Zypern

Zypern (Cyprus)

Länderprofil Zypern FlaggeWappen von ZypernHymne von ZypernUnabhängigkeitstag: 16. August 1960 (aus Großbritannien) Regierungsform: Republik Territorium: 9.250 km² (162. in der Welt) Bevölkerung: 1.142.575 Menschen. (152. in der Welt) Hauptstadt: NikosiaWährung: Euro (EUR) Zeitzone: EET (UTC + 2, im Sommer UTC + 3) Größte Stadt: NikosiaVIA: $ 15,76 Milliarden (117-qd vbht) Internetdomain: .cy Telefoncode : +357

Zypern - eine Insel im Mittelmeer, die zwischen zwei Staaten aufgeteilt ist - die Republik Zypern mit überwiegend griechischer Bevölkerung und die Türkische Republik Nordzypern, die ernsthafte Probleme mit der internationalen Anerkennung und Visa-Schwierigkeiten hat. Archäologische Denkmäler der alten und byzantinischen Zeit, Sandstrände mit einer entwickelten Infrastruktur, mildes Klima, flaches Meer, Straßennetze, die die Insel durchdringen, eine Vielzahl von Preisen und ein hohes Maß an Service - all dies zieht Touristen aus ganz Europa nach Zypern. Die meisten Urlaubsorte sind in der Sommersaison beliebt, aber einige Touristenorte sind für die ganzjährige Erholung ausgelegt.

Städte von Zypern

Paphos: Die legendäre Stadt Paphos liegt an der Südwestküste Zyperns, in der Nähe der ... Famagusta: Famagusta ist eine Hafenstadt an der Südostküste der Insel Zypern, auf dem Territorium der unerkannten ... Limassol: Limassol ist nach Nikosia die zweitgrößte Stadt Zyperns. Es wird hauptsächlich von ... Ayia Napa: Ayia Napa ist ein Ferienort in Zypern im östlichen Teil. Leben auf den lokalen Straßen ... Larnaca: Larnaca liegt an der Südostküste Zyperns und ist die drittgrößte Stadt dieser ... Nikosia: Nikosia ist die Hauptstadt Zyperns, die einzige größere Stadt der Insel. Die Stadt liegt im Tal ... Alle Städte Zyperns

Klima

In Zypern ist es im Sommer heiß, aber die Wärme wird aufgrund der Luftfeuchtigkeit und des kühlen Seewinds relativ leicht übertragen. Die Winter sind mild mit einem Höchststand an Regen, während der kurze Herbst und Frühling normalerweise trocken sind. Im Frühjahr bringen die Winde aus Arabien und Afrika leichte Sandstürme. Am Ende und Anfang der Saison, im Mai und September, sind die Abende kühl, im Winter haben die Touristen genug mitteleuropäische Nachsaison-Kleidung.

Kap Greco Straßen von Zypern

Die Geschichte der Insel Zypern

Karte von Zypern

Wie die meisten Mittelmeerinseln wechselte Zypern häufig den Besitzer. Archäologische Funde belegen die vorgriechischen Stämme, die hier in der Steinzeit lebten. In den Tagen der griechischen Herrschaft auf Zypern ereignete sich ein legendäres Ereignis, von dem die Zyprer immer noch Dividenden erhalten - die Geburt der Aphrodite aus den Wellen des Meeres. Anschließend kamen die alten Griechen unter die Autorität der Römer und dann des Byzantinischen Reiches.

Jahrhunderte später wehrten sich die Bewohner der Insel erfolgreich gegen die Araber, gerieten jedoch mit König Richard Löwenherz, der hier auf einer Reise in den Nahen Osten schwamm, unter die Herrschaft der Briten. Richard mochte die Neuerwerbung nicht und gab Zypern an die Templer ab. Es schien auch den Rittern nicht sehr attraktiv, so dass die Insel an die Familie Lusignan - französische Aristokraten - verkauft wurde. Danach herrschten Venezianer und Osmanen konsequent über Zypern. Letztere wurden formell von den Briten von der Insel vertrieben, aber viele Türken blieben auf der Insel und betrachteten sie zu Recht als ihre Heimat. Die griechischen Zyprer und türkischen Zyprer verstanden sich nicht.

Die Ruinen der antiken Stadt Salamis in der Nähe von Famagusta

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Zusammenstöße zwischen Christen, die von griechischen Zyprioten und Muslimen vertreten wurden, bitter. Die 60er Jahre waren besonders unruhig, als Zypern seine Unabhängigkeit erlangte und die Briten die Insel verließen und nur zwei Militärstützpunkte hinterließen. 1974 kamen Anhänger des Beitritts Griechenlands nach Zypern an die Macht, und die Türken beschlossen, die Führung zu übernehmen. Im Juli und August 1974 kam es zu einem schweren militärischen Konflikt: Die türkische Armee landete auf der Insel. Während der Kämpfe kamen mehrere tausend Menschen ums Leben. Das Eingreifen von Vertretern europäischer Länder stoppte die Zusammenstöße, die Insel war in zwei Teile geteilt, zwischen denen die Pufferzone mit dem UN-Kontingent lag. Nordzypern, das letztendlich rund 40% des Inselgebiets einnimmt, ist nichts anderes als die vom Staat nicht anerkannte Türkei. Es ist richtig, dass in letzter Zeit zwei Drittel der Einwohner Kontinentaltürken ein unerwartetes Mitgefühl für ihre Nachbarn empfanden, die erfolgreich in die Europäische Union aufgenommen wurden, während die Türkei eindeutig nicht in naher Zukunft ist. Die Mauer, die Nikosia in Teile teilte, wurde abgerissen, und sie begannen, über die Vereinigung der Länder zu sprechen, aber die griechischen Zyprioten widersetzten sich in erster Linie diesem Prozess.

Nikosia von oben

Natürliche Sehenswürdigkeiten von Zypern

Der äußerste östliche Punkt der Insel Zypern ist ein hohes felsiges Kap Greco mit einem Leuchtturm an der Spitze. Ein Teil des Territoriums ist wegen der britischen Militärpräsenz für Touristen gesperrt, die übrigen Gebiete des transparentesten Meeres werden zum Tauchen und Schnorcheln genutzt. 2 km vom Meer entfernt befindet sich der Nationalpark "Kavo Greco" mit einzigartigen Pflanzen, Radwegen, Picknickplätzen.

Kap Greco

Die berühmten Salzseen Zyperns liegen in der Nähe von Limassol und Larnaca und tragen ihren Namen. Limassol, der größte Stausee der Insel, trocknet im Sommer aus und hinterlässt eine glatte Oberfläche, die für den Kraftverkehr genutzt wird. Seine sumpfigen Ufer sind mit Schilf bewachsen, darin nisten Wasservögel. Der Larnaca-See besteht aus 4 miteinander verbundenen Stauseen. Ihre Ufer wurden von Flamingoscharen ausgewählt.

Flamingo auf dem See Limassol Getrockneter See Larnaca Millomeris Falls

Die Wasserfälle Zyperns liegen an Gebirgsflüssen, die im Sommer fast austrocknen, zu denen mit Geländern versehene Wege führen. Das 15 m lange Millomeris auf Krios Potamos ist am bequemsten vom Dorf Pano Platres im Troodos-Gebirge zu erreichen. Kaledonien am selben Fluss ist weniger als 2 Meter hoch. Es ist schwieriger, dorthin zu gelangen - die 2-Kilometer-Strecke erfordert nach zypriotischen Maßstäben häufige Überfahrten in kaltem Wasser. Der lauteste Wasserfall Zyperns ist der 8 Meter lange Khantar mit spektakulären Kaskaden entlang der 7 Meter langen Mesa Potamos. Wenn Sie zu den Wasserfällen gehen, müssen Sie die Höhe von etwa 1 km über dem Meeresspiegel berücksichtigen, wo es viel kühler ist als an der Küste. Die malerischsten Wasserläufe im Winter und Frühling, wenn die Flüsse tief sind.

Der Athalassa Forest Park an der südöstlichen Grenze von Nikosia hat endemische Pflanzenarten für Zypern erhalten. Das Gebiet des Parks ist von Rad- und Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von 20 km durchzogen. In der Nähe von Paphos befindet sich die malerische Avakas-Schlucht, die gutes Sporttraining und bequeme Schuhe von Touristen erfordert. Im Frühjahr steigt der Wasserspiegel stark an, so dass Sie den Fluss überqueren müssen, um nass bis zum Knie zu werden. Es ist gefährlich, während der Regenzeit hier zu bleiben, da der Wasserstand in wenigen Minuten ansteigen kann.

Atalassa-Nationalpark

In Zypern sind Meereshöhlen vor der Küste von Paphos und die blendenden Augen der weißen Steine ​​von Limassol mit ihrem Strahlen in der Sonne beliebt. Im Norden von Limassol beginnt das Troodos-Gebirge - die lebhafteste Region Zyperns in der Wintersaison, wenn Sie in den Bergen Ski fahren können. Auf der Akamas-Halbinsel an der Westspitze Zyperns können Sie auf dem Weg der Aphrodite in die Bäder eintauchen, die den Namen der Göttin tragen - ein bescheidenes natürliches Gewässer mit fließendem Wasser.

Meereshöhlen vor der Küste von Paphos Hochzeitsfotosession in der Höhle Aphrodite's Rock

Attraktionen Resorts

Die Städte und Dörfer Zyperns sind auf verschiedene Kategorien von Touristen ausgerichtet - Familien mit Kindern, ältere Paare, junge Menschen. In einigen von ihnen ist das Leben auch in der Nebensaison in vollem Gange, andere ziehen es vor, sich im Winter von den Gästen zu erholen. Aber auch in den kleinsten Dörfern genügen Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen, um die strengsten Kenner der Geschichte zufrieden zu stellen.

Larnaca

Hala Sultan Tekke Moschee

Larnaca, an der Südostküste Zyperns gelegen, hat sich dank der Entwicklung des Tourismus zum wirtschaftlichen Zentrum der Insel entwickelt. Das Gebiet wurde im 13. Jahrhundert v. Chr. Besiedelt. äh Die mykenischen Griechen, die hier die Stadt Kition errichteten, gingen dann zu den Phöniziern über. Die Türken ließen in Larnaca die Moschee von Hala Sultan Tekke, eines der Schreine des Islam, jetzt außer Betrieb. Das Gebäude bietet eine perfekte Aussicht auf den Larnaca-See und ist in klassischen Formen mit einer halbkreisförmigen Kuppel und einem scharfen Minarett gestaltet. Die heutige Stadt besteht aus festen Stränden mit dunklem Sand und der Promenade von Finikoudes, bepflanzt mit Palmen, flachem Meer, Hotels mit exzellentem Service.

Archäologischer Park Larnaca Paphos

Paphos

Das im Südwesten Zyperns gelegene historische Zentrum von Paphos wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Viele archäologische Funde erzählen die Geschichte der Insel vor der Ankunft der Griechen nach dem Trojanischen Krieg. Der archäologische Park von Paphos ist in der Nebensaison von 8 bis 17 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet - in der Hochsaison beträgt der Eintrittspreis 4,5 Euro. Die Griechen wurden bereits im 1. Jahrhundert von den Römern abgelöst. äh Zyprioten nahmen das Christentum massiv an. Von der Römerzeit blieben Villen II-III Jahrhunderte. mit gut erhaltenen Mosaiken.

Die St.-Paraskeva-Kirche in Paphos, ein gedrungenes Gebäude mit Kuppeln, Sonnenschirmen und Fresken aus dem 9.-15. Jahrhundert, wurde in der Zeit des Bildersturms spätestens 843 Jahre alt. Ein weiteres interessantes Denkmal religiöser Architektur ist die Kirche Panagia Odigitria aus dem 13. Jahrhundert mit späteren Fresken in der Nähe des Heiligtums der Aphrodite. Die Kirche Panagia Theoskepasti wurde im 10. Jahrhundert auf einem Felsen erbaut. Sie ist von der Haupttreppe verdeckt, dahinter sieht man jedoch die rauen Steine ​​des natürlichen Untergeschosses.

Bis zum XIX Jahrhundert war die Stadt tatsächlich leer. Um es wiederzubeleben, griffen sie zu einfachen Maßnahmen: Sie ordneten den Hafen an, errichteten 1888 einen 20 Meter hohen Leuchtturm und begannen im 20. Jahrhundert, die Vorteile des Touristenbooms zu nutzen. Gleichzeitig wurden in der Nähe von Paphos kontinuierliche Ausgrabungen durchgeführt, die neue Geheimnisse der Geschichte Zyperns enthüllten. Eine Nekropole aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Wurde 2 km nordwestlich des Hafens entdeckt. äh "Königliche Gräber". Sie wurden zwar von gewöhnlichen Aristokraten und nicht von Monarchen beigesetzt - sie wurden als "königliche" Bestattungen mit Kolonnaden für Luxus bezeichnet. Die Nekropole steht Touristen zur Verfügung, die Kosten für die Erkundung betragen 2,5 Euro.

20 km nordwestlich von Paphos befinden sich die künstlichen Höhlen von Kap Drepano, die ehemaligen Gräber und die Ruinen der Hafenstadt. Die St.-Georgs-Kirche wurde hier vor etwa 100 Jahren erbaut. Dieses elegante Kirchengebäude aus lokalem Stein mit gemustertem Glas und rotem Ziegeldach ist ein typisches modernes christliches Gebäude der Insel.

Königliche Gräber in Paphos Äneolithische Siedlung im Dorf Lempa

Im Dorf Lempa in der Nähe von Paphos restaurierten schottische Archäologen vor 5000 Jahren die Altsteinzeitsiedlung mit denselben Materialien und Technologien. Im Dorf Empe in der Nähe von Paphos besuchen Touristen häufig die Kirche Panagia Khryseleusy aus dem 12. Jahrhundert mit einem Anhang aus dem 18. Jahrhundert und einzigartigen Fresken aus dem 12. und 16. Jahrhundert. An diesen Orten, 20 Minuten nordöstlich von Paphos, arbeitet das Kloster des Heiligen Kreuzes der Münze mit einem einzigen Bewohner. Der Name des Klosters war auf die Minzdickichte in den nahe gelegenen Hügeln zurückzuführen. Das Hauptheiligtum des Klosters - ein Kruzifix mit Teilen eines authentischen Kreuzes, aus dem Christus entfernt wurde - stahlen die Türken im Verlauf einer der Razzien und warfen sie unnötigerweise direkt vor dem Tor in die Büsche.Die Anwohner fanden ein Kreuz und gaben dem Kloster zu Ehren eines wunderbaren Ereignisses einen zusätzlichen Namen.

Paphos

Ayia Napa

Der beliebte Jugendort Ayia Napa, der im Sommer lebhaft ist und im Winter friedlich schläft, ist ein ursprüngliches Klostergebiet, das im 14. Jahrhundert von dichten Wäldern bedeckt war. Der Legende nach wurde das Kloster neben der Höhle errichtet, in der die antike byzantinische Ikone gefunden wurde. Historiker neigen dazu, diese Erklärung zu glauben, da in Zeiten des Bildersturzes im VII-VIII Jahrhundert. In Zypern konnten die Besitzer der Bilder leicht hingerichtet werden, sodass die Gläubigen ihr Eigentum versteckten, wo immer sie konnten. Jetzt wurde das Kloster zu einem Museum.

Panorama von Ayia Napa

Ayia Napa, erfüllt von religiösem Geist, führte bis vor 50 Jahren ein bescheidenes Provinzleben. So viele Touristen kamen hierher, dass es einfach unrealistisch ist, ohne vorherige Buchung einer Saison ein Zimmer in der Stadt zu mieten. Das Nachtleben konzentriert sich auf die Club Street, Vergnügungsfahrten im Vergnügungspark, einschließlich des 10 Meter entfernten „Katapults“. Für Kinder wurde der Dinosaurierpark gebaut. Ayia Napa bietet die besten Strände Zyperns mit weißem Sand, Mietbooten und Yachten. Bei einer von ihnen, der Black Pearl, wird den Besuchern eine Piratenshow gezeigt.

Ayia Napa

Limassol

Troodos Ski Resort

Touristen kommen das ganze Jahr über in die Stadt im Süden Zyperns. Ein paar Dutzend Kilometer von den Pisten von Limassol entfernt. Wie überall auf der Insel befinden sich in der Nähe der Stadt viele archäologische Stätten: das Heiligtum von Apollo V. in. BC die Ruinen von Kourion, die im 4. Jahrhundert durch ein Erdbeben teilweise zerstört und schließlich von den Arabern zerstört wurden. Jetzt können Sie hier das Theater, das Forum Romanum, Mosaike, eine frühchristliche Basilika, Badehäuser und das von Archäologen gefundene Haus der Gladiatoren sehen. 6 km von Limassol entfernt - die Ruinen des antiken Amafus. Das Kloster St. George Alaman liegt 10 km von der Stadt entfernt in Richtung Larnaca. Im XII Jahrhundert wurde es als Männchen gegründet, war dann lange Zeit leer. Im 19. Jahrhundert wurde auf seinen Ruinen ein neuer Komplex errichtet, wieder männlich und wieder leer. Schließlich siedelten sich 1949 Frauen an, und seitdem blüht die Gemeinde auf.

Kolossi Schloss

Elemente der antiken und modernen Architektur verschiedener Nationen existieren in der Stadt selbst nebeneinander. Das Stadtschloss ist formal ein Denkmal der frühen byzantinischen Zeit, die Türken bauten es Ende des 16. Jahrhunderts auf den Ruinen eines tausend Jahre alten Gebäudes um. Jetzt hat es ein Museum mit einem Eintrittspreis von 4,5 Euro, das über die Geschichte der Insel Zypern und wie Richard das Löwenherz in der Burg heiratete, erzählt. Von den Türken erhaltene Jami-Moschee aus dem 16. Jahrhundert. Die Küstenpromenade von Molos ist mit modernen Skulpturen geschmückt. Die kilometerlange Böschung endet am Alten Hafen mit einer Meerjungfrauenstatue und einem Yachthafen mit Dutzenden teurer Yachten. Ein Stadtpark zur Freude russischer Touristen ist mit einer Büste Puschkins geschmückt.

Limassol

Protaras

Protaras, erbaut auf den Ruinen der griechischen Stadt Lefkola und einem Fischerdorf, liegt 6 km nordwestlich der Jugend Ayia Napa. Hier ziehen es einheimische Zyprioten und ausländische Liebhaber eines ruhigen Familienurlaubs vor, zu bleiben. Sehenswürdigkeiten in Protaras ein wenig - ein kompakter Steintempel von Elijah, dem Propheten des XIV. Jahrhunderts, die Show "Singende Brunnen". Im Winter schläft das Resort ein, weiße Sandstrände werden leer.

Protaras Panorama Protaras

Türkisches Zypern

Kyrenia ist die wichtigste Touristenattraktion im türkischen Teil der Insel. Die Stadt ist bekannt für die byzantinische Festung des 7. Jahrhunderts mit dem darin befindlichen Schifffahrtsmuseum. Sein wichtigstes Exponat ist ein Schiff, das vom Meeresboden gehoben wird. In der Nähe von Kyrenia gibt es drei Kreuzritterfestungen. In der Burg von Saint Hilarion auf 732 Metern Höhe ist jetzt ein Museum geöffnet. Es wurde im 7. Jahrhundert erbaut, um sich vor den Arabern zu schützen, und der Name wurde hundert Jahre später zu Ehren des Eremiten Hilarion des Großen verliehen, der sich vor der Welt in seiner Nähe versteckte. Das Schloss wurde mehrmals umgebaut, die letztere Version stammt aus dem 10. Jahrhundert.Die Lusignan-Dynastie nutzte es als Residenz, die Venezianer, die es ersetzten, verließen die Burg.

Ein weiterer beliebter Ferienort auf der türkischen Seite Zyperns ist Famagusta, eine Hafenstadt. Die touristische Infrastruktur mit Stränden, Wasserparks und Wasserattraktionen beginnt 5 km von der Stadtgrenze entfernt.

Kyrenia Blick auf die Cyrenean Festung Famagusta

Sehenswürdigkeiten von Zypern auf unserer Website

Nissi Beach: Nissi Beach ist die Strandkette Nummer eins in Ayia Napa. Leichter Sand, türkisfarbenes Wasser, viele Menschen und ... Wasserpark in Ayia Napa: Der Wasserpark in Ayia Napa ist einer der größten Wasser-Themenparks in Europa ... Kap Greco: Kap Greco ist ein malerisches Kap im Südosten Zyperns. Dies ist der östlichste Punkt der Insel, der ... Aphroditebad: Das Aphroditebad ist eine abgelegene Grotte, deren Grund aus natürlichen Quellen und Schlüsseln besteht Napa: Das Kloster Ayia Napa ist eine der ältesten kirchlichen Einrichtungen in Zypern. Sein Name ... Kolossi-Burg: Die Kolossi-Burg liegt 10 km westlich der zypriotischen Stadt Limassol und ist einer der ... Troodos-Berge: Troodos ist wahrscheinlich der einzige Ort, der im Sommer als universeller Erholungsort ... bezeichnet werden kann. Kloster Stavrovouni: Kloster Stavrovouni - das berühmte Kloster von Zypern, das von Königin Helen, Mutter von ... allen Sehenswürdigkeiten Zyperns, gegründet wurde

Zypern Strände

Die Strände von Zypern sind sauber und gepflegt, sie werden meist mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Lokaler Sand ist goldfarben oder dunkel, weißer Sand wird normalerweise importiert, wie in Ayia Napa, wo es keine überlaufende Jahreszeit gibt. In Limassol Sand- und Kiesstrände. Ein Teil der Küste Zyperns ist felsig und führt gefährlich ins Wasser. Petra-to-Romiou, wo Aphrodite vom Meeresschaum an Land gekommen ist, ist im Gegensatz zur herkömmlichen Meinung überhaupt kein Strand, sondern eine steile Klippe in Ufernähe, die am besten aus der Ferne fotografiert wird. Der Meeresboden von Paphos ist voller Überraschungen - der Sand an der Küste ist hier stellenweise riesig und das flache Wasser bleibt steinig, so dass viele Menschen es vorziehen, direkt in den Strandschuhen zu schwimmen. Öffentliche Strände in Zypern, Sonnenschirme und Liegestühle zu vermieten.

Nissi Beach Strand in Ayia Napa Strand in Protaras Blick auf den Felsen von Aphrodite (Petra bis Romiu) Strand in Paphos

Museen

Die wichtigsten Museen der Insel sind archäologisch, in der Regel sind sie direkt an den Ausgrabungsstätten geöffnet. Die größte archäologische Sammlung Zyperns auf der Insel außerhalb der antiken Sehenswürdigkeiten befindet sich im Pieridis-Museum in Larnaca. Es ist nach dem berühmten zypriotischen Archäologen benannt und befindet sich in seiner Villa. Das Museum ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet und schließt freitags und samstags um 13 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 2 Euro. Darüber hinaus verdient das Local History Cyprus Museum in Nikosia Aufmerksamkeit. In Limassol eröffnete ein ungewöhnliches Museum des Johannisbrotbaums - eine Quelle für Nahrungsergänzungsmittel und Referenz für die Messung des Gewichts von Karat. In den Hallen gibt es eine Mehlmühle und Produkte, die aus Früchten gewonnen werden - Sirup, kalorienarme Schokolade.

Museum von Pieridis Zypern Archäologisches Museum Museum von Johannisbrotbaum

Aktivurlaub in Zypern

Schnorcheln in Zypern

Windsurfen, Tauchen und Wasserski spielen an der Küste Zyperns eine große Rolle. In der Nähe von Cape Greco können Sie hervorragend angeln. Die Golfplätze befinden sich in den Mint Hills rund um Paphos. Auf dem Troodos-Grat sind Skipisten angelegt, die Skisaison dauert von Dezember bis März. Die Touristen haben sich für den Olymp mit einer Höhe von 1951 m und 4 Liften entschieden und steigen auf 12 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden entlang der Hänge von Zeus, Hera, Aphrodite und Hermes ab. Die Bedingungen für den Wintersportort „Sun Valley“ sind für Kinder und Anfänger optimal, das Dorf Pano Platres bietet reichlich Möglichkeiten für Winterferien. In der Saison können Sie eine Wohnung oder ein Hotelzimmer ab 4000 Rubel pro Nacht mieten.

Wo übernachten?

In Zypern mehr als 2500 Hotels in verschiedenen Preiskategorien, nicht immer modern, aber mit exzellentem Service.Die meisten Hotelketten in Limassol, im Rest der Insel private Apartments und kleine Familienhotels sind stärker vertreten. Trotz der Fülle an Angeboten ist die Nachfrage immer hoch, so dass die Zimmer am Ende des Sommers im Frühjahr gebucht werden und Winterferien in Skigebieten mindestens zu Beginn des Herbstes geplant werden sollten. In Zypern gibt es keine Strände in Hotelbesitz, aber den Gästen wird ein kostenloser Aufenthalt in den Hotelpools angeboten. Der Zimmerpreis beginnt bei 1.500 Rubel und erreicht astronomische Summen in Luxushotels. Der niedrige Preis bedeutet nicht, dass der Service schlecht oder die Qualität der Zimmer schlecht ist. Meistens handelt es sich um einen Preisnachlass für die Unannehmlichkeiten: Zum Beispiel verlangt Cosmelenia in Ayia Napa nur 1.500 Rubel. pro zimmer wegen der nähe der strasse und der lauten discos. Die Olympic Lagoon in Paphos kostet ab 6.000 Rubel pro Zimmer, eine luxuriöse Annabelle ab 8.500 Rubel. Unter den Budget-Hotels in der Nachfrage Paphos Damon Hotel kostet ab 2,8 Tausend Rubel pro Nacht.

Damon Hotel

Einkaufen in Zypern

Produkte weltbekannter Unternehmen können in Kaufhäusern in Limassol, Larnaca und Nikosia gekauft werden - sie werden in Verbindung mit billigen Dingen made in Asia verkauft. Die Independence Street ist der Hauptmarkt von Limassol. My Mall ist ein großes Einkaufszentrum am Stadtrand. Tatsächlich ist Zypern jedoch kein idealer Ort zum Einkaufen im üblichen Sinne, in Italien und Spanien ist alles sowohl billiger als auch vielfältiger. Touristen ziehen es vor, Souvenirs und lokale Produkte mit nach Hause zu nehmen: Oliven und Olivenöl, Weine, Johannisbrotsirup, Honig und Süßigkeiten, eingelegter Halloumi-Käse. Gefragt sind Silber, Spitze, handgemachte Stickereien und Schmuck aus Lefkara, Naturkosmetik, religiöse Souvenirs aus Klöstern und Tempeln.

Einkaufszentrum My Mall in Limassol Souvenirs

Restaurants und Cafes

Auf Zypern ist es kein Problem, wo man essen kann: Es gibt immer viele Cafés in der Nähe der Strände und in der Regel auch in Museen. Auf der Insel bevorzugen sie es, Besucher mit mediterranen Gerichten aus Fleisch, Fisch und Gemüse zu verwöhnen. Der süße Tisch in Zypern ist unter dem klaren Einfluss der Türkei gestaltet. Unter den teuren, aber beliebten Restaurants - Epsilon in Limassol - finden Sie die besten Fischgerichte der Saison in Protaras, direkt am Strand in der Kalamies-Taverne. Das beliebteste Restaurant im Four Seasons Hotel in Limassol ist Vivaldi. In Nikosia werden europäische Gerichte und eigenes Gebäck in einer preiswerten Garküche zubereitet, und hier in der Vino Kultura Wine & Tapas Bar wird die beste Auswahl an Weinen in Zypern präsentiert - ungefähr 400 Optionen. Einige beliebte Restaurants in Zypern arbeiten ohne Menü und servieren immer die gleichen nationalen Gerichte, aber frisch und köstlich.

