Tansania

Tansania (Tansania)

Länderprofil Flaggen von TansaniaWappen von TansaniaHymne von TansaniaGegründet: 26. April 1964 (Vereinigung von Tanganjika, Sansibar und Pemba) Regierungsform: Presidential Republic Territory: 945 203 km² (31. in der Welt) Bevölkerung: 48.261.942 Menschen (27. in der Welt) Hauptstadt: Dodoma Währung: Tansania-Schilling Zeitzone: UTC + 3 Größte Stadt: Dar-es-SalamVVP: 29.012 Mrd. USD (82. in der Welt) Internetdomain: .tz Telefoncode: +255 (+007 aus Kenia und Uganda)

Tansania - der größte Staat in Ostafrika. Sein Name wurde 1964 von Präsident Julius Nyerere erfunden: Nach der Vereinigung von Tanganjika und Sansibar übernahm er die erste Silbe aus jeder "Gewerkschaftsrepublik". Wenn der Name Tansanias künstlich ist, dann sind Schönheit und Reichtum natürlich.

Natur und Klima

Kilimandscharo

Von Westen her wird Tansania vom Süßwasser des tiefsten Sees Afrikas und von Osten her von den salzigen Wellen des Ozeans umspült. Dazwischen liegen mehr als 900.000 km² Ebenen, Wälder und Berge unterschiedlicher Höhe. Der Norden ist von vulkanischen Höhen mit einem trockenen und relativ kühlen Klima besetzt. (in den heißesten Tagen nicht mehr als +27 ° C). Der Süden ist heißer und die Küste und die Inseln sind mit Feuchtigkeit aus dem Meer gesättigt.

Die erste Regenzeit in Nordtansania beginnt Mitte März und dauert bis Ende Mai. Im Anschluss ist klares Wetter angesagt, das bis Ende September anhält. In den heißesten Monaten - Oktober, November und Dezember - fällt die zweite Regenzeit. Im Süden dauert eine große Regenzeit von Anfang Dezember bis Ende April, und im Westen regnet es meistens von Oktober bis Mai. Die beste Jahreszeit in Tansania sind die Monate Juli bis Oktober sowie Januar und Februar.

An der bewohnten Küste sind Wälder seit langem Anpflanzungen von Gewürzen und anderen Nutzpflanzen gewichen. Eine andere Sache sind die zentralen Gebiete und die Ufer des Tanganjikasees, die mit einem festen Teppich aus Dschungel bedeckt sind. Dies ist das Erbe von Primaten und Vögeln, während in den nördlichen Savannen riesige Herden von Antilopen, Büffeln, Giraffen, Zebras und Elefanten weiden.

Die Riffe der Inseln Pemba und Sansibar gelten als die beliebtesten Tauchplätze des gesamten Kontinents.

Städte von Tansania

Tanga: Tanga ist der Name der Hafenstadt in Tansania und das gleichnamige Gebiet rund um die Stadt. Tanga ist eine der ... Sansibar: Sansibar ist eine Stadt in Tansania an der Westküste der Insel Sansibar. Das Verwaltungszentrum ... Dodoma: Dodoma ist die Hauptstadt von Tansania, das Verwaltungszentrum der Provinz Dodoma Daressalam: Daressalam ist die größte Stadt in Tansania, ein wichtiges Wirtschaftszentrum, Lage ... Bukoba: Bukoba ist eine Stadt im Nordwesten Tansanias Bagamoyo: Bagamoyo ist die älteste und eine der schönsten Städte Tansanias und verbindet natürliche Schönheit mit ... Alle Städte Tansanias

Sehenswürdigkeiten von Tansania

Sansibar: Sansibar ist eine Koralleninsel, die vielleicht einst Teil des afrikanischen Kontinents war. Der Kilimandscharo: Der Kilimandscharo liegt im Nordosten Tansanias, im selben ... Viktoriasee: Der Viktoriasee ist ein Stausee in Ostafrika Die Gebiete der drei Staaten: Tansania, ... Malawisee: Der Malawisee im Malawisee-Nationalpark ist der drittgrößte See Afrikas und ... Serengeti-Nationalpark: Der Serengeti-Nationalpark wurde 1951 als Schutzgebiet angelegt. Ein riesiges Gebiet in ... Pemba Island: Pemba - eine Insel, die 50 km nördlich von Zazinbar Island liegt - kann mit dem Boot von ... Olduvai-Schlucht: In der Olduvai-Schlucht wurden die Fossilien des „Nussknackers“ gefunden. oder ... Lake Manyara: Lake Manyara ist ein Nationalpark und eine tropische Oase im Rift Valley. Jozani Forest: Der Jozani Forest ist ein Nationalpark und das einzige Territorium der Insel Sansibar.nicht beschäftigt unter ... Alle Sehenswürdigkeiten von Tansania

Geschichte

Auf dem Territorium Tansanias hatte ein Affenkopf die Idee, vom Baum zu steigen und den ersten Schritt auf dem Weg der Evolution zu machen. Vor 2000 Jahren kamen die Bantu-Völker hierher und ein wenig später erschienen arabische Kaufleute an der Küste. Zwei Hauptstraßen von Sklavenhändlern führten durch das Gebiet Tansanias: eine führte vom heutigen Sambia in die Stadt Bagamoyo, die zweite vom Ufer des Nyasa-Sees (Malawi) zum Hafen von Kilwa. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Sklavenmärkte an der Küste des Festlandes wurden geschlossen: Eine bedeutende Rolle spielten die Forscher Afrikas, für die Sansibar und Bagamoyo die Ausgangspunkte für Reisen tief ins Festland waren.

Sansibar-alte Stadtküste Sansibar-Insel

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sansibar blieb das einzige Zentrum des Sklavenhandels in der Region, aber zu Beginn der 1880er Jahre. Die Macht auf der Insel ging tatsächlich an die Briten über und der Sklavenhandel hörte auf (zumindest offiziell). Auf dem Festland startete der Deutsche Karl Peter, der unter der Schirmherrschaft Berlins mehrere einheimische Könige lockte, seine Aktivitäten. Also am Ende des XIX Jahrhunderts. Ostafrika war in zwei Teile geteilt - Briten und Deutsche. Im August 1914 verwandelte sich die Konkurrenz der Mächte in einen Krieg, dessen Hauptfigur an der afrikanischen Front Paul von Lettov-Forbeck war. Dieser deutsche Befehlshaber vier Jahre gab dem Feind keine Ruhe und schloss den Ersten Weltkrieg ungeschlagen als "Löwe Afrikas" ab. Trotzdem gingen die deutschen Besitztümer 1919 unter dem Namen Tanganjika an die Briten über. Vor dem Hintergrund des Touristenbooms wuchs die nationale Bewegung und ermöglichte es dem Land, als erste ostafrikanische Kolonie die Unabhängigkeit zu erlangen - dies geschah 1961. Drei Jahre später wurde Sansibar befreit, wo sofort eine blutige Revolution ausbrach, aus der 1964 der moderne Bundesstaat Tansania hervorging.

Kultur

Masai ist einer der bekanntesten Stämme im Norden Tansanias und im Süden Kenias

Mehr als 100 Nationen und Stämme leben im Land, aber im Vergleich zu ihren Nachbarn schaffen sie erfolgreicher eine nationale Gemeinschaft und eine einheitliche Kultur. Tansania ist berühmt für originelle Musiktraditionen, die lokale Motive und europäische Noten verbinden, die von Meistern der christlichen religiösen Musik eingeführt wurden.

Außerhalb des Landes sind ihre zeitgenössischen Gemälde bekannt. (vor allem Ting-Ting-Stil) und Skulptur. Selbst in Kenia ist die von Ihnen gekaufte Holzmaske oder geschnitzte Tafel möglicherweise die Kreation eines tansanischen Künstlers. Auch im literarischen Bereich kann das Land stolz sein: Mitte des 20. Jahrhunderts zu leben. Die tansanische Schriftstellerin und Dichterin Shaaban Robert wird als "Vater der Suaheli-Literatur" verehrt.

Die Vorfahren des Menschen in Tansania. Illustration im Olduvai Gorge Museum

In der Wissenschaft ist Tansania berühmt für die Olduvai-Schlucht. (Serengeti Bezirk)wo die Überreste der ältesten Vorfahren des modernen Menschen gefunden wurden. In der Sportart konnte das Land jedoch noch keinen solchen Erfolg erzielen wie Kenia - seit 1964 haben die tansanischen Athleten nur zwei olympische Medaillen gewonnen, beide 1980 in Moskau.

Die Küche

Einwohner des tansanischen Festlandes schätzen Einfachheit und Sättigung, sodass das kohlenhydratreiche Essen immer auf dem Tisch liegt - Ecken aus Maismehl, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Maniok. Die Ureinwohner der Küste und der Inseln bevorzugen all diesen Reis, der mit Gewürzen gekocht wird (pilau) oder mit dem Zusatz von Hülsenfrüchten - Erbsen oder Linsen. Die stärkehaltige Basis der Mahlzeit wird durch Fleisch, Fisch, gebratene Bananen, Kürbis oder gedünsteten Spinat ergänzt. Fleisch (häufiger Ziegenfleisch und Geflügel) Einfach kochen - grillen (Nyam Choma) oder gekocht, Brühe als ersten Gang servieren. Mehl in Tansania ist in Form von Pastillen erhältlich (Chapati)Gefüllte Kuchen (Sambus) und süßes Backen (Mandazi).

Fisch mit Kartoffeln Reis mit Gemüse

Die Küche der Inseln und der Küste ist das Königreich der Curry, dh Gerichte, die aus Indien stammen. Produkte für sie werden gemahlen und dann mit Gewürzen gedünstet. Der Hauptunterschied zur indischen Küche besteht darin, dass der Pfeffer von Köchen auf Suaheli ohne Fanatismus verwendet wird.

Gesellschaft

Tansanische Kinder

Tansania bleibt rustikal: Nichts wärmt die Seele eines Tansaniers wie Shamba. Dieses Wort, das den Lesern von Hemingways Jagdscheinen bekannt ist, bedeutet sowohl eine große Plantage als auch ein Stück Land, das einem armen Bauern gehört. Wo sich das Dorf befindet, gibt es eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig hilft. Es ist also nicht verwunderlich, dass es in den 60er Jahren in Tansania war. geborener "afrikanischer Sozialismus" (oder Ujamaa, was "große Familie" bedeutet).

