 1981 ausgerufen.

Höhepunkte

Der größte Teil des Landes ist von einer tief gelegenen, manchmal sumpfigen Ebene mit vielen Seen und Lagunen besetzt. Das Klima ist tropisch, Passatwind. Die durchschnittliche Monatstemperatur liegt bei 26 ° C. Fast die Hälfte des Landes ist mit tropischen Regenwäldern bedeckt.

Die Bevölkerung von Belize ist anthropologisch und ethnisch unterschiedlich. Zwei Drittel davon sind Schwarze und Mulatten, von denen die überwiegende Mehrheit Saisonarbeiter sind, die auf Zuckerrohr- und Zitrusplantagen arbeiten oder im Holzeinschlag tätig sind. Die Mayas, die einst das Gebiet des modernen Belize besiedelten, machen heute weniger als 20% aus und leben isoliert im Landesinneren. Über die Hälfte der Bevölkerung in Belize spricht Englisch.

Bis 1970 war die Hauptstadt die größte Stadt und der größte Hafen des Landes - Belize. Infolge der wiederholten Auswirkungen verheerender Wirbelstürme und Überschwemmungen musste die Hauptstadt nach Belmopan verlegt werden. Der größte Teil der Bevölkerung lebt an der Küste, an der sich die wichtigsten Städte Belize, Stann Creek, Corozal und Punta Gorda befinden.

Geschichte von Belize

Das Gebiet des modernen Belize wurde 1502 von Christoph Kolumbus entdeckt.

Nach der Eroberung Mittelamerikas durch die Spanier (1509-1524) wurde der nördliche Teil des modernen Belize nominell in Neuspanien (Mexiko) und der südliche Teil in den Generalkapitän von Guatemala eingegliedert. Die Spanier nahmen jedoch praktisch nicht an der Kolonisierung dieses abgelegenen und fast menschenleeren Gebiets teil, und die Briten begannen dort einzudringen.

Die erste englische Kolonie am Ufer des Belize River wurde 1638 gegründet. Mitte des 17. Jahrhunderts entstanden weitere englische Siedlungen.

Der Großteil der britischen Siedler waren Piraten und Kolonisten von der Insel Jamaika, die schwarze Sklaven mitbrachten, um an der Abholzung und den Plantagen zu arbeiten.

Im 18. Jahrhundert versuchten die Spanier wiederholt, die Briten mit Waffengewalt aus Belize zu vertreiben, doch die Kolonisten schlugen alle Angriffe erfolgreich ab.

Seit 1840 begannen die Briten, dieses Territorium britisches Honduras zu nennen. 1862 erklärte Großbritannien das britische Honduras offiziell zur Kolonie.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts bestand die Bevölkerung von Belize hauptsächlich aus Kreolen anglo-negroer Herkunft und Garifuna, die von den Briten von den Inseln der Karibik sowie von den Engländern umgesiedelt wurden.Dann zogen Mestizen und Mayas aus Mexiko und Guatemala sowie Inder, Chinesen und andere Asiaten in das Territorium von Belize. 1959 zogen die Mennoniten (Deutsche und Holländer) aus Kanada nach Belize. 1964 erhielt er eine interne Selbstverwaltung, die 1973 in Belize umbenannt wurde. 21. September 1981 Belize erlangt die Unabhängigkeit.

Die Natur

Die Natur von Belize ist die Hauptattraktion des Landes. Schließlich sind die lokalen Landschaften so attraktiv und wunderschön, dass ich immer wieder hierher kommen möchte, wenn ich sie einmal gesehen habe.

Das meiste Territorium von Belize ist von einer Ebene mit zahlreichen wunderschönen blauen Seen und Flüssen besetzt, an einigen Stellen gibt es unpassierbare Sümpfe. Im nördlichen Teil des Landes fließen die beiden größten Flüsse - Belize und Rio Ondo. Im vergangenen Jahrhundert wurden diese Flüsse verwendet, um Wald an die Küste zu transportieren. Im Süden des Landes erheben sich die majestätischen Maya-Berge, deren Höhe nicht etwa 1120 m beträgt und deren Umgebung als der am dünnsten besiedelte Teil von Belize gilt.

Ungefähr die Hälfte des Landes ist von dichten Feuchtwäldern bewohnt. Der Norden und Südwesten von Belize sind mit Laub- und Nadelbäumen bewachsen. Dichte Mangrovenwälder erstrecken sich entlang der Küste. Die wertvollsten Rassen, die in Belize wachsen, sind Dalbergia (Rosenholz), Mahagoni, Blockholz, Kiefer und Mahagoni.

Die Fauna des Landes ist sehr vielfältig. In den heimischen Wäldern leben zahlreiche Arten exotischer Tiere, wie Jaguare, Großaffen, Leguane, Gürteltiere usw. Die Wälder von Belize zeichnen sich durch eine Vielzahl von Vertretern der Ornifauna aus.

Hier finden Sie eine große Anzahl von Kolibris und Papageien. Die Küstengewässer der Karibik sind reich an Fischen verschiedener Art, Schildkröten und Krebstieren, die von der einheimischen Bevölkerung gefressen werden.

Sehenswürdigkeiten

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Belize gelten als einzigartige Naturlandschaften, die durch ihre Schönheit bestaunen. Darüber hinaus konzentriert sich eine große Anzahl einzigartiger natürlicher und kultureller Werte, die Menschen aus aller Welt interessieren, auf ein kleines Gebiet des Landes. Unberührte Ecken unberührter Natur und historische Sehenswürdigkeiten in Belize werden sorgfältig bewacht.

Das Erbe der alten Maya-Zivilisation ist für die ganze Welt von unschätzbarem Wert. Auf dem Territorium von Belize gibt es eine große Anzahl von Palästen und Tempeln dieses Volkes. Vor ungefähr 4000 Jahren ließen sich die Indianer auf diesem Land nieder und bauten ihre größten Städte - Karakol, Altun Ha, Serros und andere. Diese kulturellen Zentren der antiken Zivilisation sind noch nicht vollständig verstanden und für Archäologen und Historiker immer noch von großem Interesse. Die Gelegenheit, die antike Welt der Maya zu sehen und zu berühren, zieht eine große Anzahl von Touristen in dieses mysteriöse und erstaunliche Land. Besonders beliebt sind die schönen Stufenpyramiden, das mysteriöse Lubaantun, in dem der berühmte Kristallschädel gefunden wurde, und natürlich hervorragende Reliefs und Masken an den Wänden der Tempel in Lamanai.

In der Hauptstadt von Belize, Belmopan, gibt es mehrere Museen und Galerien, die Besucher mit ihren einzigartigen Exponaten über die interessante Geschichte und Kultur des Landes interessieren könnten. Besonders beliebt sind hier das Stadtmuseum und die Art-Box-Ausstellung.

In der größten Stadt des Landes, Belize City, können Sie sich im Museum von Belize, das sich in einem ehemaligen Gefängnis aus der Mitte des 18. Jahrhunderts befindet, mit Maya-Töpferwaren vertraut machen. Im Zonal Museum können Sie eine einzigartige Ausstellung sehen, die die bezaubernde Schönheit der Küstenriffe zeigt. Und im Schifffahrtsmuseum erfahren Sie mehr Interessantes über die Entwicklung der Navigation.

Im nördlichen Teil der Stadt befindet sich die majestätische Kathedrale von St. John. Diese Kirche gilt als die älteste in Mittelamerika.

Viele Wissenschaftler bezeichnen Belize als führend beim Schutz seines natürlichen Reichtums.Hier wurden mehr als 40% des Landesgebiets an Nationalparks und Reservate vergeben. Liebhaber des Ökotourismus können nach Kokskomb eingeladen werden - das einzigartige Jaguarreservat.

Die beliebtesten Naturgebiete sind das Mountain Pine Ridge Forest Reserve und der Loving Bed Kay National Park.

Es ist die Heimat einer großen Anzahl seltener Tier- und Vogelarten, um zu sehen, welche Menschen aus der ganzen Welt kommen.

Unter den Bewunderern des Tauchens ist der Blue Hole National Park besonders beliebt. Dies ist der Ort, an dem sich das berühmte Große Blaue Loch befindet. Es befindet sich neben dem Great Reef of Belize, dem zweitgrößten der Welt. Das Große Blaue Loch ist ein unglaublich schöner Karsttrichter - eine mit Wasser gefüllte Höhle mit zahlreichen Stalaktiten. Mehr als hunderttausend Menschen kommen jedes Jahr, um diesen Glanz der Unterwasserwelt zu bewundern.

Wenn Sie in Belize sind, sollten Sie unbedingt die weltberühmte Schmetterlingsfarm Green Hills besuchen. Hier in dem weiten Gebiet leben mehr als 80 Arten bunter Schmetterlinge.

Die Küche

In kulinarischer Hinsicht ist Belize ein traditionelles Land, seine Küche ist eine Mischung aus kulinarischen Traditionen aus Mexiko, China, den USA, Großbritannien, Guatemala und anderen Ländern.

Die Basis vieler Gerichte sind Mais, Bohnen und Reis, während sie von Gerichten aus Schweinefleisch, Rindfleisch, Geflügel und Fisch begleitet werden.

Belize-Köche versuchen immer, die Besucher eines Restaurants oder Cafés mit etwas zu überraschen. Zu diesem Zweck bereiten sie hervorragende Gerichte aus Gürteltierfleisch, Eidechsen oder Meerschweinchen (Kibnut) zu. Gleichzeitig sind die Rezepte der Gerichte sehr traditionell und werden normalerweise aus anderen Ländern ausgeliehen.

Die lokale Bevölkerung ist besonders beliebt bei verschiedenen Steaks, Hamburgern, Pfannkuchen mit Fleisch, gebratenem Geflügelfleisch sowie gesalzenem Schweinefleisch, das in Kokosnussöl gebraten wird. Ausländische Touristen bevorzugen es, sich mit exotischen Gerichten wie gegrilltem Fleisch, Leguanen oder Aguti zu verwöhnen. Außerdem können Sie in lokalen Restaurants aus Eiern von Wildvögeln, Leguanen und sogar Krokodilen hervorragende Gerichte bestellen.

Interessanterweise, aber in ihrer Ernährung enthalten die Bewohner von Belize nur sehr wenig Gemüse. In der Regel als Beilage serviert Kartoffeln, gesalzener Maiseintopf, Bohnen und gebratene Bananen. Auf dem Tisch muss jeder Weißgrad Tacos sein. In der Regel werden Fleisch und Gemüse eingewickelt, die Sauce darüber gegossen und ein einfacher Snack zubereitet.

Meeresfrüchte aus Belize sind bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Köche backen Fisch in Folie, braten auf Kohlen, machen berühmte Suppen „dünn“, schmoren verschiedene Meeresfrüchte in Currysauce oder Kokosmilch, machen Steaks aus Barrakudafleisch. Viele Leute bestellen hier rohen Fisch. Vor dem Servieren marinieren lokale Köche es in Limettensaft und reichlich Gewürzen.

Ein altes Maya-Rezept - "Kaahuk" - hat sich bis heute erhalten. Dies ist eine Platte mit gebratenen Muscheln.

Von den Getränken bevorzugt man Tee und Kaffee, was ziemlich guter Qualität entspricht. Trotz des Anbaus einer riesigen Obstsorte im Land ist in den örtlichen Restaurants nur Orangensaft zu finden. Probieren Sie unbedingt die ungewöhnlichen "Ovaltin" und "Milo" - das sind Milchgetränke mit Malzzusatz. "Sivid" ist sehr beliebt - es ist ein erstaunlicher Cocktail aus Milch, Sahne, Zucker, Zimt und Algen.

Verbringen Sie den Abend in angenehmer Gesellschaft und genießen Sie lokale alkoholische Getränke. Hier wird ein ausgezeichnetes Qualitätsbier verschiedener Sorten hergestellt. Die Qualität des lokalen Rums ist dem Rum berühmter Marken nicht unterlegen, unterscheidet sich jedoch im Preis erheblich von diesem. Übrigens haben importierte Getränke in Belize sehr hohe Preise.

Auf dem Land sind die meisten Restaurants auf die Zubereitung nationaler Gerichte spezialisiert, aber in großen Städten finden Sie Orte, die ihre Besucher mit Meisterwerken der Weltklasse-Küche verwöhnen.Die Lebensmittelpreise in Belize sind durch ihre niedrigen Schwellenwerte schockiert. In einem Restaurant der Mittelklasse können Sie beispielsweise für nur 5 USD pro Person speisen. Und in einer teuren Institution muss man etwas mehr bezahlen - 15-20 Dollar.

Unterkunft

Auf dem Territorium von Belize wird keine Weltklassifizierung von Hotels akzeptiert. Einige Hotels erhielten jedoch aufgrund der Anzahl der für die Kunden erbrachten Dienstleistungen und ihrer hohen Qualität immer noch ihre geschätzten "Sterne". In diesem kleinen Land kann man für jeden Geschmack das passende Gehäuse auswählen. Hier befinden sich günstige Hostels und Luxusapartments.

Der große Vorteil von Belize Hotels und Hotels liegt in ihrer günstigen Lage. Von solchen Unterkünften aus ist es einfach, den gewünschten Anblick oder das warme Wasser des sanften karibischen Meeres zu erreichen. Liebhaber exotischer und abenteuerlustiger Gegenden in Belize bieten sich an, die einzigartige Gelegenheit zu nutzen, um die antike Welt der Maya-Zivilisation kennenzulernen - Hotels befinden sich in mehreren Dörfern der Nachfahren dieses einzigartigen Volkes, und wenn Sie wirklich wollen, können Sie in einer echten indischen Hütte übernachten. Unvergessliche Eindrücke solcher Wohnungen sind garantiert.

Ausländische Touristen, die nach Belize kommen, um sich von der sanften und sanften tropischen Sonne verwöhnen zu lassen, übernachten lieber in den folgenden Hotels des Best Western Belize Biltmore Plaza und des Belizean Shores Resort. Die Zimmer in diesen Hotels werden auch den anspruchsvollsten Kunden gefallen. Jedes Zimmer verfügt über Klimaanlage, Internet und Sat-TV. Darüber hinaus verfügt das Hotel über einen eigenen Swimmingpool, Fitnessclubs, Spas, Restaurants und andere Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Lebenshaltungskosten in solchen Hotels in Belize betragen ca. 50-70 USD. In den "Budget" -Optionen müssen Hotels etwas mehr als 30 US-Dollar zahlen, und wenn sie in günstigen Hostels übernachten - nicht mehr als 15 US-Dollar.

Es ist nicht erforderlich, Hotelzimmer in Belize im Voraus zu buchen. Während des jährlichen Kakao- und Schokoladenfestivals im Mai kann es jedoch zu einem Mangel an Plätzen in Hotels und Hotels kommen.