Gegrilltes Dorada-Meeresfrüchtesortiment

Sicherheitsmaßnahmen

Polizei von Zypern

Touristen sollten in zwei Fällen besonders wachsam sein - wenn sie alleine in die Berge reisen und die Grenze zwischen zwei zypriotischen Staaten überqueren. Gebirgspfade sind in der Regel mit Geländern ausgestattet, dies verhindert jedoch nicht, dass Steine ​​auf ihre Köpfe fallen, und einige Routen, die mit dem Erzwingen von Gebirgsflüssen verbunden sind, sind für Kinder schwierig. Wenn Sie einen Kontrollpunkt auf türkischer Seite passieren, müssen Sie Pässe und eine Versicherung für das Auto vorlegen. Die Kosten betragen 20 Euro für 3 Tage, 35 Euro für einen Monat. Für die Zahlung in Nordzypern werden türkische Lira offiziell akzeptiert und der Euro - inoffiziell, aber zu einem räuberischen Kurs. Bankkarten werden in Geschäften und bei Besichtigungen kostenlos akzeptiert - nur gegen Barzahlung.

Wie komme ich dorthin?

Um keine weiteren Visa-Probleme zu haben, sollte Zypern von der griechischen Seite der Insel über die Flughäfen von Paphos oder Larnaca oder auf dem Seeweg zum Hafen von Larnaca oder Limassol gelangen. Regelmäßige Flüge zum Flughafen, der 5 km von Larnaca entfernt liegt, werden von Moskau und St. Petersburg aus durchgeführt, Charterflüge aus anderen russischen Städten. Das Visum wird ohne Kurtaxe ausgestellt, es wird in nur 1 Tag ausgestellt.Zypern gehört nicht zur Schengen-Zone. Wenn der Gast jedoch ein offenes Schengen-Visum und einen Einreisestempel in eines der Schengen-Länder besitzt, können Sie problemlos nach Zypern reisen. Touristen reisen mit öffentlichen Bussen, Taxis, Mietwagen, Fahrrädern und Motorrädern um die Insel.

Niedrigpreiskalender

Ayia Napa City

Ayia Napa - Ein Ferienort auf Zypern im Osten der Insel. Das Leben auf den örtlichen Straßen ist 24 Stunden am Tag in vollem Gange, und beliebte Badeplätze mit ihren scharfen Wettbewerben und dem unaufhörlichen Knollengebrüll erinnern an eine schicke Mischung aus Strand und Tanzfläche.

Höhepunkte

Auf Schaumpartys ertrinken, exotische Cocktails in Litern zu sich nehmen und an der Bar Ayia Napa tanzen - das perfekte Resort für alle, die es "heiß lieben" und sich nach den unerwartetsten Abenteuern sehnen. Und wenn tagsüber Touristen fahren wollen, wärmt sich die zypriotische Sonne mit den brennenden Strahlen, dann fällt diese Aufgabe nachts ganz auf die Schultern lokaler Bars und Nachtclubs, mit denen sie sich, wie zu bemerken ist, meisterhaft auseinandersetzen. Anhänger der passiven Erholung und Familien mit Kindern, Ayia Napa, finden hier auch etwas zu entdecken und zu schützen: In der Stadt und in der Umgebung gibt es ziemlich saubere und einsame Strände, auf die kein verzweifelter Partygänger getreten ist. Das Wichtigste ist, ein komfortables Familienhotel im Voraus zu buchen, da die spontane Suche nach einem Zimmer in lokalen Hotels auf dem Höhepunkt der Hochsaison ein absichtlich gescheitertes Unterfangen ist.

Resort Geschichte

Der Name des Jugendortes Zypern gab dem alten Kloster, das sich in seiner Mitte befindet, den Namen. Das Kloster selbst wurde nach der wundersamen Ikone der Muttergottes benannt, die in diesen Teilen gefunden wurde und die nach Angaben von Historikern die christliche Gemeinde hier vor den Verfolgungen des byzantinischen Kaisers versteckte. Zuerst tauften die Zyprioten das Bild der Allerheiligsten Jungfrau "Panagia Napa", was im lokalen Dialekt "Muttergottes aus dem Wald" bedeuten sollte, aber später wurde der Ausdruck auf Ayia Napa reduziert. Allmählich wurde die Grotte, in der die Ikone versteckt war, zu einer vollwertigen Kirche ausgebaut, und Ayia Napa begann, das gesamte Gebiet an der Mittelmeerküste zu benennen und erstreckte sich bis zum heutigen Protaras.

Beste Reisezeit für Ayia Napa

Ayia Napa gehört zur subtropischen Zone, daher ist das Klima in der Stadt typisch mediterran, geprägt von langen heißen Sommern und kurzen und sehr milden Wintern. Die Ferienzeit dauert hier von April bis November, aber der Höhepunkt der touristischen Dominanz liegt in den Sommermonaten, in denen sich Luft und Wasser so weit wie möglich erwärmen und die meisten Unterhaltungsmöglichkeiten ohne Unterbrechung funktionieren. Die Durchschnittstemperatur im Juli beträgt +32 ° C.

Im Herbst schwindet die Jugendparty allmählich, und die Hotels senken den Preis drastisch. In dieser Zeit gehören die Strände von Ayia Napa ganz den altersbedingten Urlaubern und Familien mit Kindern. Der angenehmste Bonus, der in den Herbstmonaten kommt, ist die Abwesenheit brutzelnder Hitze, während das Wasser im Meer immer noch angenehm zum Schwimmen ist. Die Durchschnittstemperatur von Ayah-Napsky September beträgt +22 ° C. Das Einzige, was die Eindrücke der Samtsaison leicht verderben kann, sind die strömenden Regenfälle und Winde, die das Resort zu dieser Jahreszeit regelmäßig besuchen.

Von November bis März herrscht in der Stadt absolute Ruhe, so dass in der Nebensaison in Ayia Napa nur die Fans von Ausflügen eilen. Wenn Sie den zypriotischen Frühling in seiner ganzen Pracht erleben möchten, ist es besser, eine Tour im April zu planen. Fast zwei Monate lang blüht Ayia Napa förmlich und riecht, und die Blumenbeete und die Umgebung des Resorts sind mit einem farbenfrohen Teppich aus Blumengras bedeckt. Darüber hinaus tauchen im Frühjahr lokale Bars und Nachtclubs aus dem "Winterschlaf" auf, was dem Touristen die Möglichkeit gibt, sich ein Bild zu machen.

Badeurlaub

Die Strände von Ayia Napa sind ein echtes mediterranes Märchen und absolut frei: Die gesamte Küste gilt als städtisches Gut, sodass jeder seine Handtücher auf dem goldenen Sand ausbreiten kann. Gleiches gilt für die den Hotelanlagen zugeordneten Küstenabschnitte: Nicht nur Hotelgäste, sondern auch alle, die es wünschen, können sich auf ihnen ausruhen. Unverbesserliche Ecomans werden sich freuen, die Blaue Flagge an den Stränden zu sehen: der angesehene europäische "Indikator" für Sauberkeit und Sicherheit.

In Bezug auf die Touristenbewertung bleibt Nissi Beach der angesagteste und „beladenste“ Urlaubsort. Ein breiter Sandstrand mit einem durchsichtigen azurblauen Meer, einer entwickelten Unterhaltungsindustrie und einer eigenen gemütlichen Bucht war lange Zeit eine Visitenkarte des Resorts. Aufgrund der Fülle an Bars und Nachtclubs kann Nissi als der beliebteste Strand von Ayia Napa bezeichnet werden. Trotz des umfangreichen Angebots an mehr als 18 Unterhaltungsmöglichkeiten und schwülen jungen Damen, die sich oben ohne sonnen, sind auch Kinder in diesem Teil des Resorts willkommen. Der Abstieg ins Meer in der Nissi-Region ist flach, daher gibt es für diejenigen, die nicht im Karapuz schwimmen können, eine echte Weite. Für die jüngere Generation in Ayia Napa gibt es jedoch genügend andere angenehme Orte mit einem weniger ungezügelten Kontingent. Zum Beispiel können Sie im flachen Wasser planschen und auf Grishn Bay und Landa Beach (auch als Golden Beach bekannt) Volleyball spielen.

Hinweis: Alle Sonnenliegen und ausgestatteten Ruhebereiche an den Stränden von Ayia Napa sind kostenpflichtig.

Für relative Stille, feinkörnigen Sand und klares Meer mit einem sanften Boden ohne einen einzigen Kieselstein ist es üblich, nach Makronissos zu fahren. Heftiger Spaß und alkoholische Marathons im Stil des Nissi-Strandes versprechen nichts, befriedigen aber mit mehr als dem Bedürfnis nach einem ruhigen Urlaub und romantischen Zusammenkünften vor der Kulisse mediterraner Sonnenuntergänge. Zu den Hauptvorteilen der Zivilisation, die den Gästen von Makronissos zur Verfügung stehen, zählen kostenloses WLAN, ein Tauchzentrum, Strandmieten und eine schöne Bar mit einer verlockenden Auswahl an Cocktails. Auch in Sandy Bay ist alles großartig, daher sind Mütter mit Kindern häufige Gäste hier. Der Strand befindet sich in einer kleinen Bucht und bietet vor allem eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie geeignete Bedingungen für das Paragliding. Diejenigen, die Ayia Thekla (auch bekannt als Ayia Thekla) aufsaugen wollen, sollten sich im Voraus Hausschuhe besorgen, da der Eingang zum Meer hier felsig ist. Der Rest des Ortes gilt als ruhig und anständig, daher sind Stammgäste am Strand in der Regel Kenner der entspannten Erholung und des Schnorchelns. Zu Ihrer Information, in den Küstenhöhlen von Ayia Thekla leben viele Arten lebhafter Fische. Für Fans der Unterwasserfotografie ist hier also einiges zu finden.

Ein weiterer Inhaber der Blauen Flagge verstreute seinen Besitz ein paar Kilometer von Ayia Napa westlich von Cape Greco. Der Kermia Strand (der zweite Name ist Limnara) genießt den Ruf eines Paradieses, in dem die Leute ein Wochenende verbringen, um für eine Weile der Eitelkeit des Resorts zu entfliehen. Das Unterhaltungsangebot hier ist auch recht anständig: Jemand durchschneidet die Wellen der Lagune auf der Brandung, jemand taucht und jemand reserviert einen Platz auf einer Vergnügungsyacht, um mit einer Brise die Küste entlang zu rasen.

Ayia Napa Nachtleben

Touristen, die in Ayia Napa "ausbrechen" wollen, warten nicht nur auf die Stranddisco-Bars, sondern auch auf das gesamte Clubviertel. Labelbegeisterte Reisende haben den Ferienort Zypern vor langer Zeit Ibiza genannt. Trotz des Tanzes und der alkoholischen Euphorie, die die Stadt bei Einbruch der Dunkelheit in Glanz und Luxus versetzen, ist Ayia Napa ihrem spanischen Rivalen leicht unterlegen. Und doch ist das Nachtleben im Resort in seiner Art einzigartig, was die Umgebung der örtlichen Clubs erneut bestätigt. Wenn Sie sich davon überzeugen möchten, schauen Sie sich The Castle Club (Louka Louka Str.) An. Das Gebäude mit dem Äußeren im Stil einer mittelalterlichen Burg verfügt über drei Tanzflächen, die gleichzeitig Platz für bis zu 2000 Clubmitglieder bieten.

Club Street Legend - Disco Bar für ältere Frösche (Agia Mavri Str.).Trotz der Tatsache, dass die musikalische Untermalung hier laut Rezensionen oft in einen aufrichtigen Retro-Stil übergeht, gehören Cocktails an der Bar zu den köstlichsten an der Küste. Anspruchsvollere Urlauber belagern den Eingang zum "Soho Club" (Grigori Afxentiou Str.): Die Institution "nimmt" die Kundschaft mit glamourösem Interieur, freiem Eintritt für Mädchen und VIP-Zonen. Nun, da die Situation zwingt, sind die Preise hier viel höher als an anderen ähnlichen Orten. Wenn die Nostalgie ganz zum Erliegen kommt, schauen Sie an der Red Square Bar (Katalimata Str.) Vorbei. Hier werden Sie und ein köstlicher Cocktail-Mix sowie russische Mixe mit einbezogen, und die Gesellschaft der Landsleute wird dafür sorgen.

Ab 21.00 Uhr statten die ay-napa-Bars die vorbeikommenden Touristen großzügig mit Flyern aus, die den Zugang zu einer Bar oder einem Getränk garantieren. Wenn Sie also die maximale Anzahl an Clubs umgehen möchten, aber Angst haben, am Boden zu bleiben, sollten Sie diese Funktion nutzen . Diejenigen, die nicht gerne auf der Tanzfläche abhängen, aber die Atmosphäre der nächtlichen Stadt spüren möchten, sind bereit, die Nightmare-Attraktion (Eleftherias Str.) In ihre erstickende Umarmung zu nehmen. Ein Spaziergang durch die Labyrinthe des Ortes und unerwartete Begegnungen mit Horrorfiguren versprechen einen unkontrollierbaren Adrenalinschub. Vergessen Sie also nicht das Stoppwort (den Namen der Attraktion), das die Hinrichtung automatisch stoppt und den Märtyrertouristen ins Tageslicht rückt.

Sehenswürdigkeiten und Unterhaltung

Für die Müden der Sonne, des Meeres und der Schaumpartys im Resort wird es ruhigere Unterhaltung geben. Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört insbesondere das örtliche Kloster Ayia Napa. In der jahrhundertelangen Geschichte des Klosters haben sich unzählige Geschichten und Mythen angesammelt. Es ist daher besser, einen Reiseleiter zu konsultieren, der die herausragendsten Momente der Biografie der Institution zu erzählen weiß. Im Hof ​​des Klosters befindet sich ein weiteres ungewöhnliches und bemerkenswertes Objekt - ein Maulbeerbaum, der der Legende nach mindestens 600 Jahre alt ist.

Ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt kann mit einem Besuch des Thalassa-Meeresmuseums kombiniert werden, dessen Exposition Besucher aller Arten von Meeresbewohnern zeigt, sowie einer gekonnten Nachbildung eines antiken kyrenischen Schiffes, das im 4. Jahrhundert v. Chr. Vor der Küste Zyperns gesunken ist. äh Um zu den Steingräbern von Makronissos hinunter zu gelangen, müssen Sie nicht weit gehen: Neben dem gleichnamigen Strand befinden sich rituelle Felsstrukturen. Historikern zufolge wurden diese Ähnlichkeiten von Krypten von den alten Griechen erbaut, so dass archäologische Expeditionen zu den felsigen Stätten von Makronissos häufige Gäste sind.

Entspannen Sie in Ayia Napa und geben Sie kein Geld für ein Abonnement eines örtlichen Wasserparks aus - das ist Gotteslästerung. In jedem Fall werden Kinder Ihnen dies niemals verzeihen. Wenn Sie ein abenteuerlicheres Abenteuer erleben möchten, werfen Sie einen Blick auf den Resorthafen, an dem die legendäre Black Pearl ankerte. Anders als sein Kinoprototyp lässt dieses Schiff jeden von klein bis groß an Bord. Eine Reise in Begleitung der unerschrockenen Korsaren kostet etwa 35 EUR. Dazu gehören ein faszinierender Ausflug, das Schwimmen in den blauen Lagunen und lustige Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Diejenigen, die sich mit extremer Unterhaltung unterhalten und sich austoben möchten, können einen Besuch im örtlichen Luna Park Parko Paliatso empfehlen. Die Fahrten richten sich an das heterogenste Publikum. Während die jüngere Generation friedlich in den Retro-Kreisverkehren „rotiert“, haben überalterte Urlauber die Möglichkeit, die gefährlichsten Erfindungen der modernen Unterhaltungsindustrie zu testen.

DSLR-Besitzer, Jungvermählten und Taucher buchen normalerweise einen Ausflug nach Cape Greco. Die ersten werden von unglaublich fotogenen Landschaften angezogen, die zweiten von romantischen Sonnenuntergängen und der sogenannten „Brücke der Liebenden“ und die dritte von der Legende des mythischen Monsters, das in den Tiefen des Ozeans lebt und seit den Tagen Homers das Leben der einheimischen Seeleute verdirbt.Nachdem Sie die verstecktesten Teile des Kaps erkundet haben, sollten Sie den Kavo Greco Nationalpark entlang spazieren, wo Sie Fahrräder und Pferde reiten, die seltenen Arten von Krokussen und Orchideen bewundern können, die in Parkbetten blühen, in der Zyklopenhöhle herumalbern und schließlich eine Hochzeitsfotosession im Hintergrund machen charmante Kirche Agii Anargiri.

Von Ayia Napa aus können Sie nach Famagusta eilen, der Stadt des schweren Schicksals. Sobald der Hafen die besten Zeiten kannte und seine herrlichen Strände in der Gegend des Varosha-Viertels buchstäblich von der zypriotischen Elite besetzt waren. Doch nach dem politischen Putsch von 1974 wurden die griechischen Zyprioten von den Türken von hier vertrieben, woraufhin das Luxusresort zu einer "Geisterstadt" wurde. Heutzutage sind die apokalyptischen Ruinen von Varosha nur für Exkursionsgruppen von Interesse: Im Viertel selbst werden natürlich keine Touristen zugelassen, aber es ist unwahrscheinlich, dass jemand die Stadt in einen Betonhaufen verwandeln kann.

Vergessen Sie nicht

  • Fotografiert werden vor dem Hintergrund der Meerjungfrau und Bäuerin von Aya-Napa - surrealistische Monumente im Hafen und im Stadtzentrum des Resorts.
  • Legen Sie sich am Strand von Nissi hin und machen Sie eine Probefahrt zu Ihrem eigenen Herz-Kreislauf-System, wobei Sie von einem 50-Meter-Bungee springen.
  • Besuchen Sie das winzige Heimatmuseum, das sich neben dem Kloster Aya-Napa befindet.
  • Bummeln Sie durch den Park der modernen Skulpturen am Rande des Resorts und versuchen Sie gleichzeitig, die kreative Absicht der Schöpfer solcher außergewöhnlichen Denkmäler zu verstehen.
  • Kaufen Sie ein Ticket für die Slingshot-Attraktion im Luna Park und fliegen Sie in den Nachthimmel, um die Umgebung des Resorts mit herzzerreißenden Schreien zu enthüllen.

Wo übernachten?

Die teuersten Hotels in Ayia Napa sind in der Gegend von Nissi Beach konzentriert. Bei den meisten Hotels handelt es sich um familienorientierte 4- und 5-Sterne-Hotels. Mit zunehmender Entfernung vom Meer wird die Unterbringung im Resort immer billiger. Insbesondere finden Sie ein relativ günstiges Hotel im Zentrum der Stadt: Im Gegensatz zum modischen Strandbereich befindet sich hier bereits ein Economy-Hotel. Nun, da sich fast alle Trink- und Unterhaltungsbetriebe von Ayia Napa in der Mitte befinden, werden die Nummern in diesem Teil des Resorts hauptsächlich von jungen und wirtschaftlichen Leuten gemietet. Vier-Sterne-Hotels in der Innenstadt gibt es relativ wenige, was durch die Besonderheiten der Gegend erklärt wird: Wegen des Lärms und des zu großen Nachtlebens ziehen es wohlhabende Touristen vor, hier nicht zu verweilen.

In Bezug auf das Niveau des Hotelservices und der Preise sind die ersten und zweiten in Ayia Napa ziemlich hoch. Selbst im günstigsten Hotel hat ein Tourist das Recht, sich auf ein Zimmer mit Klimaanlage und WLAN zu verlassen, aber all diese Vorteile der Zivilisation kosten mehr als ein vergleichbares "Set" in benachbarten, weniger beliebten Ferienorten. Die Kosten für die Unterbringung in Ayah-Napskaya "Drei" in der Hochsaison liegen zwischen 60 und 100 EUR. Ein Zimmer in einem 4-Sterne-Hotel in der Küstenregion kostet 90 bis 140 EUR. Sie können keine Apartments in den örtlichen "Fünf" wie der griechischen Bucht mieten weniger als 170-200 EUR. Darüber hinaus wurde der Service von mindestens der Hälfte der örtlichen Hotels für Gäste mit Kindern "geschärft", was das Vorhandensein verschiedener "Brötchen" für junge Touristen impliziert, angefangen von Kindermenüs bis hin zu bezaubernden Showprogrammen, die von professionellen Animateuren organisiert werden.

Nützliche Informationen: Aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Resorts sollten Unterkünfte in Ayia Napa in der Hochsaison mindestens einige Wochen im Voraus gebucht werden.

Essen in Ayia Napa

Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Problem des Essens im Resort zu lösen: Legen Sie diese Aufgabe den Hotelköchen auf die Schulter, indem Sie ein Restaurant mit Vollpension oder ein All-Inclusive-System auswählen, oder entdecken Sie die lokale Küche in zahlreichen Restaurants und Cafés auf eigene Faust. Trotz der Tatsache, dass die Grundlage des Resortmenüs Fastfood aller Art ist, können Sie das traditionelle zypriotische Essen in Ayia Napa in jeder Taverne probieren. Übrigens, es ist unmöglich, den Eigentümern lokaler Gastronomiebetriebe den Geiz vorzuwerfen: Die Portionen in Cafés sind fast immer riesig.

Der erste Platz in der Liste der lokalen Snacks gehört bedingungslos zu Mezé, einer Auswahl verschiedener Fleisch- und Fischspezialitäten. Touristen nennen das Moussaka (eine mediterrane Variante des russischen Auflaufs), die griechischen Dolmades-Kohlrouladen, Souvlaki-Schweinefleischspiesse und den gebackenen Auberginensalat Melinzosalata. Frisch und lecker gekochte Meeresfrüchte in Ayia Napa finden Sie in jeder Taverne mit Selbstachtung. Die Preise für all diese leckeren typischen Resorts, die anständig aufgeblasen sind. Die Kosten für Fleischgerichte beginnen bei 9 EUR, Meeresfrüchte wie Tintenfisch und Muscheln kosten 18 EUR und ein riesiger Sandwich-Snack kostet 6-7 EUR. Wenn Sie in das Resort kommen, um sich nicht nur zu sonnen, sondern auch Kochkunst zu üben, stehen Ihnen lokale Supermärkte, ein Markt und Imbissstände zur Verfügung. Beachten Sie jedoch, dass einige private Geschäfte in der Nebensaison möglicherweise nicht funktionieren.

Feiertage und besondere Ereignisse

Trotz der Tatsache, dass jede Hochsaison in Ayia Napa ein durchgehender Jugendkarneval ist, deckt das Resort regelmäßig eine Welle verschiedener religiöser Feiertage und Feste ab. Die Zyprioten feiern die Fastnacht besonders großartig und arrangieren Theateraufführungen und Paradeprozessionen auf den Straßen. Im Mai findet in der Stadt der Karneval der Blumen Anfestiria statt, während dem das Resort in Blumenarrangements getaucht ist. Im Oktober öffnet das mittelalterliche Festival seine Zelte in der Nähe der Mauern des Ay-Napa-Klosters und bietet den Bewohnern und Besuchern der Stadt die Möglichkeit, an unterhaltsamen Kostümwettbewerben teilzunehmen, mittelalterliche Musik zu hören und Feuerwerke und inszenierte Kämpfe zu sehen.

Einkaufen

Traditionelle zypriotische Hotels wie Honig, Olivenöl, Seife, Weine und symbolische Souvenirs können in Resortgeschäften wie Taste of Life und Planet Store gekauft werden. Brilliance Jewellery ist einen Besuch wert, um kunstvoll geschliffene Diamanten zu bewundern oder sich etwas von Schmuck zu kaufen, wenn die Finanzen es erlauben. Modegurus wird normalerweise nicht empfohlen, ihre Garderobe im Resort zu aktualisieren. Bei Bedarf können Sie in Ayia Napa billige Kleidung von Nomenheim Brands kaufen. Aber die Preise von Produkten berühmter Hersteller in örtlichen Geschäften sind nicht die attraktivsten.

Wenn Sie etwas Authentischeres möchten, besuchen Sie Lefkara, das für seine fantastische Spitze bekannt ist. Produkte sind natürlich nicht billig, aber angesichts der Tatsache, dass die Herstellung von Spitzenmachern dem Papst selbst als Geschenk überreicht wurde, lohnt es sich, dafür aufzuwenden. Neben gemusterten Servietten und durchbrochenen Tischdecken wird in der Regel auch Silberschmuck von lokalen Handwerkern aus Lefkara mitgenommen. Bemalte Keramik gibt es in fast allen Provinzgeschäften, die das Resort kaum verlassen. Aber für einen Korb mit Weiden wird dringend empfohlen, in das Dorf Liopetri zu fahren.

Transport

Ayia Napa ist ein kleines Resort und man kann sich leicht zu Fuß fortbewegen. Wer diese extreme Wirtschaftlichkeit nicht mag, kann sich ein Fahrrad, einen Motorroller oder eine lustige Art des lokalen Elektrotransports iGo ausleihen, der eine ausgepumpte Version eines Kinderdreirads mit Elektromotor ist. Denn die Radfahrer in der Stadt sind mit speziellen Fahrspuren ausgestattet, so dass ein Wenden im Verkehr, um ihr eigenes Leben zu riskieren, nicht erforderlich ist.

Wenn Sie einen Motorroller oder ein Fahrrad in einem Resort mieten, sollten Sie zunächst mit dem Mitarbeiter vereinbaren, die Umsiedlungsgrenze zu mieten, da die meisten Unternehmen ihren Kunden das Verlassen der Stadt untersagen. Nun, diejenigen, die eine Besichtigungstour durch die Umgebung geplant haben, sollten mit einem Quad bankrott gehen. Das ist gleichermaßen praktisch, um auf "polierten" Strecken und auf holprigen Landstraßen zu fahren. Was die Mietpreise anbelangt, so wird für einen Tag ein Fahrradverleih in Ayia Napa ab 5 EUR verlangt, der Roller "zieht" um 15 EUR und das Quad oder der Buggy um alle 50 EUR.

Wenn Sie sich nicht selbst steuern möchten, können Sie den Resortbussen vertrauen.Meist reisen sie in benachbarte Städte und Dörfer, kaufen Souvenirs oder gehen an die Strände. Alle Busse fahren vom zentralen Bereich des Resorts ab, aber der Zeitplan hängt von der Touristensaison ab. Im Sommer taucht diese Art von Transport stündlich durch die Straßen der Stadt, im Winter muss man jedoch buchstäblich die nötige Route nehmen. Taxi in Ayia Napa - eine separate Ausgabe. Es gibt viele Maschinen, die alle bequem sind, aber aufgrund der ständigen Staus in der Hochsaison ist es nicht sehr angenehm, mit ihnen zu fahren. Die Mindestkosten einer Reise betragen in der Regel 5 EUR.