Das Erste, was Ihnen bei der Kommunikation mit den Ureinwohnern Tansanias auffällt, ist ihre Höflichkeit. Die Wörter "riesig!" ("Guten Tag!") und "Caribou!" ("Willkommen zurück!") es ist so ausgesprochen, dass es unmöglich ist, zu widerstehen. Weniger Aufrichtigkeit bei den Einwohnern von Sansibar: Sie sind zu verwöhnt vom Touristenstrom. Ein weiteres Merkmal der Tansanier ist die unerschütterliche Ruhe. Ihr Lieblingsausdruck ist "Field-field!" Erinnert man sich an die römischen Klassiker, kann es übersetzt werden als "Beeile dich langsam!".

Tansania National Park Service

Geparden auf dem Baum

1951 wurde in Tanganjika der erste Staatsangehörige (zur zeit "royal") Park - sie wurden die Serengeti. 1959 wurde im Regierungssystem der Kolonie ein Dienst für die Verwaltung von Schutzgebieten eingerichtet. Jetzt heißt es der Tansanian National Park Service. (Tansania National Park Authority oder TANAPA, www.tanzaniaparks.com). Der Hauptsitz der Organisation befindet sich in Arusha ( +255-027-2503471, 504082)Der Verantwortungsbereich umfasst 15 Nationalparks, von denen der letzte im Jahr 2008 gegründet wurde. (noch eine in der Reihe). Die Fläche von über 46.000 km² wird von nur 1.650 Menschen bewacht. Im Gegensatz zu Kenia bewachen sie nur die Reserven, die sich an Land befinden. Eine andere Abteilung ist für den Schutz der Meeresnatur der Republik zuständig - die Abteilung für Meeresparks und -reservate (Marine Parks and Reserves Unit, www.marineparks.go.tz)Es wurde 1994 als Teil des Ministeriums für Landwirtschaft und Fischerei gegründet und unterliegt 5 Meeresparks und einem Naturschutzgebiet. Die Kosten für den Besuch von Schutzgebieten in Tansania hängen von der Nachfrage nach Touristen ab. Die teuersten sind Gombe Street Erwachsene / Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren (100/20 US-Dollar) und Mahale Mountains. (jeweils 80/30 $). An dritter Stelle steht der Kilimandscharo (60/10 US-Dollar), an vierter Stelle die Serengeti (50/10 $). Die Zahlung der Gebühr berechtigt Sie dazu, 24 Stunden im Park zu bleiben - nach einem Tag müssen Sie entweder den Park verlassen oder einen neuen bezahlen. Die Regeln für den Aufenthalt in Parks sind die gleichen wie in Kenia und Uganda.

Nördlich von Tansania

Der Norden ist die touristischste und damit am leichtesten zugängliche Region Tansanias. Bequem von der Küste Tansanias und aus dem Ausland zu erreichen: Kilimanjaro International Airport (Kilimanjaro Internationaler Flughafen)Kenya Airways befindet sich zwischen den Städten Arusha und Moshi und fliegt mit KLM und Ethiopian Air. Alle ostafrikanischen Fluggesellschaften wie Precision Air, ZanAir, Fly540, Air Uganda und RuandaAir. Arusha und Moshi sind ca. 50 km vom Flughafen entfernt. Außerdem können Sie direkt von der Ankunftshalle aus auf Safari gehen - wenn Sie natürlich getroffen werden.

Inlandsflüge zum Kilimandscharo werden ebenfalls angeboten - zum Beispiel 3-4 tägliche Precision Air-Flüge von Sansibar und Daressalam (1,5 Stunden, ca. 220 US-Dollar).

Elefant im Ngorongoro Reserve Kilimanjaro

Nehmen Sie den Bus nach Arusha von Kampala (Uganda)sowie Nairobi und Mombasa (Kenia). Unter den Betreibern - Kampala Coach, Akamba Public Road Service, Moderne Küste. Es besteht die Möglichkeit, Moshi von Mombasa oder Voi aus zu erreichen (Kenia). Mindestens ein Bediener arbeitet in diese Richtung - Kenyan Tahmeed (in Mombasa - Kenyatta Av., + 254-072-5473343). Wenn Sie nach Moshi müssen, und der Flug ist nur nach Arusha verfügbar (oder umgekehrt) - hinsetzen und losfahren: zwischen diesen städten verkehren ständig viele kleine busse (1,5 Stunden unterwegs, 2500 w.).

Von Arusha aus kann Dar mit dem Dar Express, dem Royal Coach, dem Sai Baba Express und den Happy Nation Bussen über Moshi erreicht werden. (ok. 8 Stunden unterwegs, 28000 w.).

Die Parks dieses Teils Tansanias - Arusha, Manyara, Tarangire, Serengeti, Ngorongoro und Kilimanjaro - sind in Tansania unter dem gemeinsamen Namen Northern Ring bekannt (Notherh Circuit).

Westtansania

Dieser Teil Tansanias wird am wenigsten von Reisenden erkundet, und dennoch liegt das dritte Naturwunder des Landes nach dem Kilimandscharo und der Ngorongoro-Caldera. Dieser Tanganjika - der längste Süßwassersee der Welt, in der Tiefe der zweitgrößte nach dem Baikalsee. Beide Stauseen sind sehr ähnlich: transparent, voller Leben und in engen Abgründen zwischen den Bergen. Entlang der Küste von Tanganjika wurden die Routen der großen Pioniere Afrikas - Burton, Speke, Livingstone und andere - gelegt, und jetzt befinden sich interessante Nationalparks.

Lake Tanganyika Tabory Market

Die Straße nach Westtansania führt durch Tabora (Tabora), gegründet von Sklavenhändlern auf der Karawanenroute von Sambia nach Bagamoyo. 6 km südlich der Stadt blieb sogar das Haus erhalten, in dem David Livingston 1872 lebte - heute ist es ein Museum (9.00-17.00 Uhr, Eintritt 2000 w., Taxi-Hin- und Rückfahrt 10 000 w.). V.Taboru kann mit dem Zug von Daressalam oder Mwanza erreicht werden. Beide kommen am Nachmittag an. Wenn Sie diese Stadt besuchen möchten, müssen Sie die Nacht dort verbringen. Vom Bahnhof beginnt eine kurze Bahnhofsstraße (Station Rd.)Das geht zur Hauptstraße der Stadt Boma Road (Boma Rd.). Wenn Sie nach links abbiegen, sehen Sie die erhaltenen Kolonialgebäude und das bemerkenswerteste Gebäude - eine kleine deutsche Festung, bekannt als Boma (Boma, oder deutsche Boma, 15 Minuten zu Fuß, für die Öffentlichkeit geschlossen).

Visum

Dodoma - die Hauptstadt von Tansania

Das Verfahren für die Erteilung eines Visums an der Grenze zu Tansania ist dasselbe wie in den ostafrikanischen Nachbarländern: eine Einwanderungskarte, 50 USD in bar - und ein Stempel in Ihrem Reisepass. Der Unterschied besteht darin, dass tansanische Grenzschutzbeamte nach einem Impfpass suchen. (Gelbfieber usw.). Sonderbehandlung gilt für Sansibar. Obwohl der Archipel zu Tansania gehört, müssen Ausländer immer noch Pässe und Gesundheitsbescheinigungen vorzeigen - sogar Briefmarken sind angebracht. Sie müssen nichts bezahlen, und wenn Sie zum Festland zurückkehren, ist auch kein neues Visum erforderlich. Wer Tansania endgültig verlässt, muss eine Ausreisesteuer in Höhe von 30 USD entrichten, die jedoch im Ticketpreis enthalten ist.

Transport

In jeder Stadt und jedem Naturschutzgebiet gibt es, wenn es keinen Flughafen gibt, mindestens einen Streifen für Kleinflugzeuge. Internationale Flughäfen befinden sich in Dar (Julius Nyerere Internationaler Flughafen)zwischen Arusha und Moshi (Kilimanjaro Internationaler Flughafen) und weiter so. Unguja (Abeid Amani Karume International Airport oder einfach Zanzibar Int.Airport). Sie dienen den Flügen vieler ausländischer Fluggesellschaften, aber innerhalb Tansanias sind lokale Luftfahrtunternehmen führend. (Die durchschnittlichen Kosten betragen ca. 200 US-Dollar):

Flugzeug Airline ZanAir
  • Präzisionsluft (Call Center + 255-022-2168000, + 2550-0787888-417 / 408/409; www.precisionairtz.com) - Die bekannteste tansanische Fluggesellschaft. Viele regelmäßige Flüge im ganzen Land. Büros in Dar (Samora Av. Und Pamba Rd., + 255-022-284-3547)Arusha (Safari Hotel-Gebäude, Boma Rd., + 255-027-2545489)Mwanze (Kenyatta Rd., + 255-028-2500819, + 255-0784402042) und Kigome (Mlole Rd., + 255-028-2804720, + 255-0783540680).
  • Zanair (Callcenter + 255-024-2233670; www.zanair.com) - Sansibar Fluggesellschaft, fliegt zwischen den Inseln Unguja, Pemba und dem Festland.
  • Küstenluftfahrt (+ 255-022-2842700, Hotline + 255-0752627825; www.coastal.co.tz) - regelmäßige Flüge zu Reservaten von Dara, Arusha und Moshi. Fliegt auch zu den Inseln (einschließlich Mafia) und tolle Seen (Mwanza, Kigoma).
  • Aurische Luft (Callcenter + 255-0783233334, www.auricair.com) - mit Sitz in Dara und Mwanza. Regelmäßige Flüge nach Manyara und Serengeti Parks, Selous Reserve. Fliegt auch in den äußersten Süden des Landes - in Mbeyu.
  • Safari Air Link (+255-022-5504384, +255-0777723274, 077-3723274, 0783397235) - führt sowohl Charter- als auch Linienflüge nach Sansibar und in die Reservate des Südrings durch (Mikumi, Selous und Ruaha). Zweimal in der Woche fliegt nach Katavi und Mahal. Linienflüge - bei mindestens 2 Passagieren.
  • Schneller Jet (in Dara + 255-022-2866130; am nach Julius Nyerere benannten Flughafen + 255-0685680538; am Flughafen von Sansibar + 255-0777680538; www.fastjet.com). Neuer Loukoster, der seit November 2012 zwischen den Flughäfen Tansanias fliegt (Dar, Kilimanjaro, Zanzibar und Mwanza)sowie in Nairobi und Entebbe.
Jeep-Safari

In Tansania gibt es zwei unabhängige Eisenbahnsysteme - sie werden nicht nur von verschiedenen Personen gesteuert, sondern haben sogar eine unterschiedliche Spurweite. Tansania Railway Corporation (Tansanian Railway Corporation, TRC, in Dar + 255-022-2110599, www.trctz.com) befördert Passagiere von Daressalam über Dodoma und Tabora nach Kigoma. Diese Richtung wird als Mittellinie bezeichnet. (Mittellinie) - Die Deutschen bauten es am Vorabend des Ersten Weltkrieges und 1977 wurde eine moderne Aktiengesellschaft gegründet. Sie unterhält auch Niederlassungen, die zum Hafen von Tanga, Arusha, Mwanza, Mpandu und in die Stadt Kidat führen (Kidatu)wo das TRC-Messgerät mit der einzigen Linie der Firma TAZAR passt (TAZARA, in Dar + 255-022-2860340, www.tazarasite.com). Diese mehr als 1.800 km lange Straße wurde von den Chinesen in den Jahren 1970-1975 gebaut und dient hauptsächlich dazu, sambisches Kupfer zu den Liegeplätzen von Dar es Salaam zu bringen. Daher entspricht die Breite von TAZARS der in Sambia eingeführten Spurweite. Auf dieser Straße gelangen Sie in die Reservate des Südrings und nach Mbeyi - der Hauptstadt des tansanischen Südens.