Unterhaltung und Erholung

Amazing Belize bietet seinen Gästen eine große Auswahl an Unterhaltung, die sowohl Erwachsene als auch kleine Kinder interessieren kann.

Besuchen Sie mit Ihren Kindern den berühmten Belize Zoo, in dem Sie einzigartige Tiere kennenlernen, die nicht nur in Belize und Mittelamerika, sondern auch in vielen anderen Ländern leben. Es gibt mehr als 150 Säugetierarten, 550 Vogelarten, etwa 150 Arten verschiedener Reptilien. Der Zoo organisiert auch Ausflüge im Dunkeln, da viele Tiere nur nachtaktiv sind. Für einen Erwachsenen beträgt der Preis für eine ähnliche Zoo-Tour etwa 8 USD, für ein Kind die Hälfte weniger - 4 USD.

Unglaublich interessant wird ein Ausflug in die faszinierende Gegend von Sauo sein, wo die Farm für die Zucht von Schmetterlingen liegt. Mehr als 80 Arten dieser schönen Insekten leben hier. Die Eintrittskosten betragen 5 US-Dollar.

In Belize finden Sie einen Erholungsgenuss und Liebhaber des aktiven Sports. Hier können Sie herrlich durch den örtlichen Dschungel wandern, reiten oder durch die Nationalparks radeln oder Ski fahren. Jedes Jahr von Anfang Februar bis Ende Juni füllen Windsurf-Enthusiasten Belize. Während dieser Zeit nähert sich die Windgeschwindigkeit 10 m / s, was natürlich auf die Hände der Athleten fällt. Tauchen ist auch sehr beliebt, weil die großartige Schönheit der Unterwasserwelt von Belize atemberaubend ist.

Darüber hinaus sind die Küstengewässer von Belize auf der ganzen Welt für ihre einzigartige Fischerei bekannt. Hierher kommen Liebhaber der "stillen Jagd" nach großen Fischen aus aller Welt. Haie, Marlins, Zackenbarsche, Thunfische, Schnäpper, Barrakudas und andere exotische Fische werden hier am häufigsten von Anglern gefangen.

Kürzlich hat Belize das Glücksspiel auf seinem Territorium legalisiert. Zahlreiche "Tester" ihres Vermögens kommen hierher.Hier gibt es eine große Anzahl von Casinos und Institutionen mit Spielautomaten. Darüber hinaus ist das Nachtleben in großen Städten sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Hier können Sie eine tolle Zeit im Nachtclub verbringen und tanzen.

Einkaufen

In Belize - eine riesige Auswahl an abwechslungsreichen und ungewöhnlichen Souvenirs. Normalerweise kann es in großen Städten des Landes gekauft werden - Belmopan, Belize, San Pedro. In ihnen befinden sich mehrere Fachgeschäfte und Geschäfte. Interessanterweise ist es in Belize üblich, nur auf den Märkten oder in privaten Geschäften zu handeln. In der Regel wird speziell für Ausländer eine spezielle Preisschwelle für Produkte festgelegt, die deutlich über den üblichen Warenkosten liegt. Oft sieht man aber das gegenteilige Bild, wenn Anwohner Rabatte vereinbaren, um in den Bietungsprozess einbezogen zu werden.

Es ist zu bemerken, dass die Mehrheit der ausländischen Touristen aus Belize verschiedene Souvenirs aus Holz, Bambus und Keramik, nationale Kleidung, schöne Schmuckschatullen, kubanische Zigarren und andere Tabakwaren mit nach Hause bringt.

Von besonderem Interesse sind Produkte von Vertretern indischer Nationalitäten - allerlei Holzhandwerk, Statuen und Amulette. Schmuckkenner werden eine große Auswahl dieser Produkte aus Saphiren, Amethysten, Smaragden und Diamanten zu schätzen wissen. Übrigens sind die Preise für lokale Edelsteine ​​deutlich niedriger als in anderen Ländern.

Ein großartiges Souvenir aus Belize ist die atemberaubende Schönheit von Spitzen und Teppichen, die von Indianern gewebt wurden. Sehr beliebt bei ausländischen Touristen sind besondere Souvenirs - Jademasken, die sich durch ausgeprägte Charaktere auszeichnen: herrschsüchtig, hart, lustig usw. Darüber hinaus können in Belize auch andere Jade-Artikel gekauft werden: Armbänder, Perlen, Ringe, Halsketten, Ohrringe und anderer Schmuck.

Transport

Die Straßeninfrastruktur in Belize ist im Vergleich zu anderen Ländern unterentwickelt. Es ist erwähnenswert, dass sich die Straßen in Belize dank der Anziehungskraft einer großen Anzahl von Ausländern auf das Land relativ schnell verbessern, neue gebaut und alte Straßen renoviert werden. Es gibt jedoch immer noch viele Schotterwege, die in der Regenzeit sehr unscharf werden.

Insgesamt gibt es in Belize 4 große Autobahnen, die die größten und wichtigsten Städte miteinander verbinden. Diese Straßen sind von hoher Qualität. In Städten verbessert sich die Straßenqualität von Jahr zu Jahr. Die Ampeln in Belize sind zwar sehr selten, so dass es sich bei Reisen in der Stadt lohnt, äußerst vorsichtig zu sein.

Die billigste und beliebteste Art, das Land zu bereisen, wird als Straßentransport angesehen. Auf den Straßen der Stadt verkehrten Busse. Es ist zu beachten, dass die gesamte Busflotte im Land nur privaten Unternehmen gehört. In den Städten können sowohl sehr alte als auch moderne Expresszüge mit eingebauten Klimaanlagen besichtigt werden (sie werden normalerweise für Intercity-Transporte und Auslandsreisen verwendet). Die Kosten der Reise hängen von der Qualität des Fahrzeugs und der Entfernung der Reise ab. Normalerweise reicht nur 1 Dollar für eine Reise durch die Stadt, etwa 25 Dollar im ganzen Land. Der Ticketkauf erfolgt sowohl an Bushaltestellen in den Städten als auch beim Fahrer selbst. Wenn Sie mit privaten Taxis durch die Städte fahren möchten, müssen Sie 5 USD pro Fahrt vorbereiten.

Unweit der Stadt Belize befindet sich der internationale Flughafen, der die Fluggesellschaften bedient, die das Land mit anderen zentralamerikanischen Ländern und den Vereinigten Staaten verbinden. Darüber hinaus führt der Flughafen Arbeiten mit großen Verkehrsflugzeugen der Luftfahrtunternehmen der Welt durch. Auf dem Territorium von Belize können Sie mit kleinen Flugzeugen eine kleine Flugreise unternehmen. Insgesamt werden solche Flüge im ganzen Land von zwei Unternehmen, Tropic Air und Maya Island Air, durchgeführt. Flughäfen befinden sich in allen größeren Städten von Belize. Einige von ihnen haben ziemlich moderne Start- und Landebahnen. Der Luftverkehr dient hauptsächlich der Verbindung des Festlandes mit den Inseln.Eine solche Fahrt kostet weniger Zeit als ein Seetaxi. Richtig, die Kosten für den Flug sind viel höher, ungefähr 50 US-Dollar.

In Belize wird der Seeverkehr zur Kommunikation zwischen den Inseln genutzt. Einheimische nennen es "Taxi". Die Kosten für die Reise betragen ca. 20 US-Dollar.

Verbindung

Kommunikation und Telekommunikation in Belize haben ein relativ hohes Entwicklungsniveau. Das Land ist mit einer modernen Telefonanlage ausgestattet. Überall stehen Maschinen zur Verfügung, die mit den Karten arbeiten. Ländliche Gebiete werden von Telefonen bedient, die im Haus des Leiters installiert sind. Es kann von allen Gemeindemitgliedern genutzt werden. Telefone, mit denen Sie ins Ausland telefonieren können, tragen die Aufschrift Heimatland Direkt. In der Regel befinden sie sich in unmittelbarer Nähe zu großen Einkaufszentren, Hotels, Hotels und Banken sowie am Flughafen. Eine internationale Gesprächsminute kostet etwa 1 US-Dollar.

Die Mobilfunkkommunikation in Belize ist noch weiter entwickelt als das Festnetz. Es verwendet den Mobilfunkstandard GSM 1900. Der einzige Betreiber des Landes Belize Telecommunications Ltd hat das Territorium von Belize nahezu flächendeckend abgedeckt. Das Roaming mit diesem Land steht übrigens den meisten Mobilfunkunternehmen der Welt, einschließlich der russischen Vertreter dieses Unternehmens, zur Verfügung. Wenn Sie auf dem Land telefonieren möchten, können Sie in den Büros, Tankstellen und großen Geschäften des Betreibers eine SIM-Karte kaufen. Die Kosten dafür betragen 15 USD, und eine Gesprächsminute kostet 0,25 USD.

Die Netzwerktechnologien in Belize entwickeln sich sehr intensiv. Internetprovider bieten praktisch landesweit alle Arten von Diensten an. In den Straßen der großen Städte finden Sie eine große Anzahl von Internetcafés. In einigen Hotels, Hotels und am Flughafen sind sogar drahtlose Netzwerke verfügbar. Die Kosten für eine Stunde Arbeit im Internet betragen ca. 3 US-Dollar.

Sicherheit

Für die meisten Touristen, die diesen exotischen Staat besuchen, scheint Belize ruhig und friedlich zu sein. In den großen Städten des Landes besteht jedoch weiterhin das Risiko geringfügiger Straftaten und Diebstähle. Nach Sonnenuntergang ist es (aus Sicherheitsgründen) das Beste, auf den Straßen der Städte von Belize mit privaten Autos, Taxis und Gruppen von mehreren Personen zu fahren.

Von Juni bis Februar sind tropische Stürme und Stürme in Belize keine Seltenheit. Natürlich ist es zu diesem Zeitpunkt besser, nicht nach Belize zu reisen.

Liebhaber unvergesslicher Reisen in den Dschungel von Belize sollten bedenken, dass es in solch abgelegenen Gebieten keinen Krankenwagen gibt, sondern dass Hilfe in der Luftfahrt vorhanden ist, die innerhalb von 15 Minuten zur Szene fliegen kann. Es ist am besten, sich an solchen Orten mit einem Führer zu bewegen.

Wie in jedem tropischen Land besteht in Belize die Gefahr einer Infektion mit verschiedenen Infektionskrankheiten, beispielsweise Malaria und Gelbfieber. Um dies zu verhindern, müssen obligatorische Impfungen durchgeführt werden.

Geschäft

Nachdem Belize von Großbritannien unabhängig geworden war, wurde ein Gesetz verabschiedet, das die Gründung von Offshore-Unternehmen im Land ermöglichte. Die Behörden von Belize haben eine Reihe von Gesetzen verabschiedet, die die Beziehungen dieser Unternehmen regeln. Der Hauptunterschied dieses Geschäfts war das völlige Fehlen von obligatorischen Steuerzahlungen an die Staatskasse. Es ist diese Innovation, die das Land attraktiv macht, um auf seinem Territorium ein Unternehmen zu gründen.

Aufgrund des gestiegenen Interesses ausländischer Touristen an Belize ist das Tourismusgeschäft inzwischen recht rentabel geworden, und jetzt entscheiden sich viele Großinvestoren, ihr Geld in diesen Wirtschaftssektor des Landes zu investieren - der Bau von Hotels und Unterhaltungskomplexen wird rentabel.

Immobilien

Ein kleines sicheres Land, ein herrlich mildes Klima, eine stabile Wirtschaft - all dies zieht eine große Anzahl von Immobilienkäufern an.

Der Wohnungsmarkt in diesem Land ist sehr dynamisch.Hier können Sie eine Wohnung für jeden Geschmack kaufen: in den lauten Straßen von Belize City oder in abgelegenen Berggebieten.

Jedes Jahr streben die Immobilienpreise in Belize zuversichtlich nach oben, auch die globale Finanzkrise könnte sich nicht negativ auf diesen Prozess auswirken. In diesem Fall hängt der endgültige Wert der Immobilie von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren ab, z. B. von der Größe des Objekts und seinem Alter, der prestigeträchtigen Lage, der Entfernung zum Meer usw. Für ein Haus in der Gegend von Belize, dessen Fläche 100 m² nicht überschreitet, verlangen die Eigentümer etwa 120.000 US-Dollar. Grundstücke kosten fast so viel wie in den Nachbarländern. Für ein Grundstück von 10 Hektar muss der Käufer 50.000 US-Dollar vorbereiten.

Die lokalen Behörden gestatten den Verkauf von Immobilien an Ausländer ohne Einschränkungen. Einzige Voraussetzung für den Kaufvorgang war die Zahlung von Steuern in Höhe von nur 5% der Wohnkosten. Und für die Registrierung des Kaufs genügt lediglich die Vorlage eines Reisepasses. Solche Dokumentar- und Steuerinnovationen machen den Kauf von Eigenheimen in Belize immer beliebter. Die meisten Ausländer ziehen es vor, für die Organisation der Hotellerie Immobilien im Inland zu erwerben.

Touristische Tipps

Wenn Sie durch Belize reisen, müssen Sie sich an einige sehr wichtige Regeln erinnern, die dazu beitragen, Ihren Urlaub sicher und unvergesslich zu machen.

Vor der Einreise müssen bestimmte Impfungen durchgeführt werden, insbesondere gegen Fieber, Malaria, Ruhr, alle Arten von Hepatitis, Typhus und Cholera. In ländlichen Gebieten von Belize besteht die Gefahr einer Infektion mit Darminfektionskrankheiten und Tollwut.

Trotz der ständigen Chlorierung von Leitungswasser ist es nicht sicher, es roh zu essen. Es ist notwendig, es zu kochen, und es ist am besten, Wasser in Flaschen zu trinken. Zum Reinigen der Zähne ist es auch besser, die Flüssigkeit zum Kochen zu bringen.

Tragen Sie Hüte, Sonnenschutzmittel und hochwertige Repellentien.

Urlaubern ist es strengstens untersagt, ohne Begleitperson in entlegene Gebiete des Landes zu reisen.

Der Export und Import von Antiquitäten ist nur mit Vorlage entsprechender Dokumente möglich, die beim Kauf ausgefertigt werden müssen. Es sei daran erinnert, dass es verboten ist, Korallen, Orchideen, lebende Schildkröten und Produkte aus ihren Muscheln aus dem Land zu exportieren. Der Export und Import von Fremdwährungen ist unbegrenzt. Es müssen jedoch Beträge von mehr als 10.000 USD angegeben werden.

Die Ruinen der alten Mayastädte stehen unter staatlichem Schutz, also versuchen Sie nicht, etwas als Souvenir mitzunehmen - dies ist strengstens verboten.