Autovermietung

Vor dem Mieten eines Autos ist es ratsam, sich mit den Besonderheiten der örtlichen Verkehrsregeln vertraut zu machen. Insbesondere in Ayia Napa herrscht wie in ganz Zypern Linksverkehr. Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten hier:

  • 50 km - eine Reise in die Stadt;
  • 80 km - die Grenze für Landstraßen;
  • 100 km - die maximal zulässige Geschwindigkeit auf den Gleisen.

Und das Resort hat ein spezifisches Bußgeldsystem. Zum Beispiel können Sie eine ordentliche Summe verdienen, indem Sie in Ihrem eigenen Auto rauchen, wenn sich ein Kind mit Ihnen in der Kabine befindet.

Mieten Sie ein Auto in Ayia Napa kann Fahrer im Alter von 25 bis 70 Jahren. Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können sich ebenfalls unter besonderen Bedingungen an das Steuer setzen: wenn sie über Fahrpraxis (ab 2 Jahren) verfügen, sowie gegen eine zusätzliche Gebühr. Es ist besser, einen Mietvertrag direkt am Flughafen von Larnaca abzuschließen, und hier hat der Tourist die Wahl: In internationalen Büros wie Europcar, Herz, Avis oder bei lokalen Unternehmen Halt zu machen. Die Preise für den Tag des Betriebs eines Fahrzeugs der Economy Class beginnen bei 20 EUR.

Wenn Sie Staus, die in der Hochsaison die Straßen des Resorts verstopfen, nicht berücksichtigen, kann die Bewegung durch die Straßen und die Umgebung von Ayia Napa als komfortabel bezeichnet werden. Machen Sie sich jedoch bereit für die Tatsache, dass das kostenlose Parken in der Stadt lange Zeit in Anspruch genommen werden muss und höchstwahrscheinlich vergebens ist. Im Sommer sind alle Parkplätze ausgelastet, und in solchen Fällen können nur kostenpflichtige Parkplätze ab 0,5 EUR / h Abhilfe schaffen.

Sicherheit

Ayia Napa - Resort in jeder Hinsicht sicher. Und dennoch lohnt es sich nicht, Stadtdiebe mit Ihrer eigenen Nachlässigkeit und Ihrem protzigen Wohlbefinden zu provozieren, zumal in jedem Hotel Safes zur Aufbewahrung besonders wertvoller Dinge vorhanden sind. Ein weiterer Feind der Touristen, die während der Hochsaison nach Zypern kamen, ist die lokale Sonne. Es ist sehr leicht, sich hier zu verbrennen oder einen Sonnenstich zu bekommen, weshalb die Ausgaben für Sonnenschutzmittel und Hüte in Ayia Napa als die gerechtfertigtsten angesehen werden können. Reisende, die sich für einen Motorroller entscheiden, sollten sich sofort einen Helm zulegen: Erstens, um den Kopf bei einem Unfall zu schützen, und zweitens, um nicht in eine Geldstrafe zu geraten.

Wie komme ich dorthin?

Um zu den Stränden von Ayia Napa zu gelangen, müssen Sie zunächst den nächstgelegenen Flughafen zum Resort in der Stadt Larnaca erreichen. Aeroflot fliegt hier von inländischen Fluggesellschaften und AirBaltic, Emirates, Air Berlin von ausländischen Fluggesellschaften. Neben traditionellen Flügen von Moskau und St. Petersburg können Sie auch von Jekaterinburg und Krasnodar nach Larnaca fliegen.

Die Strecke zwischen Larnaca und Ayia Napa kann mit dem Taxi (Ausgabepreis - ab 40 EUR) oder mit dem Bus zurückgelegt werden. Die zweite Option ist relativ günstig, aber weniger bequem, da Sie zuerst eine Fahrkarte für den Bus Nr. 425 kaufen müssen, um vom Flughafen nach Larnaca zu gelangen. Nach Ankunft in der Stadt wechseln Sie auf die Route Nr. 711, die von der Haltestelle Archbishop Makariou C Avenue 1 (Strandabschnitt) abfährt Phinikoudes) in Richtung Ayia Napa. Eintrittspreis - 1,5 EUR. Die schnellere und teurere Variante sind die Intercity-Busse, die nicht an allen Haltestellen halten, weshalb die Fahrt von Larnaca nach Ayia Napa etwa 40 Minuten dauert. Der Ticketpreis beträgt in diesem Fall 4 EUR.

Niedrigpreiskalender

WaterWorld Wasserpark

Wasserpark in Ayia Napa Es ist einer der größten Wasserfreizeitparks in Europa.Es ist im antiken griechischen Stil gefertigt - dies wird durch die Anwesenheit von Säulen, Landschaften, Statuen und Brunnen belegt. Die Institution wurde mit 24 internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter Preise für innovative Technologien und einzigartiges Design. Hier finden Sie 18 verschiedene Attraktionen, viele Geschäfte sowie eine große Anzahl smaragdblauer Pools, die von Liegestühlen und Sonnenschirmen umgeben sind.

Wo kann man Spaß im Wasserpark haben?

Unglaublich beliebte Attraktion "Throw in Atlantis". Es ist besonders bei Kindern beliebt, da es mit interessanten Licht- und Videoeffekten ausgestattet ist. Fans von Extremsportarten werden sich über den "Spinning Aelos Ball" freuen, der sich in einer Serpentinenrutsche dreht, ihn in ein kugelförmiges Rohr wirft und dann ins Wasser wirft. Begründen Sie voll und ganz ihren Namen "Slides for Kamikaze" - der Abstieg erfolgt hier fast senkrecht. "Pipe Phaeton" ermöglicht es Ihnen, schnell durch einen transparenten Tunnel abzusteigen. Dank des "Ikarus-Falls" können Sie hochfliegen und in den kühlen Pool eintauchen. Unvergessliche Eindrücke werden eine Rutsche "Fall to Atlantis" bescheren - für den Abstieg müssen Sie ein spezielles Boot für drei Personen besteigen. Ausbilder warnen ehrlich, dass die nervösen Urlauber besser auf solchen Spaß verzichten sollten.

Hill Feats of Hercules (Suche nach Herakles) Hill Slide von Apollo (Apollo)

Für diejenigen, die eine ruhige Pause bevorzugen, wurden sanfte Designs gebaut - "Breeze of Zephyr" und "Insidious Sisyphus". Andere beliebte Folien sind Hercules Feats, Apollo's Dive, Chariot Racing und Eolas Maelstrom.

Außerdem können Sie im Pool von "The Adventures of Poseidon" schwimmen, der sich durch seine riesigen künstlichen Wellen auszeichnet. "Lazy River" ist zum Entspannen in aufblasbaren Kreisen gedacht. Für Kinder wurden weniger tiefe Wasserspeicher geschaffen, um die vollständige Sicherheit der jungen Gäste zu gewährleisten. Sie können auch Minirutschen und Geysire genießen. Wenn Sie keine Lust mehr auf Unterhaltung im Wasser haben, spielen Sie Beachvolleyball oder tanken Sie neue Energie in einem der vielen Restaurants in der Nähe.

Wasserpark in griechischen Statuen Ayia Napa

Was müssen Touristen wissen?

Das Ayia Napa Resort befindet sich im Südosten Zyperns. Die Fahrt vom Flughafen Larnaca dauert etwa 40 Minuten. Am Rande der Stadt, in der Ayia Thekla Straße, gibt es einen Aquapark. Sie können hier mit einem Mietwagen kommen - es gibt einen Parkplatz für Fahrzeuge auf dem Gebiet. Wenn Sie eine Eintrittskarte bezahlen, haben Sie den ganzen Tag über uneingeschränkten Zugang zu allen Attraktionen. Besucher sind eingeladen, eine Achterbahn zu fahren, zu schwimmen, sich zu bräunen und zu entspannen und anschließend einen Snack im Café zu sich zu nehmen. Der Wasserpark befindet sich unter freiem Himmel, daher ist es wichtig, über Sonnenschutz nachzudenken. Handtuch, Badeanzug und Creme mit UV-Filter können an einer der nahe gelegenen Verkaufsstellen gekauft werden.

Die Einrichtung ist von April bis November täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der ungefähre Eintrittspreis beträgt 35 Euro für Erwachsene und 20 Euro für Kinder unter 12 Jahren. Kinder unter 2 Jahren müssen nicht bezahlt werden. Um Geld zu sparen, empfehlen erfahrene Reisende, in Geschäften, Hotels oder Taxis nach Rabattgutscheinen zu suchen.

Für das Feiern des Geburtstages eines Kindes gelten besondere Bedingungen - der Geburtstagskind zahlt nicht für das Ticket und jeder Gast muss ungefähr 4 Euro bezahlen. Alle Teilnehmer der Feier erhalten einen Markenhut und ein Erinnerungsabzeichen. Es besteht die Möglichkeit, einen Kuchen zu bestellen, dies sollte jedoch im Voraus erledigt werden. Die Kosten für das Gebäck betragen ca. 15 Euro.

Kloster Ayia Napa (Ayia Napa Kloster)

Ayia Napa Kloster - Dies ist eine der ältesten kirchlichen Einrichtungen in Zypern. Sein Name bedeutet "heiliger Wald". Es befindet sich an der Stelle einer Höhle, in der die wundersame Ikone der Heiligsten Mutter Gottes entdeckt wurde.

allgemeine Informationen

Die ersten Gebäude des Klosters entstanden hier im 14. Jahrhundert während der venezianischen Herrschaft. Sie haben bis heute in ihrer ursprünglichen Form überlebt.Im Allgemeinen weist die Architektur hier deutlich auf die venezianische Herkunft des Klosters hin, die nach der Eroberung Zyperns durch die Türken funktionierte. 1668 wurde das Kloster jedoch männlich. Das aktive Leben dauerte bis 1758, danach war das Kloster plötzlich menschenleer und befand sich bis zum Wiederaufbau 1950 in einem halb verlassenen Zustand. Auch in den letzten Jahrzehnten gab es andere wichtige Ereignisse in der Geschichte des Klosters: 1978 wurde es zum Ökumenischen Konferenzzentrum der Kirchen des Nahen Ostens (und war es bis 2006) und 1994 wurde hier eine neue Kirche der Geburt der Jungfrau gebaut. Das Kloster Ayia Napa ist auch berühmt für sein farbenfrohes Septemberfest, das den kulturellen Traditionen dieser Region gewidmet ist. Insgesamt gibt es auf dem Territorium des Ayia Napa-Klosters neun verschiedene Kirchen und Kapellen.

Derzeit ist das Kloster Ayia Napa ein Museum. Im Inneren sind alte Ikonen erhalten, die mit Edelsteinen verziert sind. Manchmal finden in seinen Mauern feierliche religiöse Ereignisse statt. Auf seinem Territorium wächst eine 600 Jahre alte Bergahorn. Fünfzig Meter vom Kloster von Ayia Napa entfernt befindet sich eine orthodoxe Kirche. Sonntags werden Gottesdienste organisiert, an denen Einheimische und Touristen teilnehmen. Im nördlichen Teil des Ayia Napa Klosters gibt es eine Quelle mit einem Eberkopf und ein zweistöckiges Gebäude, das bis heute erhalten ist. Aufmerksamkeit verdient auch das achteckige Gewölbe, tragende Säulen, Skulpturen, Fresken, ein Brunnen und ein Glockenturm. 1990 wurde im südwestlichen Teil des Komplexes der neue Tempel der Jungfrau Napa gebaut.

Praktische Informationen

Adresse: Mutter Gottes, 5343 Ayia Napa, Zypern. PO Box 30655, 5343 Ayia Napa, Zypern
Arbeitszeit: Im Winter: 09:30 - 15:00 Uhr; im Sommer: 09:30 bis 21:00 Uhr
Wie komme ich dorthin? Nicht weit vom zentralen Platz von Ayia Napa zu Fuß.
Telefon: 357 23721795
Website: //www.churchofayianapa.com/

Nissi Beach

Nissi Beach - Nummer eins in der Kette der Strände von Ayia Napa. Leichter Sand, türkisfarbenes Wasser, viele Menschen und donnernde Musik. Dies ist der erste Eindruck von Nissi Beach. Vor allem viele Urlauber in "Stoßzeiten" - von 12-00 bis 16-00 Uhr des Tages. Wenn Sie sich jedoch zur Seite bewegen, finden Sie einen ruhigeren Ort, und das Wasser mit Sand ist das gleiche. Der Strand erhielt seinen Namen aufgrund einer sehr bemerkenswerten Insel, die durch eine schmale sandige Landenge mit dem Ufer verbunden ist. ΝΗΣΙ ("nisi") bedeutet auf Griechisch eine Insel. Isthmus, je nach Ebbe und Flut, kann dann unter Wasser gehen, um aufzutauchen. Wassersport ist auf der Insel fest verankert. Und für extreme Menschen gibt es eine völlig kostenlose Möglichkeit, von einer Klippe ins Wasser zu tauchen.

allgemeine Informationen

Die Länge des Strandes Nissi Beach beträgt 300 m, die Breite - 40 m. Der Eingang zum Wasser ist flach abfallend, und das Meer ist dank des guten Windschutzes immer ruhig und ruhig. Es scheint, dass es eine ideale Option für Familien mit Kindern ist, aber es ist immer noch besser für Familientouristen, an einen anderen Ort zu gehen, zum Beispiel zum Strand von Makronissos.

Das Leistungsspektrum ist beeindruckend: Die Vermietung von Sonnenliegen, Sonnenschirmen, Sportgeräten, Duschen und Umkleidekabinen, Cafés und Bars in der Nachbarschaft sowie Rettungsschwimmer, die von 10 bis 18 Uhr arbeiten. Die insbesondere sensibel überwacht werden, damit einzelne Söldner nicht von 10-Meter-Klippen in seichtes Wasser sigalieren (sie haben nicht immer Erfolg, aber es gab noch keine besonderen Opfer).

Natürlich gibt es einen Strand und einen Nachteil: Aufgrund des ruhigen, flachen Wassers, der Hitze und der großen Anzahl von Urlaubern beginnt das Meer von Juli bis August zu blühen. Algen werden ständig gereinigt, aber Sie sollten dies berücksichtigen.

Ansonsten ist Nissi Beach der perfekte Ort für junge Leute. Hier kann man tanzen, Beach-Football und Volleyball spielen, sich treffen, an Wettbewerben teilnehmen, sich im Schaum der "Ermäßigung" schmutzig machen und einfach nur entspannen. Wenn Sie Hunger haben, sollten Sie das Olive Tree Restaurant besuchen, das nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt ist. Die Speisekarte bietet lokale Küche, frische Meeresfrüchte und interessante Desserts. Zum Abendessen empfiehlt es sich, einen Tisch im Voraus zu reservieren. Eine weitere gute Option für das Mittagessen in der Nähe ist das Blue Tulip Restaurant. Das Hauptmerkmal ist eine Terrasse mit einem fantastischen Blick auf das Meer, die besonders gut bei Sonnenuntergang ist.

Zu den Nachteilen des Strandes zählt die Vermehrung von Algen im Sommer von Juli bis August. Algen werden ständig mit einem speziellen Netzwerk gereinigt.

Wenn Sie jung und aktiv sind, Unterhaltung oder sogar Abenteuer suchen, dann:

  • DJs, die das Publikum unterhalten,
  • Schaumparty, ab morgens,
  • verschiedene Wettbewerbe
  • Beachvolleyball, Fußball

und andere Spiele am Strand werden für Sie zweifellos von Vorteil sein.

Aber wenn Sie mit einem kleinen Kind nach Nissi Beach kommen oder einfach nur Ruhe suchen, dann ist dieser Ort eindeutig nichts für Sie. Bewegen Sie sich in den östlichen Teil des Strandes, und bestimmen Sie besser, ob der Ruheplatz noch zu Hause ist. Wählen Sie einen ruhigen Ort, zum Beispiel Makronisos.

Es wird nicht schwer sein, die Hotels zu finden, die dem Strand am nächsten liegen: In der Regel haben sie alle das Wort "Nissi" in ihrem Namen. Dies sind zum Beispiel Nissi Beach Resort 4 * oder Nissi Park Hotel 3 *.

Dorf von Yeroskipou

Dorf von Yeroskipou - ein Feriendorf in der Nähe der zypriotischen Stadt Paphos, das unter Reisenden als Zentrum nationaler Süßigkeiten bekannt ist. Entlang einer Autobahn, die durch das Dorf führt, gibt es aneinander gereihte Läden und kleine Läden, die schön verpacktes türkisches Vergnügen verkaufen. Die Delikatesse Zyperns ist weit über die Insel hinaus bekannt. Touristen genießen es, im Urlaub auf Zypern türkische Köstlichkeiten zu essen und kaufen sie als Souvenir für Freunde und Verwandte.

Höhepunkte

Die Einheimischen sind wahre Meister in der Herstellung von Süßigkeiten, daher wird das zypriotische Dorf oft als „Lukoumya Geroskipou“ bezeichnet. Das Rezept für türkische Köstlichkeiten wird seit über hundert Jahren verwendet. Leckere Delikatesse aus natürlichen Zutaten - Zucker, Fruchtsaft, Rosenblüten, Stärke, Mandel und Kokosnusschips. Im Jahr 2004 wurden kulinarische Spezialisten aus dem Dorf Geroskipou auf der ganzen Welt bekannt. Es gelang ihnen, türkische Köstlichkeiten mit einem Gewicht von mehr als 2,5 Tonnen zuzubereiten, die im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt wurden.

Ab dem 9. Jahrhundert steht hier die fünfkuppelige Basilika von Paraskeva Pyatnitsa Die byzantinische Kirche war lange Zeit ein christlicher Wallfahrtsort, und der Name des Dorfes "Geroskipou" bedeutet "heiliger Garten". Wenige Gehminuten von der Kirche entfernt befindet sich im Steingebäude aus dem 19. Jahrhundert das Museum für Volkskunst. Es dauert Besucher von 9.00 bis 17.00 Uhr im Sommer und von 8.30 bis 16.00 Uhr im Winter. Die Exponate des Museums besetzen Säle, die für traditionelle Bauernhäuser eingerichtet sind.

Der strand

Während der Sommersaison kommen die meisten Reisenden nach Zypern, um sich im warmen Meer zu erfrischen und sich zu sonnen. Der Sandkieselstrand des Dorfes Geroskipou ist bei Touristen sehr beliebt. Es hat alles, was Sie für einen angenehmen Aufenthalt brauchen. Es gibt Toiletten, Umkleidekabinen, Duschen und Freiflächen für Beachvolleyball und Fußball.

Touristen, die an den Strand kommen, können Liegen und Sonnenschirme mieten. Während der gesamten Saison arbeiten Retter am Ufer und Wassersportarten und Attraktionen sind für diejenigen offen, die dies wünschen. Von jedem Teil des Strandes aus sind Lande- und Startflugzeuge gut sichtbar, da der internationale Flughafen Paphos nur wenige Kilometer vom Dorf Geroskipou entfernt liegt.

Wie komme ich dorthin?

Das Dorf Geroskipou liegt im Südwesten der Insel Zypern, 3 km vom Zentrum von Paphos entfernt, an der Straße nach Limassol. Dies kann zu Fuß entlang der Küste oder mit dem Bus oder Taxi erreicht werden.

Stadt Famagusta

Famagusta - die Hafenstadt an der Südostküste der Insel Zypern im Hoheitsgebiet des nicht anerkannten Staates der Türkischen Republik Nordzypern (offiziell - in der Republik Zypern). Der griechische Name ist Amochostos (Griechisch Αμμόχωστος), Türkisch - Magos (Magosa) oder Gazimagus (Tour. Gazimağusa).

Famagusta ist über eine Straße mit Nikosia verbunden. Gemäß der offiziellen Verwaltungsgliederung der Republik Zypern ist die Stadt Famagusta das Zentrum des Bezirks Famagusta.

Geschichte

Famagusta entstand auf den Ruinen des antiken Arsinoe, gegründet im III. BC äh Ägyptischer König Ptolemaios II. In den Jahren 1190-1191 wurden die Schiffe von Richard Löwenherz vor der Küste Zyperns von einem Sturm zerbrochen. Der Herrscher der Insel Isaac Komnenos behandelte die englischen Ritter grausam.Als Reaktion darauf eroberte Richard Nikosia und Famagusta, eroberte Isaac und erklärte sich selbst zum Souverän von Zypern.

Bis 1291 war Famagusta ein Fischerdorf, das sich nur durch das tiefe Wasser seiner Bucht auszeichnete. Der Fall von Tyrus und der anschließende Exodus der Kreuzfahrer und anderer Christen aus dem Heiligen Land machten Famagusta zu einem der reichsten Zentren der christlichen Welt. Hier ließen sich viele Flüchtlinge nieder, in der Hoffnung, früher oder später nach Palästina zurückzukehren. 1382 geriet Famagusta unter die Herrschaft der genuesischen Kaufleute, die im 15. Jahrhundert von König Jakob II. Und später von den Venezianern abgelöst wurden. Unter ihrer Herrschaft war Famagusta die bedeutendste Handelsstadt der christlichen Levante.

Türkische Belagerung

Famagusta wurde berühmt für die heldenhafte Verteidigung der Venezianer gegen die Truppen von Sultan Selim. Die Belagerung von Famagusta begann im Oktober 1570, aber da der steinige Boden die Belagerungsarbeiten extrem erschwerte und die von den Türken errichteten Redoubs von der Garnison, die tapfere Angriffe durchführte, dauerhaft zerstört wurden, beschränkten sich die Türken schließlich darauf, eine Festung zu legen. Der venezianischen Flotte gelang es, die Blockade des Hafens zu durchbrechen und Verstärkungen zu pflanzen, wodurch die Besatzung auf 7.000 erhöht wurde. Aber auch die Türken erreichten neue Truppen, und als ihre Armee bis April 1571 auf 50.000 aufstieg, nahmen sie die Belagerungsoperationen in großem Umfang wieder auf.

Trotz des brutalen Artilleriebeschusses hielten die Venezianer an den wiederholten verzweifelten Angriffen der Muslime fest und reflektierten sie tapfer. Mustafa Pascha, der die Turetsiki-Truppen kommandierte, schlug dem Kommandanten Marco-Antonio Bragadino sehr günstige Lieferbedingungen vor, die jedoch abgelehnt wurden. Erst am 1. August 1571, als alle Verteidigungsmittel und alle Nahrungsmittelvorräte erschöpft waren, nahm der Kommandant Verhandlungen mit Mustafa auf, der einer Handvoll der verbliebenen Verteidiger der Festung einen freien Rückzug versprach. Kaum jedoch kamen sie hinter den Mauern hervor, die Türken griffen sie an, töteten viele, und der Rest war an die Bänke ihrer Galeeren gekettet. Der Kommandant enthäutete die Haut und hängte seinen Körper an den Mast des Schiffes.

Unabhängiges Zypern 1960 - 1974

Von 1960 bis 1974 wuchs Famagusta stark. Im Südwesten wuchs das Viertel Varosha, das zum Touristenzentrum wurde. In den späten 1960er Jahren wurde Famagusta eines der berühmtesten Unterhaltungs- und Tourismuszentren der Welt. Die lokale Architektur verband das Erbe der britischen Kolonialzeit mit modernen Trends. Die modernsten Gebäude wurden in Varosha gebaut.

Die Stadt wurde auch zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt, über den bis zu 83% des Fracht- und 49% des Passagierverkehrs der Insel abgewickelt wurden (1973). Mit einer Bevölkerung von 7% der gesamten Inselbevölkerung stellte Famagusta 1974 bis zu 10% der Industrie zur Verfügung und konzentrierte die Produktion von Nahrungsmitteln, Bier, Tabak, Kleidung, Kunststoffen, Transportmitteln usw. Famagusta war auch das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Bezirks.

Nach der Verfassung von 1960 wurden in Famagusta (neben mehreren anderen griechischen Städten) getrennte griechische und türkische Gemeinden gegründet.

Seit 1974

Während der zweiten Phase der türkischen Invasion am 14. August 1974 (in türkischen Quellen - die Zypern-Friedensoperation) drangen türkische Panzer in die Ebene von Mesaoria ein, und zwei Tage später besetzte die türkische Armee Famagusta. Die griechische Bevölkerung wurde vollständig aus der Stadt evakuiert, viele Griechen flohen nach den Bombenangriffen türkischer Flugzeuge.

Im Gegensatz zu anderen besetzten Gebieten wurde das Varosha-Viertel sofort von türkischen Streitkräften geschlossen und bleibt bis heute in diesem Zustand. Griechen, die aus Varosha evakuiert wurden, dürfen nicht zurückkehren, Journalisten dürfen nicht einreisen. Das Viertel erstarrte mit seinen vor 30 Jahren modischen Läden und leeren, aber voll ausgestatteten Hotels. Der schwedische Journalist Jan Olaf Bengtson, der das schwedische Bataillon der UN-Friedenstruppen besuchte und ein geschlossenes Gebiet sah, nannte es eine "Geisterstadt":

Der Asphalt auf den Straßen wird von der Hitze der Sonne geknackt, und mitten auf der Straße wachsen Büsche.Jetzt, im September 1977, sind die Esstische noch gedeckt, in den Wäschereien hängen immer noch Kleider, und die Lampen brennen immer noch. Famagusta ist eine Geisterstadt.

Der Rest der Stadt ist immer noch besiedelt, hauptsächlich türkische Zyprer, und hat viele Attraktionen. Ebenfalls in Famagusta befindet sich die Universität des östlichen Mittelmeers.

Der Bürgermeister in Famagustas Exil ist Alexis Galanos. Der türkische Bürgermeister ist Oktay Kailup. Es gibt Vorschläge der Regierung der Republik Zypern zur Überstellung von Varosha an die UN-Führung, zur Rückkehr von Flüchtlingen und zur Eröffnung eines Hafens für die türkischen und griechischen Gemeinschaften. Die Türkei und die türkischen Zyprer lehnen diese Vorschläge jedoch ab.

1974 hatte die Stadt 39.000 Einwohner. Davon sind 26.000 500 griechische Zyprioten, 8.000 500 türkische Zyprioten und 4.000 Vertreter anderer ethnischer Gruppen. Nach der Invasion im Jahr 1975 lebten 8500 Menschen in der Türkei. Heute ist die Bevölkerung 39 Tausend.

Wirtschaft

Famagusta ist ein wichtiges Einkaufszentrum. Der Frachtumsatz des Hafens betrug 1973 1,5 Millionen Tonnen.

Es gibt Unternehmen der Lebensmittel- und Textilindustrie.

Kultur

  • Museum für zypriotische archäologische Altertümer.

Denkmäler der Geschichte und Architektur

  • Stadtmauer und Zitadelle (XIV-XV Jahrhundert).
  • Gotische Kathedrale des Hl. Nikolaus (Anfang des XIV. Jahrhunderts, heute Moschee).
  • Die gotische Kirche von Peter und Paul (XIV Jahrhundert, heute eine Moschee).
  • Palast (1552-54). Im Renaissancestil, Architekt J. Sanmicheli, stark umgebaut.
  • "Martinengo Bastion" (1558-62). Im Renaissancestil, Architekt J. Sanmicheli, stark umgebaut.

8 km nordöstlich von Famagusta liegt das Dorf Engomi, in dem sich die Überreste der mykenischen Epoche und die Ruinen der hellenistischen Gebäude der antiken Stadt Salamis (Constantia, Old Famagusta) befinden.