Einheimische verkaufen Lebensmittel, um Fahrgäste zu schulen

Auto - das wichtigste tansanische Transportmittel. Kleinbusse heißen hier nicht matata, sondern Dala-Dala: Oft handelt es sich nur um einen Mini-Truck, dessen Aufbau mit langen Bänken und einem Regenschutz ausgestattet ist. Der durchschnittliche Fahrpreis für einen solchen Streitwagen liegt bei ca. 2000 w / 50 km, der Schaffner zahlt das Geld. Große Busse verkehren zwischen den großen Städten Darom, Arusha, Dodoma, Mbeya und anderen Städten. Die Fahrt von Dara nach Arusha kostet ca. 32.000 sh., Bukoba - ca. 45.000 sh.

Der Wassertransport ist in Tansania besser entwickelt als in den Nachbarländern. MV Victoria Fähren verkehren auf den großen Seen. (Viktoriasee, ab 17.500 w., Nacht) und MV Liemba (Lake Tanganyika, ab 50 USD, zweimal pro Woche)als Objekte des historischen Erbes. "Liemba" unterstützt die Kommunikation zwischen den Dörfern der Ostküste der langen Tanganjika und ermöglicht es Ihnen auch, nach Sambia zu gelangen. Darüber hinaus gibt es ein System von Wassertaxis. (öffentlich 1000-6000 w., privat von 100 $).

Seefähren verkehren zwischen Dar es Salaam, Sansibar und Pemboi (ab 20 USD, Geschwindigkeit ab 35 USD).

Währung

Tansania-Schilling (Tzs) Es ist seit 1966 im Umlauf. Jetzt verwendet das Land Banknoten mit 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000 Schilling. Es gibt drei Arten von Münzen: 50, 100 und 200 Schilling. Auf tansanischem Geld sind bemerkenswerte Gebäude und Naturdenkmäler abgebildet. Unter den Politikern auf den Banknoten befanden sich Julius Nyerere und der erste sansibarische Präsident Abeid Amani Karume.

2000 Tansania-Schilling

Schilling ist die Hauptwährung, mit der Sie in Tansania zu tun haben. Sie erhalten sie an der Wechselstube (Forex-Büro) oder ATM (Barclays und Standart Chartered Bank, 24 Stunden, nicht im Stich gelassen). Beim Umtausch sollten Sie nach mehr als 1000 und 2000 Banknoten fragen - sie sind die beliebtesten. Tansania liebt auch US-Dollar, akzeptiert aber nur frische Noten der Ausgabe 2000 und später.

Verbindung

Fast alle tansanischen Hotels mit Lebenshaltungskosten zwischen 40 und 50 USD bieten ihren Gästen kostenloses WLAN (Ausnahmen sind die in Nationalparks). In jeder Stadt des Landes gibt es ein Internetcafé (Internetcafe oder Cybercafe, 500-1000 w. / 1 ​​h.).

Die mobile Kommunikation ist gut entwickelt - mehr als 20 Millionen Menschen im Land nutzen Mobiltelefone. Unter den Betreibern gibt es bekannte Marken von Vodacom (www.vodacom.co.tz)Airtel (www.africa.airtel.com) und Zain (zB Celtel Tansania, www.zain.com)und lokale Unternehmen: Tanzania Telecom (www.ttd.co.tz)TiGO (www.tigo.co.tz) und ZanTel (www.zantel.co.tz). Tansania Telecom ist vor den anderen auf dem Markt erschienen und verwendet den CDMA-Standard, alle anderen sind GSM-vertraut. SIM-Karten und Prepaid-Karten werden überall verkauft (Suchen Sie nach einer Schachtel oder einem Aufkleber mit dem Logo, das Sie benötigen), Tarife sehen im Vergleich zu Roaming günstig aus, der Versorgungsbereich ist groß, die Kommunikationsqualität zufriedenstellend.

Hilfe

Russische Botschaft in Daressalam (73, Ali Hassan Mwinyi Rd., + 255-022-2666006, non-stop + 255-07679197-56; www.tanzania.mid.ru). Das weiße dreistöckige Botschaftsgebäude befindet sich nördlich des Zentrums an der Kreuzung von Ali Hassan Mwinyi Road und Kenyatta Drive. (Kenyatta Dr.). Posteingang, Fr ​​8.00-12.30 Uhr.

Notrufnummern: 999, von Handy 112.

Nichtstaatliche medizinische Hilfe: Aga Khan Hospital in Dar (Ada Khan Hospital, Ecke Ocean Rd. Und Sea View Rd., + 255-022-2115151, + 255-0748550100).

Die Jagd

In den 1920er Jahren. Die britische Regierung Tanganyiki beschränkte erstmals die Fischerei: Während des Jahres durfte ein Mann mit einer Waffe nicht mehr als 268 Tiere von 39 Tierarten abschießen. Nach der Unabhängigkeitserklärung wurden die Beschränkungen aufgehoben, aber 1973 ging die Regierung auf die andere Stufe und verbot das Schießen von Großtieren im ganzen Land.Es wurde bald klar, dass die Jagd nicht verschwand, sondern einfach untergetaucht war. Nach einiger Überlegung legalisierten die Behörden es 1978 erneut unter der Kontrolle der Umweltschutzbehörde. Dafür gibt es einen Grund: Nach Erhalt einer Konzession identifiziert das Safari-Unternehmen schnell die klügsten Wilderer in der Nähe und stellt sie als Ranger ein. Infolgedessen rettet der Staat das Leben von drei anderen, indem er die legale Tötung eines Elefanten zulässt.

Löwe und Löwin

Im modernen Tansania gibt es mehr als 130 Jagdhöfe mit einer Gesamtfläche von ca. 250.000 km². Seit 1998 sind Sportgemeinschaften an der Organisation der Sportjagd, der Festlegung der Landgrenzen und der Erzielung von Einkommensanteilen beteiligt. Die ausgedehntesten Gebiete im Norden des Landes sind für die Jagd geöffnet. (in der Nähe von Lake Natron und Tarangire)im Westen und Südosten (im Bereich des Selous-Reservats). Dürfen 60 Tierarten aus den "Big Five" gejagt werden, bekommt man nicht nur ein Nashorn. Jagdreviere sind nicht umschlossen, sondern werden von privaten Jagdunternehmen verwaltet. (Südafrikanische Bürger führen dieses Geschäft).

Die Jagdsaison beginnt jährlich am 1. Juli und dauert bis zum 31. Dezember. Das Schießen ist in einer Entfernung von mindestens 2 km von den Grenzen der Nationalparks und Reservate sowie mindestens 1 km von Flugplätzen, 500 m von der nächsten Wasserstelle oder dem nächsten Solonetz und 200 m von Ihrem Jeep gestattet. Für die Gewinnung von Löwen, Leoparden, Elefanten und Krokodilen gelten Einschränkungen hinsichtlich Alter und Länge des Tieres. (für Elefanten auch von der Größe der Stoßzähne). Verbot die Produktion von Frauen und jungen. Sie können nur zu Fuß jagen (Flugzeug und Auto - zur Lieferung ins Lager und zur Schusslinie), nur tagsüber und ohne den Einsatz von automatischen Waffen. Pistolen sind nicht erlaubt, aber die Armbrust - bitte. Jagdscheine ausgestellt vom National Park Service (TANAPA)und Genehmigungen für die vorübergehende Einfuhr und Verwendung von Reisekoffern - die Polizei. Sowohl bei diesen als auch bei anderen Angelegenheiten ist es nicht erforderlich zu haben: Der Veranstalter ist mit der Vorbereitung einer Jagdtour beschäftigt (Ausstatter). Die Dauer der Safari hängt von dem Tier ab, das Sie anstreben: Die Mindestdauer beträgt 7 Tage - diese Zeit ist für das Abschießen von 2 Büffeln und 1 Vertreter eines beliebigen Antilopentyps vorgesehen. Für einen Elefanten und einen Löwen werden 21 Tage unterschieden.

Laufender Büffel auf dem Hintergrund des Kilimandscharo

In Tansania ist das Mindestkaliber für Jagdwaffen geregelt - das sind 375 (9,56 mm) für große und räuberische Tiere oder 240 (6,17 mm) für anderes Spiel. Die Lizenz wird nur für Jäger ausgestellt, die den Besitz von Waffen des Mindestkalibers nachgewiesen haben. Der Jäger hat das Recht, 3 Gewehre und 1 Glattrohrwaffe zu verwenden (pro fass dürfen nicht mehr als 100 runden sein). Es gibt keine Anforderungen für Armbrüste.

Die Registrierung von Lizenzen und Genehmigungen in Tansania ist kostenlos, für den Export von Trophäen wird jedoch eine Gebühr erhoben. Im Allgemeinen ist eine Jagdsafari teuer.

Niedrigpreiskalender

Bagamoyo City

Baghamoyo - Die älteste und eine der schönsten Städte Tansanias, die natürliche Schönheit mit historischem Erbe verbindet. Es war einmal ein geschäftiger Hafen, einer der Hauptpunkte des Sklavenhandels in Ostafrika. Bahamoyo auf Suaheli bedeutet „Lass dein Herz los“ - dies war der letzte Punkt, an dem schwarze Sklaven an der Küste Afrikas festgehalten wurden, bevor sie in andere Länder geschickt wurden - am häufigsten nach Sansibar oder in die arabischen Länder. Obwohl der Sklavenhandel hier 1873 verboten wurde, wurden die Sklaven bis zum Ende des 19. Jahrhunderts weiter gekauft und verkauft. Zu diesem Zeitpunkt errechnete Livingston, dass von zehn Gefangenen, die an die Küste geschickt wurden, nur einer das Ziel erreicht und neun weitere sterben.

Was gibt es zu sehen?