Visa Informationen

Um in Belize bleiben zu können, müssen sich die Bürger Russlands und der GUS um ein Visum kümmern. Es kann auf zwei Arten ausgestellt werden: direkt am Grenzübergang oder in der konsularischen Abteilung der britischen Botschaft, die die Interessen von Belize vertritt.

Um ein Visum direkt an der Grenze zu erhalten, sind folgende Dokumente erforderlich: Reisepass, Rückfahrkarten und der erforderliche Geldbetrag in Höhe von mehr als 50 USD für einen Aufenthaltstag. Die Registrierung eines solchen Visums kostet 100 US-Dollar.

Bei der Beantragung eines Einreisevisums bei der Botschaft muss der Konsularabteilung Folgendes vorgelegt werden: ein internationaler Reisepass, dessen Gültigkeitsdauer die Dauer des geplanten Aufenthalts im Land überschreitet; Visumantragsformular in Englisch ausgefüllt; zwei fotos; Bestätigung der Hotelreservierung und der Möglichkeit, ihre Ausgaben in Belize zu bezahlen; Rückfahrkarten. Die Kosten für ein solches Visum betragen ebenfalls 100 US-Dollar.

Da es in Russland keine Belize-Botschaft gibt, müssen die Dokumente bei der Konsularabteilung der Britischen Botschaft in Moskau unter folgender Adresse eingereicht werden: 121099, Moskau, Ul. Smolenskaya Damm, 10.

Belize Economy

Belize ist ein Agrarland. Das Hauptexportgut war bis 1950 Holz aus Campesque und roten Mangroven.Neben Holz wurde auch Chicle-Harz zur Herstellung von Kaugummi exportiert. Der Rückgang der Weltmarktpreise für diese Waren und die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen trugen zur Zunahme der Anzahl der exportierten Waren bei. Erhöhte Ausfuhren von Rohzucker, Bananen und Zitrusfrüchten, Fisch und anderen Meeresfrüchten. Der Tourismus spielt eine wichtige Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes (18% des BIP). Die Hauptziele der Touristenbesuche sind die Denkmäler der alten Mayakultur.

Belize Policy

Belizes Politik basiert auf den Prinzipien der parlamentarischen Demokratie im Westminster-System. Das nominelle Staatsoberhaupt ist die Königin von Großbritannien, vertreten durch den Generalgouverneur. Die Exekutive wird von der Regierung unter der Leitung des Premierministers ausgeübt. Er wird Parteivorsitzender, der bei den alle fünf Jahre stattfindenden Parlamentswahlen die Mehrheit erhielt. Die gesetzgebende Gewalt gehört der Zweikammer-Nationalversammlung.

Tiefstpreiskalender für Flüge nach Belize

Höhle Aktun-Tunichil-Muknal

Actun-Tunichil-Muknal - die berühmte Höhle in Belize. Die Höhle ist auch der Ort des kulturellen Erbes der Maya-Zivilisation. Hier haben Wissenschaftler Skelette und eine große Menge Reichtum entdeckt.

allgemeine Informationen

Das berühmteste Skelett der Höhle Aktun-Tunichil-Muknal ist das sogenannte "Kristallmädchen", das geopfert wurde, und die natürliche Bedeckung des Skeletts machte es brillant, woraus ein solch ungewöhnlicher Name entstand.

Die in der Höhle gefundene Keramik ist von besonderem Interesse, da sie bewusst mit speziellen Löchern versehen wurde.

Sie können die Höhle betreten, indem Sie über einen großen Teich waten oder schwimmen. In der Höhle ist das Klima jedoch auch bei Wirbelstürmen ständig trocken.

In der Nähe der Höhle gibt es mehrere archäologische Denkmäler der Maya - Kahal Pec, Xunantunich.

Actun-Tunichil-Muknal wurde von den alten Maya als Shibalba (der Eingang zur Hölle, Unterwelt) angesehen.

Touristen

Die Tourismusbehörde von Belize erteilte nur wenigen Reisebüros Lizenzen für die Durchführung von Höhlentouren, um ein angemessenes Verhältnis zwischen Tourismuseinnahmen und dem Erhalt der Höhle zu gewährleisten.

Die Höhle befindet sich im Naturschutzgebiet des Berges Tapir (Tapir Mountain Nature Reserve). Um zur Höhle zu gelangen, muss der Tourist ca. 45 Minuten auf der unkomplizierten Bergstraße durch den Dschungel klettern. Der Eingang zur Höhle ist mit Wasser überflutet, und Reisende sollten darauf vorbereitet sein, nass zu werden. Die Höhle besteht aus einer Reihe von Kammern, von denen das Finale die "Kathedrale" ist, in der einst die Zeremonien abgehalten wurden. Hier wurden 14 Überreste von Skeletten und zahlreiche Muster antiker Maya-Keramik gefunden. Um zur "Kathedrale" zu gelangen, müssen Sie ca. 1,5 bis 2 Stunden durch die Höhle gehen, daher sollten Touristen darauf vorbereitet sein, dass ihre Reise durch die Höhle 4 bis 6 Stunden dauern wird.

Badeanzüge sind optional, es genügt, schnell trocknende Kleidung zu tragen. Das Tragen von Schuhen ist jedoch verboten, während Touristen Socken tragen müssen, um keine Schweißspuren zu hinterlassen. In der Regel tragen die Guides Packsäcke, in denen sie Kameras und andere durch Wasser beschädigte Gegenstände aufbewahren können. An einigen Stellen ist die einzige Lichtquelle eine Taschenlampe an einem Helm oder eine Taschenlampe in der Hand. Die Temperatur in der Höhle ist ziemlich kalt.

Wie komme ich dahin?

Die nächstgelegene Stadt zur Höhle ist San Ignacio, wo Sie leicht einen Führer finden können, der die gesamte Reise organisiert.

Adresse

Belize, Tapir Mountain Naturschutzgebiet.

Ambergris Caye Island

Ambergris Cay - Dies ist die größte Insel von fast 200 Belize-Inseln und das Hauptziel für viele Reisende. Cay bedeutet "Insel" und leitet sich vom spanischen Wort Cayo ab. Die Insel wurde nach den großen Bernsteinstücken benannt, die ans Ufer gespült wurden.Ambergris Cay Island liegt im Nordosten des Staates Belize in der Karibik, in der Nähe der Halbinsel Cape Yucatan, auf der sich Mexiko befindet.

Ambergris Cay hat eine Länge von ca. 40 km und eine Breite von 15 km. Die Insel lockt mit ihrer unberührten Natur. Aus der Vogelperspektive betrachtet handelt es sich um einen Ring aus weißem Sand, in dessen Inneren sich Mangrovenwälder befinden. Die Küste der Insel ist durch ein riesiges Korallenriff geschützt, das zweitgrößte der Welt nach dem Riff in Australien, Ambergris Cay, dies ist das Atoll.

Geschichte

In der vorkolumbianischen Ära bewohnten die Maya die Insel, hier stellten sie Boote und "rote" Keramik her, hier war ihr Handelshafen. Die Ruinen von Mark Gonzalez im Süden der Insel sowie das Gebiet von Basil Jones im Norden weisen darauf hin, dass hier einst 10.000 Vertreter der Maya lebten. Sie gruben auch einen schmalen Kanal entlang der Nordküste der Insel, um eine Handelsroute von der Chetumal-Bucht zum karibischen Meer zu ebnen. Walfänger, Bukanierpiraten sowie Fischer und Arbeiter von Kokosnussplantagen kamen hierher, um Maya zu holen. Heute hat der Tourismus das Hauptgeschäft abgelöst - das Angeln. Seit den 70er Jahren ist die Insel dank des Belize Barrier Reef und der unglaublich sauberen weißen Strände mit azurblauem Meerwasser sehr beliebt. Aber auch jetzt können Sie noch das große Maya-Boot fahren - Mahagoni-Skiff.

San Pedro

San Pedro ist die wichtigste bewohnte Stadt der Insel, es fühlt sich wie ein Fischerdorf an, nicht ohne Hotels und Hot Spots für Touristen: Clubs und Restaurants. Holzhäuser mit karibischem oder mexikanischem Dekor gruppieren sich entlang der Straßen. An einigen Orten blieben sie im englischen Kolonialstil zu Hause. Wenn Sie durch die Straßen Barrier Reef Drive und Pescador Drive gehen, werden Sie feststellen, wie freundlich und offen die Einheimischen sind und wie einfach ihr Leben am sonnigen Strand ist. Die Bewohner der Insel heißen Sanpedranos, sie sprechen gleichzeitig Spanisch, Englisch, Kreolisch und Maya - dies ist eine gefährliche Mischung und es gibt ihren lokalen Dialekt. Sie sind sehr stolz auf ihre Vergangenheit und freuen sich immer, Touristen davon zu erzählen. Vor dem Beginn der "touristischen Ära" lebten hier Mestizos - Maya-Spanier, aber jetzt gibt es viele Amerikaner, die sich für diese unglaubliche Schönheit der Region entschieden haben.

Touristen

Die Hauptattraktion ist natürlich das nur 200 Meter von der Insel entfernte Korallenriff. Deshalb wählen Taucher das blaue Wasser von Ambergris Kay, die ideale Tiefe von 60 Metern mit einer reichen und farbenfrohen Wasserwelt. Hier lernst du tauchen und erhältst ein Zertifikat für Taucher NAUI, PADI oder SSI. Der beliebteste Ort zum Tauchen ist das Hol Chan Marine Reserve, nur 10 Minuten mit dem Boot entfernt.

Nach einem Seeabenteuer können Sie den Abend in der Bar oder im Restaurant bei Reggae und lateinamerikanischer Musik verbringen. Und am nächsten Tag folgen Sie den Spuren der Maya und sehen die Ruinen ihrer Städte in den Mangrovenwäldern. Geführte Touren werden nicht sehr oft organisiert, da es in dieser Gegend immer noch Wildschweine gibt und die Einheimischen Jaguare gesehen haben.

Wie komme ich dahin?

Sie können Ambergris Cay entweder mit einem Boot von Belize City (1,5 Stunden) oder mit einem kleinen Flugzeug lokaler Fluggesellschaften wie Tropic Air oder Maya Island Air aus demselben Belize City (25 Minuten) erreichen.

Belize City (Belize)

Stadt Belize Das Hotel liegt im östlichen Teil des gleichnamigen Bundesstaates an der warmen Küste der Karibik. Heute ist Belize City das kommerzielle, historische und kulturelle Zentrum des Landes. Interessant, aber diese Stadt wird von vielen immer noch als inoffizielle Hauptstadt von Belize angesehen. Hier gibt es eine große Anzahl von Gebäuden und Bauwerken, die einen besonderen architektonischen Wert in der Weltkultur haben. Die Hauptattraktion von Belize City ist jedoch immer noch die einzigartige Natur, die Touristen aus der ganzen Welt anzieht.

Höhepunkte

Einer der Versionen zufolge leitet sich der Name der Stadt sowie des Landes insgesamt vom indischen Wort "balix" ab, das die Maya das schlammige Wasser eines Flusses nannten, der an diesem Ort fließt.

Die ehemalige Hauptstadt von Britisch-Honduras wurde im 18. Jahrhundert von englischen Kolonialisten an einem Ort gegründet, an dem der Belize in das Meer mündet. Heute lebt fast ein Viertel der Bevölkerung des gesamten Landes in dieser Stadt, die zum größten Teil aus Mestizen und Kreolen besteht (jeweils 40% und 30%). Der Rest der Einwohner von Belize City sind Vertreter der indianischen Stämme. Englisch wird als Amtssprache anerkannt, aber auf den Straßen der ehemaligen Hauptstadt sind viele andere Sprachen zu hören, zum Beispiel Spanisch, Kreolisch und sogar einige indische Dialekte.

Aufgrund der Nähe zur Küste war die Stadt ständig den Verwüstungen von Wirbelstürmen ausgesetzt. Den Status der Hauptstadt erhielt Belmopan, das 80 km von der Küste entfernt liegt.

Die Stadt Belize ist perfekt für einen Familienurlaub mit Kindern, die in den herrlichen Parks genug toben können. Jugendliche in Belize City werden neue erstaunliche Möglichkeiten für Extremsportarten entdecken: Surfen, Tauchen und andere Outdoor-Aktivitäten.

Klima und Wetter

Belize City liegt in einer tropischen Klimazone, die heißes und übermäßig nasses Wetter verursacht. Ost Passatwinde bringen feuchte Luftmassen in die Stadt. Die tropische Regen- und Regenzeit dauert von Juni bis November. Die Lufttemperatur übersteigt zu diesem Zeitpunkt tagsüber +30 ° C und sinkt nachts auf +20 ° C.

Die Trockenzeit beginnt im Dezember und dauert bis Ende Mai. Die durchschnittliche tägliche Lufttemperatur in diesem Zeitraum beträgt ca. +23 ° C.

Belize City ist häufig der Zerstörung durch die stärksten Einflüsse tropischer Stürme und Stürme ausgesetzt. Normalerweise tritt ein solches Phänomen in der Regenzeit auf. Aus diesem Grund ist die attraktivste Zeit, um in diese atemberaubende Stadt zu kommen, die Zeit von Februar bis Mai, in der sich die Luft auf die für den menschlichen Körper optimalen Temperaturen erwärmt und die Niederschlagsmenge minimal ist.

Die Natur

Belize City liegt an einem überraschend malerischen Ort, an dem der größte Fluss des Landes, Belize, in die Karibik mündet. Südwestlich der Stadt erhebt sich der majestätische Kiefernkamm, dessen Höhe 1160 m erreicht.Der Küstenabschnitt von Belize City besteht aus sandigen Flusssedimenten. Fast das gesamte Küstengebiet ist von Mangrovenwäldern bewohnt. In den Wäldern leben zahlreiche exotische Tier- und Vogelarten. Die Vielfalt der Pflanzenwelt begeistert den wahren Kenner der exotischen Flora. Breite Sandstrände in der Stadt sind eine der Haupttouristenattraktionen.

Nur 30 Kilometer von der Küste entfernt erstreckt sich die atemberaubende Schönheit des Korallenriffs. Es bildet eine Küstenlagune mit einer Vielzahl von Bewohnern der Unterwasserwelt.

Sehenswürdigkeiten

Belize City zieht die Aufmerksamkeit zahlreicher Touristen nicht nur auf die Möglichkeit, Extremsportarten zu betreiben, sondern auch auf zahlreiche historisch bedeutende Gebäude. Die berühmteste in dieser Hinsicht gilt als die älteste in ganz Mittelamerika anglikanische Kirche - St. John's Cathedral. Der Bau begann 1812 und endete genau 35 Jahre später. Die atemberaubende Schönheit der antiken Architektur und das prächtige Innere des Tempels machen ihn zu einem der meistbesuchten auf der ganzen Welt.