Troodos-Gebirge

TroodosWahrscheinlich der einzige Ort, der sowohl im Sommer als auch im Winter als universell für die Erholung bezeichnet werden kann. In dieser Gegend Zyperns können Sie im Sommer der Anmut - unzähliger Nadel- und Laubwälder - einfach nur Kühle und Ruhe atmen, kilometerlange Weinberge mit berauschendem Geruch, Bergschluchten und Wanderwege für lange Spaziergänge. Aber im Winter können Sie das Skifahren wirklich genießen, da es in Troodos sogar schneit! Und für Touristen speziell gebaute Aufzüge, die von Januar bis März auf Touristen warten.

allgemeine Informationen

Die Dörfer, die hier und da verstreut sind, sind sehr charakteristisch und sehen aufgrund ihrer traditionellen Schönheit und Ästhetik unwirklich aus. Die ersten Resorts hier entstanden aus der Antike, als Zypern noch von den Briten kolonialisiert wurde und der gesamte Adel in die freundlichen, fabelhaften Dörfer kam. Viele hier gebaute Villen, dieser Ort ist zu einem ständigen Erholungsort für den ägyptischen König Farouk geworden.

Die Dörfer des Vororts Troodos sind durch eine schmale Straße verbunden, so dass Esel mit kleinen Karren für den Warentransport immer noch das beliebteste Transportmittel sind. Jedes der kleinen Dörfer ist berühmt für jedes Volkshandwerk. Jede ist auf ihr Handwerk oder ihre Volkswirtschaft spezialisiert: Einige bauen berühmte Trauben an, in Mutullas gießen sie das extrahierte heilende Mineralwasser und stellen selbstgemachte Wannen her. Besonders interessant für Touristen, können Sie in Prodroomos die köstlichsten Äpfel der Welt probieren. Platres - für den Touristen der bevorzugte Ort der Besiedlung. Es gibt viele erstklassige Hotels.

Natürlich kann man Troodos nicht besuchen und den mythisch berühmten Olymp nicht besuchen - den höchsten der Insel und beeindruckend in seiner Pracht. Unter den architektonischen Denkmälern sollten Sie unbedingt das Kykkos-Kloster besuchen, das seit jeher die Ikone der Jungfrau Maria bewahrt. Die Kirche von Panagia tou Arak steht unter dem Schutz der UNESCO und ihre Fresken sind ein unvergleichliches Spektakel.

Es ist anzumerken, dass die Berg- und Waldwege auf Troodos ernst genommen wurden.Da so viele Menschen hierher kommen, um die unerforschte und wunderschöne Natur zu erkunden, haben die Hauptwege für Reisende sogar ihre eigenen Namen: "Caledonian Path", "Artemis Trail", "Atalanta Trail", "Persephone Trail" und am Anfang jeweils für die Unerfahrenen Touristen sind Broschüren mit Reiseführern, damit sie nicht verloren gehen.

Als Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten und Trekking sowie Fans uralter Kulturen wird Troodos nicht nur zu einem der vielen Resorts, sondern auch zu einer wahrhaft unerschöpflichen Quelle von Schönheit und Wissen.

Aphroditebad (Aphroditebäder)

Bad der Aphrodite - Eine abgelegene Grotte, deren Boden auf Kosten natürlicher Quellen und Schlüssel mit etwa knietiefem Wasser gefüllt ist. Hier, umgeben von duftenden Blumen und Singvögeln, nahm Aphrodite, die Göttin der Liebe, am liebsten ein Bad und traf Adonis, dessen Herz dem schönen Blick der Göttin nicht widerstehen konnte. Übrigens trafen sich alle an derselben Quelle.

allgemeine Informationen

Die Höhle ist von wildem Dickicht umgeben und verbirgt es vor neugierigen Blicken. Über dem Pool hängt ein alter Feigenbaum, der einen natürlichen Baldachin bildet. Das Wasser im Bad ist immer kalt, aber der Legende nach hat es eine wunderbare Eigenschaft, die ewige Jugend und Schönheit verleiht. Dies zu überprüfen, wird jedoch leider nicht funktionieren - es ist verboten, hier zu schwimmen.

Stattdessen können Sie die reservierten Plätze rund um das Bad kennenlernen. Hier beginnen zwei touristische Wanderrouten und von hier aus öffnen sich herrliche Ausblicke auf das Meer, bis zu denen Sie den vollen Charme der Waschung in kristallklarem Wasser spüren können. In der Nähe gibt es ein kleines gemütliches Restaurant, in dem Sie ungewöhnliche Geschichten über die Göttin der Liebe und Schönheit und ihre Auserwählten hören können.

Die Aphroditebäder liegen 48 km von Paphos, 10 km von der Stadt Polis und 5 km vom Dorf Latchi entfernt. GPS-Koordinaten - W: 35 ° 3 '21 "/ T: 32 ° 20 '46"

Stadt Larnaca (Larnaca)

Larnaca Es liegt an der Südostküste Zyperns und ist nach der Hauptstadt Nikosia und Limassol die drittgrößte Stadt des Landes. Gleichzeitig ist Larnaca ein wichtiger Seehafen und eines der beliebtesten Reiseziele der Insel, das schon lange von Reisenden aus verschiedenen Teilen unseres Planeten ausgewählt wurde. Sie verwässern das ruhige und gemessene Leben eines sonnigen Ferienorts mit 80.000 Einwohnern, als wären sie speziell für Liebhaber eines komfortablen Urlaubs auf See geschaffen worden.

Höhepunkte

Larnaca, Zypern

In Larnaca findet jeder etwas für jeden. Es bietet Urlaubern unvergessliche Bootsfahrten auf Sportbooten und Booten, Bekanntschaft mit lokalen Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie einen erholsamen Familienurlaub schätzen, können Sie mehr Zeit an den örtlichen Sandstränden verbringen, an denen niemand und nichts die Einheit mit den Meereswellen und der Sonne stören wird. Fans von lautem und aktivem Zeitvertreib werden zu Gewohnheiten von Larnaca Bars, Restaurants und Nachtclubs. Der Stadtwall ist eine riesige Promenade. Während des Spaziergangs können Sie sich das Café oder die Taverne ansehen, in deren Menü köstliche Meeresfrüchtegerichte aus frischer Küche angeboten werden, die so genannt werden und heiß sind.

Larnaca zieht Touristen dadurch an, dass der Rest hier im Vergleich zu anderen zypriotischen Resorts relativ günstig ist und Geld spart. Dabei reisen oft Paare mit kleinen Kindern und älteren Ehepartnern, da das Meer hier flach ist, mit einem einheitlichen Sandboden. In der Touristengegend der Stadt, die sehr praktisch ist, befinden sich die meisten Hotels, und sie selbst befindet sich östlich davon an der Küste der Sandbucht. Obwohl die Strände von Larnaca nicht zu den besten der Welt gehören, besuchen sie Jahr für Jahr Tausende von Touristen, was darauf hindeutet, dass sie immer noch recht beliebt sind.

Stadtstrand in Larnaca

Larnaca Geschichte

In der Antike befand sich an der Stelle der heutigen Stadt Larnaca, die nach örtlicher Legende ein direkter Nachkomme des biblischen Noah, nämlich sein Enkel Kittim, gegründet wurde. Die antike Siedlung wurde nach ihm benannt. Gleichzeitig wurde es der Geburtsort von Zeno, dem berühmten Philosophen, der die Schule des Stoizismus gründete.

Einige Zeit später ließ sich der Heilige Lazarus in diesen Gebieten nieder, die berühmt dafür sind, dass sie am vierten Tag nach seinem Tod von Jesus Christus auferstanden sind. Dieser Charakter des Neuen Testaments lebte hier eine ganze Weile. Dann ist er gestorben. Auf dem Grab seines Grabes stand geschrieben: "Lazarus, der Freund Christi." Einer Version zufolge verdankt das berühmte Resort seinen heutigen Namen diesem besonderen Wahrzeichen: Larnaca bedeutet übersetzt „Grab“. Das Grab des Lazarus als solches ist bis heute nicht erhalten. Gemeinsam mit ihr wurde ein Tempel errichtet, in dem die Reliquien der Heiligen sorgfältig aufbewahrt werden.

Larnaca Markt im Jahre 1880

Die ersten Gebäude auf dem Gebiet des modernen Larnaca, Archäologen des XIII Jahrhunderts v. Chr. Zugeschrieben. Zwei Jahrhunderte später gaben die achaischen Griechen, die die Stadt eroberten, ihr den Namen - Kition. Im IX Jahrhundert v. äh sie nahmen die Phönizier in Besitz und im Jahre 333 v. äh er wurde dem mazedonischen Reich angegliedert. Die neuen Besitzer der Stadt im Jahr 1312 v. Chr. Wurden die Ptolems. Etwas später zog er ins Römische Reich. Und als das zypriotische Königreich während des dritten Kreuzzugs ausgerufen wurde, erhielt Kition einen neuen Namen - Alikes, was übersetzt „Salzseen“ bedeutet.

Im 8. Jahrhundert v. Chr. Betraten Assyrer das Land und eroberten viele Stadtstaaten der Insel, darunter Alykes. Dann wurden sie von den Ägyptern hierher vertrieben, die ihrerseits später von den Persern beiseite geschoben wurden. Die Phönizier haben Zypern nicht einmal verlassen. Sie wussten, wie der Held der berühmten "Hochzeit in Robin", wie man mit allen Behörden zurechtkommt. Gleichzeitig beschäftigten sie sich weiterhin mit ihrem eigenen Gewerbe: Sie schmolzen Kupfer, entwickelten Kunst und führten Handel mit nahe gelegenen Regionen.

Das fünfte Jahrhundert v. Chr. War geprägt von den griechisch-persischen Kriegen. Der Feind zwang die Zyprioten, gegen Hellas vorzugehen. Eine der Folgen dieser Kriege ist mit dem berühmten griechischen Befehlshaber Cimon verbunden, der 449 v. Chr. Kition belagerte. äh In einem der Gefechte wurde er tödlich verwundet. Im Vorgriff auf den Tod befahl er seinen Kriegern, sich zurückzuziehen, damit der Feind nichts von seinem Tod erfuhr. Bei dieser Gelegenheit schrieb der antike griechische Historiker Fanodem, die Athener seien "30 Tage vor seinem Tod" von einem Feldzug unter der Leitung von Cimon zurückgekehrt.

Straßen von Larnaca im Jahre 1878

Trotz der Tatsache, dass die militärische Auseinandersetzung zwischen Persern und Griechen mit deren Sieg endete, blieb Zypern unter persischer Herrschaft. Dann im Jahre 58 v. äh Die Sonneninsel wurde für lange vier Jahrhunderte Teil des Römischen Reiches. Die Römer gaben der Stadt einen neuen Namen - Tsitium.

Der Beginn unserer Ära war durch das Aufkommen der christlichen Religion in diesen Teilen gekennzeichnet, und die Stadt Tsitium spielte dabei eine bedeutende Rolle. Aus alten Quellen erfahren wir, dass Lazarus, der mit Christus selbst befreundet war, gezwungen war, aus Judäa zu fliehen und in diese Stadt zu ziehen. Einige Jahre später kamen die Apostel Barnabas und Paul nach Zypern, wo sie den zukünftigen Heiligen zum Bischof von Kiti ordinierten.

Unter dem Osmanischen Reich, das zwischen 1571 und 1878 Zypern gehörte, bedeutete Larnaca der Insel viel mehr als später den Engländern, die die Türken ablösten. In letzterer Zeit wuchs Larnaca erheblich und wurde zum größten Seehafen der Insel. Darüber hinaus wurde es unter den Osmanen das Handels- und diplomatische Zentrum Zyperns. Die Briten investierten viel in die Entwicklung von Famagusta und Limassol. Die ehemalige Kition verlor ihre Bedeutung für sie und wurde eine Provinzstadt.

Die Geschichte stellte jedoch wie üblich alles an seinen Platz. Als 1974 türkische Truppen Nordzypern besetzten, befand sich Famagusta im besetzten Gebiet.Das Schicksal des internationalen Flughafens wurde von Nikosia in zwei Teile geteilt. Er hörte auf zu arbeiten, weil er sich in der UN-Pufferzone befand, die die Konfliktparteien trennte. Dank dieser Ereignisse (ein Segen in der Verkleidung?) Kehrte Larnaca in seine früheren Positionen zurück. Ein Jahr später wurde an der Stelle eines alten und verlassenen Stadtflughafens ein moderner Flughafen gebaut. Einen neuen Entwicklungsimpuls erhielt auch der Seehafen, der heute der zweitgrößte des Landes ist. Und natürlich begann sich das touristische und touristische Potenzial von Larnaca zu entfalten.

Larnaca Straßen

Klima und Wetter

Das mediterrane Klima wirkt sich am besten auf das lokale Wetter aus: Für das Jahr mit Bewölkung gibt es auf die Stärke zwanzig bis dreißig Tage.

Wenn Sie Ihren Urlaub an den Stränden verbringen möchten, ist die beste Reisezeit für Larnaca von Mai bis Oktober. Richtig, recht heißes Wetter setzt im August ein und von September bis Oktober regnet es von Zeit zu Zeit, was jedoch die Stimmung und das Wohlbefinden der Gäste nicht sonderlich beeinträchtigt.

Wenn Sie von Dezember bis Februar nach Larnaca kommen möchten, vergessen Sie nicht, ein Sweatshirt und eine leichte Jacke mitzubringen. Sie werden sie für abendliche Spaziergänge benötigen. Sie werden hier nicht die übliche Schneedecke für den russischen Winter sehen, aber manchmal regnet es, obwohl es nicht Sommer und nicht einmal Herbst ist.

Der Frühling beginnt Ende Februar und beginnt sofort mit der Blüte der einheimischen Vegetation, die bis Mai andauert. Die Schönheit der Natur in diesen Monaten kann nicht mit Worten beschrieben werden, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass der intensive Duft von Blumen Sie leicht schwindelig machen kann. Diese Jahreszeit ist ideal für Ausflüge und Wanderungen in Larnaca. Wie ein Tourist im sozialen Netzwerk schrieb, „gibt es hier so viel frische Luft, dass man sie ein Jahr vorher einatmen kann und sich dann auch unter den Bedingungen einer von Smog heimgesuchten Großstadt gesund fühlt“.

Larnaca Kai

Strände von Larnaca

Die örtlichen Strände erstrecken sich bis zu 25 Kilometer entlang der Küste. Der Sand ist nicht schneeweiß, sondern grau, gemischt mit Muschelgestein. Anfangs macht dieser Umstand viele Touristen traurig, aber wenn sie sehen, dass die meisten Strände eine Infrastruktur entwickelt haben und in ausgezeichnetem Zustand sind, ersetzen sie Ärger sofort durch Gnade. Darüber hinaus sind fast alle Strände von Larnaca mit der "Blauen Flagge" der Europäischen Union ausgezeichnet. Diese Auszeichnung dient als offizielle Bestätigung, dass die Ökologie des Strandbereichs, einschließlich des Meerwassers, auf höchstem Niveau ist. Die Strände von Larnaca sind mit Cabanas ausgestattet, den Gästen stehen Liegestühle zur Verfügung. Es gibt auch Möglichkeiten für Wassersport. In der Nähe befinden sich Cafés und Restaurants, in denen Sie, müde von der Sonne und den Meeresbädern, köstlich essen und die Inselküche genießen können.

Larnacas größter Strand ist Dhekelia. Die Beschichtung ist sehr heterogen, der Sand wechselt sich mit Kieselsteinen ab, und an einigen Stellen dehnt er sich aus und verengt sich dann. Dementsprechend gibt es in verschiedenen Teilen davon einen unterschiedlichen Grad an Pflege. Der Strand ist eigentlich die Straße vom Resort zum gleichnamigen britischen Militärstützpunkt. Entlang des Erholungsgebietes konzentrieren sich alle Haupthotels von Larnaca - nicht umsonst wird dieses Gebiet als eine Art "Epizentrum" der gesamten Hotelinfrastruktur Zyperns bezeichnet. Neben den Elite-Vier- und Fünf-Sterne-Hotels finden Sie auch Economy-Class-Hotels. Touristen, die Outdoor-Aktivitäten bevorzugen, können problemlos Basketball-, Volleyball- oder Minifußballplätze mieten.

Unweit des Flughafens von Larnaca befindet sich der Mackenzie-Strand, der sich über etwa einen Kilometer erstreckt. Der Sand hier ist weich, Urlauber können die Kabinen zum Ankleiden benutzen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen Liegestühle, Sonnenschirme und Toiletten. Rettungsschwimmer sind ständig am Strand, sodass bei Bedarf allen Bedürftigen Erste Hilfe geleistet wird. Wenn Sie Wassersport mögen, dann können Sie in Mackenzie Ihre Freizeit dem Windsurfen widmen.Als "Bonus" haben Urlauber die Möglichkeit, startende oder landende Flugzeuge zu bewundern und sie natürlich aus den ungewöhnlichsten Winkeln auf ihren Geräten zu fotografieren.

Entlang der Küstenpromenade im Herzen von Larnaca liegt der 500 m lange Strand von Finikoudes. Es grenzt eng an die berühmte Palmenpromenade an, die zusätzliche Vorteile bietet: Die Erholung entlang der Küste ist perfekt mit einem angenehmen Spaziergang verbunden. Nach der Promenade können Sie sich in einer der Tavernen oder im Restaurant entspannen - diese Orte reihen sich hier buchstäblich aneinander und Sie können jeden auswählen, den Sie mögen. In Strandnähe befindet sich übrigens das Büro der örtlichen Tourismusorganisation (CAT), deren Mitarbeiter jede Frage stellen können. Außerdem erhalten Sie eine kostenlose Karte mit touristischen Routen, verschiedene Broschüren, Broschüren und andere pädagogische Literatur, die speziell für Touristen herausgegeben wurden.

Für Fans von Wassersportarten ist Yannates Beach geeignet. Im angrenzenden Teil des Meeres verbirgt das Wasser die seltene Schönheit der Riffe, die jeder Taucher in vollen Zügen genießen kann. Darüber hinaus bietet dieser Strand Möglichkeiten für Sportarten wie Parasailing, Windsurfen und Wasserski. Entlang des Umfangs dieses Erholungsgebiets finden Sie viele Hotels - für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Und wenn Sie im Gegenteil eine ruhige, ruhige und maßvolle Erholung bevorzugen, haben Sie eine direkte Straße zum Strand von Faros, der sich drei Kilometer südwestlich des Salzsees befindet. Der bereits erwähnte Flughafen Larnaca liegt übrigens in der gleichen Gegend. An diesem Strand werden Sie nicht nur komfortabel versorgt, sondern auch dank seichtem Wasser und einer sicheren Erholung auch mit kleinen Kindern. Passiver Zeitvertreib kann mit Aktiv kombiniert werden: Es gibt ein Volleyballfeld. Wenn Sie einen kleinen Ausflug machen möchten, können Sie das nächste Dorf Pervolia besuchen, das nur eineinhalb Kilometer entfernt ist.

Die entwickelte Infrastruktur ist trotz ihrer geringen Größe (nur 400 m) berühmt für den Strand Castella. Es liegt nicht weit vom Fischerdorf Psarolimano entfernt. In einiger Entfernung gibt es Fischtavernen, Minimärkte und Geschäfte mit köstlichem, erfrischendem Eis, was an heißen Tagen sehr nützlich ist. Das Wasser hier ist sauber und stört keine große Touristenwelle. Diese ganze Idylle ist nur 15 Gehminuten vom Zentrum von Larnaca entfernt.

Larnaca Sehenswürdigkeiten

Larnaca ist nicht nur ein Ferienort, sondern auch eines der wichtigsten Touristenzentren Zyperns. Es bietet die Anwesenheit einer erheblichen Anzahl von Attraktionen, deren Bekanntheit wir mit der Burg von Larnaca oder der Burg von Larnaca beginnen. Dies ist eine mittelalterliche türkische Festung, die auf der Südseite des Finikoudes Boulevards zu sehen ist. Ursprünglich war dieser Ort eine Festung, die im 14. Jahrhundert von Europäern gegründet wurde, als die feudale Familie Lusignan hier regierte. Später, als Zypern das Osmanische Reich eroberte, bauten die Türken es auf ihre eigene Weise um und passten es der Wache des Hafens an. Die Briten, die 1878 die Osmanen verdrängten, rüsteten dort die Polizeistation und die Gefängniszellen aus. Berichten zufolge wurden hier sogar Todesurteile vollstreckt. Nach dem Umzug der Polizeibeamten in ein neues Gebäude im Jahr 1948 wurde in der Burg von Larnaca ein historisches Museum eröffnet. Die Sammlungen umfassen archäologische Funde, Waffen, Töpferwaren und Haushaltsgegenstände. Alle diese einzigartigen Artefakte wurden während der Ausgrabungen des alten Kition an die Oberfläche gebracht. Von der Aussichtsplattform des Museums bietet sich ein herrliches Panorama auf die Stadt und die Küste. Darüber hinaus werden häufig verschiedene kulturelle Veranstaltungen organisiert, die für jeden Touristen interessant sein werden.

Ein weiteres Larnaca-Museum - das archäologische - befindet sich im Herzen der Stadt. Darüber hinaus wurden in seiner Sammlung in chronologischer Reihenfolge viele Artefakte gesammelt, die in direktem Zusammenhang mit der historischen Vergangenheit nicht nur der Siedlung selbst, sondern auch der umliegenden Gebiete stehen.Wie aus dem Namen des Museums hervorgeht, werden alle hier gezeigten Exponate von Archäologen abgebaut. In einem der Säle wurden beispielsweise Gegenstände aus prähistorischer Zeit vom Neolithikum bis zur Mitte der Bronzezeit gesammelt. Die Entwicklung der Region Larnaca in der zweiten Hälfte der Bronzezeit und in der Eisenzeit wird Ihnen im nächsten Raum vorgestellt.

Wir haben Kition mehr als einmal erwähnt, aber die Frage, wie diese antike Stadt war, noch nicht beantwortet. Anstelle von uns wird es jedoch ... er, genauer gesagt, seine Ausgrabungen machen. Wenn Sie ihren Platz besucht haben, können Sie die Fragmente des phönizischen Tempels sehen, der der Fruchtbarkeitsgöttin Astarte gewidmet ist, sowie die Verteidigungsanlagen und Werkstätten zum Schmelzen von Kupfererz, die unsere Tage erreicht haben. Es gibt auch mehrere Gräber, Familiengräber und eine Reihe anderer antiker Gegenstände, die in Bezug auf Geschichte, Architektur und Archäologie von unschätzbarem Wert sind. Wo sie gefunden wurden, wurde eine Art Freilichtmuseum eingerichtet.

Einmal in Larnaca angekommen, können Sie die Kirche des hl. Lazarus nicht ignorieren. Der Legende nach wurde es direkt über dem Grab des von den Toten auferstandenen biblischen Charakters errichtet. Es war er, wie wir oben sagten, der im 9. Jahrhundert von den Aposteln Paulus und Barnabas zum ersten Bischof von Kition ernannt wurde. In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gab es im Tempel ein Feuer. Als es nach einem Brand wieder hergestellt wurde, entdeckten sie einen Marmorsarkophag mit den Überresten eines Unbekannten. In der Folge wurde erkannt, dass dies die Macht von Lazarus ist. Eine der Hallen im Hinterhof eines Sakralgebäudes wurde als Museum genutzt. Es präsentiert eine Sammlung byzantinischer Ikonen, eine Sammlung von Kreuzen und anderen kirchlichen Relikten.

In der Nähe des Tempels befinden sich Larnaca-Werkstätten, in denen neugierige Touristen die Arbeit lokaler Handwerker beobachten können. Einige stellen Kerzen her, andere stellen Töpferwaren und Holzprodukte her, und wieder andere, vierte und fünfte, schreiben Ikonen, backen Brot, machen Fotos. Für diejenigen, die Interesse an den Geheimnissen ihrer Fähigkeiten zeigen, organisieren Handwerker gerne eine improvisierte Meisterklasse, in der sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten teilen.

Ein weiterer Museumskomplex namens Mousio Theasis befindet sich im Herzen des Resorts. Auf seinem Territorium befindet sich das Byzantinische Museum, in dem Sie Bilder verschiedener biblischer Szenen sehen können, die von der Erschaffung der Welt bis zur Auferstehung Christi reichen. Sicher werden die Besucher an dem einzigartigen Museum der Eulen interessiert sein, das sich auch hier befindet. Natürlich sind diese räuberischen Nachtvögel nicht hier, aber ihre Statuen aus verschiedenen Materialien werden den Besuchern präsentiert. Insgesamt gibt es solche Skulpturen - stellen Sie sich vor! - ungefähr sechstausend Kopien. Darüber hinaus werden im Museum verschiedene kulturelle Veranstaltungen abgehalten, konzertante Aufführungen und Ausstellungen organisiert sowie Meisterklassen abgehalten.

Bei einem Spaziergang durch den Stadtgarten sollten Sie sich unbedingt das Naturkundemuseum ansehen, das sich in einem kleinen einstöckigen Gebäude auf seinem Territorium befindet. Er wird sicherlich die wahren Kenner der Tierwelt mögen. Die Sammlung umfasst Proben lokaler Tiere, Vögel und Reptilien sowie Muscheln, Korallen und sogar Fossilien. Hier können Sie eine bedeutende Sammlung endemischer Pflanzen sowie einen Hof besichtigen, der speziell für Besucher im typisch zypriotischen Stil nachgebildet wurde.

Nicht weit vom Flughafen Larnak entfernt befindet sich eines der Hauptheiligtümer der gesamten muslimischen Welt - die Moschee von Hala Sultan Tekke. Es wurde am Ufer des Salzsees direkt über dem Grab von Umm Haram erbaut - einer Frau aus einer sehr angesehenen arabischen Familie. Die Moschee ist Teil eines großen architektonischen Ensembles, das aus einem Mausoleum, einem Minarett, einem Kloster, einem Pilgerhotel sowie Büroräumen besteht. Unweit der Sakralbauten befinden sich die Ruinen einer antiken Siedlung, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Zwischen Larnaca und Limassol, an den Südhängen von Troodos, liegt eines der berühmtesten Dörfer der Insel - Lefkara.Bekannt wurde sie durch ihre Bewohner, die sich jahrhundertelang mit Stickereien und Spitzen beschäftigten. Die von ihnen hergestellten Produkte waren nicht nur auf der Insel, sondern auch weit über die Grenzen hinaus so bekannt, dass sie sogar ihren eigenen Namen erhielten - "Lefkaritika". Die Originalität der Webtechnik besteht darin, dass sie das traditionelle geometrische Ornament mit der venezianischen Technik kombiniert. Darüber hinaus gibt es im Dorf viele alte Tempel mit christlichen Schreinen. Es gibt mehr als achtzehn große und kleine Kirchen.

39 Kilometer von Larnaca entfernt befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit, die Sie nicht verpassen sollten - das Kloster Stavrovuni, das 327 von der Kaiserin Helen gegründet wurde. Das Kloster wurde zu einem Aufbewahrungsort für wertvolle christliche Relikte: Im alten Zypressenkreuz mit silbernem Gehalt befindet sich ein Teil des Kreuzes, auf dem Jesus Christus gekreuzigt wurde. Das Relikt krönt mit sich selbst den rechten Teil der Ikonostase des lebensspendenden Kreuzes, die, wie die alte Überlieferung sagt, die heilige Helena aus Jerusalem mitgebracht hat. Dazu kommt, dass das Kloster männlich ist, was bedeutet, dass das faire Geschlecht auf seinem Territorium nicht erlaubt ist.