Die praktisch unberührte Stadt Bagamoyo ist vor allem wegen ihrer Steinarchitektur interessant, die von arabischen und indischen Traditionen sowie von der europäischen Zeit der deutschen Kolonialregierung und der hier angesiedelten christlichen Missionare beeinflusst wurde. Eine Besonderheit der Gebäude sind Holztüren mit aufwändigen Schnitzereien. Außerhalb der Stadt tauchen zunehmend traditionelle afrikanische Häuser mit Zäunen aus Palmenzweigen auf.

Unter den historisch bedeutenden Stätten - den nahe gelegenen Ruinen von Kaole aus dem 13. Jahrhundert - befindet sich eine Insel islamischer Kultur, die aus Muschelgestein besteht und aus zwei Moscheen und mehreren Grabstätten besteht.

Im 19. Jahrhundert gründeten christliche Missionare hier das Freedom Slave Village, um befreite Sklaven zu schützen. Auch die katholische Mission ist einen Besuch wert: Sie ist die älteste römisch-katholische Kirche in Ost- und Zentralafrika und wurde 1868 erbaut. 1874 war Dr. Livingstones Leiche hier, bevor er zur Beerdigung nach England geschickt wurde.

Bukoba City

Bukoba - Eine Stadt im Nordwesten Tansanias am Westufer des Viktoriasees, der Hauptstadt der Region Kagera. Die Bevölkerungsschätzung liegt bei 100.000 Menschen. Die Stadt hat einen kleinen Flughafen und regelmäßige Fährverbindungen nach Mwanza sowie Landverbindungen zum ugandischen Bezirk Rakai.

Über die Stadt

Bukoba liegt an der Westküste von Victoria im Nordwesten des Landes, nur 1 Grad südlich des Äquators und ist der zweitgrößte Hafen Tansanias an diesem See.

Die Stadt ist das "Tor" der gesamten Kagera-Region und ihrer größten Stadt. Das Klima ist fast das ganze Jahr über sonnig und mild. Manchmal kommt es zu Kälteeinbrüchen (besonders an den Abenden von zwei Regenzeiten), die jedoch nicht so heftig sind wie im Winter in Europa.

Die Stadt ist flach und kompakt, sie sieht aus wie eine Schüssel, weil sie von Hügeln umgeben ist. Bukoba hat eine kleine Bushaltestelle, einen lokalen Flughafen und einen Seehafen mit einem Fährterminal (Abfahrt nach Mwanza). Die Stadt ist auch bekannt für seine weißen Sandstrände, einen großen Markt, Tennisplätze und ein Schwimmbad. Es gibt viele kleine Straßen, aber es gibt drei Hauptstraßen:

  • Jamhuri Road, die von der Kashozi Road zum Lake Hotel führt,
  • Government Road - vom Busbahnhof zum Hafen,
  • Kashozi Road - von der Bukshop-Kirche in Ujirani Mwema über Nshambya nach Kashozi (Hekim Secondary School). Die Gemeinde Kashozi ist die erste katholische Gemeinde in der Region.

Die Stadt Bukoba wird vom Stadtrat regiert und hat einen eigenen Bürgermeister und andere Regierungsangestellte (wie andere Bezirksräte der Region). Es wird erwartet, dass Bukoba in naher Zukunft den Status einer städtischen Stadt erlangt.

Stadt von Daressalam

Dar es Salaam - Die größte Stadt Tansanias, ein wichtiges Wirtschaftszentrum, Regierungssitz des Landes. Das Hotel liegt an der Ostküste von Afrika.

1972 erklärte Kommandant Idi Amin Uganda zum Zentrum des Universums und forderte die Verlegung des UN-Hauptquartiers. Zwei Jahre später beschlossen die Tansanier ebenfalls, den Ort zu wechseln, beschränkten sich jedoch auf ihre eigene Hauptstadt. Die neue Hauptstadt war Dodoma, näher am Zentrum des Staates gelegen. Es wurde bald klar, dass das Dar es Salaam vertraut ist (oder einfach nur Dar) Weder einheimische Beamte noch ausländische Diplomaten wollen die Stadt am warmen Meer verlassen und bleiben de facto die Hauptstadt des Landes.

Was gibt es zu sehen?

Das Stadtzentrum erstreckt sich entlang der Nordküste der inneren Bucht vom Kivukoni-Fischmarkt (Kivukoni) im Osten zum Bahnhof im Westen. Central Quay ist nach der ruhigen Fahrt benannt (Sokoine Dr.) - Kivukoni Front ersetzt es näher am Fischmarkt (Kivukoni Front)und dann nimmt die Seestraße den Schlagstock auf (Ocean Rd.). Einen Block vom Meer entfernt, parallel zum Damm, befindet sich die Zamora Avenue. (Samora Av.)überquert von der Maktaba Street (Maktaba St.) - das sind die Hauptstraßen der Stadt. Ihr Schnittpunkt spielt gleichzeitig die Rolle des Hauptplatzes von Dar es Salaam. Sie können diesen Ort dank des Denkmals von Ascari leicht erkennen (Askari-Denkmal) - jetzt werden die sogenannten Wachen in Hotels genannt, und vor hundert Jahren bedeutete das Wort "Ascari" einen Soldaten der Kolonialarmee. Die Figur eines schwarzen Infanteristen mit einem bereitstehenden Gewehr erschien 1927 zur Erinnerung an die Teilnahme der Afrikaner am Ersten Weltkrieg. Der "Bronze Soldier" von James Stevenson gilt als Symbol für Dar es Salaam und als eines der berühmtesten Denkmäler Afrikas. Ascari kämpfte während des ostafrikanischen Feldzugs tapfer und diente als Träger an europäischen Fronten. Das meinte Re-Dyard Kipling, der die Inschrift auf ein Podest schrieb und sie "denen widmete, die die Füße und Hände der Armee im Ersten Weltkrieg waren".

Dort, wo das Bronze-Bajonett zeigt, befindet sich der Ausgang zum Damm.Sie können nach rechts abbiegen und einen halben Kilometer entlang der Zamora Avenue gehen: In diesem Teil sieht es dank der Kolonialgebäude gut aus. An der Küste zieht Ihre Aufmerksamkeit sofort die lutherische Kirche an. (1898)erinnert an die deutsche Vergangenheit Tansanias. Im Schatten seiner Türme steht der Obelisk eines Kenotaphs, das symbolische Grab aller, die an den Fronten des Ersten Weltkriegs gefallen sind. Der Kai der Katamarane, der Dar es Salaam mit Sansibar verbindet, und die St.-Josephs-Kathedrale, die prunkvollste christliche Kirche der Stadt, befinden sich rechts am Ufer. Es befindet sich im ältesten Teil von Dara, der 1865 an der Stelle des Fischerdorfes Mzizima entstand. Der Gründer der Stadt ist Sansibar Sultan Majid, und der Name Dar es Salaam bedeutet auf Arabisch "friedlicher Hafen".

Von den ersten Tagen seines Bestehens an stand es allen Gästen offen und wurde sofort von den Missionaren des Vatikans - dem gegenwärtigen Konzil - genutzt. (Build. 1897-1902) ist die Kanzel des katholischen Bischofs.

Vom Tempel aus können Sie ein paar Blocks den Saukayne Drive hinunter gehen und einen weißen zweistöckigen Palast mit Terrassen an der Ecke des Dammes und der Morogoro Road sehen (Morogoro Rd.), besteht seit 1867. In der Stadt heißt es die "Alte Hütte" (Altes Boma) - Dies ist eines der wenigen Gebäude, die seit der Gründung von Dar es Salaam erhalten geblieben sind.

Vor der Ankunft der Deutschen war hier die Residenz des Sultansgouverneurs. Im Jahr 1887 diente das Gebäude als Büro eines Bewohners einer deutschen ostafrikanischen Firma und wurde in den Folgejahren von der Polizei genutzt.

Am gegenüberliegenden Ende des Ufers befindet sich der Kivukoni-Fischmarkt. Auf dem Weg können Sie die Gebäude der deutschen Ära sehen, die sich hinter der lutherischen Kirche reihen. Zweigeschossige Bungalows mit Veranda werden noch bestimmungsgemäß genutzt - sie sitzen am Stadtgericht und andere Institutionen arbeiten. Das Hauptquartier des Berufungsgerichts von Tansania befindet sich auf der linken Seite des Kilimanjaro Hotels. Erbaut am Anfang des XX Jahrhunderts. Für das Hotel "Forodani" ist das Haus unter den Briten ebenfalls ein Club geworden. Verschiedene berühmte Gäste von Dar es Salaam waren hier und haben uns besucht - darunter die Schriftsteller Evelyn Vo und Roald Dahl. Die erste unternahm 1930 eine Reise von der Küste bis an die Grenzen des Kongo, und die zweite lebte fünf Jahre lang in Dar und arbeitete für Shell. Die Intrige von Wilbur Smiths Roman The Scales of Death ist auch mit Dar es Salaam und insbesondere mit dem örtlichen Club verbunden.

Der Fischmarkt von Kivukoni befindet sich neben dem Fähranleger, der das Zentrum mit dem Kigamboni-Gebiet verbindet (Kigamboni). Der Geruch ist nicht zu angenehm, aber die Fischer und ihre Beute werden Ihnen sicher gefallen. Vor den Toren des Marktes können Sie gebratene Meeresspezialitäten essen - kleine Tintenfische (100 w / Zeug mit pikanter Sauce) und Garnelen vom Grill (40.000 w / kg). Hinter dem Markt beginnt ein breiter Strand mit Blick auf das Meer und trennt die Ocean Road von der Brandungslinie. (Ocean Rd.). An dieser Strandpromenade befinden sich koloniale Villen, mehrere Hotels und die Residenz des Präsidenten von Tansania. (State House, 1922).

Straßenmoscheen

Moschee St.

Der Schwerpunkt der muslimischen Gemeinde Daressalam liegt in der Gegend von Mchafukog (Mchafukoge) in der Nähe der "Alten Hütte". Biegen Sie von der Uferpromenade in die Morogoro Road ab, fahren Sie bis zur Kreuzung mit der Zamora Avenue und biegen Sie an der ersten Kreuzung links und dann rechts ab. In der Moscheenstraße nebeneinander befindet sich die schiitische Moschee von Darkhan. (Darkhana) und sunnitisches Memon (Memon) und ibaddhi (Ibaddhi) - Alle gelten als herausragende Denkmäler der lokalen Architektur.

Nationalmuseum

Shaaban Robert St.
+255-022-2130112
www.museum.or.tz
09.30-18.00
Eintritt Erwachsene / Schüler 6500 m. (4$) / 2600sh. (1,60$), Foto $ 3, Video $ 20

In der Gegend von Kivukoni können Sie vom Zentrum aus auf der Zamora Avenue spazieren. Früher hieß es Museum des Namens von König George V. Der Hauptschatz der Ausstellung sind die Funde aus den Ausgrabungen in der Olduvai-Schlucht. Dies sind die Überreste unserer ersten Vorfahren und die ältesten Werkzeuge menschlicher Arbeit auf der Erde. Darüber hinaus sind Suaheli-Sachgegenstände, Accessoires aus dem Arsenal der Sklavenhändler und die Sammlung der Autos von Präsident J. Nyerere zu sehen.