Unweit von Belize City befinden sich die Ruinen der alten Maya-Siedlung Altun-Ha, die im 2. Jahrhundert vor Christus gegründet wurde. Heute können Sie hier die perfekt erhaltenen Steinblöcke antiker Gebäude sehen. Dies ist der Ort, an dem sich die berühmten Maya-Stufenpyramiden befinden.

In der Stadt lohnt es sich, auf zahlreiche Museen zu achten.

Ein besonderer Eindruck hinterlässt einen Besuch im berühmten Museum von Belize, das sich im Gebäude des alten Gefängnisses befindet.Hier ist die größte Sammlung von Exponaten, die die erstaunliche Geschichte der alten Maya-Zivilisation erzählen. Zu den am häufigsten besuchten ausländischen Museen zählen das Schifffahrtsmuseum, das Zonenmuseum im Gebäude des Marineterminals in Fort George sowie die Galerie für moderne Kunst und das Nationale Zentrum für Kunsthandwerk, in dem eine einzigartige Ausstellung indischen Kunsthandwerks ausgestellt ist.

Anhänger des Ökotourismus widmen sich in ihrer Freizeit lieber der Erkundung der wunderschönen Natur von Belize City und Umgebung. Nicht weit von der Stadt entfernt befinden sich die Nationalparks sowie der prächtige Belize Zoo. Auf seinem riesigen Territorium von etwa 30 Hektar gibt es mehr als 125 Tierarten. Jaguare, Tapire und seltene Affenarten gelten als die bekanntesten Bewohner des Zoos.

Macht

In den Straßen der ehemaligen Hauptstadt von Belize finden Sie eine Vielzahl attraktiver Restaurants und Cafés, die ihren Besuchern Köstlichkeiten der nationalen Küche Belizes und anderer Küchen anbieten. Fleischgerichte und Meeresfrüchte sind bei Einheimischen sehr beliebt. Lokale Köche sind immer bereit, Ausländer mit originalen Meisterwerken der belizischen Küche zu überraschen - einzigartigen Gerichten aus Gürteltierfleisch, Kibnuss oder Eidechsen. In der Regel werden diese Gerichte mit Kokosmilchsaucen serviert. Normalerweise servieren Belize-Köche geschmorte Kartoffeln, Mais und Bohnen als Beilagen. Ein Lieblingsgericht der Einheimischen sind gebratene Bananen.

In fast jedem Restaurant kann man den berühmten Leckerbissen probieren, dessen Rezept mehr als 2500 Jahre alt ist. Dies ist eine Art von sortierten Weichtieren namens Kaahuk. Bei Ausländern ist dieses Gericht sehr beliebt. Touristen sehen es auch als ihre Pflicht an, rohen Fisch zu probieren, der nach einem speziellen Rezept mit Limettensaft und verschiedenen aromatischen Gewürzen mariniert wurde.

In jedem Café und Restaurant sowie in kleinen Verkaufsständen können Sie ein fantastisches Getränk probieren, das als der Stolz der belizischen Küche gilt - lebendig. Dieses Getränk wird auf der Basis von Milch und Sahne hergestellt und mit Zimt, Zucker und Algen versetzt. Und die süßen und ovalen Getränke, die Milch und Malz enthalten, werden als Erfrischungsgetränke verwendet. Unter den Touristen sind äußerst beliebte unglaublich schmackhafte Sorten der lokalen Biere "Lighthouse" und "Belikin".

Unter den wichtigsten Restaurants in Belize City sind das Stonegrill Restaurant und das Sumathi Indian Restaurant zu nennen, die als die meistbesuchten gelten. Sie können eine tolle Zeit haben und gleichzeitig den einzigartigen Geschmack von Gerichten aus Belize genießen. Die Lebensmittelkosten in der ehemaligen Landeshauptstadt werden Ihnen mit ihren günstigen Preisen gefallen. Für das Abendessen für zwei Personen in einem ähnlichen Restaurant werden Sie gebeten, nicht mehr als 20 USD zu zahlen. Und in Institutionen ist es möglich, einen Snack zu einem günstigeren Preis für etwa 5 bis 7 US-Dollar pro Person zu sich zu nehmen.

Unterkunft

In der größten Stadt des Landes gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Klassen und Niveaus von Hotels und Hotels. Natürlich erfüllen sie alle internationale Anforderungen, obwohl sie nicht die üblichen "Sterne" haben. Jeder Tourist kann sich eine Unterkunft in Belize aussuchen, die Ihren Wünschen und materiellen Gegebenheiten entspricht. Hier können Sie in luxuriösen Apartments und einfachen Hostels übernachten.

Eine große Anzahl von Hotels in Belize City hat eine exzellente Lage - nicht weit von den Hauptattraktionen der Stadt. Es ist in diesen Hotels und lieber Ausländer bleiben. Das Best Western Belize Biltmore Plaza Hotel, das Belize Hotel und der Yachthafen von Belize sowie das Black Orchid Resort sind besonders bei Gästen der größten Stadt in Belize beliebt. Alle Zimmer in diesen Hotels sind mit Satelliten- oder Kabel-TV, Klimaanlage und WLAN ausgestattet.Darüber hinaus bieten die Hotels viele weitere Dienstleistungen wie die Nutzung des Swimmingpools, des Fitnessraums, des Fitnessclubs, der Konferenzräume und anderer Unterhaltungsangebote. Die Lebenshaltungskosten in diesen Hotels liegen zwischen 50 und 70 US-Dollar. Wenn Sie für einen Tag in kleinen Hostels übernachten, müssen Sie fast 15 US-Dollar bezahlen.

In den Hotels von Belize City ist eine Vorausbuchung von Zimmern nicht erforderlich. Wenn Sie jedoch im Mai durch das Land reisen, wenn das berühmte jährliche Schokoladen- und Kakaofestival stattfindet, ist es besser, sich darum zu kümmern, lange bevor Sie in der Stadt ankommen.

Unterhaltung und Erholung

Belize ist ein großartiger Ort zum Verweilen. Hier können Sie faszinierende Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt unternehmen. Die bekanntesten sind die Johanneskathedrale und zahlreiche Museen, in denen ausländische Touristen beeindruckende Exponate über die Geschichte und Kultur Belizes sehen können.

Das farbenfrohe Belize City bietet seinen ausländischen Gästen eine breite Palette an extremen Freizeitaktivitäten. Jedes Jahr kommen mehrere tausend Menschen in diese Stadt - Windsurf-Fans. In der Zeit von Februar bis Juni erreicht die Windgeschwindigkeit in der Nähe der ehemaligen Landeshauptstadt 10 m / s. Nahezu alle Reiseunternehmen in Belize City bieten ihren Kunden eine unvergessliche Unterwasserreise entlang des berühmten Blue Hole. Atemberaubende Landschaften der Unterwasserwelt der Karibik verlieben sich in ausländische Touristen. Darüber hinaus können Sie zahlreiche faszinierende Ausflüge in die Nationalparks von Belize unternehmen, die sich in der Nähe von Belize City befinden.

Nicht weit von Belize City entfernt befindet sich der berühmte Belize Zoo. Mehr als 150 Arten einzigartiger Tiere und fast 550 Arten seltener Vögel aus der ganzen Welt leben auf dem riesigen Territorium. Interessante Tatsache: Die Leitung des Zoos hat beschlossen, nächtliche Ausflüge durchzuführen, da einige Tiere zu dieser bestimmten Tageszeit aktiviert sind. Der Preis für eine Eintrittskarte für Erwachsene für eine faszinierende Tour durch den berühmten Belize Zoo beträgt 8 USD, für ein Kind beträgt der Preis für eine Eintrittskarte genau die Hälfte des angegebenen Betrags - 4 USD.

Viele Touristen betrachten es als ihre Pflicht, die antiken Städte der erstaunlichen Menschen zu besuchen - Maya-Indianer. Nicht weit von Belize City entfernt liegt eine der berühmtesten Siedlungen dieser Nation - Altun-Ha. Hier sehen Sie die majestätischen Stufenpyramiden, die die Maya vor mehr als zweitausend Jahren errichtet haben.

Das Nachtleben in Belize City ist unglaublich laut und macht Spaß. Das Princess Hotel & Casino hat ein Casino, in dem Menschen aus anderen Städten kommen, um sich abzulenken und ein paar hundert Dollar oder mehr zu verlieren. Fast alle Restaurants der ehemaligen Hauptstadt von Belize sind bis 03:00 Uhr geöffnet, und Nachtclubs schließen die Tür frühestens um 05:00 Uhr.

Einkaufen

Wer seine Lieben mit originellen Souvenirs aus Belize verwöhnen möchte, wird diese Stadt mit ihrer Vielzahl an tollen Ständen und Geschäften begeistern. Sie können wunderbare Souvenirs aus Keramik, Bambus und Holz mit den Symbolen des Landes und der Stadt kaufen. Eine große Anzahl von Ausländern zieht es vor, großartigen Schmuck zu kaufen, der in Belize viel billiger ist als in den Nachbarländern. Übrigens lieben es die Einheimischen, besonders auf den Märkten zu verhandeln.

Holzkisten, verschiedene Tabakwaren, darunter kubanische Zigarren, sind auch bei ausländischen Touristen sehr beliebt. Kunsthandwerk der amerikanischen Ureinwohner wie Holzfiguren, Amulette und atemberaubende Jadeprodukte finden ebenfalls ihre Käufer. Gefragt sind umwerfende Jademasken mit unterschiedlich ausgeprägten Charakteren, zum Beispiel witzig, hart oder dominant. Ausländische Touristen kaufen gerne andere Produkte aus diesem Material: Ringe, Halsketten, Armbänder, Ohrringe und andere Accessoires.

In Geschäften in Belize City werden die Einkäufe in der Landeswährung Belize getätigt. Darüber hinaus ist die amerikanische Währung im Land verbreitet.In den größten Institutionen der Stadt können Sie Einkäufe oder Dienstleistungen per Überweisung bezahlen.

Transport

Das Verkehrssystem in Belize City ist etwas besser entwickelt als im Rest des Landes. Fast alle Stadtstraßen sind asphaltiert. Die Hauptstraßen sind mit Ampeln ausgestattet, die meisten örtlichen Fahrer vernachlässigen sie jedoch. Im Allgemeinen kann die Verkehrssituation in Belize City einen Touristen schockieren, der an eine solche Bewegung nicht gewöhnt ist. Seltene Fahrer halten sich an die geltenden Straßenverkehrsregeln. Aus diesem Grund empfehlen Reiseveranstalter bei Reisen in der Stadt dringend, öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis zu nutzen.

Öffentliche Verkehrsmittel Belize City ist mit Bussen vertreten. Ihr Park ist zwar ziemlich alt. Die meisten Fahrzeuge wurden als materielle Unterstützung aus den USA bezogen, wo Busse als Transportmittel für Schulkinder eingesetzt wurden.

Die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostet ungefähr 1 USD. Für die Durchführung des internationalen Transports wurde eine aktualisierte Flotte verwendet. In der Regel sind solche Fahrzeuge mit einer Klimaanlage und sogar Fernsehgeräten ausgestattet. Der Preis eines Tickets für einen solchen Transport hängt von der Entfernung und der Qualität des rollenden Materials ab. Die durchschnittlichen Transportkosten im Fernverkehr betragen ca. 25 USD.

In Belize City gibt es einen großen Seehafen. Für die Kommunikation mit den Inseln in der Stadt wird "Seetaxi" verwendet. Normalerweise beträgt der Preis für diese Art von Transport fast 20 USD.

In der Nähe der ehemaligen Hauptstadt Belize befinden sich zwei Flughäfen. Einer davon ist der internationale Flughafen mit dem Namen Philip S. W. Goldson, der Lufttransporte in andere Länder nicht nur Mittelamerikas, sondern der ganzen Welt bietet. In der Nähe befindet sich ein weiterer Flughafen, der Belize City mit anderen großen Städten und Inseln des Landes verbindet. Die Kosten für den Flug innerhalb des Landes betragen ca. 85 US-Dollar.

Verbindung

Der Telefondienst in Belize ist ebenfalls auf einem relativ hohen Niveau. Fast alle Straßen der Stadt haben Telefonzellen, mit denen Sie in der Stadt und im Ausland telefonieren können. Straßentelefone, die Anrufe in andere Länder ermöglichen, sind mit einer speziellen Aufschrift versehen - Home Country Direct. Diese Telefone befinden sich in der Nähe wichtiger Einkaufszentren, Hotels und Hotels sowie an Flughäfen. Die Kosten für einen internationalen Anruf betragen ca. 1 USD pro Minute.

Der Großteil der Bevölkerung in Belize sind lokale Mobilfunkkunden. Der Betreiber Belize Telecommunications Ltd stellt die GSM 1900-Standardverbindung bereit. Es ist zu beachten, dass BTL das internationale Roaming der meisten Mobilfunkbetreiber der Welt, einschließlich russischer, perfekt unterstützt. Die meisten Touristen, die im Land telefonieren, wählen eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers, die bis zu 15 US-Dollar kostet. Eine Gesprächsminute auf einem Mobiltelefon kostet nicht mehr als 0,25 US-Dollar.

In den zentralen Straßen von Belize finden Sie eine große Anzahl von Internetcafés, die die Möglichkeit bieten, das globale Netzwerk zu nutzen. Die Kosten für die Arbeit mit dem Internet in der Stadt betragen ca. 3 US-Dollar pro Stunde. Die meisten Hotels und Hotels bieten ihren Kunden drahtlose Internetdienste an.

Sicherheit

Belize ist kaum eine sichere Stadt. Wie in jeder großen Siedlung besteht die Gefahr von Taschendiebstahl und Betrug. Wenn Sie sich daher an Orten befinden, an denen sich eine große Anzahl von Menschen befindet, müssen Sie besonders auf Ihre Sachen und Geldbörsen achten.

Es wird nicht empfohlen, nach Sonnenuntergang allein auf den Straßen von Belize zu sein. Am besten bewegen Sie sich mit dem Taxi oder dem privaten Auto in Gruppen von mehreren Personen durch die Stadt.

Ausländer, die nach Belize City kommen, sollten bedenken, dass in der Stadt die Gefahr einer Infektion mit so schweren Infektionskrankheiten wie Fieber, Malaria und allen Arten von Hepatitis besteht.Vor dem Besuch der ehemaligen Landeshauptstadt ist es daher erforderlich, alle notwendigen Impfungen vorzunehmen.

Es ist ratsam, von Juni bis Januar nicht nach Belize City zu reisen, da die Stadt in unmittelbarer Nähe des karibischen Meeres ständig verheerenden tropischen Stürmen und Stürmen ausgesetzt ist.