Erholung und Unterhaltung

Es gibt ungefähr ein Dutzend Tauchzentren in Larnaca, was für eine kleine Stadt ziemlich viel ist. Darunter befinden sich unter anderem russischsprachige und russische Zentren, die sich auf diese Art des Tauchens spezialisiert haben. Vor Tauchern gibt es eine einmalige Gelegenheit, die vor vier Jahrzehnten überflutete Hochseefähre "Zenobia" mit eigenen Augen zu sehen. In dieser Zeit wurde es, nachdem es sich in ein riesiges künstliches Riff verwandelt hatte, nicht nur für dieses Resort, sondern für ganz Zypern zur Hauptattraktion unter Wasser. Darüber hinaus ist die Fähre eine "Herberge" für zahlreiche Unterwasserflora und -fauna geworden. Taucher zeichnet er seine Laderäume und Decks, an denen die Hauptlastwagen stehen. Versunkene Türme, die in der Wassersäule ruhen, faszinieren buchstäblich. Um diesen unvergesslichen Anblick zu sehen, kommen jedes Jahr etwa 45.000 Taucher nach Larnaca. Als Neuling dürfen Sie leider nicht in die „Zenobia“, denn die versunkene Fähre liegt in einer Tiefe von 17 bis 42 Metern.

Der größte Vergnügungspark Zyperns, "Lucky Star", befindet sich am Stadtrand von Larnaca. Trotz der nicht sehr großen Fläche findet hier jeder etwas zu tun. Im Park gibt es neben Karting für Erwachsene und Kinder und Wasserunterhaltung etwa 30 Fahrten. Unter ihnen befinden sich Achterbahnen, die Seilbahn Trambolino, eine Kindereisenbahn, Schaukeln, Karussells und Oldtimer, die auf der Einschienenbahn fahren. Es gibt auch einen Indoor-Pavillon, in dem Fußballfans sich vergnügen (es gibt ein Spielfeld), Billard und sogar Fans von Spielautomaten. Touristen kommen jedoch größtenteils zum Kartfahren hierher. Und dies trotz der Tatsache, dass sein Niveau vor allem für unerfahrene Anfänger ausgelegt ist. Eine lange und breite Strecke ist für erwachsene Rennfahrer gedacht und eine Trainingsstrecke für jüngere Generationen, auf der Sie Autos und Kindermotorräder fahren können. Und im Park kann man in "Battleship" kämpfen. Das Spiel ähnelt dem Kartfahren, mit dem Unterschied, dass es notwendig ist, in speziellen Booten auf dem Wasser zu "kämpfen".

Ein weiterer Vergnügungspark in Larnaca ist der Camel-Park. Neben einer Vielzahl von Spielplätzen, Schwimmbad und Kinderattraktionen gibt es hier eine echte Kamelfarm. Gehen Sie nicht an einem riesigen Beduinenzelt vorbei, das gleichzeitig Platz für bis zu 50 Personen bietet. Das ursprüngliche Layout der Arche Noah, die in der Mitte des Unterhaltungskomplexes installiert ist, sieht faszinierend aus. In dem weitläufigen Gehege sieht man eine Vielzahl von Tieren, die uns in die Zeit des biblischen Noah zu tragen scheinen: Enten mit kleinen Enten, Eseln, Katzen, Truthähnen, Hühnern und anderen Mitgliedern der Tierwelt, die er vor der Flut gerettet hat.

Das Unterhaltungszentrum Wow Action Park ist auch eine echte Gelegenheit für Kinder, wo Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren eine Menge interessanten und aufregenden Spaß finden - Rutschen, Trampolinspringen, Klettern oder einen Hindernisparcours mit Spielen. Auch die Eltern werden sich in dieser Zeit nicht langweilen. Während sie auf ihre Kinder warten, können sie in das benachbarte Restaurant mit Veranda schauen, wo ihnen Hauptgerichte und eine große Auswahl an Desserts und Getränken angeboten werden. Sie können auch fernsehen oder freien Zugang zum weltweiten Netzwerk genießen.

Unweit der Promenade Leoforos Grigori Afxentiou liegt der Stadtpark Larnaca, der sich in der Sommerhitze gut verstecken lässt. Viele Wege sind sowohl zum Wandern als auch zum Radfahren geeignet. Ein Sitzbereich mit Pavillons und Bänken ist ebenfalls vorhanden. Nun, Kinder möchten natürlich einen kleinen Zoo besuchen, der sich auf seinem Territorium befindet. In diesem Park gibt es ein Tauchzentrum Dive In, in dem erfahrene Tauchlehrer Tauchstunden geben. Erfahrene Sportler werden umgehend zu den beliebten Unterwasserattraktionen aufbrechen. Das Larnaka Napa Sea Cruises Center organisiert übrigens auch Bootsfahrten in Larnaca. Hier können Sie nicht nur eine Promenade entlang der Küste buchen, sondern auch eine mehrtägige Kreuzfahrt.

Erfahrene Athleten und Amateursportler werden vom Larnaka Tennis Club eingeladen. Jeder, der Zeit auf seinem erstklassigen Platz verbringen möchte, ist angenehm und profitabel. Aber Fans der stillen Jagd, das heißt des Fischens, laden wir Sie ein, Ihr Glück in Vorortstauseen zu versuchen, unter denen Seen wie Aradippu, Achna Dam und Lympia Dam am beliebtesten sind.

Wenn Ihr Urlaub Ende Januar fällt, verpassen Sie nicht den Urlaub von Orangen in Larnaca. Dies ist eine interessante Veranstaltung, die von unvergesslicher Unterhaltung begleitet wird. Wenn Sie sich zu Beginn des Sommers im Resort ausruhen möchten, haben Sie alle Chancen, an den Kataklysmos-Feiertagen teilzunehmen, die normalerweise Anfang Juni stattfinden. Kinder mögen es besonders, und vor allem ist ihr Hauptritual, Wasser darüber zu gießen. Massenfeiern im Rahmen der Cataclysmos finden in der Regel an örtlichen Stränden statt. Also tanken Sie Sprinkler und fahren Sie sicher an die Küste!

Larnaca Küche und Restaurants

In Larnaca gibt es wie in jedem Ferienort viele gastronomische Einrichtungen, deren Speisekarte nicht nur preisbewusste Touristen, sondern auch die anspruchsvollsten Feinschmecker anspricht. Gehen Sie nicht hungrig, und diejenigen, die einfache Hausmannskost bevorzugen. Eine der Einrichtungen, die Aufmerksamkeit verdient, ist das Restaurant Monte Carlo. Es befindet sich in der Nähe der mittelalterlichen Festung und ist auf die Zubereitung von Gerichten der zypriotischen nationalen Küche spezialisiert. Die Tatsache, dass diese Einrichtung bei der lokalen Bevölkerung beliebt ist, bestätigt, dass sie lecker und qualitativ hochwertig kocht und auf höchstem Niveau serviert.

Aber im Restaurant The Med Bar & Grill können Sie die beliebtesten Gerichte nicht nur aus Zypern, sondern auch aus anderen Nationen genießen. Eine riesige Auswahl an Speisen, die Sie an diesem Ort genießen können, ergänzt das originelle Design, gefällt dem Auge und trägt, wie ein Reisender in einer Bewertung schrieb, "dazu bei, den Appetit zu steigern."

Unter den beliebten Restaurants in Larnaca ist auch das Varashiotis Seafood hervorzuheben - ein Restaurant, das den Besuchern eine große Auswahl an Gerichten bietet, natürlich Meeresfrüchte. Die Fische hier werden nach geprüften Autorenrezepten zubereitet. Eine gute Ergänzung zu den Gerichten kann ein Glas exzellenter hausgemachter Wein sein, der hier bestellt werden kann. Abends, besonders in der Hochsaison, ist der Saal des Restaurants oft voll. Wenn Sie sich also hier ausruhen möchten, sollten Sie einen Tisch im Voraus reservieren.

Transport

Das beliebteste öffentliche Verkehrsmittel in Larnaca ist der Bus. Die Kosten für ein Ticket für die Stadt und die Vororte variieren innerhalb von 1,5 Euro. Der Preis für Nachtflüge ist etwas höher: 2,5 Euro. Die Reise spart ein wenig, wenn Sie einen Pass für den ganzen Tag kaufen.Es kostet den Passagier 5 EUR. Eine ähnliche Reisekarte kostet aber für die ganze Woche 20 Euro. Beachten Sie jedoch, dass unbegrenzte Tickets nicht für Nachtstrecken gelten.

Sie können natürlich ein Taxi nehmen. Diese Art der Beförderung im Ferienort Zypern ist jedoch recht teuer. Die durchschnittlichen Kosten für eine Reise betragen 3,5 €, für Gepäck müssen Sie zwischen 1 und 1,5 € extra bezahlen, die Kosten pro Kilometer betragen 0,7 € und mehr. In der Nacht und an Feiertagen steigen die Tarife um bis zu 30-50%. Nach der Logik der Dinge sollte jedes Taxi einen Schalter haben. Aber vertraue nicht blind den Fahrern und folge der Richtigkeit seiner Arbeit und seines Zeugnisses.

Viele Urlauber in Larnaca können es sich leisten, ein Auto zu mieten. Die Idee ist natürlich nicht schlecht. Sie fahren durch die Gegend, erkunden die Sehenswürdigkeiten und den Strand und sind gleichzeitig unabhängig von der Route oder dem Zeitplan. Vergessen Sie nur nicht, dass in Zypern der Linksverkehr. Verstöße gegen die Verkehrsregeln werden nach örtlichem Recht mit hohen Bußgeldern geahndet. Sogar solche scheinbaren „Kleinigkeiten“ wie ein gelöster Sicherheitsgurt oder ein Plappern hinter dem Lenkrad eines Mobiltelefons.

Sonnenuntergang an der Küste von Larnaca

Kommunikation und Internet

Einmal in einem fernen Land, jeder von uns, und es ist ganz natürlich, möchte ich mit Verwandten in Kontakt bleiben. Wie geht das in Larnaca? Im Prinzip gibt es nichts Kompliziertes. Mobilfunkunternehmen wie PrimeTel, CYTA (Vodafone) und MTN bieten ihre Dienste Urlaubern an. Der Abdeckungsbereich von jedem von ihnen ist ungefähr gleich. Ein Anruf nach Russland kostet ungefähr 0.09-0.18 in einer festen europäischen Währung.

Zypern hat ein teures mobiles Internet. Für rund 500 Megabyte verlangen Mobilfunkbetreiber bis zu 15 Euro. Wenn Sie Glück haben, erhalten Sie einen profitablen Anteil, wenn dem Benutzer bis zu 1,5 Gigabyte für den genannten Betrag zugewiesen werden. Tarife und Angebote ändern sich regelmäßig, sodass die neuesten Informationen auf den Websites dieser Mobilfunkbetreiber verfügbar sind. Zwei von ihnen - MTN und PrimeTel - haben bereits russischsprachige Versionen ihrer Webressourcen veröffentlicht.

Kostenloses WLAN ist am lokalen Flughafen verfügbar. Im Stadtteil Larnaca helfen dem Touristen - spezielle Anwendungen, die helfen, verfügbare Verbindungspunkte zu finden. Natürlich müssen Sie das Passwort kennen, auf das Sie nicht verzichten können. In vielen Cafés und Restaurants besteht jedoch ein offener Zugang. Internetzugang in der Shareware-Kategorie ist auch in einem großen Teil der lokalen Hotels verfügbar.

Hotels und Unterkünfte

Die überwiegende Mehrheit der Hotels befindet sich im touristischen Zentrum der Stadt. Reisende, die es gewohnt sind zu sparen, freuen sich besonders darüber, dass es sich im Kern um billige Apartments und Hotels ohne "Stern" -Status handelt. Ein weiterer Vorteil: Viele von ihnen befinden sich in fußläufiger Entfernung zum Meer, also in der ersten Reihe.

In der Hochsaison kostet die Unterbringung in einem Budget-Hotel in Larnaca nicht weniger als 37 EUR und in der Regel nicht mehr als 45 EUR pro Nacht. Für 50-60 Euro können Sie ein Zimmer in einem Drei-Sterne-Hotel mieten.

Wenn Sie sich mit mehr Komfort entspannen möchten, gibt es nicht viel zur Auswahl. Es gibt nicht so viele 4-5-Sterne-Hotels in Larnaca, sie können an den Fingern gezählt werden. Standardzimmer in Hotels dieser Klasse kosten zwischen 130 und 140 Euro. Die "coolsten" Zimmer und Suiten mit dem Servicelevel "All Inclusive" kosten die Gäste 430-540 Euro.

Dafür haben wir das Sommer-Preisschild mitgebracht. Im Winter sind die Preise viel demokratischer. So reduzieren sich die Kosten für eine günstige Unterkunft in diesem Zeitraum auf 19-30 €, die Kosten für eine Unterkunft in einem 3-Sterne-Hotel betragen 38-40 € und in einem 5-Sterne-Hotel erhalten Sie ein Zimmer für nur 90 €. Wenn Sie grundsätzlich in einer Suite wohnen, hoffen Sie nicht wirklich auf Preissenkungen, auch nicht in der Nebensaison.

Wie komme ich dorthin?

Da Larnaca auf der Insel liegt, war und ist das Flugzeug der einfachste, schnellste und billigste Weg, um zu diesem Resort zu gelangen.In unmittelbarer Nähe der Stadt befindet sich der Larnaca International Airport - der größte internationale Flughafen Zyperns.

Luftfahrtunternehmen wie Aeroflot, Nordwind Airlines und Vim Airlines fliegen ab Moskau ohne Direktflüge, die Ticketkosten betragen zwischen 180 und 220 Euro und mehr. Ein erschwinglicherer Flugpreis ab der griechischen Ägäis und der lettischen Air Baltic: 100-125 Euro. Wenn Sie jedoch die Dienste dieser Fluggesellschaften in Anspruch nehmen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie auf eine Überweisung warten.

Die günstigsten Tickets nach Larnaca werden von Pobeda Airlines angeboten - ab 70 Euro einfache Fahrt. Die Flugzeuge starten am Flughafen Vnukovo, die Flugzeit beträgt genau 4 Stunden. Leider sind die Tickets für diese Flüge immer klein. Hinzu kommt, dass die Passagiere für das Handgepäck extra bezahlen müssen, wenn es natürlich eines gibt.

Direktflüge nach St. Petersburg - Larnaca werden von Russia and Ural Airlines durchgeführt, der Flug dauert ca. 5 Stunden. Das Economy Class Ticket kostet ab 146 Euro.

Niedrigpreiskalender

Stadt Limassol (Limassol)

Limassol ist nach Nikosia die zweitgrößte Stadt Zyperns. Es wird hauptsächlich von Griechen und Türken bewohnt, aber es gibt auch Engländer, Bulgaren, Russen, Filipinos und eine kleine armenische Diaspora. Es befindet sich im Süden des Landes und gilt als wichtiges kulturelles, wirtschaftliches und finanzielles Zentrum sowie als wichtiger Seehafen. In Limassol wird die Weinbereitung entwickelt.

Geschichte

Über das genaue Gründungsdatum der Stadt ist fast nichts bekannt. Wissenschaftler konnten nur feststellen, dass die Stadt bereits im Jahr 2000 v. Chr. Existierte. Vielleicht könnte die erste Erwähnung von Limassol früher datiert worden sein.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Jahr 1221 musste die Stadt wieder aufgebaut werden. 1373 wurde es von den Genuesen niedergebrannt und zwei Jahrhunderte später von den Türken zerstört. 1974 kam es zu einem weiteren Konflikt mit den Türken. Aber diesmal war es ein starker Anstoß für eine ernstere Entwicklung der Stadt.

Klima und Wetter

Das Klima in Limassol ist warm und mediterran. Die Luftfeuchtigkeit ist hier sehr niedrig, so dass wenig Niederschlag fällt. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Januar beträgt +17 ° C, im Juli-August - +33 ° C. Aufgrund der guten Wetterbedingungen kommen Touristen hierher, im Gegensatz zu anderen Städten in Zypern.

Die Natur

Limassol liegt zwischen den antiken Städten Amathus und Kourion am Ufer des Golfs von Akrotiri. Entlang der Küste erstrecken sich zahlreiche Strände, deren Gesamtlänge 80 Kilometer beträgt.

Aufgrund seiner geografischen Lage und seines Klimas ist das Pflanzen- und Tierleben von Limassol in seiner Vielfalt bemerkenswert. Die Stadt ist eingebettet in das Grün verschiedener Bäume und Pflanzen, darunter auch seltene Arten.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Hauptattraktionen, die Sie in Limassol besuchen müssen, gehört der Hauptplatz (Plaza de Armas oder Waffenplatz). Nach einem weiteren Erdbeben, das die Stadt im 18. Jahrhundert heimgesucht hat, ist der Steinbrunnen das einzige erhaltene Gebäude auf dem Platz. Es ist auch mit wunderschönen Rosengärten geschmückt.

Desamparados Station ist das erste Gebäude, bei dessen Bau Strukturen aus Stahl verwendet wurden. Der Bau begann 1908 und heute spielt dieser Bahnhof eine wichtige Rolle im Kommunikationssystem Zyperns.

Sie sollten auch den Klosterkomplex von San Francisco mit der Kirche sehen. Es gibt Gräber, Katakomben, Tunnel, die einst als Friedhof dienten.

Der Erzbischöfliche Palast und die Kathedrale sind für Touristen von großem Interesse. In letzterem befindet sich das Grab von Peru, Francisco Pizarro.

Jeden Tag um genau 12:00 Uhr kann ein faszinierendes Schauspiel beobachtet werden, wenn sich die Wache in Form einer feierlichen Zeremonie ändert und das Repertoire in der Nähe des Regierungspalastes nie zweimal wiederholt wird.

Hier können Sie die Burg von Kolossi besichtigen. Der Legende nach wird eine Bettdecke aufbewahrt, die die Heilige Veronika Jesus Christus auf dem Weg nach Golgatha schenkte. Das spätere Kolossi-Schloss war die Residenz vieler Herrscher.

Macht

In Limassol gibt es Restaurants fast aller Küchen der Welt. Das größte Interesse für Touristen und Ausländer sind natürlich Institutionen, die griechische Gerichte servieren. Eines der besten unter ihnen ist das Restaurant Taverna Mosikos. Es funktioniert nachts, was zweifellos ein zusätzlicher Vorteil ist. Die Gerichte hier sind recht günstig, aber sehr zufriedenstellend und lecker. In Bezug auf Preis und Qualität gilt dieses Restaurant nicht nur als eines der besten der Stadt, sondern auch des Landes! Der Service und die Atmosphäre verdienen das beste Lob der Besucher

Selbst die anspruchsvollsten und anspruchsvollsten Gäste können in den Restaurants des Four Seasons Hotels, die kulinarische Köstlichkeiten der italienischen, chinesischen und natürlich der griechischen Küche servieren, nichts falsch machen. Jedem, der dieses Restaurant einmal besucht hat, wird empfohlen, dort zu Abend zu essen. Es gibt absolut keine Probleme bei der Auswahl von Speisen und Getränken. Ein wunderschöner Blick auf das Meer schafft eine unvergessliche Atmosphäre von Komfort und Luxus zugleich. Im Durchschnitt kann man hier für ein Abendessen für eine Person ab 45 € abreisen, und dies gilt als relativ preiswertes Vergnügen.

La Maison Fleurie ist ein feines französisches Restaurant. Hier kommen Sie zu Familien mit Kindern, Geschäftsleuten, großen Gruppen, und das Restaurant ist perfekt für romantische Treffen. Die Einrichtung arbeitet nachts. Fast 90% der Besucher dieses Restaurants bewerten es als "exzellent". Erfahrene Köche bereiten köstliche Gerichte zu und die Mitarbeiter helfen den Besuchern dabei, eine unvergessliche Zeit hier zu verbringen. Wunderbare Musik und wunderschöne Landschaften geben den Gästen eine besondere Stimmung. Die Kosten für die Rechnung können zwischen 10 und 55 € pro Person liegen.

Trinkgelder werden in der Regel in Höhe von 10% des Preises für das Abendessen gegeben, obwohl sie in vielen Restaurants bereits in der Rechnung enthalten sind.

Unterkunft

Hotels in Limassol haben den Status von drei, vier und fünf Sternen. Alle von ihnen sind in ausgezeichnetem Zustand und der Service ist in jedem von ihnen ziemlich hoch.

Die Drei-Sterne-Marianna Apartments befinden sich 300 Meter vom Meer und nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. Das Hotel verfügt über Restaurants, Bars, Cafés, Tennisplätze, einen Swimmingpool und vieles mehr. Jeden Abend gibt es einen Grillabend oder eine Party im griechischen Stil, wo nationale Tänze und viele andere Unterhaltungsveranstaltungen angeboten werden.

Das sechsstöckige Mediterranean Beach Hotel hat 4-Sterne-Status und liegt direkt am Strand. Jedes Zimmer verfügt über einen Balkon, Safe, Minibar, Sat-TV und Telefon. Das Hotel verfügt über Innen- und Außenpools, einen Tennisplatz, eine Sauna und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Fachkräfte sind auch bereit, sich um Kinder zu kümmern.

Die Fläche des Fünf-Sterne-Hotels Le Meridien beträgt 10.000 m². Im Untergeschoss befindet sich ein riesiger Parkplatz für Gäste. Das Hotel selbst beherbergt 8 wundervolle Restaurants, von denen jedes Nichtraucherzimmer bietet. Für Kinder gibt es ein separates Restaurant. Der Zimmerservice steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Es hat alles, was Sie zum Entspannen brauchen, und fast alle Mitarbeiter sprechen Russisch, was diese Gegend bei der russischsprachigen Bevölkerung sehr beliebt macht. Bei Ihrer Ankunft erwarten Sie ein Obstkorb und eine Flasche besten Weins aus der Region, die Sie sorgfältig von den Mitarbeitern erhalten haben.

Unterhaltung und Erholung

Es gibt mehrere Museen in Limassol, die einen Besuch wert sind, darunter das archäologische. Während der Ausgrabungen wurden in Amathus viele alte Dinge gefunden. Das Zypern Museum des Mittelalters befindet sich in der Nähe der Altstadt. Es befindet sich in der Festung, deren Bau aus dem 14. Jahrhundert stammt. Hier erfahren Sie, welche Ereignisse im Mittelalter auf Zypern stattgefunden haben.

In dieser Hafenstadt gibt es zwei Wasserparks. Das Wet'n Wild befindet sich direkt im Stadtzentrum und das angebotene Unterhaltungsangebot wird sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen.Ein weiterer Wasserpark befindet sich wenige Kilometer von Limassol entfernt in malerischer Lage inmitten von Zitrusplantagen.

Tierliebhaber sollten den Stadtpark besuchen, in dem verschiedene Tierarten - Affen, Löwen, Mufflons, Elefanten - und viele Vögel leben.

Zu Recht kann Limassol auch als Festspielstadt bezeichnet werden. Traditionell findet im September das Weinfest statt, das dem Weingott Dionysos gewidmet ist. Im Sommer findet das Festival für dramatische Kunst statt, bei dem eine große Anzahl von Besuchern hierher kommt: Theaterpublikum und Schauspieltruppen.

Einkaufen

Das größte Geschäft von Limassol ist Woolvert. Da diese Stadt das ganze Jahr über viele Touristen anzieht, sind die Öffnungszeiten dieses Geschäfts im Vergleich zu anderen Geschäften erhöht. Er arbeitet täglich von 9 bis 21 Uhr.

Es gibt auch viele kleine Läden und Geschäfte, in denen Sie Souvenirs und Geschenke kaufen können. In der Regel befinden sich diese Geschäfte in speziellen Einkaufsstraßen. Hier werden Schmuck, Lederwaren und Optik verkauft.

Transport

Die Verkehrsanbindung ist hervorragend, obwohl der öffentliche Verkehr nur durch Busse vertreten ist. Ihre Routen sind so gebaut, dass Busse an allen Hauptattraktionen vorbeifahren. Und Fernbusse fahren täglich in die großen Städte Zyperns.

Sie können ein Taxi nehmen, aber es kostet ein Vielfaches, obwohl es ein Vielfaches komfortabler ist.

Autofahrer können problemlos ein Auto mieten. Der Fahrer muss älter als 25 Jahre und jünger als 70 Jahre sein und über eine Fahrerfahrung von mehr als 3 Jahren verfügen.

Verbindung

In jedem der Hotels (es gibt ungefähr 100) in Limassol gibt es einen kostenlosen WLAN-Zugangspunkt, den jeder Besucher nutzen kann. Darüber hinaus verfügt jedes Zimmer eines 4-Sterne- oder 5-Sterne-Hotels über ein Telefon. Ein Anruf von einem Hotel aus kostet mit Sicherheit mehr als ein Anruf von einem Mobiltelefon aus. Sie können eine Verbindung zu einem Mobilfunkanbieter in jedem Callcenter, bei der Post und in Kundendienstzentren herstellen.

Sicherheit

Wie an jedem anderen Ort der Ruhe sollte man in Limassol sorgfältig auf seine Habseligkeiten, sein Geld und seine Dokumente achten, obwohl die kriminelle Situation hier unerheblich ist und Taschendiebstahl so gut wie nie registriert wird.

Bei Bedarf können Sie die Polizei oder einen anderen Rettungsdienst unter den universellen Telefonnummern für Zypern anrufen: 112 und 199. Darüber hinaus gibt es in Limassol auch lokale Telefonnummern. Die Polizei kann per Telefon 25-330411, Krankenwagen - 25-330777 angerufen werden.

Geschäftsklima

Da Limassol eine Ferienstadt ist, finden hier praktisch keine Geschäftstreffen statt. Wenn Gäste, die in wichtigen Geschäftsbereichen tätig sind, ein solches Bedürfnis haben, können sie problemlos die Dienste der Konferenzräume vieler Hotels sowie, falls erforderlich, die Dienste professioneller Übersetzer in Anspruch nehmen.

Öffnen Sie Ihr Geschäft hier ist einfach. Tragen Sie zu diesem kleinen Startkapital (dem niedrigsten in Europa) sowie zu niedrigen Steuersätzen bei. Einige der für Europäer üblichen Steuern fehlen völlig.

Immobilien

Immobilienpreise in Limassol - einer der höchsten auf der Insel. Sie reichen von 300 Tausend bis zu mehreren Millionen Euro. Beim Kauf von Immobilien erhalten der Käufer und seine Familienangehörigen eine Aufenthaltserlaubnis in Zypern und erhalten zu höheren Sätzen für die Investition in die Staatskasse die Staatsbürgerschaft der Republik Zypern.

Für solche Operationen ist es notwendig, sich an Spezialisten zu wenden, die die Reinheit der Transaktion sicherstellen und alle erforderlichen Dokumente vorbereiten.