Botanischer Garten

Samora Av.
Täglich von 7 bis 19 Uhr
Freier Eintritt

Östlich des Zentrums von Dar es Salaam, gegenüber dem Nationalmuseum und dem Palast von Karimdzhi Hall (Karimjee Hall) - das ehemalige Parlamentsgebäude von Tansania.Zu einer Zeit, als Öl und Gas noch nicht die Grundlage für das Wohlergehen der Völker waren, war die Landwirtschaft eine Lieblingsbeschäftigung der Kolonialisten. So wurde in Tansania der Metropolitan Botanical Garden von den Deutschen für agronomische Experimente angelegt. Dann begannen sie nutzlose, aber sehr interessante exotische Pflanzen zu züchten - zum Beispiel eine riesige Seychellen-Palme mit ungewöhnlichen Blumen und Früchten.

Museum des tansanischen Dorfes

Kawawa Rd., In der Nähe des Zentrums des Millenium Tower
+255-022-2700437
www.villagemuseum.ac.tz
Täglich 9.30-18.00 Uhr
Eintritt Erwachsene / Schüler 6500 / 3500sh.

Ethnographische Freilichtausstellung im entlegensten Teil von Dar es Salaam. Hier werden Häuser und Utensilien verschiedener ethnischer Gruppen auf dem tansanischen Festland gesammelt sowie traditionelle Kulturpflanzen angebaut.

Geld

Wechselstuben (Forex-Büro) finden Sie an der zentralen Kreuzung der Zamora Avenue und der Maktab Road. Eine weitere zuverlässige Wechselstube befindet sich neben der anglikanischen Kirche von St. Alban. (St. Alban Kirche), gegenüber dem Holiday Inn.

Bargeld kann an Geldautomaten rund um die Uhr abgehoben werden, zum Beispiel:

  • Standard Chartered Bank - Günstig im Zentrum hinter der Lutherischen Kirche an der Ecke der Ohio Street gelegen (Ohio St.) und Douche Drive.
  • Barclays Bank - Sie müssen ca. 300 m auf der Straße gehen. Upanga Straße (Upanga Rd.) vom Holiday Inn. Eine Bankfiliale befindet sich gegenüber den Ticketschaltern von KLM und Kenya Airways.

Einkaufen

Wenn Sie bunte Muscheln und Korallen beim Einsturz des Souvenirs gesehen haben, sollten Sie sich nicht beeilen, Ihren Geldbeutel zu holen. Nach den Gesetzen Tansanias ist der Export dieser Artikel verboten - ebenso wie der Selbstabbau.

In Dar es Salaam gibt es zwei Supermärkte der südafrikanischen Kette Shoprite.

Die erste befindet sich im westlichen Teil der Stadt, auf dem Weg zum Bahnhof TAZARA (2190/208 Julius K. Nyerere Rd., + 255-022-218-3731) - Es liegt in der Nähe des Zentrums. Der zweite arbeitet in einem großen Einkaufszentrum Mlimani City (Sam Nujoma Rd., + 255-022-2700013) Im Norden von Daressalam erreichen Sie das Zentrum über die Morogoro Road. Oyster Bay ist berühmt für das Slipway-Einkaufszentrum. (Slipway Rd., + 255-022-2600893, + 255-0713888301; www.slipway.net). Es befindet sich am Ufer der Bucht Msasani Bay, zwischen dem Yachtclub und dem Hotel Double Tree Hilton - Sie können zu Mittag essen, Souvenirs und Bücher kaufen. An den Wochenenden gibt es auch einen Handwerksmarkt. (von 9.00 bis 17.00 Uhr).

Die bekanntesten Märkte befinden sich im Zentrum von Dar es Salaam. Der Kiwukoni-Fischmarkt ist dem großen Markt Cariacu in der Farbe nicht unterlegen (Kariakoo-Markt) im gleichen Gebiet im westlichen Teil der Stadt. Ein kleiner aber exotischer Lebensmittelmarkt Ukhindini (Uhindini Markt) finden Sie im Zentrum in der Zanaki Street (Zanaki St.).

Bunte zweidimensionale Bilder von Tönen gelten als die wichtigste kulturelle Marke Tansanias. Sie tragen den Namen des Schöpfers - Edward Sayd Tingating, der Mitte des 20. Jahrhunderts lebte. in der Oyster Bay im Norden von Dar es Salaam. Es gibt auch das Hauptzentrum für den Verkauf von Ting-Ting, das zur Volkskunst wurde: Viele Künstlerläden befinden sich in den Seitenstraßen im Bereich der Kreuzung der Haile Selassie Road (Haile Selassie Rd.) und Guba Road (Ghuba Rd.). Das Tinga Tinga Center ist besonders im Einkaufszentrum Morogoro Stores bekannt (Haile Selassie Rd.). Geschnitztes Holz und Korbwaren werden auf dem Mwenge Carvers 'Market im westlichen Vorort Mwenge verkauft (ca. 6 km vom Zentrum entfernt, fahren Sie auf der Ali Hassan Mvinyi Road und der New Bagamoyo Road).

Im Zentrum von Dar es Salaam finden Sie einige Souvenirs, die Sie entlang der Zamora Avenue vom Askari-Denkmal in Richtung der St. Josephs-Kathedrale spazieren.

Essen und Trinken

In den am besten zugänglichen Orten in Daressalam kosten die Mahlzeiten etwa 5.000 W. U-Bahn-Restaurant-Netzwerk (Sandwiches 3500-6000 sh., Kaffee / Tee 2000 sh., Wasser und Getränke 2500-3000 sh.).

Wie man kommt und sich bewegt

Internationaler Flughafen. Julius Nyerere (für Referenzen + 255-022-2844095 (Terminal 1) und + 255-022-2844212 (Terminal 2); www .. taa.go.tz). 10 km vom Stadtzentrum entfernt, mit der Buslinie verbunden (150 w.) und Taxi (ca. 10.000 w., Verhandeln ist angebracht). British Airways, KLM, Turkish Airlines und Gulf Airlines fliegen von großen Fluggesellschaften nach Daressalam. Von African - Air Uganda (Kampala), RwandAir (Kigali), Kenya Airways (Nairobi), Ethiopian Airlines (Addis Abeba), South African Airways (Johannesburg). Internationale und reguläre Inlandslinien werden vom Terminal 2 bedient - einschließlich zahlreicher Flüge der beliebten lokalen Fluggesellschaften Precision Air und ZanAir.

Hauptbahnhof (Ecke Railway St. und Sokoine Dr., www.trctz.com) Das Hotel liegt im westlichen Teil der zentralen Promenade. Bedient Züge zwischen Dar es Salaam, Tabor (Tabora) und Mwanza (Mwanza). Vom Bahnhof der Eisenbahngesellschaft TAZARA (5 km südwestlich vom Hauptbahnhof) Sie können in die südlichen Regionen des Landes und nach Sambia gehen.

Ubungo Busbahnhof (Ubungo Bas Stand) Akzeptiert Flüge aus ganz Tansania sowie dem benachbarten kenianischen Mombasa. Die Bushaltestelle befindet sich in der Morogoro Road (Morogoro Rd.) im westlichen Teil der Stadt, ca. 8 km vom Zentrum entfernt. Taxi kostet ca. 10.000 w.

Der Liegeplatz der Passagierfähren, die Dar es Salaam mit Sansibar und Pemboy verbinden, befindet sich an der Hauptpromenade. (Wahrzeichen - der Turm der Kathedrale von St. Joseph). Die Kosten für eine Fähre zwischen Daressalam und Sansibar hängen von der Geschwindigkeit des Schiffes ab: Je langsamer, desto billiger. Beliebte Fluggesellschaft Azam Marine (tägliche Flüge um 7.00, 9.30, 12.30 und 15.45, 35/40 $ je nach Klasse) gehört zum Glaspavillon mit der entsprechenden Inschrift. Eine andere berühmte Firma ist Flying Horse (täglich 7.00.9.30.12.00 und 15.30 Uhr, 20 USD) nimmt den Stand leichter.

Mit mototaksi können Sie sich in der Stadt bewegen (Sie heißen boda boda) - Normalerweise ist eine Reise in die Stadt innerhalb von 2000 w. Etwa die gleiche oder etwas teurere Motorrikscha. Regelmäßige Taxis im Zentrum von Daressalam kosten ab 5000 W.

Dodoma City

Dodoma - Die Hauptstadt Tansanias, das Verwaltungszentrum der Provinz Dodoma. Die Stadt liegt im zentralen Teil des Landes, auf einer Hochebene von 1290 Metern, 320 km vor der Ostküste des Indischen Ozeans.

Natürliche Bedingungen

Dodoma liegt im zentralen Teil Tansanias auf einer Plateauhöhe von 1290 m, 320 Kilometer vor der Ostküste des Indischen Ozeans. Die natürlichen Bedingungen in der Stadt und ihrer Umgebung werden durch den Einfluss des äquatorialen Monsunklimas bestimmt. Die durchschnittliche monatliche Lufttemperatur im Januar beträgt + 26 Grad, im Juli + 17 Grad. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge beträgt ca. 1000 mm und die Regenzeit dauert von November bis Mai. Die Trockenperiode, in der es praktisch keine Niederschläge gibt, dauert von Juni bis Oktober. In den Frühlingsmonaten fallen fast täglich starke Niederschläge, und eine hohe relative Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit einer hohen Lufttemperatur prägt das Klima in Dodoma und seinen Vororten sehr ungünstig. Die Stadt liegt in der Zone der grasarmen Savannen, für die die typischsten Akazien und dornigen Büsche bekannt sind. Die natürliche Vegetation ist auch durch Kampferlorbeer, Nadelbäume vertreten. In der Nähe der Hauptstadt kann man viele Vertreter der wildlebenden afrikanischen Fauna treffen: verschiedene Arten von Antilopen, Affen, Giraffen, Elefanten, Nashörnern, Löwen, Leoparden, Geparden, Flusspferden, Zebras und andere. Es gibt viele Vögel mit exotischem Gefieder und afrikanischem Strauß.