Geschäftsklima

Belize ist als größte Stadt des Bundesstaates zweifellos eine der attraktivsten Städte für die Organisation und Führung eines Unternehmens. Heute werden in der Stadt mehrere Offshore-Unternehmen gegründet. Ihre Popularität ist auf den Mangel an Steuerzahlungen an die Staatskasse zurückzuführen. Die einzige zu entrichtende Steuer ist die Einkommensteuer, die nur wenige Prozent beträgt.

In den letzten Jahren hat das Tourismusgeschäft an Dynamik gewonnen.

Die meisten ausländischen Investoren bevorzugen es, ihr Geld in diesem bestimmten Sektor der Belize-Wirtschaft zu hinterlegen. Aufgrund der einzigartigen Natur der Stadt, des milden Klimas und einer Vielzahl von Attraktionen wird Belize City bei Ausländern immer beliebter, wodurch sich das Tourismusgeschäft schnell auszahlt und Investoren aus der ganzen Welt anzieht.

Immobilien

Der Immobilienmarkt in Belize ist heute der dynamischste im ganzen Land. Hervorragende natürliche Bedingungen, ausgebaute Infrastruktur ziehen die Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Menschen auf lokale Immobilien. Sogar die globale Finanzkrise hatte keinen Einfluss auf die Wohnkosten in der ehemaligen Hauptstadt von Belize. Jedes Jahr steigen die Immobilienpreise nur. Die endgültigen Kosten für Wohnungen richten sich nach der Größe des Objekts, dem Baujahr, der Lage und der Entfernung zum Meer.

Die durchschnittlichen Kosten für Wohnungen mit einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern überschreiten 130.000 US-Dollar nicht, der Käufer muss etwas mehr als 150.000 US-Dollar für ein Häuschen gleicher Größe zahlen. Es wird billiger sein, Land für den zukünftigen Bau des Hauses zu kaufen. Für ein Grundstück von nicht mehr als 10 Morgen verlangen die Eigentümer etwa 50.000 bis 60.000 US-Dollar.

Die Behörden von Belize untersagen den Erwerb von Immobilien durch Ausländer nicht. Es gibt keine Beschränkungen für Verkaufsvorgänge. Um solche Transaktionen abzuschließen, muss der Käufer nur einen Reisepass haben. Voraussetzung für den Erwerb von Wohnraum in Belize ist außerdem die Zahlung von 5% Steuer auf den Transaktionsbetrag.

Touristische Tipps

Um Ihren Urlaub in Belize City sicher und unvergesslich zu machen, müssen Sie bestimmte Verhaltensregeln auf der Straße und an öffentlichen Orten einhalten. Erstens müssen Lebensmittel nach dem Kauf auf den Straßen von Belize City einer gründlichen Verarbeitung unterzogen werden: Obst und Gemüse sollten gründlich unter fließendem Wasser abgespült und Fleischprodukte vor dem Verzehr wärmebehandelt werden. Es ist unerwünscht, Leitungswasser roh zu trinken - achten Sie darauf, es zu kochen. Viele Touristen bevorzugen Flaschengetränke, die in jedem Geschäft der Stadt gekauft werden können.

Es ist zu beachten, dass beim Kauf von wertvollen Souvenirs und Schmuckstücken die Verkäufer aufgefordert werden müssen, die entsprechenden Unterlagen auszustellen, die die Tatsache des Kaufs von Schmuckstücken bestätigen. Solche Bescheinigungen ersparen Ihnen unnötige Probleme mit den Zollbehörden beim Verlassen von Belize. Denken Sie daran, dass der Export von Schildkröten und Produkten aus der Schale dieser erstaunlichen Tiere, Seekorallen, Orchideen sowie von Gegenständen aus den antiken Städten der Maya-Zivilisation unter dem Schutz des Staates strengstens verboten ist.

Belize Barrier Reef (Belize Barrier Reef)

Belize Barrier Reef - eine 280 km lange Kette von Korallenriffen entlang der Küste von Belize in einer Entfernung von 13 bis 24 km. Es ist Teil des mesoamerikanischen Barriereriffs und erstreckt sich 900 km von der Nordspitze Yucatans bis zur Küste Guatemalas.Nach dem australischen Great Barrier Reef liegt es auf dem zweiten Platz der Welt.

Artenvielfalt

allgemeine Informationen

Die Belize Barrier Reef-Reservate umfassen 7 Meeresreservate, 450 Riffe und 3 Atolle. Die Gesamtfläche der Schutzgebiete beträgt 960 km². Sie umfassen:

  • Glovers Reef Marine Reserve
  • Tolles blaues Loch
  • Naturdenkmal Half Moon Key
  • Hol-Chan Marine Reserve

Das Belize Barrier Reef ist eine fast unberührte Unterwasserwelt. Der Meeresboden zwischen dem Riff und dem Festland ist flach und sandig, nur an einigen Stellen ragt er an die Oberfläche und bildet niedrige, mit Mangroven bewachsene Inseln.

Im Osten, wo der Meeresboden stark abfällt, gibt es drei separate Atolle: die Inseln Ternef, Glovers Reef und Lighthouse Reef. Der beste Ort zum Tauchen ist nicht zu finden! Flora und Fauna in den Küstengewässern von Belize ist die gleiche wie in der gesamten Karibik, nur viel heller und vielfältiger.

Einmal im Jahr, wenn die Paarungszeit beginnt, versammeln sich unzählige Schwärme von Weißem Wolfsbarsch, Barramundi und Drei-Nadel-Stichlingen in den örtlichen Gewässern. Außerdem treffen gutmütige Delfine auf Taucher.

Seit 1996 gehören die Küstenökosysteme in Belize als eines der reichsten Ökosysteme der Welt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Prozess der evolutionären Entwicklung von Riffen wird an sieben Stellen des Objekts vorgestellt. Auch in der Nähe des Riffs gibt es seltene Arten von Meerestieren wie Meeresschildkröten, Seekühe und American American Crocodile. Außerdem bewohnen die Riffe:

  • 70 Arten von Hartkorallen,
  • 36 Arten von Weichkorallen,
  • 500 Fischarten
  • Hunderte von wirbellosen Arten.

Gleichzeitig sind laut Wissenschaftlern nur 10% der Artenvielfalt des Riffs offen.

Geschichte

Die allererste wissenschaftliche (und bewundernde!) Beschreibung des Riffs im Jahr 1842 wurde von Charles Darwin (1809-1882) vorgenommen. Tatsächlich öffnete er dieses Riff für die wissenschaftliche Welt. Eine weitere wichtige Entdeckung, die 1972 von Jacques-Yves Cousteau (1910-1997) gemacht wurde.

Die meisten Atolle befinden sich im Pazifischen Ozean, wo sie das Produkt von Unterwasservulkanen sind. Drei Atolle des Belize Barrier Reef - nicht vulkanischen Ursprungs - wurden von Cousteau am Beispiel des von ihm entdeckten Big Blue Hole nachgewiesen - der Karstkrater im Zentrum des Lighthouse Reef, 120 m tief und 305 m Durchmesser. Bis zu seiner Fertigstellung vor ungefähr 10.000–15.000 Jahren war der Meeresspiegel um 120–135 m niedriger, aber als er anstieg, bildeten sich solche „Löcher“ im Karst - mit durchdringend blauem Wasser.

Ungefähr 450 Inseln, große und kleine Korallenriffformationen werden durch das allgemeine geografische Konzept des Belize Barrier Reefs vereint, das wiederum Teil des mesoamerikanischen Barrier Reefs ist. Das Belize Barrier Reef erstreckt sich entlang der Festlandküste von Belize von etwa 3 km im Norden bis zu 40 km im Süden. Die vorherrschenden Strömungen in diesem Teil der Karibik sind südwestlich. Im südöstlichen, tiefsten Teil der Region gibt es drei ringförmige Atolle mit Lagunen: Ternef, Glovers Reef und Aithouse Reef.

Das Belize Barrier Reef wurde 1996 von der UNESCO mit der höchsten Punktzahl ausgezeichnet - sieben seiner Schutzgebiete wurden in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen.

Zuvor war er sowohl bei erfahrenen Tauchsportlern als auch bei Schnorchelanfängern beliebt - beim Schnorcheln, Schnorcheln und bei Flossen. Doch nach dem Erhalt des prestigeträchtigen Zertifikats der Weltattraktionen erlebte das Riff einen wahren Touristenboom. Und heute kommen bis zu 140.000 Menschen pro Jahr hierher (die Bevölkerung von Belize beträgt 334.300 Menschen, 2013).

Als Ferienregion begann sich das Belize Barrier Reef in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu entwickeln, hatte aber schon vorher eine eigene Geschichte. Es gibt archäologische Beweise dafür, dass die Mayas im III. Jahrtausend v. Chr. In das Gebiet von Belize kamen.Oe., Im Bereich des Belize Barrier Reef in einem Zeitraum von ca. 300 g gefischt. äh 900 n. Chr danach zog der Hauptteil der "Belize" Maya in das Gebiet des heutigen Mexikos.

Seit dem Beginn des XVII Jahrhunderts. Auf den Inseln (Kaye) des Riffs befanden sich Piraten britischer Herkunft und Schotten. Alle Kaye sind grüne Inseln - hauptsächlich Mangrovenvegetation, hier sind 178 Landpflanzen, 247 Arten der Küstenflora und etwa 200 Arten von Vögeln, die an den Ufern nisten, zu finden. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die Nachkommen der Piraten wurden zu Fischern, deren Fang von Händlern der Moskitoküste (heute das Gebiet von Nicaragua) gekauft wurde. Dann erlebte Kaye mehrere Migrationswellen. Hierher zogen Indianer der Garifuna und anderer Stämme aus Mexiko, etwa ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Weiße Nordamerikaner tauchten immer häufiger auf.

Klima

Eine überraschende Eigenschaft des Riffs ist seine Lage: Aufgrund der warmen Strömung und des tropischen Klimas sinkt die Wassertemperatur hier auch in den Wintermonaten nicht unter die Marke von + 25 Grad Celsius. Im Sommer ist das Wasser des Belize Barrier Reef eine echte "Frischmilch", deren Temperatur nicht unter +28 Grad fällt. Eine solche Temperatur und hervorragende Erholungsbedingungen (Luxushotels sind auf vielen kleinen Inseln gebaut) ziehen jedes Jahr hunderttausende Urlauber an.

Ökologie

Natürlich profitiert der Staat Belize von einer entwickelten Tourismusinfrastruktur, aber wie man sagt, "jede Medaille hat einen Nachteil". Mit Tonnen von Müll, die Touristen zurücklassen, können Anwohner und Sonderorganisationen, einschließlich einer überwältigenden Anzahl von Freiwilligen, kaum fertig werden.

Auch Wilderer, die mit Zyanid fischen, richten am Belize Barrier Reef großen Schaden an, dem ganze Fernsehprogramme gewidmet sind. Neben den wertvollen Fischarten sterben die seltensten Schildkröten, die nur an diesen Orten erhalten sind, an diesem tödlichen Gift sowie die Korallen, die den Hauptbestandteil des Ökosystems darstellen. Ohne sie würde Belizes ganzes Leben einfach untergehen. Wissenschaftler geben erschreckende Zahlen. In einem der 7 Weltwunder der Unterwasserwelt starben allein 2009 40% der Korallen. Das Gebiet, auf dem Korallen massiv sterben, wird als Korallenfriedhof bezeichnet. Dieses Schauspiel kann selbst bei einer besonders beeindruckenden Person einen deprimierenden Eindruck hinterlassen: An diesem Ort, an dem vor kurzem Korallen mit allen Farben des Regenbogens schimmerten und das Leben um sie herum in vollem Gange war, wurde alles grau, und es ist ein seltener Erfolg, auch nur einen Fisch an diesem Ort zu sehen.

Unter Berücksichtigung dieses Sachverhalts führen die Behörden von Belize zusammen mit der UNESCO-Organisation, die das Belize Barrier Reef in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen hat, eine ganze Reihe von Maßnahmen durch, um all diese erstaunliche Schönheit für unsere Nachkommen zu bewahren. Natürlich wird dies in Zukunft Früchte tragen und das Belize Barrier Reef wird wieder mit all seinen Farben spielen. Zwar sieht er sich einer anderen Gefahr gegenüber, mit der Wissenschaftler leider nicht fertig werden können - der globalen Erwärmung.

Korallen sind so angeordnet, dass sie sich auch bei leichtem Temperaturanstieg nicht mehr vermehren und absterben. Fairerweise ist anzumerken, dass aktuelle Beobachtungen von Ozeanologen sowie thermografische Aufnahmen aus dem Weltraum zeigen, dass eine starke Erwärmung des Wassers das Belize Barrier Reef nicht bedroht, was bedeutet, dass mit der richtigen und vernünftigen Herangehensweise das zweitgrößte Riff der Welt erfolgreich sein wird speichern Das ist nicht so schwierig, Sie müssen nur auf eine Reihe von Maßnahmen achten, die von den italienischen Behörden ergriffen wurden, die es geschafft haben, Sardinien in seiner ursprünglichen Form zu erhalten und es gleichzeitig für Tausende von Touristen attraktiv zu machen.

Belmopan City

Belmopan Heute ist die Hauptstadt von Belize. Die junge Stadt gilt nicht nur als die kleinste des Landes, sondern auch als die kleinste Hauptstadt der Welt.Bezüglich der Herkunft des Städtenamens gibt es mehrere Versionen. Die erste Version soll die Namen von zwei großen Flüssen des Landes kombinieren - Bel und Mopan. Die zweite Version verbindet den Namen der Stadt mit dem Stamm der Mopan-Indianer, die einst in diesem Gebiet lebten.

Höhepunkte

Belmopan ist die jüngste Stadt der Welt. Sein Bau sollte speziell die Regierung von Belize City ablösen. Von Zeit zu Zeit traf die schreckliche Kraft tropischer Hurrikane die ehemalige Hauptstadt von Britisch-Honduras. 1972 wurde die Stadt Belmopan offiziell zur Hauptstadt von Belize erklärt.

Die ethnische Zusammensetzung von Belmopan ist in ihrer Vielfalt bemerkenswert. Der Großteil der Bevölkerung besteht aus Mestizen - 43%, etwa 30% - Kreolen, etwa 11% sind Maya-Indianer und 7% Garifuna. In der Hauptstadt von Belize kann man zahlreiche Nachkommen von Einwanderern aus Europa und dem Nahen Osten treffen. Die offizielle Sprache ist Englisch, obwohl man in den Straßen von Belmopan Gespräche in spanischer, kreolischer und Mayadialekten hört. Ungefähr 60% der Einwohner der Hauptstadt von Belize bekennen sich zum Katholizismus, 30% der Bevölkerung beziehen sich auf die protestantische Kirche, der Rest sind Atheisten oder bekennen sich zu anderen Religionen.