Touristische Tipps

  • Bei der Ankunft in Limassol sollte man nicht damit rechnen, hier schneeweiße Strände zu sehen. Hier haben sie eine graue Tönung, was auf den hohen Gehalt an Silizium zurückzuführen ist. Aber machen Sie sich diesmal keine Sorgen - Silikon ist sehr nützlich für die Haut.
  • Hier ist auch das Trinken von Leitungswasser möglich, da es aus sauberen Quellen gewonnen wird und einen langen Prozess der zusätzlichen Reinigung durchläuft.
  • In Hotels fast alle dreipoligen Steckdosen. Nehmen Sie daher am besten spezielle Adapter mit, falls diese nicht an der Rezeption erhältlich sind.

Kloster Stavrovouni (Stavrovouni-Kloster)

Kloster Stavrovuni - das berühmte Kloster von Zypern, das von Königin Helen, Mutter von sv gegründet wurde. Konstantin kehrte aus Jerusalem zurück, wo sie das lebensspendende Kreuz fand. Das Hotel liegt 43 km von Larnaca entfernt auf dem Gipfel des Olymp.

allgemeine Informationen

Im Jahr 326 ging Kaiserin Helen an den Ort der Hinrichtung Christi. Sie fand und räumte Golgatha und fand drei Kreuze - ein Kreuz, an dem der Erretter gekreuzigt wurde, und zwei Kreuze, an die die Räuber genagelt wurden. Helen entdeckte auch die Nägel, mit denen Christus gekreuzigt wurde. Da es unmöglich war, herauszufinden, an welchem ​​Kreuz der reuige Räuber starb, tauschte Helen die Querstangen an den Kreuzen so aus, dass sich an jedem Kreuz ein Teil des Kreuzes des reuigen Räubers befand. Später sv. Helena hatte eine Vision: Ein Engel befahl der Königin, das heidnische Heiligtum auf dem Berg zu zerstören und dort eine Kirche zu bauen. Die Kaiserin gründete den Tempel, in dem sie die Partikel des Kreuzes und am Ende des XI Jahrhunderts ließ. an dieser stelle entstand ein kloster. Er überlebte viele Tests: Fast alle 100 Jahre wurde es komplett zerstört und wieder aufgebaut. Orthodoxe Mönche lebten bis zum 13. Jahrhundert in einem Kloster, dann wurde das Kloster den Benediktinern übergeben. 1426 zerstörten die ägyptischen Mamluken den Kreuzgang vollständig. Die Benediktiner bauten Stavrovuni erneut auf und gaben es ein Jahrhundert später an orthodoxe Mönche zurück. 1 571 wurde die Stadt Larnaca von den Türken erobert und das Kloster erneut zerstört. Fast ein Jahrhundert lang stand er in Trostlosigkeit; 1660 begannen die Mönche erneut mit seiner Restaurierung. 1888 brannte das restaurierte und wiederaufgebaute Kloster nieder. Ein Jahr später gründete der Mönch Dionysius Christidis in der Asche eine Mönchsgemeinschaft, die eine strenge Charta verabschiedete, der die Mönche vom Berg Athos folgten. Im Kloster wird es noch eingehalten. Die Mönche bewahren den Haushalt wie auch ihre Vorgänger vor Hunderten von Jahren. Im Kloster werden Bienen gezüchtet.

Der älteste Teil des Klosters ist das Fundament. Der Rest des Gebäudes wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Im Hauptklostergebäude befindet sich eine kleine Kirche St. Helena und Konstantin. Im Kloster Stavrovuni befindet sich eine einzigartige Bibliothek, in der mehrere tausend Bücher und Manuskripte aufbewahrt werden. An die Bibliothek grenzen zwei Kirchen an: von Norden die Kapelle des hl. Nikolaus, von Süden die Kirche des hl. Spyridon Trimyfuntsky. Im Haupttempel befindet sich ein schmaler langer Korridor, der zu einer Veranda im hinteren Teil der Kirche führt. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf Larnaca.

Das Teilchen des Lebensspendenden Kreuzes befindet sich im Inneren des Zypressen-Kreuzes in einer silbernen Fassung auf einem niedrigen hölzernen Kalvarienberg in der Hauptklosterkirche der Erhebung des Wahren Lebensspendenden Kreuzes im südlichen Teil der rechten Ebene der Ikonostase.

Das Kloster von Stavrovuni ist täglich von Sonnenaufgang bis auf die Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr geöffnet (Sommer bis 15:00 Uhr). Besucher sind am Grünen Montag und am Tag nach diesem Datum nicht gestattet.

Kap Greco (Cape Greco)

Kap Greco - ein malerisches Kap im Südosten von Zypern. Dies ist der östlichste Punkt der Insel, der zur Republik Zypern gehört. Die felsige Küste mit erstaunlich klarem, durchsichtigem Wasser erstreckt sich zwischen den Buchten von Famagusta und Ayia Napa und ist bei Fans des Speerfischens, Tauchens, Schnorchelns und des Springens vom Felsen ins Meer sehr beliebt.

Höhepunkte

Das östliche Ende von Cape Greco ist für Reisende geschlossen, da es eine Militärbasis und eine britische Radarstation beherbergt. Zusätzlich zu den militärischen Radarsendern wurden Repeater mehrerer ziviler Radiosender an der Küste installiert.

Ein ziemlich großes Gebiet ist für den Nationalpark "Kavo Greco" reserviert, wo sie Wanderungen und Radtouren unternehmen, mit dem Fallschirm hinter einem Schnellboot fliegen, im Meer schwimmen, tauchen, im Meer angeln oder Kajak fahren. Viele werden vom Reiten angezogen, ebenso von Spaziergängen zur kleinen Kapelle St. Anagiri und den Ruinen des Aphroditetempels.

Auf der Westseite gibt es in Cape Greco viele Küstenhöhlen und -grotten, die am felsigen Ufer mächtige Brandungswellen gespült haben. Es ist ziemlich schwierig, von oben in die Höhlen hinunterzugehen, daher werden sie normalerweise von Booten aus oder während des Tauchgangs erkundet. In der Zeit der Wanderung auf den Felsen begegnen Sie Schwärmen ruhender Vögel.

Unweit der Höhlen hängt ein Steinbogen über dem Meer, die "Brücke der Liebenden". Es hat eine Länge von 6 m und eine Breite von ca. 1,5 m. Ein Riss ist am Bogen gut sichtbar, daher dürfen sie aus Sicherheitsgründen nicht darauf laufen. Im Sommer schwimmen mediterrane Seehunde oder Mönchsrobben unter der "Brücke der Liebenden" zum türkisfarbenen Schwarm. Dies ist eine der vom Aussterben bedrohten Arten von Meerestieren, deren Population heute nicht mehr als 500 Individuen beträgt.

Am Abend kommen Kenner schöner Sonnenuntergänge nach Cape Greco. Bis zum äußersten Punkt, von dem aus sich die beeindruckendste Aussicht bietet, kann man nicht dorthin gelangen. Dort erhebt sich ein Leuchtturm, um den ein Zaun angebracht ist. Ein Spaziergang entlang der felsigen Küste ist sehr angenehm. Darüber hinaus können müde Reisende immer auf den Bänken sitzen oder sich in gepflegten Lauben vor der heißen Sonne verstecken.

Die legende

Seit den Tagen des antiken Griechenlands gibt es unter den Bewohnern Zyperns eine Legende über das Ayia-Napsk-Monster, das oft in der Nähe von Kap Greco zu sehen ist. Fischer sagen über ihn "To Filiko Teras", was übersetzt "freundliches Monster" bedeutet. Sie glauben, dass das Seeungeheuer den Menschen keinen großen Schaden zufügt. Manchmal wird das Ayia Napa-Monster jedoch wütend und zerreißt Fischernetze.

Die Legende des Monsters ist längst zu einer beliebten Touristenmarke geworden. Viele Reisende, die nach Cape Greco kommen, kaufen Bootstouren, um ihr Glück zu versuchen und das Monster zu sehen, oder besuchen zumindest die Orte, an denen die Einheimischen es gesehen haben.

Nationalpark

Das Naturschutzgebiet von 384,9 Hektar hat seit 1993 den Status eines staatlichen Waldparks. Es ist Teil des internationalen Programms "Nature 2000", das in den Ländern der Europäischen Union stattfindet. In der grünen Zone gibt es viele exotische Pflanzen, zum Beispiel Krokusse, Iris und mehr als dreißig Arten seltener Orchideen.

Der Cape Greco Naturpark verfügt über eine hervorragende touristische Infrastruktur. Es gibt Aussichtsplattformen, von denen aus die Besucher die Vogelkolonien beobachten und die malerischen Landschaften bewundern können. Aktivurlauber reisen auf ausgestatteten Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Darüber hinaus verfügt der Park über Picknickplätze und eine Touristeninformation.

Tauchen und Schnorcheln

Die meisten Liebhaber des Tauchens sind in der Nähe von Meereshöhlen oder Meereshöhlen Cavo Greco. Ausgehend von der Ferienregion Ayia Napa erstrecken sich entlang des Küstenstreifens freakhafte Höhlen und Grotten des Kaps Greco. Das Meerwasser in der Nähe der Felsen schimmert in wunderschönen Türkis-, Grün-, Ultramarin- und Hellblautönen. Eine solche Palette ergibt sich aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des Meeresbodens und der mehrfarbigen Algen.

Die Länge der größten Höhle erreicht 900 Meter. Trotz der Tatsache, dass die Unterwasserlandschaft schwierig zu sein scheint, überschreitet die Tiefe in der Nähe von Cape Greco nicht 12 m, weshalb das Tauchen hier auch für Anfänger als sicher gilt. Unter Wasser beobachten Taucher Kardinäle, Soldatenfische, schicke Flöten, Kraken und Muränen. Praktischerweise können alle notwendigen Tauchausrüstungen an einem am Ufer organisierten Verleih ausgeliehen werden.

Wie komme ich dorthin?

Das Cape Greco liegt nur 10 Minuten vom Zentrum des Ferienorts Ayia Napa entfernt. Sie können hier mit dem Mietwagen und Fahrrad von Ayia Napa, Protaras und Paralimni kommen.Von Ayia Napa und Protaras bis zur Basis des Kaps fahren regelmäßig Busse der Linien 101 und 102. Darüber hinaus organisieren die Küstenorte zu den Naturattraktionen Bus-, Rad- und Bootstouren.

Nikosia City

Nikosia - Die Hauptstadt von Zypern, der einzigen größeren Stadt der Insel. Die Stadt liegt im Mesaoria-Tal zwischen zwei Gebirgszügen, im Norden - Pentadaktilos, im Westen - Troodos, auf einer Höhe von etwa 170 m über dem Meeresspiegel. Dies ist die einzige große Stadt in Zypern, die keinen Zugang zum Meer hat. Eine moderne Schnellstraße verbindet Nikosia mit anderen Städten der Insel.

allgemeine Informationen

Das moderne Nikosia ist das größte administrative, politische, kommerzielle und kulturelle Zentrum. Die Stadt hat alle Ministerien, das Parlament, die Zentralbüros vieler großer lokaler und internationaler Unternehmen. Hier ist der Präsidentenpalast.

Seitdem die Grenze entlang des Zentrums von Nikosia gezogen wurde, hat die Altstadt ihre frühere Bedeutung verloren: Ihr Zentrum entpuppte sich als neutraler Streifen. Die Grenze schnitt die Nord-Süd-Achse mit ihren eleganten Fußgängerzonen. Die historisch wertvollen, aber seit langem in Verfall befindlichen Stadtblöcke an der Demarkationslinie erleben heute ihre zweite Geburt. Der Wall, der die Altstadt umgibt, wurde von den Venezianern erbaut, um den türkischen Angriff im Jahr 1570 abzuwehren. Der Schacht ist von einem breiten Wassergraben und elf Bastionen umgeben. In gleichen Abständen ragen 11 Bastionen aus den Wänden heraus und haben eine dreieckige Form mit einer Höhe von 9 m. Der Blick von oben auf die Festungsmauern wurde zum offiziellen Wahrzeichen Nikosias.

Die Architektur von Nikosia ist von fränkischen, venezianischen und türkischen Einflüssen geprägt, so dass die Stadt heute recht heterogen gestaltet ist. Das alte Zentrum der Stadt schien im Mittelalter still zu stehen. Hier sind die verwinkelten Gassen von niedrigen Steinhäusern gesäumt. Einige von ihnen haben Innenhöfe. Hinter den venezianischen Mauern und einem flachen Wassergraben wuchsen moderne Viertel mit luxuriösen Büros und reichen Wohngebäuden. Der architektonische Kosmopolitismus von Nikosia spiegelt sich in der Art des Stadtlebens wider, in der die charakteristischen Merkmale der östlichen und westlichen Städte eng miteinander verbunden sind. Brillante Vitrinen teurer Läden werden durch Läden von Handwerkern ersetzt, die hier auf der Straße ihre einfachen Waren herstellen und verkaufen. Die Filialen der größten Londoner Banken liegen nicht weit von den vollständig östlichen Basaren mit ihrem Kleinhandel und dem bunten Treiben entfernt.

Was gibt es zu sehen?

In Nikosia gibt es viele kulturelle und historische Denkmäler, interessante architektonische Strukturen. In Nikosia sind keine bedeutenden byzantinischen Denkmäler erhalten. Eine Reihe von Kirchen und Palästen, die bis heute erhalten sind, stammen aus der Zeit der Luizianer. Dies ist in erster Linie die katholische Kathedrale der Heiligen Sophia aus dem 13. Jahrhundert. Dieses prächtige Monument gotischer Architektur wurde im 16. Jahrhundert von den Türken in die Hagia Sophia und 1945 in die Selimiye-Moschee umgewandelt. Südlich der Sophienkathedrale befindet sich die gotische Kirche des Heiligen Nikolaus von England, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Unter den Venezianern war die Kirche die wichtigste orthodoxe Kirche der Stadt. Nach der Eroberung von Nikosia durch die Türken wurde es zu einem Markt für den Verkauf von Stoffen und wird daher heute als Bedestan ("überdachter Markt" auf Türkisch) bezeichnet. Während der Kreuzzüge wurde die Johanneskirche gebaut. Jetzt ist es die orthodoxe Kathedrale der Stadt, die Verbindung der griechisch-orthodoxen Kirche in Zypern. Die Kirche ist interessante Klarheit der architektonischen Lösungen und Fresken des XVI Jahrhunderts.

In Nikosia sind die orthodoxen Kirchen Panagia Chrysaliniotissa, Faneromeni, Tripiotis (oder Erzengel Michael), die hl. Die Altstadt ist von einem gleichmäßigen Kreis um eine bis zu 12 m hohe, gut erhaltene Stadtmauer umgeben, die in den Jahren 1567-1570 von den Venezianern erbaut wurde. Neben der Metropolitan Cathedral of St.Johannes ist ein mittelalterliches Kloster des Benediktinerordens, in dem sich zwischen 1720 und 1961 die Residenz des Erzbischofs von Zypern befand. Jetzt ist hier das Museum für Volkskunst, und das Erzbistum befindet sich in der Nähe in einem großen Palast (erbaut 1961) im orientalischen Stil.

In Nikosia blieb der Tempel der Augustinermönche erhalten, der nach der türkischen Besetzung in die Omeriye-Moschee umgewandelt wurde. Zu den ursprünglichen türkischen Denkmälern in Nikosia gehört die arabische Ahmed-Pascha-Moschee. Es wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist nach dem türkischen Generalgouverneur der Insel Rhodos benannt. Im Hof ​​der Moschee wurde ein Brunnen aus dem 17. Jahrhundert perfekt erhalten. Unweit von Nikosia gibt es mehrere Kirchen der zypriotischen Architekten der mittelbyzantinischen Epoche: die Kirche St. Barnabas und Hilarion im Dorf Peristerona, die Kirche der Heiligen Apostel im Dorf Perahorio. 40 km südlich von Nikosia liegt das 1148 gegründete Kloster Machaira. Dies ist ein typisches Beispiel der Klosterfestung. Im 17. Jahrhundert, während der Gottesdienste, wurde hier das Gebet vorgelesen: "Für die große Geliebte unserer russischen Kaiserin, Katharina und ihr königliches Haus." Das berühmteste unter den zypriotischen Klöstern ist das Kykkom-Kloster, das sich südwestlich von Nikosia im Troodos-Gebirge befindet. Dies ist das größte Kloster der Insel. Es wurde um das Jahr 1100 gegründet und ist der Jungfrau Maria gewidmet. Es enthält eine der drei Ikonen der Jungfrau Maria, die erhalten und dem Apostel Lukas zugeschrieben wurden. Auf dem Territorium des Klosters gibt es Hotels, Restaurants und Geschäfte, in denen viele Souvenirs und Ikonen verkauft werden.

In Nikosia - viele Museen mit interessanten Sammlungen. Eine einzigartige Sammlung antiker Kunst besitzt das zypriotische Archäologische Museum mit einer reichen Sammlung antiker zypriotischer Gegenstände. Das Gebäude der Erzdiözese ist das Byzantinische Museum. Es basiert auf der Sammlung von Ikonen zypriotischer Ikonenmaler des 8.-19. Jahrhunderts. Die Exposition des Museums umfasst eine lange Periode byzantinischer Malerei. Werke der frühbyzantinischen Malerei, die im Museum für Geschichte und Kultur Zyperns gesammelt wurden. 1990 wurde in Nikosia die staatliche Gemäldegalerie mit einer Ausstellung zypriotischer Künstler und Bildhauer eröffnet. Trotzdem ist Nikosia kein Tourismuszentrum geworden und hält der Konkurrenz mit den Urlaubsstädten der Insel nicht stand. In den Sommermonaten wird Nikosia leer. Die vor der Hitze fliehenden Bewohner der Hauptstadt machen, wann immer möglich, Urlaub und verlassen die Stadt. Daher ist es im Sommer ausreichend, einen Tagesausflug in die Stadt zu unternehmen.

Stadt Paphos (Paphos)

Legendäre Stadt Paphos Das Hotel liegt an der Südwestküste der Insel Zypern, in der Nähe der Ausläufer des Troodos-Gebirges. Dieses kleinste Verwaltungszentrum der Republik Zypern ist als einer der angesehensten Badeorte des Mittelmeers bekannt und ein Ort, der die unschätzbaren Schätze der Kultur der Antike birgt.

Höhepunkte

Paphos Festung

Paphos ist stolz auf seine epische Vergangenheit, eingefangen in alten Mythen. In der Nähe der Küste wurde die Göttin der Liebe und Schönheit Aphrodite aus Meerschaum geboren, und das ihr zu Ehren errichtete Heiligtum diente als wichtigstes religiöses Zentrum für alle Träger der hellenischen Kultur. Im modernen Paphos wird ein beträchtlicher Teil der Namen historischer Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten mit dem Namen Aphrodite in Verbindung gebracht.

In Paphos und seiner Umgebung finden Sie häufiger als anderswo auf Zypern Spuren der Vergangenheit, und es besteht kein Zweifel, dass dieses Land immer noch viele interessante Dinge für Archäologen birgt. Denkmäler der antiken Hauptstadt Zyperns werden auch bei Touristen, die sich nicht für antike Ruinen interessieren, einen bleibenden Eindruck hinterlassen, da nicht ohne Grund fast der gesamte Küstenabschnitt der Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und Paphos 2017 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt wurde.

Die malerische Lage, die reiche Geschichte und die hervorragend ausgebaute touristische Infrastruktur ziehen Reisende aus der ganzen Welt an, aber das Hauptkontingent dieses Elite-Resorts sind die Briten und die Deutschen. Die Atmosphäre hier ist lebhaft und fröhlich, aber man kann es nicht als aufrührerisch bezeichnen.Die Unterhaltung in der Stadt ist anständig, respektabel und sehr abwechslungsreich: Sowohl Kinder als auch junge Paare und ältere Menschen werden eine gute Zeit haben.

Antike Ruinen

Die Küste von Paphos ist von malerischen Buchten durchzogen, in denen jeder einen geeigneten Ort für sich finden kann - einen überfüllten, lauten Strand mit Sportplätzen und Wasserattraktionen oder eine abgelegene Ecke, an der Sie mit der Natur allein sein können.

In Paphos gibt es fünf großartige Golfplätze, die spektakulär in die Insellandschaft eingeschrieben sind, viele Tennisplätze und Tauchzentren. Und Angelfreunde sollten wissen, dass das örtliche Gewässer eines der reichsten Meeresbewohner Zyperns ist.

Straßen von Paphos

Paphos Geschichte

Es wird vermutet, dass die berühmte Stadt Paphos in der Antike im 12. Jahrhundert vor Christus gegründet wurde. äh Eine der Versionen verbindet seine Gründung mit dem mythischen König von Zypern, Phönizier Kinir, die andere mit dem am Trojanischen Krieg beteiligten König Tegea Agapinor. In jenen archaischen Zeiten wurde hier ein Tempel errichtet, der der Göttin der Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit der Aphrodite gewidmet war. Der Ort, an dem sich die Ruinen des Heiligtums und die Fundamente antiker Wohnhäuser befinden, liegt 12 km vom modernen Paphos entfernt in der Nähe des Dorfes Kouklia. Es heißt Palea Paphos, also Altes Paphos.

Fragmente des Heiligtums der Aphrodite in Paleo Paphos Mosaiken von Paleo Paphos

Im IV Jahrhundert v. äh Der Herrscher von Paphos, König Nikokl, der an der Küste gegründet wurde, "eroberte" heute ein luxuriöses Resort, eine neue Stadt - Nea Paphos, die zum administrativen, kommerziellen und politischen Zentrum des Stadtstaates wurde. Paleo Paphos blieb ein heiliger Ort, an dem religiöse Verehrung stattfand. Nikoklas Regierungszeit endete 306 v. BC, als Zypern unter die Autorität der hellenistischen Dynastie der Ptolemäer kam, die in Ägypten herrschten. Paphos wurde dank seiner Nähe zu Alexandria zum Außenposten der Ptolemäer außerhalb ihrer ägyptischen Gebiete und zur Hauptstadt Zyperns. Die Stadt hat ihren Status als Metropole nicht verloren und wurde 58 v. Chr. Von den Römern regiert. die Residenz des römischen Prokonsuls zu werden. Die archäologischen Ausgrabungen, die ständig im historischen Teil von Paphos durchgeführt wurden, legen nahe, dass die Bewohner der Stadt in der Zeit der Ptolemäer und der Römerherrschaft recht reich lebten.

Münzen, die unter Nikokles auf Paphos geprägt wurden

Historiker haben Grund zu der Annahme, dass im Jahr 47 n. Chr äh In Paphos ereignete sich ein Ereignis von großer Bedeutung für die gesamte christliche Welt - die Bekehrung des Christentums durch den Prokonsul von Zypern, Sergius Paul, auf die Insel durch die Apostel Paulus und Barnabas. Dieses Datum legt nahe, dass Zypern das erste römische Territorium war, das von einem Christen regiert wurde. Die heute in Paphos gefundenen christlichen Denkmäler stammen jedoch aus dem 4. Jahrhundert - der Zeit, als Paphos Teil des byzantinischen Reiches wurde und sich hier die Residenz des Bischofs befand.

In der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts wurde Zypern von einem starken Erdbeben heimgesucht, das viele Städte, darunter auch Paphos, zerstörte. Nach ihrer Restaurierung aus verschiedenen Gründen wurde die Hauptstadt der Insel in die Stadt Salamis verlegt. Dennoch blieb Paphos bis zur Mitte des 7. Jahrhunderts eine maßgebliche Stadt, als Zypern, nachdem es zu einem formal neutralen Gebiet geworden war, von Arabern angegriffen wurde. Zu dieser Zeit begannen die Bewohner von Nea Paphos auf der Flucht vor Überfällen vom Meer, von der Küste entfernt, auf einem Bergplateau, eine neue Siedlung zu errichten. Heute beherbergt es den oberen Teil der Stadt, bekannt als Pano Paphos oder Ktima.

Seit 965 war Paphos wieder im byzantinischen Reich und am Ende des XII Jahrhunderts. er kam unter die Autorität des Lusignan - einer feudalen Familie französischer Ritterkreuzfahrer. Am Ende ihrer Herrschaft begann die Stadt zu verfallen, und in der darauffolgenden (venezianischen) Zeit wurde sie noch verarmter. Ab dem Ende des 16. Jahrhunderts begann hier eine türkische Herrschaft aus drei Jahrhunderten, und die Position von Nea Paphos verschlechterte sich vollständig. Die Menschen verließen nach und nach die ehemalige Hauptstadt, der Hafen war mit Sand übersät und die Küste verwandelte sich in einen sumpfigen Ort.

Archäologischer Park in Kato Paphos

Seit 1878 wurde die Verwaltung Zyperns vom Vereinigten Königreich ausgeübt, und 1925 erhielt die Insel den offiziellen Status ihrer Kolonie. 1960 wurde die Unabhängigkeit der Republik Zypern ausgerufen, und seitdem ist Paphos das Verwaltungszentrum einer der Regionen des Landes, die zur sogenannten griechischen Zone gehören. Viele der hier lebenden griechischen Zyprioten sind Migranten aus dem nördlichen Teil der Insel, der heute Teil der türkischen Republik Nordzypern ist, die von den Vereinten Nationen nicht anerkannt wird.

Bis in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts blieben Paphos und seine Umgebung eine arme, rückständige und dünn besiedelte Region. Mit dem Bau des Flughafens im Jahr 1984 und der Entwicklung des Tourismus hat sich hier jedoch alles geändert, was Paphos zu einem berühmten Ferienort gemacht hat, einem der beliebtesten in Zypern.

Tourismus-Jahreszeiten

Paphos und seine Umgebung sind ein unglaublich malerischer Ort. Die unglaublich attraktive Landschaft besteht aus einer breiten Küstenlinie und steilen Hängen des Troodos-Gebirges, die mit dichten Kiefernwäldern und Terrassen von Weinbergen bedeckt sind. Die Berge bilden eine natürliche Barriere zwischen den Vierteln von Paphos und dem Rest der Insel, wodurch einige seiner mikroklimatischen Merkmale hervorgerufen werden. Hier ist es immer etwas kühler als in anderen Gegenden Zyperns, und auch im Sommer zieren die bizarren Wolkenformen den Himmel.

Die Strandsaison in Paphos dauert fast ein halbes Jahr. Hier können Sie sich im April sonnen und schwimmen, wenn sich die Lufttemperatur auf +22 ° C und das Wasser auf +18 ° C erwärmt. Im Mai sind die Temperaturindikatoren jeweils +25 ° C und +20 ° C.

Paphos Quay City, das Strand in Paphos errichtet

Die Hochsaison beginnt offiziell Mitte Juni und dauert bis Ende September. Zu dieser Zeit am Nachmittag ist es hier normalerweise von +27 ° C bis +30 ° C, aber manchmal kommt es vor, dass sich die Thermometersäulen am Mittag dem Indikator von +37 ° C nähern. Wassertemperatur - von +23 bis +26 ° C. Im Sommer finden in der Stadt Musikkonzerte statt, und im September, wenn das Aphrodite-Festival auf dem Platz in der Nähe des Paphos-Schlosses stattfindet, präsentieren Opernkünstler ihre Kunst.