Bevölkerung, Sprache, Religion

Die Bevölkerung von Dodoma übersteigt 320 Tausend Menschen. Vertreter der afrikanischen Nationen Nyamwesi, Jagga, Haya, Gogo, Masai und andere leben in der Hauptstadt. Sie machen fast 99% aller Stadtbewohner aus. Der Rest sind Nachkommen von Einwanderern aus arabischen und europäischen Ländern. Die Staatssprachen sind Englisch (im Geschäftsbereich üblich) und Suaheli. Dodoma wird von Christen (hauptsächlich Katholiken) und Muslimen dominiert. Die wenigen Einwohner der Hauptstadt sind traditionell einheimische Gläubige.

Geschichte der Stadt

Dodoma wurde Ende des 19. Jahrhunderts als eine der Kolonialsiedlungen im deutschen Ostafrika gegründet. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts begannen die Deutschen, die sich hier niederließen, mit dem Bau eines Bahnhofs und der Errichtung einer Eisenbahn, die die Stadt mit den großen Siedlungen des Landes verbinden sollte, einschließlich des wirtschaftlichen und kulturellen Zentrums, dem Hafen von Daressalam. Am Ende des Ersten Weltkriegs wurde Dodoma Teil der kolonialen Besitztümer Großbritanniens. Allerdings reagierten die Stadtbewohner, zu denen neben den deutschen Einwanderern auch Vertreter lokaler afrikanischer Nationen und Araber gehörten, sehr negativ auf die britischen Behörden.Die Wirtschaftskrise der 1930er Jahre zerstörte schließlich das britische Kolonialsystem, das auf dem Territorium von Tanganjika (Teil des modernen Tansania) existierte, und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Dodoma Teil des verantwortlichen UN-Territoriums, das vom Vereinigten Königreich regiert wurde. In den 1950er Jahren wurde in der Stadt wie in ganz Tanganjika die nationale Befreiungsbewegung aktiver, was dazu führte, dass Tanganjika 1961 unabhängig wurde. Nach der Gründung der Vereinigten Republik Tansania, zu der Tanganjika und Sansibar gehörten, erhielt Dodoma 1964 den offiziellen Status des Verwaltungszentrums der gleichnamigen Provinz. 1993 wurde Dodoma die offizielle Hauptstadt von Tansania. Die Residenzen der Regierung und des Präsidenten des Landes wurden nach Dodoma verlegt, aber ausländische Botschaften sowie die meisten Regierungsbehörden, Industrieunternehmen, Banken und Büros blieben in der ehemaligen Hauptstadt Dar es Salaam.

Kulturelle Bedeutung

Die moderne Hauptstadt Tansanias ist arm an Baudenkmälern: Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf Daressalam. Zu den wenigen Sehenswürdigkeiten von Dodoma zählen der Bau der Präsidenten- und Regierungsresidenzen sowie der Bahnhof, der, wie bereits erwähnt, zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Arbeitern aus Deutschland errichtet wurde. Darüber hinaus ist die Stadt der heilige Tempel der Sikhs, dessen Besitzer den Reisenden Tee mit Süßigkeiten servieren, der hier Prasad genannt wird. Das Geologische Museum ist auch in Dodoma geöffnet. Es gibt keine Hochschulen in Dodoma. Die Grundschulbildung ist kostenlos, die Sekundarschulbildung wird bezahlt. Fernseh- und Rundfunkanstalten befinden sich in der ehemaligen Hauptstadt Dar es Salaam.

Kilimandscharo

Kilimandscharo Das Hotel liegt im nordöstlichen Teil von Tansania, im gleichnamigen Nationalpark. Dies ist der höchste Berg Afrikas, der eigentlich ein schlafender Vulkan ist. Es gibt drei Kegel - Kibo, Mavensi und Shira, Kibo - der höchste und der jüngste Gipfel, Mavensi - der älteste Kegel, seine Höhe beträgt 5891,8 Meter. Obwohl der Kilimandscharo nur drei Grad vom Äquator entfernt ist, ist der Kibo-Krater aufgrund der Höhe das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt. Der Name kommt von Swahili und bedeutet vermutlich "der Berg, der funkelt".

Höhepunkte

Elefanten auf dem Hintergrund des Kilimandscharo

Wenn der Himalaya das "Dach der Welt" genannt wird, dann ist der Kilimandscharo das "Dach" Afrikas. Die größten Berge dieser Art sind in Hawaii noch ehrgeiziger - auf dem Mars. Keines der hawaiianischen Monster sieht so beeindruckend aus. (Es ist zu früh, um mit Martian zu vergleichen). Und der Kilimandscharo gilt als der höchste einsame Berg der Welt.

Der schwierige Aufstieg zum Berg ist extrem mühsam, aber wir raten jedem, der Abenteuer sucht, zum Aufstieg. Erfahrene Führer, begleitet von Trägern, führen die Besucher auf verschiedenen Wegen auf den Gipfel des Berges. Entlang der Straße können Sie verschiedene Vegetationsgürtel erkunden - Wälder, Almwiesen, Halbwüsten und Heideflächen. Sie können solche Touren bei Moshi oder Arushi bestellen, die Dauer beträgt 5-8 Tage. Die Reise endet, wenn Sie oben den Sonnenaufgang über den Territorien von Kenia und Tansania sehen.

Sonnenaufgang an der Spitze des Berggletschers an der Spitze des Berges

Overcome Kilimanjaro light funktioniert nicht. Dieser Berg ist der Weltrekordhalter in Bezug auf die Anzahl der Höhenklimazonen, die sich mit dem Aufstieg ändern. Dementsprechend sind alle Eroberer des Kilimandscharo Meister in der Anzahl und Vielfalt der Ausrüstungen. Es ist besser, all dies, mit Ausnahme Ihres gefrorenen Körpers, Gepäckträgern anzuvertrauen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen das Heben zu schwer fällt, spielt das auch keine Rolle. Sie können sich auf eine Fotosession im Hemingway-Stil beschränken: Sie, die Savanne und der Berg im Hintergrund.

Es besteht die Möglichkeit, den Kilimandscharo von Kenia aus zu besteigen, da sich der Berg an der Grenze zwischen Tansania und Kenia befindet. Aber nach Vereinbarung zwischen diesen Ländern ist Klettern nur in Tansania erlaubt. Kenia fehlt die nötige Infrastruktur und es gibt Polizeistationen, um unbefugtes Klettern zu verhindern.

Geschichte

Spitze des Kilimandscharo

Die erste Erwähnung dieser schneebedeckten Berge bezieht sich auf das 2. Jahrhundert vor Christus. äh Sie sind auf der Karte von Ptolemäus markiert. Das Datum der Entdeckung des Kilimandscharo wird jedoch als der 11. Mai 1848 angesehen, und der Entdecker ist der deutsche Pfarrer Johannes Rebman. 1861 wurde die Höhe von 2500 m erobert, 1862 wurde die Marke von 4200 m erreicht, 1883, 1884 und 1887 - die Marke von 5270 m; Alle diese Anstiege werden vom ungarischen Grafen Samuel Teleki durchgeführt. Am 5. Oktober 1889 erreichte der deutsche Reisende Hans Meyer zusammen mit dem österreichischen Bergsteiger Ludwig Purtsheller erstmals den Gipfel. 1996 lebte in Marangu noch ihr Genosse Mzee Lauvo, der sich mit dem Aufstieg des Volkes der Chaga befasste. (Laveau)der über 120 Jahre alt sein sollte. Mawenzi wurde erst 1912 von Okhler und Klute erobert. In dem Buch "Leben, Reisen und Arbeiten in Ostafrika" ist beschrieben, wie sein Autor Charles New 1861 versuchte, den Kilimandscharo in tropischen Shorts und einem hellen Hemd zu bezwingen, während seine 13 Träger völlig nackt waren. Es ist nicht verwunderlich, dass sie nicht nach oben klettern konnten, obwohl sie die Schneegrenze erreicht hatten. Der Kilimandscharo teilt mit unserem Elbrus den Ruhm des einzigen der höchsten Gipfel des Planeten, der zum Schauplatz einer echten Schlacht wurde: Im Herbst 1914 fanden die englisch-deutschen Schlachten direkt am Berghang bei Marangu statt.

Ansicht von Kilimanjaro von einem Flugzeug

Schmelzkappen

Die Schneekappe, die den Kilimandscharo vor 11.000 Jahren seit der letzten Eiszeit bedeckt, schmilzt schnell. In den letzten 100 Jahren ist das Volumen von Schnee und Eis um mehr als 80% gesunken. Bereits 2002 haben viele Experten das völlige Verschwinden des Gletschers innerhalb von 15 Jahren prognostiziert. Im März 2005 wurde berichtet, dass der Gipfel zum ersten Mal seit 11.000 Jahren fast vollständig eisfrei war. Es wird angenommen, dass dies nicht durch eine Änderung der Temperatur, sondern durch eine Verringerung der Schneefallmenge verursacht wird. Offensichtlich hat die Abholzung der Wälder im letzten Jahrhundert die Menge des Wasserdampfes, der den Gipfel des Kilimandscharo erreicht und dort in Form von Schnee niederfällt, erheblich verringert.

Zerbrochenes Lager und der Sternenhimmel darüber

Kilimanjaro besteigen

Die Besteigung des Kilimandscharo sollte mindestens 5 Tage dauern - dies gilt für die beliebtesten Osthänge. Insgesamt gibt es 6 Routen. Während des Trekkings übernachten Kletterer in Zelten oder Hütten. Vor allem auf der Route von Marangu gibt es viele von ihnen (auch bekannt als der Coca-Cola-Weg). Oben angekommen finden Sie sich auf jeden Fall wieder - aber nur, wenn die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Anwesenheit eines Führers und Träger (mindestens 1-2 Personen), ohne die man sich einfach nicht erheben darf.
  • Zuverlässige Ausrüstung, darunter Trekkingschuhe, Thermowäsche, Wollkleidung und wasserdichte Oberbekleidung.
  • Gute körperliche Verfassung, vernünftige Kraftverteilung und mangelnde Eile.
Giant Godmen - eine der Attraktionen auf dem Weg zum Kilimanjaro

Die durchschnittlichen Kosten für die Besteigung des Kilimandscharo bestehen aus Parkgebühren (Kilimanjaro National Park, + 255-0689062309, 0767536134; Erwachsene / Kinder zwischen 5 und 16 Jahren, $ 60/10, unter 5 Jahren kostenlos), Bezahlung für Reiseleitung (20 USD / Tag)/ Träger (10 USD / Tag), Retter (20 $ Anzahlung, nicht erstattbar) und Ausrüstungsverleihkosten - es sei denn, Sie haben natürlich Ihre eigenen. Als Klettersaison gelten die Monate Januar bis März und Juni bis Oktober. Ausrüstung und andere Dienstleistungen werden unter den folgenden Adressen bereitgestellt:

  • Gladys Abenteuer (+ 255-027-2750332, + 255-0787111-881; www.gladysadventure.com). Ab 5 US-Dollar (Thermoshirt) bis zu 35 $ (Rucksack) für das Thema.
  • Dicker Wald am Fuße des Berges
  • Serengeti Pride Safaris & Kilimanjaro Climbs (Usa River, Arusha, + 255-0785353534; www.serengetipridesafaris.com). Besteigung der Lemosho-Routen (west) und machame (Südwesten) - ab 2400 USD mit einer Laufzeit von 7 Tagen. Auf dem Programm stehen Treffen und Ausgehen am Kilimandscharo sowie notwendige Übernachtungen in Arusha.
  • Ultimativer Kilimanjaro (www.ultimatekilimanjaro.com). Klettern ab 149 US-Dollar 5 (Marangu, 6 Tage + 2 Nächte im Hotel) bis 1995 $ (Lemosho, 8 Tage + 2 Nächte im Hotel).
  • Tanzania 2000 Abenteuer (Arusha, + 255-0786013994, 077-3478748; www.tanzania-adventure.com). Täglich werden Trackerteams aus Arusha entsandt - im Wert von 1475 USD pro Person. (Gruppe 4-6), einschließlich Transport, Begleitung, Parkgebühren, Verpflegung und Krankenversicherung.
  • Ostafrika Shuttles & Safaris (Nairobi, Muindi Mbingu Street, Portal Place House, + 254-020-22484-53, + 254-0722348656, 073450-3953, 0710189751; www.eastafricashuttles.com). Eine kenianische Firma, die eine Vielzahl von Optionen anbietet, oft mit Safaris. Die günstigste - 8 Tage auf der Strecke Marangu mit 1 Akklimatisation über Nacht in Horombo Hütte, 1350 $ für alles.

Die Gesamthöhe des Kilimandscharo beträgt 5896 m, aber von diesen machen Ihre Beine weniger aus. Von Moshi werden Sie zum Marangu Park Gate gebracht (Marangu-Tor, 1980 m)wo der aus mehreren Stufen bestehende Fußgängerteil beginnt:

Lavaturm
  • Mandara - Aufstieg zur Mandara Hütte (Mandara Huts, 5 Stunden, 2750 m, 50 USD)Die erste nacht
  • Horombo - Schwerer Aufstieg -1 km senkrecht. Übernachtung in der Horombo Hütte. (Horombo-Hütten, 3700 m, 50 USD)das gilt als das bequemste.
  • Kibo - Der Aufstieg von Horombo ist auf zwei Wegen möglich: einer geht nach Osten, der andere nach Westen. Im Jiwe La Ukoyo-Trakt vereinigen sich die Wege wieder, was zur Kibo-Hütte führt. (Kibo Hut, 4700 m, 50 USD).
  • Uhuru Peak - Der letzte Abschnitt gilt als der steilste und längste (1200 m vertikal). Sie verlassen die Hütte mitten in der Nacht: So können Sie auf einem festen, gefrorenen Pfad den Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Berges genießen. Unterwegs passieren Sie die Höhle von Hans Meier (Hans-Meyer-Höhle, 5180 m) und zum Krater des Vulkans am Gilman Point gehen (Gillman's Point, 5681 m). Die letzten 2 Stunden bis zum höchsten Punkt Afrikas - dem Uhuru-Gipfel (Uhuru Peak, 5896 m)- dann eine kurze Pause oben und unten. Die einzige Übernachtung auf dem Weg vom Berg ist in der Hütte von Horombo vorgesehen.

Wer lieber Zeit, Mühe und Geld spart, kann zum Kilimandscharo aufschauen. Zu diesem Zweck können Sie mit einem Führer von Moshi in die Nachbarschaft der Parktore Marangu fahren, wo es Wasserfälle, gefrorene Lavafelder und Kaffeeplantagen gibt. Abhängig von der Art des Transports (Daladala zum Dorf Marangu oder Taxi) Die Wanderung kostet 60000-100000 w. Parkgebühren sind nicht erforderlich und das Mittagessen muss mitgenommen werden. Die Tour dauert einen ganzen Tag, ebenso wie eine Fahrt mit einem gemieteten Jeep zum Shira Plateau am westlichen Rand des Arrays. Dieses Plateau ist etwa 3.700 m hoch und erstreckt sich über felsige Tundren, die von Lavakegeln und Felskämmen durchsetzt sind. Die Straße von Moshi umrundet den Berg von Süden und dauert ungefähr 2 Stunden.

Bonus Video: Kilimanjaro Song

Jozani Wald

Les Jozani - Der Nationalpark und das einzige Territorium der Insel Sansibar, das nicht von Stadtentwicklung oder landwirtschaftlichen Plantagen besetzt ist. Der tropische Dschungel bedeckt 44 km², was ungefähr 3% der gesamten Insel ausmacht. Jedes Jahr gibt es im Jozani-Wald 12.000 Reisende.

Höhepunkte

Der Jozani-Nationalpark wird auch als Red Monkey Forest bezeichnet, da hier seltene Tiere leben - roter Colobus. Sie sind ziemlich verspielte, nicht aggressive Primaten, die es lieben, für Fotografen zu posieren. Aber leider sind es nur sehr wenige. Zoologen schätzen die Artenzahl auf nur 2-3 Tausend Individuen.

Wald Jozani hat eine extrem reiche Flora. Hier können Sie Farne, Kletterpflanzen, Gewürznelken, Bastpalmen, Rattanpalmen, riesige Gummipflanzen und Makhagoni-Bäume sehen, deren Holz rot gefärbt ist. Der Teil des Nationalparks, der an die Bucht angrenzt, war mit Mangrovenwäldern bewachsen. Um den Besuchern den Spaziergang durch die Mangroven zu erleichtern, sind Holzstege zwischen den Bäumen verlegt.

Touristen reisen entlang des Nationalparks auf Wanderwegen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Führer beauftragen, der eine einstündige Tour in englischer Sprache durchführt. Am Ausgang des Jozan-Waldes befindet sich ein Souvenirladen.

Das Gebiet des Jozani-Waldes ist bei Tageslicht geöffnet. Um den Spaziergang im Nationalpark so angenehm wie möglich zu gestalten, sollten Reisende Schuhe in Turnschuhen anziehen, Kleidung, Hüte und Trinkwasser verschließen.

Tierwelt

Im Jozani-Wald leben in Gruppen von 30 Personen rote Kolobusse, angeführt von 5-6 erwachsenen Männern. Dies sind pflanzenfressende Affen, die sich von Baumblättern und unreifen Früchten ernähren. Wie keine anderen Primaten pflegen Colobus lange Zeit ihre Kinder. Die Kindheitsperiode bei männlichen Affen ist um bis zu 3-4 Jahre verzögert, bei weiblichen um bis zu 1,5 Jahre. Aus diesem Grund gibt es keine Aggression bei Erwachsenen und jungen Männern, und die Jungen nehmen zusammen mit erfahrenen Männern am Schutz des Rudels teil.

Im Jozani-Wald leben neben dem verschwundenen roten Colobus auch blaue oder gekrönte Affen, sunnitische Zwergantilopen, Warane, heimliche Sansibar-Leoparden, Chamäleons, Schlangen und 50 Schmetterlingsarten. Im Tropenwald nisten viele exotische Vögel.

Hinter dem Boden, im Schatten von Farnen, kann man Spuren von Maulwürfen und Spitzmäusen und auf den Baumstämmen sehen - lange Tausendfüßler und kleine Eidechsen. Große Krabben kriechen unter Laub. Sie haben einen Durchmesser von ca. 10 cm und bewegen sich sehr schnell.

Wie komme ich dorthin?

Der Jozani-Wald befindet sich im Zentrum von Sansibar, nicht weit von der Bucht von Chvaka entfernt. Von jedem Teil der Insel in den Nationalpark gelangen Reisende mit dem Taxi oder Kleinbus, die die Einheimischen "Dala-Dala" nennen.

Serengeti Nationalpark

Serengeti Nationalpark wurde 1951 als Naturschutzgebiet in Nordtansania gegründet (14.763 km²). In der Sprache der Massai bedeutet die Serengeti "Endless Plains". Dies ist eine sehr genaue Beschreibung, da der Park der größte in Tansania ist und sich auf einem Plateau auf einer Höhe von 914 bis 1829 Metern über dem Meeresspiegel befindet.

allgemeine Informationen

Die Serengeti ist in etwa mit dem Gebiet Nordirlands vergleichbar und gilt als eines der größten Naturschutzgebiete der Welt. Sie ist berühmt für ihre 35 Arten von Säugetieren, darunter Löwen, Geparden, Leoparden, Elefanten, Giraffen, Hyänen, Flusspferde, Büffel, Nashörner, Paviane und Antilopen auch über 500 Vogelarten. Viele dieser Tiere sind nirgendwo sonst auf der Welt zu finden.

Die jährliche Wanderung von Huftieren und Zebras über 800 km auf der Suche nach Nahrung und Wasser in der Trockenzeit im Mai ist eine der Attraktionen des Parks. Das Spektakel, wie Tiere über Ebenen rauschen, ist unübersehbar. Elton-Johns Song "Circle of Life" ist darüber geschrieben. Vergessen Sie also nicht, ihn auf Ihren Player hochzuladen und in die Serengeti zu gehen. Im März werden Antilopen und Zebras von ihren Plätzen entfernt und wandern nach Westen, um den Fluss Grumati zu durchqueren. Von Mai bis Juni wechseln die Herden die Richtung und rennen nach Norden, um sich von gewachsenen Grüns zu ernähren. Bis August besetzen Pflanzenfresser das Kenai-Reservat Masai Mara, und im Oktober kehren sie in die Serengeti zurück, jedoch nur auf anderen Wegen östlich des Sommers. Im Februar verwandelt sich die Serengeti in ein riesiges Entbindungsheim: Täglich werden hier Tausende Kälber, Fohlen und andere Tiere geboren.

Besucher des tansanischen Nationalparks können nicht nur mit der Tierwelt über klassische Jeep-Safaris kommunizieren, sondern auch die exotischen Landschaften afrikanischer Savannen und Ebenen, Flüsse und Seen genießen. Beobachten Sie die wunderschönen Sonnenuntergänge und besuchen Sie die Felsen mit den Masai-Felszeichnungen.

Es ist auch der einzige Park in Tansania, in dem Sie mit einem Ballon fliegen können. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie Ihr ganzes Leben bereuen.