Im jungen Belmopan gibt es keine historisch und kulturell bedeutenden architektonischen Gebäude und Strukturen - diese Stadt erfüllt nur eine administrative Funktion. Hier gibt es keine Industrieunternehmen. Die Stadt hat Schulen und die Universität von Belize, die Training in einigen Spezialgebieten anbietet.

Belmopan ist vor allem für Jungvermählten und Familien mit Kindern interessant. Das Leben hier ist gemessen und sicher.

Klima

Das Klima in der Hauptstadt von Belize ist in der Nähe von tropischen. Das Wetter in Belmopan ist fast das ganze Jahr über praktisch heiß und sehr feucht. Die relative Luftfeuchtigkeit beträgt über 80%. Die durchschnittliche Lufttemperatur beträgt tagsüber ca. +30 ° C und nachts sinkt das Thermometer auf +18 ° C.

Nordost Passatwinde bringen heftige Regenfälle nach Belmopan und teilen das Jahr in zwei Jahreszeiten - Regen und Trockenheit. Die Regenzeit in der Hauptstadt von Belize dauert von Juni bis November. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Luftfeuchtigkeit 98% und die Lufttemperatur überschreitet nicht +23 ° C. Tropische Hurrikane erreichen Belmopan praktisch nicht, im Grunde fällt ihre Stärke an der Küste von Belize.

Das beste Wetter in Belmopan ist von November bis Mai. Die meisten Touristen kommen im Winter und Frühling in diese wunderbare Stadt. Es ist zu bemerken, dass zu diesem Zeitpunkt lokale Hotels die Kosten für ihre Dienstleistungen stark erhöhen.

Die Natur

Belmopan liegt 80 Kilometer von der Karibikküste entfernt auf einer Höhe von 76 Metern über dem Meeresspiegel. Diese wunderschöne Stadt liegt im malerischen Tal des größten Flusses im Bundesstaat Belize. Rund um Pine Ridge erheben sich niedrige Berge um Belmopan. Auf dem Territorium der Stadt gibt es zahlreiche Parks und Plätze, auf denen eine große Anzahl exotischer Pflanzen wächst. Die im Grünen begrabene Hauptstadt wird oft als Gartenstadt bezeichnet (übersetzt aus dem Englischen als „Stadtpark“).

Die Umgebung der Hauptstadt Belize ist reich an tropischen Regenwäldern, in denen seltene Baumarten wie Mahagoni, Dalbergia, Mahagoni und andere Bäume wachsen. Fauna Belmopan sehr vielfältig. In der Region leben zahlreiche Reptilien- und Vogelarten sowie Jaguare, Tapire und Hirsche.

Sehenswürdigkeiten

Im jungen Belmopan gibt es keine historisch bedeutenden Denkmäler, die für ausländische Touristen von Interesse sein könnten. Und in der Stadt gibt es nur sehr wenige Architekturdenkmäler. Gäste der Hauptstadt können sich für das Gebäude der Nationalversammlung und der Regierung interessieren, die im Stil der alten Maya-Gebäude erbaut wurden.

Die Hauptattraktionen von Belmopan sind seine einzigartigen Naturlandschaften, deren Einzigartigkeit Touristen ein für alle Mal verlieben lässt.Nicht weit von der Hauptstadt Belizes entfernt befindet sich einer der schönsten Orte des Landes - der Gaunakaste-Nationalpark, in dessen Gebiet eine Vielzahl seltener Tiere und Vögel leben. Viele Touristen, die Belmopan besuchen, machen einen Ausflug in den wunderschönen Belize Zoo.

In der Stadt selbst sollten Sie durch die schönen ruhigen Straßen schlendern und in das Archäologische Museum schauen, das sich an der Universität von Belize befindet. Hier können Sie die interessantesten Exponate sehen, die über die Geschichte und Kultur des Landes berichten. Die faszinierenden Geschichten der Führer über das Leben der mysteriösen Maya-Zivilisation lassen niemanden gleichgültig.

Macht

In den Straßen von Belmopan gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés, die ihren Besuchern gerne sowohl traditionelle belizische Gerichte als auch Leckereien anbieten, die zu anderen Küchen der Welt gehören. Echte Feinschmecker bevorzugen es, ausschließlich nationale Gerichte zu bestellen, die nach Originalrezepten zubereitet werden, die auf den kulinarischen Traditionen der Nachbarländer beruhen.

In den lokalen Restaurants können Sie die berühmten Kaukhuk-Muscheln, die lokale Fischsuppe und andere Delikatessen mit Meeresfrüchten probieren. In den meisten Restaurants können Sie einen gerühmten rohen Fisch bestellen, der nach alten Maya-Rezepten zubereitet wird. Vor dem Servieren wird die geschnittene Karkasse von lokalen Köchen in Limettensaft mit Gewürzen gekocht. Aus dieser Sauce erhält der Fisch einen ungewöhnlich delikaten und herzhaften Geschmack.

Auf Fleisch kann die Belmopan-Küche nicht verzichten. In städtischen Restaurants können Sie traditionelle Gerichte aus Schweinefleisch oder Rindfleisch probieren, aber es ist am besten, sich auf die Überzeugung der Kellner zu einigen und etwas Exotisches zu probieren, zum Beispiel Gürteltierbraten oder Kibnut (Meerschweinchen). Übrigens werden in Belmopan absolut alle Fleischgerichte mit einer unglaublich leckeren Kokosmilchsauce serviert.

Fast alle Gastronomiebetriebe in Belmopan bieten ihren Besuchern an, ein eher originelles Milchgetränk mit Malz - Ovaltin - oder Algen - und Cremesuppe zu bestellen. Es stimmt, nicht jeder Ausländer wagt es, dieses Wunder der Belize-Küche zu versuchen.

Im Zentrum der Stadt finden Sie viele nette Restaurants, die auf andere Küchen der Welt spezialisiert sind. Zum Beispiel bereiten die Köche des Restaurants Aloha die thailändische Küche perfekt zu, und das italienische Restaurant von Piccini spiegelt erstaunliche Rezepte aus dem traditionellen Italien wider. Das Friendship Chinese Restaurant bietet seinen Kunden Meisterwerke der chinesischen und thailändischen Küche. Im Allgemeinen wird Belmopan auch die anspruchsvollsten Feinschmecker mit seinen kulinarischen Fähigkeiten begeistern.

Es ist erwähnenswert, dass die Lebensmittelpreise in Restaurants in der Hauptstadt von Belize ungewöhnlich niedrig sind. Für ein Abendessen für zwei Personen mit der Bestellung von drei Gerichten ohne Alkohol müssen Sie also - je nach Klasse des Restaurants oder Cafés - nur 20 oder 30 US-Dollar bezahlen.

Unterkunft

Friendly Belmopan freut sich, all seinen Gästen in der Hauptstadt von Belize ihre zahlreichen Hotels und Hotels anbieten zu können, die für jeden Geschmack und jedes Einkommen der Kunden ausgelegt sind. Im Stadtzentrum können Sie in luxuriösen Apartments übernachten und am Stadtrand finden Sie gemütliche Zimmer in kleinen Hostels. Es ist erwähnenswert, dass lokale Hotels nicht der internationalen Klassifizierung unterliegen, aber einige große Hotels aufgrund der hohen Qualität der Dienstleistungen für die Kunden immer noch glückliche Besitzer der geschätzten "Sterne" sind.

Eine große Anzahl von Touristen, die sich eine Unterkunft in Belmopan ansehen, entscheiden sich für die Hotels Twin Palms Bed & Breakfast und Ian Andersons Caves Branch Jungle Lodge, die aufgrund ihrer günstigen Lage im Stadtzentrum eine große Beliebtheit erlangt haben. Die Zimmer hier sind komfortabel und sauber. Jedes Zimmer verfügt über eine Klimaanlage, die vor der schwülen Hitze, Kabelfernsehen und sogar dem Internet schützt. Die Lebenshaltungskosten in diesen Hotels liegen zwischen 50 und 70 US-Dollar - je nach Zimmertyp. In Hotels ist es einfacher, ein Zimmer für 15 Dollar zu finden.

Unterhaltung und Erholung

Belmopan wird seine Gäste mit der Möglichkeit begeistern, erstaunliche Orte mit atemberaubender Landschaft zu besuchen. Die Hauptattraktionen dieser Gegend sind zahlreiche Ausflüge in die bemerkenswerten Nationalparks und Reservate.

Das Hauptziel des Ökotourismus ist der berühmte Gaunakaste Park, der Besucher mit einer Vielzahl von Flora und Fauna anzieht. Außerdem wächst hier ein riesiger Gaunacaste-Baum, nach dem der Ort benannt ist. Diese Anlage ist so groß, dass nur eine Firma von ungefähr 30 Leuten sie erfassen kann. Im Park können Touristen nicht nur die erstaunliche Welt der Wildtiere kennenlernen, sondern sich auch am Ufer des größten Flusses des Landes, Belize, wunderbar erholen.

23 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt befindet sich ein weiteres berühmtes Naturschutzgebiet - St. Hermans Blue Hole Nationalpark. Dieser reizvolle Ort zieht ausländische Touristen aus der ganzen Welt an. Wenn Sie in der Nähe dieses Karsttrichters unter Wasser abtauchen, können Sie die unglaubliche Schönheit der Landschaften der Unterwasserwelt der Karibik sehen.

In Belmopan gibt es eine Vielzahl von Sportanlagen. Hier können Sie sich Ihren Lieblingssportarten widmen, wie Tennis, Fußball, Cricket. Für Reitbegeisterte organisieren Reiseveranstalter unvergessliche romantische Ausritte von lokaler Schönheit. Das Nachtleben von Belmopan wird Tanzliebhaber bis zum Morgen begeistern. Es gibt eine große Anzahl von Bars und Clubs.

Einkaufen

Das Einkaufen in der Hauptstadt Belize Belmopane wird Ihnen viel Freude bereiten, da dieses Land für eher ungewöhnliche Souvenirs bekannt ist. Viele Touristen gehen auf dem Wamm End Stadtmarkt einkaufen. Darauf kann man fast alles kaufen, was die Seele begehrt. Die beliebtesten Waren bei Touristen sind Holz- und Keramikhandwerk der Inder sowie Schmuck. Solche Schmuckstücke sind übrigens besser im Fachhandel zu kaufen: So schützen Sie sich vor Fälschungen und erhalten die notwendigen Unterlagen für den Export des Kaufs ins Ausland.

Von besonderem Interesse für Touristen sind originelle Jade-Souvenirs.

Fast jeder Ausländer, der in Belmopan ankommt, versucht, eine erstaunlich schöne Jademaske zu bekommen, die einen bestimmten Charakter ausdrückt. Touristen und andere Jadeprodukte werden ebenfalls geschätzt: Halsketten, Armbänder, Ohrringe, Rosenkränze usw.

Neben dem Markt am Wamste End können Sie in zahlreichen Geschäften in fast jeder Straße von Belmopan ein Souvenir kaufen, das Ihnen gefällt. Einheimische lieben es, toll zu handeln. Einige Ladenbesitzer sind sogar bereit, erhebliche Preisnachlässe für diejenigen zu gewähren, die sie in ihrer Art zu verhandeln zufrieden stellen.

Transport

Auf dem Territorium der Hauptstadt von Belize sowie im ganzen Land gibt es nicht so viele Straßen mit einer guten Qualität der Straßenoberfläche. Darüber hinaus ist in Belmopan eine eher originelle Fahrweise der Einheimischen von Autos festzustellen, und die Gestaltung der Straßen überrascht viele erfahrene Fahrer.

Öffentliche Verkehrsmittel Belmopan mit Bussen vertreten. Es ist erwähnenswert, dass die städtische Fahrzeugflotte seit langem nicht mehr aktualisiert wurde. Die Basis der Busflotte der Hauptstadt Belize bilden alte Autos aus den USA. Belize bekam diese Busse, ehrlich gesagt, fast nichts. Natürlich haben solche Fahrzeuge keine Klimaanlage, aber zu Fernsehern gibt es nichts zu sagen. Diese Busse werden nur für den Personentransport in der Stadt verwendet. Der Fahrpreis wird direkt an den Begleiter des Busses gezahlt. Die Kosten richten sich nach der Transportentfernung. Der Durchschnittspreis für ein Ticket liegt zwischen 0,7 und 1 US-Dollar.

Für Reisen im ganzen Land können Sie erfolgreich ein Auto mieten. Für eine positive Entscheidung des Unternehmens, das das Auto mietet, muss der Fahrer über 25 Jahre alt sein und über internationale Rechte verfügen.Interessanterweise gibt es in Belmopan Einschränkungen für Fahrer in Bezug auf das Alter: Es ist älteren Menschen (ab 70 Jahren) untersagt, sich ans Steuer zu setzen.

In der Nähe der Stadt gibt es einen kleinen Flughafen, der die wichtigsten Städte des Landes über die Luftverbindung miteinander verbindet. Die Kosten für Flüge innerhalb des Landes überschreiten 50 US-Dollar nicht.

Verbindung

Die Kommunikation in Belmopan ist hervorragend entwickelt. Auf jeder Stadtstraße befindet sich ein Telefon, das mit einer Plastikkarte funktioniert. Auf diesem Gerät können Sie überall im Land telefonieren. Wenn das Telefon eine HCD-Beschriftung (Home Country Direct) hat, können Sie mit einem solchen Gerät ins Ausland telefonieren. Diese Telefone werden in der Regel in der Nähe von großen Einkaufsmöglichkeiten und Hotels installiert. Eine Minute internationale Konversation kostet ungefähr 1 US-Dollar.

Der Großteil der Bevölkerung von Belmopan nutzt GSM 1900-Mobilfunkdienste, die vom Betreiber Belize Telecommunications Ltd. bereitgestellt werden. Es ist erwähnenswert, dass dieses Mobilfunkunternehmen die Roaming-Dienste führender Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt unterstützt. In den Büros von Belize Telecommunications Ltd in Belmopan können Sie lokale SIM-Karten erwerben, um landesweit zu kommunizieren. Die Gesprächskosten für eine Minute auf einem Mobiltelefon betragen 0,25 US-Dollar.

Die Internettechnologien in Belmopan begannen sich in jüngster Zeit rasant zu entwickeln. In den zentralen Straßen von Belmopan finden Sie kleine, aber sehr gemütliche Internetcafés. Es ist erwähnenswert, dass die Verbindungsgeschwindigkeit in solchen Institutionen ziemlich hoch ist. Der Preis für eine halbe Stunde Nutzung des weltweiten Netzwerks beträgt höchstens 1,5 USD. Gegenwärtig haben Internetdienstanbieter begonnen, drahtlose Technologie zu verwenden.