Touristen, die sich von der Hektik der Sommermonate nicht täuschen lassen, sollten diese Ecke Zyperns zwischen Ende September und Anfang November besuchen. Die Samtsaison in Paphos erfreut mit warmer, aber nicht sengender Sonne, viel Gemüse und Obst. Im Oktober sinkt die Tagestemperatur auf +26 ° C, in der Nacht auf durchschnittlich +16 ° C, das Meer bleibt warm: +24 ° C. Im November wird es windig, am Nachmittag beträgt die Lufttemperatur ca. +22 ° C, in der Nacht +12 ° C. Wellen steigen im Meer auf, manchmal regnet es. Gewitter sind auch keine Ausnahme für das Ende des Herbstes. Im November sind es jedoch nicht mehr als sieben Regentage.

Zypern-Frucht Am Obstmarkt in Paphos

Der Winter in Paphos ist auch recht angenehm. Am Nachmittag, wenn die Sonne scheint, normalerweise von +16 ° C bis +18 ° C, aber am Abend wird es merklich kühler. Zu dieser Zeit wird es früh dunkel: Die Dämmerung bricht um 17:00 Uhr herein Der nasseste Wintermonat ist Januar und der lustigste ist Februar, wenn der Karneval in Zypern stattfindet.

Sehenswürdigkeiten von Paphos

Paphos ist herkömmlicherweise in zwei Teile unterteilt: Pano Paphos (Upper Town) und Kato Paphos (Lower Paphos). Pano Paphos liegt auf einer Anhöhe, wenige Kilometer von der Küste entfernt. Hier befinden sich die wichtigsten städtischen Gebäude, Banken, Schulen, Büros. Kato Paphos erstreckt sich entlang der Küste und ist ein Touristenzentrum mit den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten, Hotels, Geschäften, Bars, Restaurants und Diskotheken.

Pano Paphos

Die Oberstadt, die auch als Ktima bekannt ist, liegt abseits der Touristenmassen und strahlt einen besonderen, wahrhaft zypriotischen Charme aus. Hier fließt das alltägliche Leben einer Provinzstadt langsam und maßvoll, und wenn Sie daran interessiert sind, sich hineinzuversetzen, durch die hübschen Straßen zu schlendern, sich eines der gemütlichen Cafés anzusehen und die örtlichen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen.

Jamie Kebir Moschee

Pano Paphos wurde in dem Siedlungsgebiet gegründet, in dem sich die Bewohner der Küstenstadt Nea Paphos ab dem 7. Jahrhundert niederließen. Sie flohen vor den Arabern aus dem Meer. Das älteste der erhaltenen Gebäude stammt jedoch aus dem 16. Jahrhundert. Dies ist die Jamie Kebir Moschee, die 1584 auf den Ruinen eines christlichen Tempels erbaut wurde. Es befindet sich im Stadtteil Mutallos, unweit des dekorativ dekorierten Innengebäudes des städtischen Marktes.

Im Süden befinden sich türkische Bäder. Sie wurden lange Zeit von Griechen und Türken gemeinsam genutzt. Nachdem am 7. März 1964 Zusammenstöße zwischen griechischen und türkischen Nationalisten ausbrachen und das friedliche Zusammenleben der beiden Völker gescheitert war, war das Gebäude lange Zeit leer. Vor nicht allzu langer Zeit wurde es restauriert und ist heute eine der Attraktionen von Paphos.

Straßenschilder nördlich und nordwestlich des Marktes lassen vermuten, dass hier früher Türken lebten. Enge Gassen mit vielen Winkeln und Sackgassen haben ihre Attraktivität nicht verloren und veranschaulichen, wie die Stadt Zypern in den frühen 60er Jahren des letzten Jahrhunderts aussah, als die Griechen und Türken in Frieden und Harmonie lebten. Im August 1975 wurden 2900 türkische Zyprioten von Paphos im Norden der Insel umgesiedelt, und griechische Flüchtlinge aus dem Norden besetzten ihre Häuser.

Mittelalterliche türkische Bäder

Von hier aus gelangen Sie östlich der Markthalle zur Haupteinkaufsstraße, die nach dem ersten Präsidenten eines unabhängigen Zyperns, Erzbischof Makarios III., Benannt ist. Nicht weit davon entfernt, auf der Straße von Georgios Grivas gibt es mehrere beeindruckende Gebäude. Von besonderem Interesse sind die Gebäude des 1960 erbauten Gymnasiums und der 1928 erbauten Wirtschaftsakademie.

Schulgebäude - ungewöhnlich groß für eine Stadt wie Paphos - zeigen die Bedeutung, die die griechischen Zyprioten der klassischen Bildung noch immer beimessen. Und dass die Bildungszentren traditionell ein Brennpunkt des Kampfes um die Unabhängigkeit Zyperns waren, erinnert an Flachreliefs im Innenhof des Gymnasiums. Eine davon zeigt einen Schüler, der versucht, einen wilden Löwen mit einem Stein zu töten - dies symbolisiert den heldenhaften Kampf junger Zyprer gegen die britischen Kolonialisten in den späten 50er Jahren.

Wenn Sie in Richtung Stadtpark und Rathaus gehen, befinden Sie sich im Bischofspalast, der 1910 erbaut wurde. Nach dem Putsch, den die griechischen Offiziere am 15. Juli 1974 organisierten, versteckte sich Erzbischof Makarios III. Und dementsprechend verneinte er im Radio Gerüchte über seinen Tod. Der im venezianischen Stil erbaute Palast dient heute als Residenz des Bischofs von Pathos. Ein Teil davon befindet sich im Byzantinischen Museum. In seiner Ausstellung gibt es eine Sammlung von Ikonen, darunter Ayia Marina, die älteste in Zypern (9. Jahrhundert) und die berühmte Panagia Elusa (12. Jahrhundert), religiöse Literatur und wertvolle Manuskripte. Unter den Exponaten auch - alte Münzen, traditionelle Kleidung, Haushaltsgegenstände.

Paphos Byzantinisches Museum

Das Ethnographische Museum befindet sich in der Nähe des Bischofspalastes in einem wunderschönen Gebäude aus dem letzten Jahrhundert. Seine Ausstellung zeigt Gegenstände aus der Privatsammlung von Professor Georgios Eliades, die er sein ganzes Leben lang auf Zypern gesammelt hat, während er durch Dörfer und Dörfer reiste. In der Nähe befindet sich die wichtigste aktive Kirche von Paphos Agios Theodorus (Kathedrale St. Tedor), die 1896 erbaut wurde.

Wenn Sie vom Zentrum von Ktima nach Westen gehen, durchqueren Sie den wunderschönen Triumphbogen aus der Zeit der türkischen Herrschaft und befinden sich auf einem Felsplateau, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf Unterpaphos haben.

Kathedrale von St. Theodore

Kato Paphos

Im Küstenteil der Stadt schlägt das Herz eines Luxusresorts. Es gibt tolle Hotels, Restaurants und Fischtavernen, Nachtclubs und Kabaretts, Souvenirläden und Unterhaltungszentren. Vergnügungsboote und Yachten sowie farbenfrohe Fischerboote liegen am Ufer vor Anker.

Vom Hafen von Paphos führt Sie eine Bogenbrücke zur Burg von Paphos - eine der Hauptattraktionen der Insel und eine Person, die in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Sie wohnen 600 m von der Festung Saranta Kolones entfernt, die zu Beginn des 7. Jahrhunderts von den Byzantinern zum Schutz vor arabischen Angriffen erbaut wurde. Saranta Kolones selbst, errichtet aus den Trümmern antiker Bauwerke, wurde durch ein Erdbeben von 1222 zerstört. Das Fort wurde nicht restauriert und ist heute eine malerische Ruine.

Paphos Schloss

Die Burg von Paphos steht an der Stelle, an der der Turm der byzantinischen Festung stand. Die Verteidigungshochburg wurde von den Lusignanern errichtet und dann verstärkt, aber die nächsten Besitzer der Insel, die Venezianer, zerstörten sie praktisch, damit sie nicht an die Türken gingen, die Paphos belagerten. Diese wiederum eroberten die Stadt und bauten das Schloss wieder auf. Im ersten Stock und im Keller rüsteten die Osmanen das Gefängnis aus und im zweiten Stock eine Moschee.

Diese uneinnehmbare Steinstruktur in quadratischer Form wirkt besonders in den Abendstunden in den Strahlen leuchtender Scheinwerfer unglaublich majestätisch. Das Innere ist recht bescheiden, aber von der oberen Terrasse bietet sich ein atemberaubendes Panorama auf Paphos, das Meer und die Berge.

Das Schloss ist ganzjährig für Touristen geöffnet. Eintrittsgebühr - 1,7 €.

In der Burg von Paphos

In der Nähe dieses monumentalen Gebäudes befindet sich der Archäologische Park - der Stolz von Paphos und das Zeugnis seiner ruhmreichen Vergangenheit. Die Ausgrabungen in dieser Zone begannen erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, als ein örtlicher Bauer, der den Boden pflügte, versehentlich eine Mosaikfliese mit seinem Pflug berührte, die sich als Fragment des Bodens einer römischen Villa herausstellte.

Während der archäologischen Untersuchung wurden die Ruinen der Gebäude der antiken Stadt Nea Paphos entdeckt. Es wurde bekannt, dass die antike Stadt eine Fläche von fast 100 Hektar einnahm und von einer Festungsmauer umgeben war. Im südwestlichen Teil entdeckten Archäologen Straßen, die sich rechtwinklig kreuzten und Wohnviertel umrissen. Dieses Layout wurde mit geringfügigen Änderungen während der Existenz der Stadt beibehalten.

Zahlreiche öffentliche Gebäude und Bürgerhäuser zeugen vom Reichtum von Nea Paphos, die mit Nachdruck luxuriös geschmückt und in den gefundenen Gräbern unerhörte Reichtümer entdeckt wurden.

Von besonderem Wert unter den architektonischen Schätzen, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden, sind die Ruinen von Villen aus dem 3. bis 5. Jahrhundert, in denen ein Mosaikdekor mit Szenen aus alten Mythen erhalten ist. Die bekanntesten Häuser sind Villen von Dionysos, Eon, Theseus und Orpheus. Diese Namen wurden alten Gebäuden von Archäologen gemäß den in den Mosaiken abgebildeten Zahlen gegeben.

Mosaikplatten werden vermutlich von Meistern aus Alexandria hergestellt. Sie fertigten Skizzen an und fertigten Tausende kleiner Kieselsteine ​​in verschiedenen Farben an, die dann auf dem Seeweg nach Paphos geliefert und vor Ort in Gemälden gesammelt wurden, die durch ihre Eleganz und fröhliche Stimmung bestaunen.

Mosaike im archäologischen Park von Paphos

Der Eigentümer des Hauses, bekannt als die Villa des Dionysos, der Gott des Spaßes und des Weins, war anscheinend der engste Geist. Sein Bild ist auf vielen der erhaltenen Tafeln vorhanden. Das Haus selbst besteht aus einem Atrium (Innenhof), von dem aus in vier Richtungen Korridore zu anderen Gebäuden führen. Links vom heutigen Eingang sehen Sie ein Mosaik, das Scylla darstellt, ein mythologisches Monster: teils eine Frau, teils ein Fisch und teils ein Hund. Dies ist das älteste Mosaik in Zypern. Auf der Westseite des Atriums stehen vier Mosaike für Szenen aus der griechischen Mythologie. Das Gebäude stammt aus dem Ende des II oder dem Anfang des III Jahrhunderts.

Ausgrabungen in der Nähe der Villa des Dionysos

In der Nähe der Villa des Dionysos entdeckten Archäologen die Villa des Theseus, in der sich angeblich die Residenz des römischen Gouverneurs befand. Im mittleren runden Medaillon sehen wir Theseus, zu dessen Füßen sich der von ihm besiegte kretische Minotaurus niedergeworfen hat - ein Monster mit einem menschlichen Körper und einem Stierkopf.

Im Westen der Villa von Theseus befindet sich das Haus des Orpheus.Hier auf der Tafel ist Orpheus zu sehen, der die wilden Tiere mit seinem Spiel auf dem Qithar bekämpfte, und Herkules, der Gewinner des Löwen von Nemean. Das Mosaik, das die Geburt und das Baden von Achilles darstellt, steht eindeutig bereits unter dem Einfluss der christlichen Lehre.

342 Mosaikbilder im Hause Eon widmen sich hauptsächlich den Themen Geburt, Jugend und Triumph des Dionysos. Nach dem luxuriösen Bild nackter Körper und ihrer Materie stehen sie zweifellos im Einklang mit alten Traditionen.

Im Norden der Villen liegt das Odeon. Es wird angenommen, dass das Theater in der hellenischen Ära erbaut wurde, aber unter den Römern wurde sein Aussehen geändert. Es ist gut erhalten, und heute ist die Hälfte der 25 Sitzreihen restauriert worden. Im Odeon, in dem mehr als 1000 Zuschauer Platz finden, finden Konzerte und Open-Air-Aufführungen statt.

Odeon Während des Rundgangs durch den Archäologischen Park

Im östlichen Teil des archäologischen Parks steht seit dem Mittelalter die bescheidene anmutige Kirche von Ayia Kyriaki, auch Chrysopolitisa genannt. Es ist eines der Pilgerzentren für Christen verschiedener Konfessionen.

In einiger Entfernung von der Hauptausgrabungsstätte, die Sie nicht zu Fuß erreichen können, befindet sich ein weiteres Wahrzeichen von Paphos - die Königsgräber. In den Gräbern, wahrscheinlich mit großer Schwierigkeit in die Felsen geschlagen, begruben sie zwar nicht die Könige, aber dennoch die hochrangigen Würdenträger der Zeit der Ptolemäer und des Römischen Reiches. Vielleicht wurde der letzte König von Zypern, Ptolemaios Zypern, der Selbstmord begangen hat, hier begraben. Einige der Gräber sehen aus wie unterirdische Paläste, sie haben sogar Terrassen mit dorischen Säulen, genau wie auf dem Boden, und zwischen reichen Bestattungen sind auch bescheidene Katakomben und Gräber in den Boden gegraben. Während der Verfolgung der ersten Christen und im Mittelalter versteckten sich Menschen in diesen Katakomben.

Der archäologische Park ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet, obwohl die Öffnungszeiten je nach Jahreszeit variieren. Eintrittsgebühr - 4,5 €.

Königliche Gräber

Strände

Paphos ist berühmt für seine Strände. Alle von ihnen sind unglaublich malerisch, besonders wild, aber der Eingang zum Meer ist nicht immer bequem. Die Kristallreinheit des Meerwassers gleicht dieses Unbehagen jedoch mehr als aus. Alle Strände hier sind kommunal, so dass Sie nur für die Miete von Strandausrüstung bezahlen müssen - von 3 bis 5 €.

Der Stadtstrand befindet sich in der Touristengegend in der Poseidon-Straße, nicht weit vom Paphos-Schloss entfernt. Es erstreckt sich über 150 Meter und ist mit Umkleidekabinen, Duschen, Toiletten, Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet. Sie können Quad-Bikes und Katamarane mieten. Der Strand selbst ist sandig, aber der Eingang zum Meer ist felsig, Algen sammeln sich oft in Küstennähe an, obwohl sie ständig gereinigt werden. Um im klaren Wasser zu schwimmen, müssen Sie auf Betonplatten zum Meer hinuntersteigen oder tauchen oder die Treppe vom Pier hinuntergehen.

Paphos City Beach

Vom Stadtstrand aus können Sie zum nahe gelegenen Miniaturstrand Faros laufen. Es ist auch sandig, voll ausgestattet, der Eingang zum Meer ist hier sanft und recht bequem. In der Nähe befinden sich Restaurants und Tavernen.

In der Nähe der Poseidon-Straße befinden sich zwei weitere Strände: Vrisudia A und Vrisudia B. Der Sandstrand von Vrisudia A wird von malerischen Klippen begrenzt und ist für seine hervorragende Infrastruktur bekannt. Vom Strand von Vrisudia B hat man einen herrlichen Blick auf die Burg von Paphos. Beide Strände erreichen Sie bequem mit allen Verkehrsmitteln.

In der Stadtgrenze befindet sich auch der Strand von St. George. Es hat eine sehr lebhafte Atmosphäre, da es mehrere Hotels in der Nähe gibt. Das "Plus" ist, dass der Sand-Kies-Eingang zum Meer hier sehr praktisch ist. Außerdem gibt es in dieser Zone Wellenbrecher und keine hohen Wellen.

In der Nähe von Paphos, in der Nähe des Dorfes Geroskipou, befindet sich ein beliebter Strand mit dem gleichen Namen. Es wird auch Atlantis Beach genannt. An diesem Sandkieselstrand gibt es alle Voraussetzungen für eine angenehme Erholung und angenehmen Zeitvertreib: Liegestühle und Sonnenschirme, Umkleidekabinen, Strandduschen, Sandspielplätze für Sport, Wassertransport und Attraktionen.Am Ufer befindet sich eine Rettungsstation. In fußläufiger Entfernung - Tennisplätze des örtlichen Tennisclubs.

Strand Atlantis Beach

Die bezaubernde sandige Coral Bay dürfte diejenigen, die die städtischen Strände nicht mögen, mit ihrem besonderen Zugang zum Meer zufrieden stellen. Hier, 12 km von Paphos entfernt, ist der bei Touristen und Einheimischen beliebteste Strand Coral Bay. Der Sand hier ist flach, sauber, das Ufer ist flach. Die Strandinfrastruktur entspricht allen europäischen Standards und die Unterhaltungsmöglichkeiten auf dem Wasser sind im Überfluss vorhanden.

In der Nähe befindet sich ein weiterer schöner Strand mit weichem weißen Sand - Coralia. Die Atmosphäre hier ist weniger lebhaft, es gibt eine Reihe von gemütlichen Fischtavernen, in denen Sie großartige Fischgerichte genießen können.

Coral Bay Beach

Nördlich von Paphos, im Schutzgebiet der Akamas-Halbinsel, gibt es eine wunderschöne Ecke - Lara Beach. In dieser Küstenzone werden Schildkröteneier der seltensten Arten, Grün und Habicht, gelegt. Es ist kein Wunder, dass der Strand oft als Turtle bezeichnet wird. Lara liegt an der Küste der Bucht, die von einem weitläufigen Kap gebildet wird. Daher sind die Wellen hier selten. Aufgrund seines reservierten Status gibt es keine Infrastruktur am Strand, aber auf weichem Sand liegend können Sie die Schönheit der lokalen Natur in Ruhe und Frieden genießen.

An der gegenüberliegenden Küste der Akamas-Halbinsel, nahe dem ehemaligen Fischerdorf Latchi, befindet sich ein gleichnamiger Strand. Auf einer Länge von 2 km lockt es Touristen in abgelegene Winkel, in denen Sie sich leicht sonnen und vom Trubel wegschwimmen können. Die Infrastruktur an diesem Sand- und Kiesstrand ist auf einem Niveau.

Lachi-Damm

Ausflüge

Machen Sie einen Ausflug in die unglaublich malerische und unverwechselbare Umgebung von Paphos, besuchen Sie die alten Dörfer und Fischerdörfer, schlendern Sie durch die antiken Ruinen und erkunden Sie die mittelalterlichen Klöster. Sie können mit einem Mietwagen, als Teil einer Ausflugsgruppe mit dem Bus oder mit dem Auto als privater Guide fahren. Die Kosten für die Exkursion, berechnet für 5-6 Stunden, betragen ab 45 € pro Person. In den Berggebieten von Paphos organisierten kollektive Touren mit Geländefahrzeugen.

Unmittelbar nach dem letzten Haus von Paphos sehen Sie einen Hinweis auf Eroskipou, eine Stadt, die 3 Kilometer südlich des Resorts liegt. Sein Name bedeutet "heiliger Hain". Der lebhafte Vorort von heute war einst eine ruhige Ecke, in der die Pilger Rast machten, um vom Hafen von Nea Paphos zum Heiligtum der Aphrodite in Palea Paphos zu gelangen. Eroskipu ist auch als Zentrum für die Herstellung von süßem Lukumiya, einer Delikatesse aus Traubensirup, und Halumi, einem köstlichen Käse aus Schafsmilch, bekannt. Entlang der Straße, die durch das Dorf führt, reihen sich Geschäfte aneinander, in denen Sie traditionelle zypriotische Produkte kaufen können.

Das historische Wahrzeichen von Eroskipou ist die Kirche St. Paraskeva, eine der ältesten auf Zypern. Während der Restaurierungsarbeiten im Inneren unter den Fresken des XII. Und XV. Jahrhunderts wurde in einem besonderen Stil gemalt, und dies erlaubte den Historikern zu sagen, dass die Kirche nicht später als im 9. Jahrhundert gebaut wurde.

Traditionelle Süßigkeiten in der Eroskipu-Kirche von St. Paraskeva in Eroskipy

Die Straße nach Süden in Richtung Limassol führt Sie in das Dorf Kouklia, in dem sich in der Antike der Stadtstaat Paleo Pafos befand. Unterwegs passieren Sie die fruchtbarste Region Zyperns. Auf beiden Seiten der Straße befinden sich Plantagen mit Bananen, Zitrusfrüchten, Avocados, Trauben, Sesam und Walnüssen.

Kouklia, ein Dorf mit einer reichen Geschichte, liegt mitten im Grünen von Palmen, Weinbergen und Orangenbäumen. Die Hauptattraktion sind die Ruinen des Heiligtums der Aphrodite, das vermutlich 1200 v. Chr. Errichtet wurde. äh und war der größte Göttin Tempel im Mittelmeerraum. Jahrhunderte lang kamen die Hellenen aus allen Teilen des Mittelmeers hierher, um an den Mysterien teilzunehmen, die der Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit gewidmet waren. Ende des 4. Jahrhunderts n. ChrOe. Mit dem Aufkommen des Christentums wurden die heidnischen Kulte verboten, der Tempel wurde geschlossen und es begann zusammenzubrechen, aber einige der architektonischen Fragmente und das Fundament haben bis heute überlebt.

Kouklia

In der Nähe der Ruinen des Heiligtums der Aphrodite in der restaurierten Burg von Lusignan befindet sich ein Museum, in dem bei Ausgrabungen gefundene Artefakte ausgestellt sind. Im Osten befindet sich der Tempel der Panagia-Katholiken, der im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Die Steinplatten des alten Heiligtums wurden teilweise für den Bau verwendet, der den Religionswechsel auf der Insel symbolisierte. Die Kirche liegt auf einem malerischen Hügel und bietet einen schönen Blick auf das Meer.

Über dem Paleo Paphos endet die fruchtbare Küstenebene. Die Straße verläuft weiter entlang des felsigen Wüstengeländes entlang einer steilen Küste. Unten sieht man eine Menge massiver Felsbrocken, als würden sie vom tosenden Meer ausgeworfen. Hier tauchte der Legende nach die aus Schaum geborene Aphrodite aus den Wellen auf.

Dieser malerische Ort heißt Petra-to-Romio und heißt einer der Felsen, die aus dem Meer herausragen. Es ist auch bekannt als der Felsen der Aphrodite, der Stein der Römer, der griechische Stein. Jeder Tourist, der sich in Paphos ausruht, versucht, diese Ecke zu besuchen, daher ist sie hier ziemlich überfüllt. Es ist besser, am späten Nachmittag hierher zu kommen, wenn Sightseeing-Busse abfahren. Der Strand hier ist kieselig, der Boden felsig, daher ist es ratsam, Strandpantoffeln mitzubringen. Es wird nicht empfohlen, weit ins Meer zu schwimmen, aber jeder, auch ein nicht sehr erfahrener Schwimmer, kann das Ritual des „Ausbesserns“ der legendären Klippe durchführen - es ist hier flach.

Petra-zu-Romio

Unterhaltung

In der Nähe von Paphos befindet sich der beliebteste Unterhaltungskomplex in Zypern - der Wasserpark Paphos Aphrodite Waterpark oder, wie es allgemein heißt, "Aphrodite". Es gibt jede Menge Wasserfahrten, eine spezielle Ministadt ist für Kinder eingerichtet. Direkt an den Hängen befinden sich 15 Erwachsene und 8 Kinder Wasserrutschen. Die meisten der erwachsenen Abfahrten sind extrem, es gibt solche, bei denen Sie die Schwerelosigkeit erleben können und sich für einige Zeit in Schwerelosigkeit befinden. Dias für Kinder sind leichte Kopien von Erwachsenen.

Im Wasserpark gibt es viele Cafés mit einer riesigen Auswahl an Speisen und Getränken, Geschäfte, in denen Sie Souvenirs und Strandzubehör kaufen können.

Der Wasserpark ist von Mai bis Oktober geöffnet. Eintrittspreis: für Erwachsene - 30 € (1 Tag), 45 € (2 Tage), für Kinder von 3 bis 12 Jahren - jeweils 17 € und 26 €. Für Kinder bis 3 Jahre ist der Eintritt frei.

Paphos Aphrodite Waterpark Wasserpark

Nördlich von Paphos, in Richtung Coral Bay Beach, ist ein weiterer beliebter Ort für Erwachsene und Kinder - der Park der Vögel und Tiere. Diese von Grün und Blumen umgebene Ecke wurde erfolgreich in die umliegende Landschaft „eingebaut“ und bietet nicht nur Besuchern, sondern auch den Bewohnern, von denen sich viele auf ihrem Territorium frei bewegen, hohen Komfort. Tiger, Löwen und Elefanten gelten natürlich nicht, sie leben in Volieren.

Im geschlossenen Amphitheater gibt es jeden Tag eine sehr niedliche Vogelschau, deren Hauptfiguren Papageien und Eulen sind. Der Eintritt kostet 12 €. Vom Zentrum von Paphos können Sie einfach und schnell mit dem Bus oder Taxi hierher gelangen.

Park der Vögel und Tiere Seespaziergang

Eine der beliebtesten Unterhaltungsmöglichkeiten von Touristen sind Bootsfahrten. Am Ufer des Resorts, in der Nähe der Festung, gibt es Kioske, an denen Sie alle Arten von Touren kaufen können - auf großen und kleinen Schiffen; für mehrere Stunden, den ganzen Tag oder länger. Kinder werden daran interessiert sein, eine Seereise auf einer "Piraten" -Yacht zu unternehmen, und eine Kreuzfahrt mit Angeln und dem Besuch bezaubernder Buchten, in denen Sie Zeit allein mit der Natur verbringen können, wird für alle interessant sein.

Der günstigste Ausflug ist eine einstündige Bootsfahrt mit transparentem Grund, die 10 € für Erwachsene und 5 € für Kinder kostet. Eine Kreuzfahrt auf einer Yacht mit Musikern, Sängern, Tänzern und Akrobaten kostet viel mehr. Hier werden Sie mit großartigem Essen und erlesenen Getränken verwöhnt, die gut serviert und unterhalten werden. Sie können tagsüber oder nach Sonnenuntergang einen Ausflug machen.Abendfahrten werden von einem Feuerwerk begleitet. Normalerweise dauert die Wanderung 4-5 Stunden, die Kosten beginnen bei 37 €.

Für Liebhaber des Nachtlebens in Paphos stehen die Türen von Clubs und Bars offen. Signierte Plätze: Huge Club, Stathmos Cabaret Club, Dark Legion MC Rock Bar.

Cafes und Restaurants

Das Resort ist berühmt für seine Fischtavernen. Sie erstrecken sich entlang der gesamten Küstenzone und sind während der Saison nie leer. Ungefähre Preise hier - ca. 30 € für zwei Personen (gegrillter Fisch, verschiedene Meeresfrüchte mit Pommes Frites oder Reis, frischer Gemüsesalat, Soße). In Paphos gibt es viele luxuriöse Restaurants, in denen ein exquisites Abendessen mit Wein mindestens 110 € pro Person kostet.