Sicherheit

Belmopan ist ruhig und abseits der Haupttouristenstraßen gelegen und gilt als eine der sichersten Städte in Mittelamerika. Wenn Sie jedoch Veranstaltungen besuchen, bei denen eine große Anzahl von Personen anwesend ist, müssen Sie Ihre Tasche sorgfältig überwachen. Manchmal gibt es immer noch Fälle von geringfügigem Diebstahl und Betrug.

Es ist anzumerken, dass Belmopan eine Infektionsgefahr mit für dieses Gebiet typischen Infektionskrankheiten wie Fieber und Malaria darstellt. Es wird daher empfohlen, vor der Einreise unbedingt alle notwendigen Impfungen durchzuführen.

Es ist nicht sicher, Leitungswasser ohne Behandlung zu trinken und auf Straßenmärkten gekaufte Lebensmittel ohne vorherige Wärmebehandlung zu essen.

Geschäftsklima

Belmopan gilt als junge Stadt mit dem Status der Landeshauptstadt als eine der vielversprechendsten Städte, um auf ihrem Territorium Geschäfte zu tätigen. Am attraktivsten sind die sogenannten Offshore-Unternehmen. Unternehmen mit Offshore-Status sind nach dem erlassenen Sondergesetz vollständig von der Steuerpflicht befreit. Dies macht Belize und insbesondere Belmopan für viele Geschäftsleute aus der ganzen Welt attraktiv. Bereits heute sind in Belmopan rund 585 Offshore-Unternehmen tätig.

Belizopan, die Hauptstadt von Belize, wird von Jahr zu Jahr beliebter bei ausländischen Touristen. Dieser positive Trend zwingt viele Investoren, ihre Entscheidung, Geld zugunsten dieser jungen Stadt zu investieren, zu überdenken. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Investitionen in die Tourismusbranche von Belmopan exponentiell an. Moderne komfortable Hotels und Hotels, Unterhaltungskomplexe und Einkaufszentren werden in kurzer Zeit ihrem Besitzer einen enormen Gewinn bringen.

Immobilien

Die großartige Lage abseits tropischer Wirbelstürme, die einzigartige Natur und das milde Klima machen Belmopan zu einer der attraktivsten Städte für den Eigenheimkauf. Es ist erwähnenswert, dass Privatunternehmer heutzutage lieber Immobilien in der Hauptstadt von Belize erwerben, um Hotels und Hostels zu organisieren.

Die Wohnkosten in Belmopan hängen stark von der Lage ab.Im Herzen der Stadt müssen rund 20.000 Dollar mehr bezahlt werden als am Stadtrand. So liegen die Durchschnittspreise für Wohnapartments in Belmopan bei rund 120.000 US-Dollar.

Der Erwerb von Grundstücken kostet den Käufer etwas billiger. Beispielsweise müssen Sie für eine Fläche von nicht mehr als 10 Morgen etwa 50.000 US-Dollar bezahlen.

Die Behörden von Belmopan gestatten den Verkauf von Immobilien an alle Ausländer. Voraussetzung für die Ausführung des Kauf- und Verkaufsgeschäfts ist die Zahlung einer Sondersteuer in Höhe von 5% des Transaktionswerts. Solche Neuerungen in der Gesetzgebung von Belize machen den Immobilienmarkt von Belmopan zu einem der beliebtesten der Welt.

Touristische Tipps

Die sanitären Verhältnisse in der Hauptstadt von Belize sind ehrlich gesagt nicht glücklich. Leitungswasser sollte immer vor dem Trinken gekocht werden, und es ist am besten, nur Wasser in Flaschen zu trinken. Lebensmittel in lokalen städtischen Märkten oder Straßenständen gekauft, ist es wünschenswert, gründlich zu spülen, und das Fleisch und nicht ohne Wärmebehandlung gegessen.

Achten Sie beim Kauf von Souvenirs, insbesondere Antiquitäten und Schmuck, darauf, dass der Verkäufer Ihnen die entsprechenden Unterlagen aushändigt, mit denen Sie Probleme an der Grenze vermeiden können. Es ist besser, Schmuck nur in staatlichen Geschäften zu kaufen, die Garantien für die Qualität der verkauften Waren bieten.

Denken Sie daran, dass das Fotografieren der lokalen Bevölkerung, des Staatseigentums und der Organisationen nur nach vorheriger Genehmigung durchgeführt werden sollte. Am besten bereisen Sie Nationalparks und Reservate in Begleitung lokaler Führer, die Ihnen sagen, wo Sie Videos und Fotos aufnehmen sollen und wo Sie nicht sollten.

Großes blaues Loch

Großes blaues Loch - Ein großer Karsttrichter des Belize Barrier Reef im Atlantik nahe der Küste eines kleinen zentralamerikanischen Staates. Das Eintauchen ist eine ernsthafte Prüfung, zu der nur erfahrene Taucher zugelassen sind. Die düstere Schönheit von mit Stalaktiten bewachsenen Kalksteinhöhlen in der Tiefsee, tödliche Krater, die von Gezeiten und Schwärmen von Nanny-Haien geformt wurden, die sich für den Rand des Great Blue Hole entschieden haben, machen es zu einem aufregenden Abenteuer für wahre Extreme.

Geologische Geschichte des Great Blue Hole

Das Belize Barrier Reef nimmt fast ein Drittel des 900 Kilometer langen mesoamerikanischen Barrier Reef ein, das nach dem australischen das zweitgrößte der Welt ist. Drei Atolle konzentrieren sich in ihrem östlichen Teil auf große Tiefen. In der Mitte von einem von ihnen, Lighthouse Reef, liegt das Big Blue Hole - sein dunkelblauer Fleck kontrastiert spektakulär mit dem azurblauen Wasser.

Während der letzten Eiszeit war der Meeresspiegel niedriger und der Boden und die Wände des heutigen Trichters waren Teil des Systems der Landkalkhöhlen. Nachdem das Eis geschmolzen war, ging dieser Teil des Atolls unter Wasser, der zerbrechliche Kalkstein wurde weggespült, und er brach zusammen und bildete einen 124 bis 125 m tiefen Trichter. Für die Küste von Belize ist dieses geologische Phänomen typisch, aber das Big Blue Hole ist in seiner Größe einzigartig. Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich der Prozess der Erosion der Wände und des Bodens fortsetzt und die Tiefe des Trichters allmählich zunimmt.

Entdeckung und Erkundung des Big Blue Hole

Er popularisierte den riesigen Karstkrater Jacques-Yves Cousteau, der 1972 hier forschte. Der berühmte Franzose bestätigte seinen Durchmesser - 318 Meter - und konnte erstmals die Tiefe des Big Blue Hole benennen, indem er Messungen von seinem Schiff „Calypso“ durchführte. In der persönlichen Wertung von Cousteau gehört der Karsttrichter mit Unterwasserhöhlen zu den zehn attraktivsten Tauchplätzen der Welt. Am Boden, den die Forscher in einzelnen U-Booten erreichten, fanden sich schräge Stalaktiten, die die Richtung der Plattenverschiebung anzeigten. Cousteau und seine Kollegen stellten fest, dass die Zerstörung der Höhlen in mindestens vier Phasen vor sich ging - dies ist an den Felsvorsprüngen in 21, 49 und 91 m Tiefe zu erkennen.

1988 gab Nest Middleton dem lautstark recherchierten Cousteau-Team in seinem Buch Ten Years Underwater einen lautstarken Titel. Später schrieb er einen Guide für Taucher in Belize, in dem er das Great Blue Hole als Hauptattraktion des Barrier Reefs erwähnte.

Tauchen

Sportler aus aller Welt kommen zum Tauchen nach Belize - dies ist das Hauptreiseziel dieses kleinen Landes. Mehr als 130.000 Menschen tauchen jedes Jahr, aber nicht alle sind bereit, den Abstieg in das Big Blue Hole zu erleben. Der Taucher muss mindestens 24 Tauchgänge hinter sich haben, damit ein örtliches Reisebüro eine Reise für ihn unternehmen kann. Es ist unmöglich, alleine einen Ausflug zu machen - Taucher müssen von erfahrenen Guides begleitet werden, die die Zeit in Bezug auf die Gezeiten angeben, wenn Whirlpools entstehen, die nicht nur eine Person, sondern auch ein kleines Schiff aufnehmen können. Bei Ebbe ist es nicht weniger gefährlich: Das blaue Loch sprudelt hervor und spuckt den zuvor gefangenen Müll aus.

Die Unterwasserwelt des Big Blue Hole

Experten warnen, dass es für Liebhaber von klarem Wasser mit bunten Fischschwärmen besser ist, andere Bereiche des Leuchtturmriffs zum Eintauchen auszuwählen. Die Hauptbewohner des Großen Blauen Lochs sind 2,7 m lange Riesenbarsche, Nanny- und Riffhaie, die theoretisch in der Lage sind, einen Menschen zu verletzen, aber ohne Provokationen nicht angreifen und mit etwas Glück Hammerfische treffen. Während des Tauchens verschwindet das Leben im Meer und in einer Tiefe von ca. 45 m beginnen dunkle Höhlen mit stumpfen Stalaktiten.

Touristische Informationen

Die Wassertemperatur vor der Küste von Belize ist das ganze Jahr über angenehm: im Sommer sind es etwa +26 ° C, im Winter - ein paar Grad niedriger. Im Big Blue Hole sind die Indikatoren natürlich unterschiedlich - je nach Tiefe benötigen sie vom Taucher entsprechende Ausrüstung und Sportbekleidung. Die Kosten für das Eintauchen hängen von der Gruppe und dem gemieteten Transport ab. Im Durchschnitt kostet es 250 Dollar. Jeder, der keine Taucherfahrung hat, kann das Loch aus der Luft bewundern und ein Leichtflugzeug für etwa 600 USD pro Person mieten. Die gesamte Tour dauert nicht länger als eine Stunde.

Wo übernachten?

Ambergris Cay ist eine Insel mit Stränden und einem Mangrovensumpf in der Mitte. Die meisten Taucher wohnen in den Hotels, daher wurde hier alles für ihre Bequemlichkeit geschaffen: Bei jedem Schritt gibt es Reisebüros, die sich auf Reisen zu den Riffen und Geschäften mit spezieller Ausrüstung spezialisiert haben. Es gibt keine besondere Unterhaltung auf der Insel, nur ausgezeichnete Strände, gehobene Hotels und Restaurants. Das Ocean Tide Beach Resort mit Blick auf das Riff, das etwa 6.000 Rubel pro Nacht kostet, ist bei Touristen beliebt, das demokratischere Corona del Mar Hotel kostet 1000 Rubel. billiger. Die Miete einer Villa kostet mindestens 30.000 Rubel pro Tag. Billige Herbergen kosten ab 2000 Rubel. Über Nacht sind sie näher am Zentrum von San Pedro, außerhalb der Insel Ambergris Cay.

Wie komme ich dahin?

Ausländische Touristen reisen in der Regel über den Flughafen von Belize City an, der regelmäßige Flüge aus Kanada, den USA und den mittelamerikanischen Nachbarländern akzeptiert. Von dort fahren die Gäste nach San Pedro, eine Fährfahrt in Richtung Norden, die etwa anderthalb Stunden entfernt liegt. Die Überfahrt kostet etwa 40 Dollar. Von hier aus, von der Insel Ambergris Cay, werden Taucher mit Motorbooten oder Booten zum Great Blue Hole gebracht. San Pedro hat einen eigenen Flughafen, aber es werden hauptsächlich lokale Flüge und Charterflüge aus Nord- und Südamerika und Westeuropa durchgeführt.

El Caracol

El Caracol - ein Denkmal für die Maya-Zivilisation im Cayo-Gebiet in Belize. Die Ruinen befinden sich 40 km südlich von Xunantunich, einer anderen berühmten Mayastadt, sowie von San Ignacio. In der Antike hieß die Stadt Oshuitsa.

Geschichte

El-Caracol wurde 1937 von Holzfällern entdeckt. Die Ausgrabungen begannen jedoch erst 1950 und der Komplex wurde seit 1985 gründlich untersucht. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass El Caracol eine der größten Städte der Maya war.In der Blütezeit des Reiches lebten hier etwa 200.000 Menschen.

Architektur

Die antike Stadt hat eine Radialringstruktur. Das Gebiet der archäologischen Zone ist riesig - mehr als 30 Quadratmeter. km im Zentrum des tropischen Dschungels. Der Kaan-Tempel ("Himmlischer Palast"), bis heute das höchste Gebäude in Belize (140 Fuß oder 46 Meter), ist eine Pyramide mit drei Tempeln an der Spitze.

3000 Wohnhausplattformen, Steinstraßen (Sakbe), 23 Altäre, mehr als 200 Bestattungen, 23 Stelen, auf Stelen und Häusern sind Maya-Hieroglyphenschriften erhalten, die letzte wurde 859 n.Chr Zivilisation! Es ist schwer vorstellbar, dass die Einwohner von Karakol auf diesen vor Jahrhunderten gelegten historischen Steinen die gleichen Landschaften erlebten, die Reisende heute bewundern.

Touristen

  • El Caracol ist von Montag bis Sonntag von 08:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet.
  • Die Kosten für einen solchen Besuch bei Erwachsenen betragen 10 USD, bei Kindern - kostenlos.
  • Besuchen Sie am besten die antiken Ruinen von Belize von Juni bis Dezember.
  • Dies ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes. Fans der Antike sagen, dass Sie sogar nach Belize fahren können, um sich mit den Überresten einer fantastischen Zivilisation vertraut zu machen und dieses einzigartige archäologische Denkmal zu besuchen.

Cahal Pech

Kahal Pecs - Maya-Ruinen in der Nähe der Stadt San Ignacio in Belize. Kahal Pec wurde um 1000 v. Chr. Besiedelt. Oe., Aber die meisten Gebäude und Strukturen gehören der vorklassischen (ca. 300 v. Chr. - 250 n. Chr.) Und der klassischen Entwicklungsperiode der Maya-Zivilisation (ca. 500 n. Chr. - 700 n. Chr.) An. . Neben Sakralbauten und Wohngebäuden in Kahal Pec wurden zwei Ballspielstätten und vermutlich ein Badehaus entdeckt.

allgemeine Informationen

Das Hauptgebäude in Kahal Pech ist ein hoher Tempel (ca. 25 m hoch), um den sich die restlichen Stadtstrukturen befinden. Höchstwahrscheinlich war Kahal Pec der Sitz des Maya-Adels oder sogar die "Landresidenz" einiger Maya-Herrscher. Diese Siedlung oder vielmehr ihre Ruinen wurden in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckt, und die Ausgrabungen begannen 1988. Sie bestehen bis heute fort, aber der Hauptteil von Kahal Pech ist für Touristen geöffnet.

Name

Der Name Kahal-Pécs leitet sich aus einer Kombination der Yucatan Maya und Maya-Sprachen ab, die auf dem Gebiet des modernen Belize und Guatemala lebten und bedeutet "Zielort" (der Name erschien jedoch erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts).

Adresse

Maya Vista Drive, San Ignacio Cayo, Belize

Karibisches Meer

Die Sehenswürdigkeit gehört zu den Ländern: Kuba, Venezuela, Kolumbien, Panama, Costa Rica, Nicaragua, Honduras, Guatemala, Belize, Mexiko, Haiti, Jamaika, Puerto Rico, Trinidad und Tobago, Dominica, St. Lucia, Curaçao, Antigua und Barbuda , Barbados, St. Vincent und die Grenadinen, Amerikanische Jungferninseln, Grenada, Bonaire, St. Eustatius, Saba, St. Kitts und Nevis, Aruba, Britische Jungferninseln, St. Maarten

Karibisches Meer - das halb umschlossene Meer des Atlantiks zwischen Mittel- und Südamerika im Westen und Süden und den Großen und Kleinen Antillen im Norden und Osten. Im Nordwesten verbindet sie den Golf von Mexiko durch die Yucatan-Straße, im Nordosten und Osten durch die Straße zwischen den Antillen und dem Atlantik, im Südwesten durch den künstlichen Panamakanal mit dem Pazifik.

allgemeine Informationen

Die Fläche des karibischen Meeres beträgt 2 754 000 km². Die durchschnittliche Wassertiefe beträgt 1225 m und das durchschnittliche Wasservolumen 6860 Tausend km³.

Das Meer befindet sich auf der karibischen Lithosphärenplatte. Es ist in fünf Pools unterteilt, die durch Unterseebootkämme und Inselreihen voneinander getrennt sind. Das Karibische Meer gilt im Vergleich zu anderen Gewässern als flach, obwohl seine maximale Tiefe etwa 7.686 Meter beträgt (im Cayman-Becken zwischen Kuba und Jamaika).

Die Küste ist stellenweise bergig, stellenweise niedrig; im Westen und auf den Antillen sind sie von Korallenriffen gesäumt. Die Küste ist stark eingerückt; Im Westen und Süden gibt es Buchten - Honduras, Darien, Venezolaner (Maracaibo) usw.

Das Karibische Meer ist eines der größten Meere der Übergangszone und durch ein System von Inselbögen mit ungleichem Alter vom Meer getrennt. Der jüngste mit modernen aktiven Vulkanen ist der Bogen der Kleinen Antillen. Ausgereiftere Inselbögen bilden große Inseln - Kuba, Haiti, Jamaika, Puerto Rico mit dem bereits gebildeten Festland (nördlicher Teil Kubas) oder der subkontinentalen Kruste. Der Inselbogen des Cayman - Sierra Maestra ist ebenfalls jung und wird größtenteils durch den Unterwasserkamm des Cayman, begleitet von der gleichnamigen Tiefseemulde (7680 m), ausgedrückt. Andere U-Bootkämme (Aves, Beata, Marcelinos Schwelle) sind anscheinend untergetauchte Inselbögen. Sie unterteilen den karibischen Meeresboden in mehrere Becken: Grenada (4.120 m), Venezuela (5.420 m). Kolumbianer (4532 m), Bartlett mit dem Cayman-Tiefseegraben, Yucatana (5055 m). Der Boden der Becken hat eine subozeanische Kruste. Die Bodensedimente sind kalkhaltige Foraminiferen, im Südwesten mangan- und kalkhaltig, im Flachwasser gibt es verschiedene Korallenvorkommen, darunter zahlreiche Riffstrukturen. Das Klima ist tropisch, wird von der Passatwindzirkulation beeinflusst und zeichnet sich durch große Gleichmäßigkeit aus. Die durchschnittlichen monatlichen Lufttemperaturen liegen zwischen 23 und 27 ° C. Bewölkung 4-5 Punkte. Niederschlag von 500 mm im Osten bis 2000 mm im Westen. Von Juni bis Oktober im Norden. Teile des Meeres sind von tropischen Hurrikanen geprägt. Das hydrologische Regime ist sehr homogen. Die Oberflächenströmung unter dem Einfluss der Passatwinde bewegt sich von Ost nach West. Vor der Küste Mittelamerikas weicht sie nach Nordwesten ab und führt über die Yucatan-Straße in den Golf von Mexiko. Die Fließgeschwindigkeit beträgt 1-3 km / h, an der Yukatansky Strait bis 6 km / h. Das Kaspische Meer ist ein Zwischenbecken für Gewässer, die aus dem Atlantik kommen und beim Verlassen des Golfs von Mexiko in den Ozean den Golfstrom entstehen lassen. Die durchschnittlichen monatlichen Wassertemperaturen an der Oberfläche liegen zwischen 25 und 28 ° C; jährliche Schwankungen von weniger als 3 ° C Der Salzgehalt beträgt etwa 36,0 ‰. Dichte 1,0235-1,0240 kg / m3 Wasserfarbe von bläulich-grün bis grün. Die Gezeiten sind meistens unregelmäßig und halbtäglich. Ihre Größe beträgt weniger als 1 m. Die vertikale Änderung der hydrologischen Eigenschaften erfolgt bis zu einer Tiefe von 1500 m, unter der das Meer mit homogenem Wasser aus dem Atlantik gefüllt ist. seine Temperatur liegt zwischen 4,2 und 4,3 ° C, Salzgehalt zwischen 34,95 und 34,97. Haie, fliegende Fische, Meeresschildkröten und andere Arten tropischer Fauna leben in der Karibik. Es gibt Pottwale und Buckelwale auf Jamaika - Robben und Seekühe.

Das Karibische Meer ist von großer wirtschaftlicher und strategischer Bedeutung als kürzester Seeweg zwischen den Häfen des Atlantischen Ozeans und des Pazifischen Ozeans durch den Panamakanal. Die wichtigsten Häfen sind Maracaibo und La Guaira (Venezuela), Cartagena (Kolumbien), Limon (Costa Rica), Santo Domingo (Dominikanische Republik), Colon (Panama), Santiago de Cuba (Kuba) usw.

Der Name "Karibik" leitet sich von den Caribs ab, einem der dominierenden Indianerstämme Amerikas, die Ende des 15. Jahrhunderts an der Küste lebten, als Kolumbus Kontakt zu den Eingeborenen hatte. Nach der Entdeckung Westindiens durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492 wurde das Karibische Meer nach den Spaniern, die die Antillen entdeckten, als Antillenmeer bezeichnet. In verschiedenen Ländern wird die Karibik immer noch mit dem Antillenmeer verwechselt.

Lamanai

Lamanai - Die Ruinen des einst bedeutendsten zeremoniellen Zentrums der Maya-Zivilisation auf dem Gebiet des modernen Belize. Die Stadt liegt am Ufer der 48 Kilometer langen Lagune im Norden von Belize.

Geschichte

Der Name Lamanai bedeutet in Maya "ertrunkenes Krokodil".Die Stadt hat eine dreitausendjährige Geschichte, und so lebten viele Menschen hier ohne Unterbrechungen. Während der klassischen Periode der Entwicklung der Maya-Zivilisation (etwa 250 - 900 n. Chr.) Erreichte die Bevölkerung der Stadt 20.000 Einwohner. Im Gegensatz zu anderen Städten der Maya war Lamanai noch bewohnt, als die Spanier im 16. Jahrhundert in Belize einfielen.

Touristen

Lamanai ist eine Siedlung im Dschungel, der ein beliebter Ort berühmter Indianer war. Wenn Sie diesen Ort besuchen, bekommen Sie offensichtlich viel zusätzliche Freude an der umgebenden Flora und Fauna, da es so viele originelle Vögel, Primaten und andere Tiere gibt.

Ein Besuch in der Stadt im Dschungel ist eine aufregende und unvergessliche Reise für alle. Pyramiden inmitten grüner Wälder - ein sehr malerisches Bild, das niemanden gleichgültig lassen kann. Alte Tempel werden Ihnen ihre geheimen Geheimnisse mitteilen, und die allgemeine Atmosphäre der Exkursion wird Sie dauerhaft mit etwas Besonderem und Wichtigem umgeben. Erforscht nur 5% der offenen Stadt. Vielleicht können Sie diese Zahl erhöhen und die Geheimnisse der Geschichte enthüllen?

Lubaantun

Lubaantun - ein archäologisches Denkmal, eine ehemalige Stadt der Maya-Zivilisation auf dem Gebiet des modernen Belize. Das Hotel liegt im Bezirk Toledo, etwa 30 km nordwestlich des Bezirkszentrums der Stadt Punta Gorda und etwa 3,5 km vom Dorf San Pedro in Kolumbien entfernt. Das Hotel liegt auf einer Höhe von 18 Metern über dem Meeresspiegel. Eine Besonderheit ist die große Anzahl von Miniaturkeramikfunden in Lubaantun.

Name

Aus der Maya-Sprache übersetzt bedeutet Lubaantun "die Stadt der gefallenen Steine". Die ersten Gebäude stammen aus dem 700. Jahr unserer Zeit, die Zeit der aktiven Nutzung des Territoriums liegt zwischen 730 und 890. AD Zu Beginn des 10. Jahrhunderts n. Chr Die Menschen verlassen Lubaanthun und es kommt zur Verwüstung.

Geschichte und Architektur

Dieser Ort ist aus mehreren Gründen interessant.

Erstens unterscheidet sich der Baustil, in dem Lubaantun gebaut wurde, sehr vom traditionellen Maya-Stadtstil. Einige Wissenschaftler schlagen vor, dass es im Allgemeinen von jemand anderem gebaut wurde und die Maya nur den gefundenen Hügel benutzten, aber die offizielle Wissenschaft betrachtet eine solche Theorie nicht ernsthaft. Die meisten Pyramidenstrukturen von Lubaantun haben abgerundete Ecken. Außerdem wurden alle ohne Mörtel gebaut: Jeder Stein, der für die Konstruktion verwendet wurde, wurde sorgfältig abgemessen und im Mauerwerk genau aufeinander abgestimmt. Auf dem Gelände gibt es keine für Maya typischen Steinstelen. Im Allgemeinen eine atypische Mayastadt.

Zweitens wurde in Lubaantun der berühmteste Kristallschädel gefunden - der sogenannte Mitchell-Hedges-Schädel (auch bekannt als der Schädel des Schicksals), der angeblich Licht aus den Sockeln abgibt und Computer zum Versagen bringt. Ein bisschen Geschichte: Die erste archäologische Expedition nach Lubaantun wurde 1903 von Thomas Gann unternommen. Tatsächlich gilt dieses Jahr als das Jahr der modernen Entdeckung. 1924 kehrte Thomas Gunn nach Lubaantun zurück, und der englische Abenteurer Frederick Arthur Mitchell-Hedges, der als Korrespondent der Illustrated London News fungiert, erscheint als Teil seiner Expedition. Die von Mitchell Hedges aufgenommenen Fotos stoßen in den Städten der Maya in England auf reges Interesse, und 1925 kehrt er erneut nach Lubaantun zurück, um einen neuen Teil der Fotos aufzunehmen. Und dann taucht ein legendärer Schädel auf. Angeblich sah die Adoptivtochter von Mitchell Hedges, die durch die Ausgrabungen ging, versehentlich den Glanz in den Wurzeln eines Baumes an einer der Pyramiden ... So erzählte Ann Mitchell Hedges selbst, die nach dem Tod ihres Vaters einen Schädel hatte. Die offizielle Version besagt jedoch, dass dieser Schädel 1945 von Mitchell-Hedges in London bei Sotheby's Auktion gekauft wurde, über die es relevante Dokumente gibt. Wo ist die Wahrheit, wo ist das Märchen - jeder soll für sich selbst entscheiden.

Wenn Sie jedoch in Belize sind, fahren Sie nach Lubaantuna. Wer weiß, plötzlich blitzt ein weiterer mysteriöser Schädel unter den Wurzeln von Bäumen auf.

Adresse

Lubaantun, Toledo District, Belize

Xunantunich

Shunantunich - ein Denkmal der Mayakultur.Es liegt 130 km westlich der Stadt Belize im Distrikt Cayo im Westen des modernen Belize in der Nähe des Flusses Mopan. Dieser Ort ist nicht so beliebt bei Touristen wie Chichen Itza, Tiwanaku oder Caracol, aber er wird für Menschen interessant sein, die sich für die Geschichte des präkolumbianischen Amerikas interessieren, das immer noch mit vielen ungelösten Rätseln behaftet ist.

Name

Der Name des archäologischen Denkmals in der Yuctec-Sprache bedeutet "Steinfrau" und ist ein moderner Name, da die Antike unbekannt ist. "Steinerne Frau" - eine fantastische Kreatur, die nach Legenden in diesen Ländern lebt.

Legende von Xunantunich

Mit dem Namen ist eine Legende verbunden: Man sagt, dass man manchmal vor der größten Pyramide von Xunantunich, El Castillo, 40 Meter hoch, den Geist einer Frau sehen kann. Sie ist weiß gekleidet und ihr Gesicht hat leuchtend rot leuchtende Augen. Sie steigt langsam die Steintreppe der Pyramide hinauf und verschwindet in der Wand. Seit 1892 gab es mehrere derartige Vorkommnisse, und nicht nur abergläubische Arbeiter, die bei der Räumung der Ruinen halfen, sondern auch sehr angesehene Menschen wurden Zeugen.

Geschichte

Verschiedene Strukturen von Shunantunich gehören zur klassischen Periode, vom 3. bis zum 10. Jahrhundert. n äh Es gibt Hinweise darauf, dass einige Gebäude in den Jahren ihres Bestehens durch ein Erdbeben schwer beschädigt wurden und einige der Einwohner die Stadt verlassen haben.

Architektur

Der zentrale Teil von Xunantunich nimmt etwa 2,6 Quadratkilometer ein und umfasst 6 Plätze, um die sich 25 Paläste und Tempel befinden. Das Hauptgebäude ist der Palast mit einer Höhe von 40 Metern. Dies ist das zweitgrößte präkolumbianische Gebäude in Belize nach dem Tempel in der Stadt Caracol. An einigen Gebäuden wurden Kalkfassaden mit Reliefs gefunden. Viele der Gebäude in Xunantunich sind noch im Dschungel versteckt oder liegen fast vollständig unter der Erde.

Ausgrabungen

Die erste Erforschung von Xunantunich in unserer Zeit wurde von Thomas Gunn in den Jahren 1894 und 1895 durchgeführt. In der Zeit von 1930 bis 1990. Dort wurden wiederholt Ausgrabungen durchgeführt.

Adresse

Belize, Xunantunich Road

Sehen Sie sich das Video an: Things To Do in BELIZE. UNILAD Adventure (Dezember 2019).

Loading...

Beliebte Kategorien