Auf der Suche nach atmosphärischen Institutionen, stilisierten mittelalterlichen Tavernen, entfernen Sie sich von der Touristengegend. An solchen Orten kostet ein Drei-Gänge-Menü zum Mittag- oder Abendessen mit hausgemachtem Wein jeweils 25-35 €. Sie können köstlichen starken Kaffee für € 2,5, frappe trinken - für € 2.

In Paphos gibt es viele Cafés mit italienischer und nahöstlicher Küche.

Paphos Quay am Abend

Was zu kaufen

In Paphos können Sie schönen handgemachten Silberschmuck, elegante Spitze und Lederwaren kaufen. Beliebte Souvenirs - Schiffsmodelle, Puppen in Nationaldekoration und natürlich Statuen der Aphrodite aus verschiedenen Materialien.

Kaufen Sie als Geschenk für Familie und Freunde türkische Köstlichkeiten, Käse, Halva, Oliven und Öl, lokalen Wein.

Im Souvenirshop Silberwaren

Wo übernachten?

Die meisten Hotels in einem seriösen Resort sind mit vier und fünf Sternen ausgezeichnet. Und sie befinden sich nicht unbedingt in der ersten Reihe, da sich Paphos anfangs an Touristen aus Westeuropa richtete, die sich lieber an den Pools als an Kieselstränden erholten. Die Unterbringung in solchen Hotels kostet ab 100 € pro Tag (inklusive Frühstück). Es gibt Drei-Sterne-Hotels im Resort, in denen ein Zimmer ab 50 € pro Tag gemietet werden kann.

Hotels direkt am Meer

In Upper Paphos werden Villen vermietet, in denen Sie bequem die ganze Familie oder eine große Firma unterbringen können. Die Preise variieren je nach Saison.

Low-Cost-Gästehäuser befinden sich weit entfernt vom Touristenzentrum in den Nachbarstädten Paphos, zum Beispiel Eroskipa oder Amargeti.

Transport

Sie können leicht entlang der Lower und Upper Paphos gehen, aber die Busverbindung ist im Resort gut ausgebaut. Dieser Transport fährt sehr oft, besonders während der Saison (alle 10-20 Minuten).

Die beliebtesten Routen verbinden die Stadt mit Coral Bay Beach und den Royal Tombs (Nr. 615), Petra-to-Romani (Nr. 631) und Route Nr. 610, die den Küstenabschnitt von Paphos mit Ktima verbindet.

Doppeldeckerbusse in Paphos

Der Fahrpreis beträgt 1,5 € (von 6:00 bis 23:00 Uhr) und 2,5 € in der Nacht. Tagespreis - 5 €.

Unter Touristen sind beliebte Sightseeing-Doppeldeckerbusse von leuchtend roter Farbe. Sie verkehren zwischen allen Attraktionen von Paphos und seiner Umgebung - nur 11 Haltestellen. Die Reise wird von einem Audioguide begleitet, der auf Englisch sendet. Auf Russisch wird nur eine kurze Anmerkung des Objekts geäußert. Das Ticket kostet 12,5 € für Erwachsene und 5 € für Kinder und berechtigt Sie zum Ein- und Aussteigen an jeder Bushaltestelle während des Tages.

Taxidienste in Paphos sind nicht billig. Eine Stadtrundfahrt zu verschiedenen Tageszeiten kann bis zu 20 € kosten.

Um sich unabhängig und bequem im Resort fortzubewegen, können Sie ein Auto mieten. Kosten - ab 30 € pro Tag. Bedenken Sie, dass die Bewegung hier links ist.

Wie komme ich dorthin?

Der internationale Flughafen liegt 15 km von Paphos entfernt. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Charterflüge aus Russland. S7-Flugzeuge aus Moskau fliegen mehrmals pro Woche. Die Flugzeit beträgt ca. 4 Stunden, der Preis für ein One-Way-Ticket beträgt ab 200 €.

Internationaler Flughafen Paphos

Vom Flughafen zum Hotel im Zentrum von Paphos kann mit dem Taxi (25-30 €) oder mit dem Stadtbus (1,5 €) erreicht werden.

Oft kommen Touristen am Flughafen von Larnaca an und von dort gelangen sie nach Paphos.Wenn Sie nicht vom Hoteltransport abgeholt werden, müssen Sie ein Taxi (ab 110 €) oder die öffentlichen Verkehrsmittel zum Resort nehmen. Die letzte Option ist billiger, aber langwierig: Zuerst müssen Sie einen Bus nach Limassol nehmen (10 € und ungefähr eine Stunde unterwegs), dann nach Paphos (5 € und ungefähr eine Stunde unterwegs). Dieser Transport bringt Sie nicht direkt zum Hotel, so dass Sie entweder zu Fuß, mit dem Taxi oder erneut mit dem Bus von der Bushaltestelle zu Ihrer Unterkunft gelangen müssen.

Niedrigpreiskalender

Felsen der Aphrodite (Petra-to-Romiou)

Felsen der Aphrodite - beliebt bei Touristen, Klippen oder Kekur, in der malerischen Bucht von Petra-to-Romiou an der Südostküste Zyperns. Der Legende nach wurde hier die wunderschöne Göttin der Liebe und Schönheit Aphrodite aus dem Meerschaum geboren. Die Veranstalter von Hochzeiten und Flitterwochen bringen tausende Paare in die Bucht. Es wird angenommen, dass sich Braut und Bräutigam niemals trennen und ein glückliches Familienleben führen werden, wenn sie in der Nähe des Felsens der Aphrodite zusammen baden.

Höhepunkte

Der Name "Petra-to-Romiou", der die Bucht trägt, bedeutet "der Felsen der Römer". Dieser Name ist der gleiche wie der Mythos von Aphrodite, der von Legenden umwoben wird. Benachbart mit Peter-to-Romiu Seekekur genannt Sarazenenfelsen. Die Hauptfigur des byzantinischen Gedichts "Digenis Acrit" wurde aus der Vereinigung des syrischen Emirats, der das Christentum adoptierte, und der griechischen Tochter Romani stratig geboren. Sein Name Digenis wird aus dem Griechischen übersetzt als "von einem Kind geboren". Als die sarazenischen Piraten versuchten, Zypern zu erobern, warf Digenis einen riesigen Stein vom Troodos-Gipfel auf sie. Sie fiel ins Meer, wo sie noch liegt.

Das Meer an der Klippe von Aphrodite ist normalerweise hektisch, so dass Touristen nicht empfohlen werden, weit zu schwimmen. Die meisten Urlauber können nur in der Nähe des griechischen Steins schwimmen, der vom Meer ins flache Wasser ragt. Es ist zu berücksichtigen, dass der Grund der Bucht felsig ist, deshalb ist es besser, hier in Schuhen zu schwimmen. Kekur selbst ist das Klettern verboten.

Sie können den Felsen der Aphrodite jederzeit besuchen. Das Parken ist auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Meer entfernt. Damit Touristen die Küste sicher erreichen können, wurde ein Übergang unter der Autobahn vorgenommen. In der Nähe des Parkplatzes gibt es ein Restaurant, eine Dusche und ein Souvenirgeschäft.

Der Mythos von der Geburt der Aphrodite

Nach der griechischen Mythologie war die Geburt der Göttin Aphrodite sehr ungewöhnlich. Ihre Mutter - die Göttin des Landes Gaea, die es nicht mehr ertragen wollte, Uranus 'Gatten zu verraten, wandte sich an ihren Sohn Kronos. Er kastrierte Uranus mit einer Sichel und warf seine Genitalien ins Meer. Schneeweißer Schaum bildete sich aus den Blutstropfen, die ins Meerwasser fielen, und die schöne Aphrodite wurde daraus geboren. Der Name der Göttin selbst kommt vom griechischen Wort "ἀφρός" und bedeutet Schaum.

Die Göttin Aphrodite kam nackt aus dem Meer und stand auf dem Waschbecken. In der Antike symbolisierte die Muschel die Vulva. Als die junge Göttin die Küste erreichte und den Boden betrat, begannen Blumen auf der Stelle ihrer Stufen zu erscheinen, Gras wuchs und die Luft war voller wundervoller Gerüche. Am Ufer wurde Aphrodite von den Göttinnen der Jahreszeiten, der Ora, getroffen, die Ordnung in der Natur kannten. Sie zogen Aphrodite mit goldgestickten Kleidern an, und ein duftender Kranz wurde auf ihren Kopf gelegt.

Der Legende nach soll dieser Teil des Meeres, an dem die junge Göttin aus dem Schaum hervorging, einen besonderen Stein genannt haben - "Romey Rock" oder "Rock of Aphrodite". Die Handlung der Geburt der Göttin spiegelt sich in den Vasopisi, Wandmalereien, Skulpturen und Gemälden wider. Die Werke berühmter Künstler wie Sandro Botticelli, Tizian, Rubens, Ingres, Gustav Moreau und Pablo Picasso sind dem antiken Mythos gewidmet.

Kult der Aphrodite

Die Verehrung der Liebesgöttin hat ihren Ursprung auf Zypern in der vorchristlichen Zeit. Zyprioten glauben, dass nach der Geburt von Aphrodite in Pale Paphos begonnen wurde, und Anwohner bauten ihr zu Ehren einen schönen Tempel.

Zypern wird immer noch die Insel der Liebe genannt. Jedes Jahr zu Beginn des Herbstes findet im mittelalterlichen Schloss von Paphos das Aphrodite International Opera Festival statt. Aufführungen und Konzerte finden auf dem Platz vor dem Schloss statt.Das Festivalprogramm wird von Truppen der besten Opernhäuser der Welt besucht, die Werke von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Jacques Offenbach, Georges Bizet und Mozart aufführen.

Wie komme ich dorthin?

Der Felsen der Aphrodite befindet sich in der Bucht von Petra-to-Romiou, zwischen Limassol und Paphos. Touristen kommen zur Bucht auf der Autobahn B6, die diese beiden zypriotischen Städte verbindet. Die Entfernung von Paphos nach Petra-to-Romiou beträgt 15 km. Sie können mit dem Taxi, Mietwagen oder im Rahmen einer Exkursion hierher kommen.

Mittelmeer

Orientierungspunkt bezieht sich auf Länder: Türkei, Spanien, Frankreich, Monaco, Italien, Malta, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Syrien, Zypern, Libanon, Israel, Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien, Marokko

Mittelmeer - das interkontinentale Mittelmeer des Atlantischen Ozeans, das im Westen durch die Straße von Gibraltar verbunden ist.

allgemeine Informationen

Im Mittelmeer unterscheiden Meere: Alboran, Balearen, Ligurier, Tyrrhener, Adria, Ionier, Kreter, Ägäis. Das Mittelmeerbecken umfasst das Marmarameer, das Schwarze Meer und das Asowsche Meer.

Das moderne Mittelmeer ist ein Relikt des alten Tethys-Ozeans, der viel breiter und weit nach Osten ausgedehnt war. Relikte des Tethys-Ozeans sind auch das Aral-, das Kaspische, das Schwarze und das Marmarameer, die in seinen tiefsten Depressionen eingeschlossen sind. Wahrscheinlich war Tethys einmal vollständig von Land umgeben, und es gab eine Landenge zwischen Nordafrika und der Iberischen Halbinsel in der Straße von Gibraltar. Die gleiche Landbrücke verband Südosteuropa mit Kleinasien. Es ist möglich, dass sich die Meerengen Bosporus, Dardanellen und Gibraltar an der Stelle von überfluteten Flusstälern gebildet haben und viele Inselketten, insbesondere in der Ägäis, mit dem Festland verbunden sind.

Das Mittelmeer erstreckt sich in das Land zwischen Europa, Afrika und Asien.

Die Meere des Mittelmeerbeckens werden von den Ufern von 21 Staaten gespült:

Europa (von West nach Ost): Spanien, Frankreich, Monaco, Italien, Malta, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Zypern; Asien (von Nord nach Süd): Türkei, Syrien, Zypern, Libanon und Israel; Afrika (von Ost nach West): Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien, Marokko. Im Nordosten verbindet sie die Dardanellenstraße mit dem Marmarameer und dann die Bosporusstraße mit dem Schwarzen Meer, im Südosten mit dem Suezkanal mit dem Roten Meer.

Die Fläche beträgt 2500 Tausend km².

Das Wasservolumen beträgt 3839 Tausend km³.

Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1541 m, maximal 5121 m.

Die Küsten des Mittelmeers an den Gebirgsküsten sind vorwiegend abrasiv, ausgerichtet an den Tiefen - Lagun-Mündung und Delta; Die dalmatinischen Küsten sind charakteristisch für die Ostküste der Adria. Die wichtigsten Buchten sind: Valencia, Lyon, Genua, Tarent, Sidra (B. Sirt), Gabes (M. Sirt).

Die größten Inseln sind Balearen, Korsika, Sardinien, Sizilien, Kreta und Zypern.

Die großen Flüsse des Ebro, der Rhone, des Tibers, des Po, des Nils und anderer fließen in das Mittelmeer; Gesamtjahresbestand von rd. 430 km³.

Der Grund des Mittelmeers ist in mehrere Mulden mit relativ steilen kontinentalen Hängen von 2000-4000 m Tiefe unterteilt. entlang der Ufer des Beckens, begrenzt von einem schmalen Streifen des Schelfs, der sich nur zwischen der Küste Tunesiens und Siziliens sowie innerhalb der Adria erstreckt.

Geomorphologisch kann das Mittelmeer in drei Becken unterteilt werden: Das westalgerisch-provenzalische Becken mit einer maximalen Tiefe von über 2.800 m, das die Mulden des alboranischen, balearischen und ligurischen Meeres sowie das Tyrrhenische Becken mit mehr als 3.600 m verbindet; Die mittlere ist über 5.100 m hoch (die mittlere Mulde und die Senken des Adriatischen und Ionischen Meeres) und die östliche Levante etwa 4.380 m hoch (die Senken der Levante, der Ägäis und des Marmarameeres).

Der Boden einiger Becken ist mit neogen-anthropogenen Schichten (im Balearischen und Ligurischen Meer, bis zu 5-7 km dick) aus Sediment- und Vulkangestein bedeckt.Unter den messinischen (oberen Miozän) Sedimenten der algerisch-provenzalischen Depression spielt die salzhaltige Verdampfungsschicht (mit einer Dicke von 1,5 bis 2 km) eine bedeutende Rolle und bildet die für die Salztektonik charakteristischen Strukturen. Entlang der Seiten und in der Mitte der Tyrrhenischen Senke erstrecken sich mehrere große Verwerfungen mit erloschenen und darauf beschränkten aktiven Vulkanen. Einige von ihnen bilden große Seeberge (Liparische Inseln, Vulkan Vavilova usw.). Vulkane am Rande des Beckens (im toskanischen Archipel, auf den Ponziana-Inseln, im Vesuv und auf den Äolischen Inseln) brechen saure und alkalische Laven aus, Vulkane im Zentrum, Teile des Mittelmeeres - tiefere, basische Lava (Basalt).

Ein Teil der mittel- und osteuropäischen Becken (Levantinsky) ist mit Sedimentschichten gefüllt, darunter die mächtigen Produkte der Abwässer, insbesondere des Nils. Nach den Daten geophysikalischer Studien sind am Boden dieser Becken der Gellensky-Tiefseegraben und der Mittelmeerdamm markiert - ein großer Bogen von bis zu 500–800 m Höhe. Der libysche Trog verläuft entlang des Fußes des Kontinentalabhangs der Kyrenaika. Die Mulden des Mittelmeers sind zeitlich sehr unterschiedlich. Ein bedeutender Teil des östlichen Beckens (Levantinsky) wurde im Mesozoikum gelegt, dem algerisch-provenzalischen Becken - vom Ende des Oligozäns bis zum Beginn des Miozäns, einige des Mittelmeerbeckens - am Anfang - Mitte des Miozäns, Pliozän. Am Ende des Miozäns (messianisches Jahrhundert) gab es im größten Teil des Mittelmeerraums bereits flache Becken. Die Tiefe des Algier-Provence-Beckens während der Salzablagerung im messianischen Zeitalter betrug etwa 1-1,5 km. Durch den Zufluss von Meerwasser in ein geschlossenes Reservoir durch die Meerenge, die südlich von Gibraltar bestand, bildeten sich durch starke Verdunstung und Solekonzentration Salze.

Die heutigen Tiefen der Tyrrhenischen Depression entstanden durch Absenkung des Bodens während des Pliozäns und der anthropogenen Periode (in den letzten 5 Millionen Jahren); Infolge des gleichen relativ schnellen Absenkens sind mehrere andere Becken entstanden. Die Bildung von Mittelmeerbecken ist entweder mit dem Strecken (Auseinanderbewegen) der Kontinentalkruste oder mit dem Verdichten der Kruste und ihrem Absinken verbunden. In otd. In Beckengebieten setzt sich die geosynklinale Entwicklung fort. Der Grund des Mittelmeers ist in weiten Teilen vielversprechend für die Erkundung von Öl und Gas, insbesondere im Bereich der Salzstockverteilung. In den Schelfzonen sind Öl- und Gasvorkommen auf mesozoische und paläogene Vorkommen beschränkt.

Das hydrologische Regime des Mittelmeers wird unter dem Einfluss starker Verdunstung und allgemeiner klimatischer Bedingungen gebildet. Bedingungen Das Überwiegen des Frischwasserflusses über die Ankunft führt zu einer Abnahme des Niveaus, was der Grund für den konstanten Zufluss von oberflächenlosem Salzwasser aus Atlantis ist. ok und Schwarz M. In den tiefen Schichten der Meerengen tritt ein Abfluss von salzreichem Wasser auf, der durch die unterschiedliche Dichte des Wassers in Höhe der Schwellenwerte der Meerengen verursacht wird. Grundlagen Der Wasseraustausch erfolgt über die Straße von Gibraltar. (der Oberlauf bringt 42,32 Tausend km³ Atlantikwasser pro Jahr und der Unterlauf 40,80 Tausend km³ Mittelmeer); Durch die Dardanellen fließen 350 und 180 km³ Wasser pro Jahr ein bzw. aus.

Wasserzirkulation in S. M. Hat hl. arr. Wind Natur; Es wird durch die Hauptströmung der Kanaren repräsentiert, die die Gewässer vor allem trägt. Atlantik Abstieg entlang Afrikas von der Straße von Gibraltar. an der Küste des Libanon, n Zyklonsystem. Gyres in isolierten Meeren und Becken links von dieser Strömung. Wassersäule bis in die Tiefe. 750-1000 m werden mit Ausnahme des levantinischen Zwischenrückflusses, der das levantinische Wasser von etwa Malta an die Straße von Gibraltar entlang Afrika.

Die Geschwindigkeit konstanter Strömungen im offenen Teil des Meeres beträgt 0,5 bis 1,0 km / h, in einigen Meerengen 2 bis 4 km / h. Die durchschnittliche Wassertemperatur an der Oberfläche sinkt im Februar von Nord nach Süd von 8-12 auf 17 ° C im Osten. und zentrieren. Teile und von 11 bis 15 ° C bei 3.Im August schwankt die durchschnittliche Wassertemperatur zwischen 19 und 25 ° C. - im Extremfall V steigt es auf 27-30 ° C Eine starke Verdunstung führt zu einer starken Erhöhung des Salzgehalts. Seine Werte steigen von 3. in V. von 36 auf - 39,5. Die Dichte des Wassers auf der Oberfläche variiert von 1.023 bis 1.027 g / cm³ im Sommer bis 1.027 bis 1.029 g / cm³ im Winter. Während der Winterkühlung entwickelt sich in Gebieten mit erhöhter Dichte eine intensive konvektive Vermischung, die im Osten zur Bildung von salzreichem und warmem Zwischenwasser führt. Becken und tiefes Wasser im nordwestlichen Becken, in der Adria und in der Ägäis. Bei der Bodentemperatur und dem Salzgehalt ist das Mittelmeer eines der wärmsten und salzigsten Meere der Welt. (12,6-13,4ºC bzw. 38,4-38,7ºC). Beziehungen wasserklare bis 50-60 m, farbintensiv blau.

Die Gezeiten sind meist halbtägig, ihre Stärke liegt unter 1 m, aber im otd. Punkte in Kombination mit Schwankungen des Windstoßniveaus können bis zu 4 m betragen (Bucht von Genua, nahe der Nordküste Korsikas usw.). In den engen Meerengen gibt es starke Gezeitenströmungen (Messina Str.). Max Im Winter ist eine Aufregung zu beobachten (Wellenhöhe erreicht 6-8 m).

Das Klima des Mittelmeers wird durch seine Lage in der subtropischen Zone bestimmt und zeichnet sich durch eine große Spezifität aus, die es als eigenständiges Mittelmeerklima auszeichnet, das durch milde, feuchte Winter und heiße, trockene Sommer gekennzeichnet ist. Im Winter bildet sich über dem Meer ein Tiefdruckloch, das für instabiles Wetter mit häufigen Stürmen und starken Niederschlägen sorgt. Kalter Nordwind senkt die Lufttemperatur. Lokale Winde entwickeln sich: der Mistral im Golf von Lyon und Bor im Osten der Adria. Im Sommer bedeckt der größte Teil des Mittelmeers den Kamm des Antizyklons der Azoren, der die Vorherrschaft des klaren Wetters mit wenig Wolken und wenig Niederschlag bestimmt. Während der Sommermonate gibt es trockene Nebel und staubigen Dunst, der vom südlichen Schirokko-Wind aus Afrika getragen wird. Im östlichen Becken entwickeln sich stetige Nordwinde - die Ästhetik.

Die durchschnittliche Lufttemperatur im Januar variiert von 14 bis 16 ° C an der Südküste bis 7 bis 10 ° C im Norden und im August von 22 bis 24 ° C im Norden bis 25 bis 30 ° C im Süden des Meeres. Die Verdunstung von der Oberfläche des Mittelmeers erreicht 1250 mm pro Jahr (3130 km3). Die relative Luftfeuchtigkeit variiert zwischen 50-65% im Sommer und 65-80% im Winter. Bewölkung im Sommer 0-3 Punkte, im Winter ca. 6 Punkte. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt 400 mm (ca. 1000 km3), er variiert von 1100 bis 1300 mm im Nordwesten bis 50 bis 100 mm im Südosten, das Minimum ist im Juli bis August und das Maximum ist im Dezember.

Gekennzeichnet durch Trugbilder, die häufig in der Straße von Messina beobachtet werden. (tn. Fata-Morgana).

Die Vegetation und Fauna des Mittelmeeres zeichnet sich durch eine relativ schwache quantitative Entwicklung des Phyto- und Zooplanktons aus, die mit Zuschreibungen einhergeht. die kleine Anzahl größerer Tiere, die sich von ihnen ernähren, einschließlich Fisch. Die Anzahl von Phytoplankton in den Oberflächenhorizonten beträgt nur 8-10 mg / m³, in einer Tiefe von 1000-2000 m 10-20 mal weniger. Algen sind sehr vielfältig (Peridineas und Kieselalgen überwiegen).

Die Fauna des Mittelmeers zeichnet sich durch eine große Artenvielfalt aus, die Anzahl der Vertreter des éd. Art ist klein. Es gibt Krebse, eine Robbenart (Seehund mit weißem Bauch); Meeresschildkröte. Es gibt 550 Fischarten (Makrele, Hering, Sardelle, Meeräsche, Koryphonus, Thunfisch, Pellamidae, Kot usw.). Ungefähr 70 Arten von endemischen Fischen, einschließlich Stachelrochen, Schinken, Grundel und Mor. Hunde, Lippfische und Fischnadeln. Von den essbaren Mollusken sind Austern, Mittelmeermuscheln und Meeresdatteln von größter Bedeutung. Von Wirbellosen Tintenfisch, Tintenfisch, Sepia, Krabben, Langusten; Es gibt zahlreiche Arten von Quallen, Siphonophoren; In einigen Gebieten, insbesondere in der Ägäis, leben Schwämme und rote Korallen.

Die Küste von S. M. ist seit langem dicht besiedelt und zeichnet sich durch eine hohe wirtschaftliche Entwicklung aus (insbesondere die an der Nordküste gelegenen Länder).

Landwirtschaft der Mittelmeerländer: für die Erzeugung von Zitrusfrüchten (ca. 1/3 der Weltsammlung), Baumwolle und Ölsaaten. Im System der internationalen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen nimmt S. M. eine Sonderstellung ein. Mit seiner Lage an der Schnittstelle von drei Teilen der Welt (Europa, Asien und Afrika) ist S. m eine wichtige Transportroute, über die die Seeverbindungen Europas nach Asien, Nordafrika sowie nach Australien und Ozeanien verlaufen. Nach Angaben der SM gibt es wichtige Handelsrouten, die Russland und die Ukraine mit westlichen Ländern verbinden, sowie die großen Kabotagelinien zwischen dem Schwarzen Meer und einer Reihe anderer Häfen Russlands und der Ukraine.

Der Transportwert der Wasserfläche des Mittelmeers für Westeuropa steigt aufgrund der zunehmenden Abhängigkeit dieser Länder vom Rohstoffimport kontinuierlich an. Besonders groß ist die Rolle von S. M. beim Transport von Öl. S. m .. - ein wichtiger "Öl" -Pfad zwischen Westeuropa und dem Nahen Osten. Der Anteil der südlichen Häfen (hauptsächlich Marseille, Triest, Genua) an der Versorgung Westeuropas mit Erdöl wächst ständig (rund 40% im Jahr 1972). Die Häfen Zentralasiens sind über Pipelines mit den Ländern Westeuropas verbunden, darunter Österreich, Deutschland, Frankreich, die Schweiz sowie mit den Ölfeldern des Nahen Ostens und Nordafrikas. Der Transport von verschiedenen Rohstoffen, Metallerzen und Bauxiten, ab-x. Produkte auf dem Suezkanal, über den die Verbindungen Westeuropas nach Asien und Australien verlaufen. Die größten Häfen sind Marseille mit Avant-Häfen in Frankreich, Genua, Augusta, Triest in Italien, Sidra, Marsa-Brega in Libyen.

Zahlreiche Industrieunternehmen haben sich an der Küste von S. m. Und auf den Inseln niedergelassen. Die chemische und metallurgische Industrie entwickelte sich mit Rohstoffen, die auf dem Seeweg angeliefert wurden. 1960-75 begannen die Inseln Sardinien und Sizilien in Italien, die Rhone-Mündung in Frankreich und andere chemische Großindustrien. Die Öl- und Gasförderung im Schelf der Nordsee (nördlicher Teil der Adria, Küste Griechenlands usw.) begann.

Die Fischerei in SM ist im Vergleich zu anderen Einzugsgebieten des Atlantiks von untergeordneter Bedeutung. Die Industrialisierung der Küste, das Wachstum der Städte, die Entwicklung von Erholungsgebieten führen zu einer intensiven Verschmutzung des Küstenstreifens. Die Badeorte an der Côte d'Azur (Riviera) in Frankreich und Italien, die Badeorte an der Levantenküste und die Balearen in Spanien usw. sind bekannt.

Sehen Sie sich das Video an: Doku Der große Urlaubscheck - Zypern - Ferien zwischen zwei Kulturen HD (November 2019).

Loading...

Beliebte Kategorien