In Ostafrika übersteigen nur die Nationalparks des kenianischen Tsavo 15.000 km der Serengeti. (+255-0689062-243, 0767536125). Bezüglich der Popularität ist hier niemand mit ihm zu vergleichen - und es gibt ein großes Verdienst seines Vaters und seines Sohnes Grzhimekov. In den 50er Jahren. Deutsche Naturforscher zählten zum ersten Mal mit der Luftfahrt die Anzahl der Tiere. Am Ende stürzte ihr heller, zebrafarbener Dornier mit Michael Grzhymek am Steuer zusammen. Der Forscher wurde am Rande des Ngorongoro-Kraters beigesetzt, und 30 Jahre später fand sein Vater Frieden, nachdem er mehrere Bücher über die tansanische Natur geschrieben hatte - darunter die berühmte "Serengeti sollte nicht sterben".

Die beste Zeit, um den Park zu besuchen, ist der Winter (Dezember bis März). Serengeti liegt 250 km nordwestlich von Arusha. Die meistbesuchten Gebiete der riesigen Savanne sind der Südosten und das Zentrum, in dem sich der Hauptort Seronera befindet. (Seronera) und der größte Parkflugplatz. Dort treffen diejenigen Parkbesucher ein, die täglich Direktflüge mit Coastal Aviation von Arusha aus nutzen. (1 Std. 20 Min., 175 USD). Es gibt auch Flugplätze im Norden (Kogatende, Coastal Aviation, täglich ab Arusha, $ 260) und südlich des Parks (Southern Serengeti, Küstenluftfahrt, ab Arusha, 200 USD). Der Rest kommt über die Autobahn, die von Arusha nach Westen in Richtung Viktoriasee führt. Haupttor des Naabi-Hügels (Naabi Hill Gate, Erwachsene / Kinder von 5 bis 16 Jahren 50 bis 10 USD, unter 5 Jahren - kostenlos, Führung 20 USD / Tag) sind bereits um 18.00 Uhr geschlossen, da Bewegung im Park nach 19.00 Uhr verboten ist. Wenn Sie kein Safarimobil oder Mietwagen zur Verfügung haben, können Sie Seroners mit einem Linienbus von Arusha in die nordwestlichen Städte Tansanias - Musomu erreichen. (Musoma) oder Mwanza (Mwanza). So kann man die ganze Serengeti von Ost nach West fahren, aber nicht viel erwarten. Von Westen ist der Eingang zum Park über das Tor des Ballonkorbs: Die Flüge werden von Serengeti Balloon Safaris organisiert (Arusha, www.balloon-safaris.com) Für den Preis von ca. 500 US-Dollar kontaktieren Sie sie oder ein Parkhotel in Seroner. Es gibt auch ein Informationszentrum in diesem Dorf. (Besucherinformationszentrum, 8.00-17.00 Uhr). Tagesausflüge in den Park organisieren auch Hotels und Reisebüros in Daressalam, Arusha und Moshi können eine Tour kaufen (oft mit Ngorongoro und anderen nahe gelegenen Parks)zum beispiel:

  • Worldlink Reisen und Touren (DTV-Gebäude, Dar-es-Salaam, + 255-022-2116024 / 5, 022-2126691 / 2, + 255-0752786222; www.worldlinktz.com). Serengeti für 3 Tage / 2 Nächte, einschließlich Flüge von Daressalam, kostet ab 1800 USD (Ein paar der gleichen Programme kosten 1800 USD pro Person.).
  • Serengeti Pride Safaris & Kilimanjaro Climbs (Usa River, Arusha, + 255-0785353534; www.serengetipridesafaris.com). Serengeti, Manyara und Ngorongoro für 7 Tage und $ 1715 (mindestens 4 Personen in einer Gruppe).
  • Rikshaw Reisegruppe (in Dar + 255-022-2602303 / 304/305 / 610/612/613; 022-2137275,213-9273; in Arusha + 255-027-2545955, 2545956; www.rickshawtravels.com). 5 Tage / 4 Nächte mit Besuch der Serengeti, Ngorongoros und des Lake Manyara an den Tagen der Huftierwanderung - ab 2075 US-Dollar. Beginn und Ende im Kilimandscharo.
  • Tanzania 2000 Abenteuer (Arusha, + 255-0786013994,077-3478748; www.tanzania-adventure.com). Viertägiger Ausflug von Arusha nach Ngorongoro und Serengeti mit einer Übernachtung im Zentrum des letzteren für 980 USD (4 Personen in einer Gruppe).

Pemba Island (Pemba)

Pemba - eine Insel, die 50 km nördlich der Insel Zazinbar liegt - kann mit dem Boot von Dar es Salaam / Sansibar aus erreicht werden (Mo-Do, Sa, morgens ca. 50 USD) oder von der örtlichen Fluggesellschaft Coastal Aviation (2 Flüge pro Tag von Dara über Sansibar, 1 Std. 15 Min., 130 USD) und ZanAir (1 Flug pro Tag 130 $).

allgemeine Informationen

Die Insel Pemba ist weniger kultiviert und behält ihre ursprüngliche Natur weitgehend bei. Das Relief von Pemba ist hügelig und die Straßen sind schlechter als auf der Hauptinsel des Archipels. In der Vergangenheit lebte Zazinbar vom Handel, während Pemba als Brotkorb von Mombasa und anderen großen Städten auf dem Festland galt. Jetzt ist sie als eine der weltweit führenden Lieferanten von duftenden Nelken bekannt.

Wenn auf Zazinbar die Hauptstadt, der Seehafen und der Lufthafen an einem Ort liegen, dann sollte auf Pemba all dies an verschiedenen Orten gesucht werden. Das Boot geht an Land im Dorf Mkoani (Mkoani), 20 km südlich der Hauptstadt Pemba, der Stadt Chake-Chake (Chake Chake). Diese Standorte befinden sich im Westen der Insel, während der einzige Flughafen im Osten liegt und 6 km von Chake-Chake entfernt ist (Taxi 5000 w.). Mit dem Transport auf Pemba sind die Dinge nicht einfach und trotzdem Busse (1000-2000 w.) Laufen Sie zwischen den wichtigsten Städten - Mkoani, Chake-Chake, Vete (Wete) im westen und conde (Konde) im Norden.

Die bekanntesten Strände von Pemba befinden sich an der Westküste in der Gegend von Vete sowie an der Nordspitze der Insel - das ist Pangaya Vatoro (Pangaya Watoro), Vumavimbi (Vumawimbi) und Mboyuni (Mbuyuni).

Erwähnenswerte Sehenswürdigkeiten sind Fort Nanzim. (Nanzim Fort, 18. Jahrhundert.) im Zentrum von Chake-Chake und in mehreren verlassenen arabischen Städten: eine ist als Mkam Ndume bekannt und befindet sich im Dorf Pujini (Mkama Ndume, Pujini) 10 km südöstlich der Inselhauptstadt liegt die andere in der Nähe des Dorfes Chvaka (Chwaka) im hohen Norden von Pemba. Am nördlichsten Punkt der Insel - Cape Ras Kigomasa (Ras kigomasha), - Der vorhandene Leuchtturm befindet sich, erbaut im Jahr 1900. Die ursprüngliche Stahlkonstruktion stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert. inoffiziell für die Öffentlichkeit zugänglich (ungefähr 2000 w.).

Sie können einen Ausflug in den Wald Ngezi organisieren (Ngezi Forest, nördlich der Insel, ungefähr 90 US-Dollar für den ganzen Tag, einschließlich eines Eintrittspreises von 5000 W.), die sich nahtlos in Küstenmangroven verwandelt, oder eine Bootsfahrt zu einer der kleineren Inseln - zum Beispiel Misali (Misali, ca. 15 km westlich von Chake-Chake, ca. 130 USD).

Das Tauchen auf Pemba kostet ungefähr das gleiche wie auf Zazinbar, aber die Riffe gelten als beeindruckender. Organisation des Tauchgangs hilft:

  • Swahili-Taucher (+ 255-077-3176737, 0773176738; www.swahilidivers.com). Sitz in Chuck-Chuck. Doppelter Tauchgang $ 145 + $ 35 für Ausrüstungsverleih, Kurse ab $ 550.
  • Manta Resort (+ 255-077671-8852 / 853, www.themantaresort.com). Im äußersten Norden der Insel, auf der Halbinsel Kigomas (Kigomasha), 1 Tauchgang kostet 52 $ (Wenn Sie 5 bis 15 Tauchgänge machen, sinkt der Preis). Ausrüstungsverleih 3-7 $. Kurse ab 350 US-Dollar. Unterkunft von 247 $.

Malawisee (Nyasa)

Anziehungskraft gilt für Länder: Malawi, Tansania, Mosambik

Malawisee im Nationalpark "Lake Malawi" ist der drittgrößte See Afrikas und der neunte der Welt. Die Länge des Sees beträgt 560 km, die Breite 80 km, die Tiefe 700 m.

allgemeine Informationen

In den Gewässern von Malawi, dem größten unter den Süßwasserseen der Welt, gibt es nach verschiedenen Schätzungen zwischen 500 und 1000 Fischarten. Elf Familien sind im See vertreten, aber eine von ihnen, die Buntbarsche, deckt 90% der Seefischarten ab, von denen die meisten endemisch sind. Cichliden besetzen die meisten ökologischen Nischen des Sees. See-Cichliden werden in zwei große Gruppen eingeteilt: pelagische, meist räuberische Arten, die in der küstennahen Wassersäule leben, und küstennahe Arten, unter denen es eine große Vielfalt an Formen, Größen, Fütterungsmethoden und Verhaltensweisen gibt. Die Artenvielfalt der pelagischen Buntbarsche ist zwar auch nach allen Maßstäben hoch, erreicht aber in Küstengesellschaften ein absolutes Maximum. In der Nähe der felsigen Ufer des Sees können auf einem 50 m² großen Grundstück bis zu 500 Fische verschiedener Arten gezählt werden. Es gibt Arten und Sorten, die in bestimmten Teilen des Sees oder sogar in einzelnen Buchten oder Abschnitten der Küste endemisch sind. Cichliden sind die Basis des Seefischens und versorgen einen bedeutenden Teil der malawischen Bevölkerung mit Nahrungsmitteln. Einige Arten werden als Zieraquarienfische angeboten, die im Ausland verkauft werden.

Neben Fischen sind eine Vielzahl von Krokodilen und afrikanischen Adlern, die Fische jagen, charakteristisch für das Ökosystem des Sees. Jedes Jahr gibt es einen massiven Flug von Seefliegen, deren Larven auf dem Grund in den flachen Teilen des Sees leben; wolken fliegen in diesen tagen die sonne verdunkeln und den horizont schließen.

Die Ehre der Entdeckung des Malawisees wird Dr. David Livingstone zugeschrieben, obwohl er natürlich nicht der erste Europäer war, der diese Pracht erlebte. Livingston hat den Malawisee wegen seiner glitzernden Oberfläche als See der Sterne bezeichnet.

Dieses Gebiet von atemberaubender Schönheit, das zum westlichen Teil des Rift Valley gehört, umfasst mehrere Inseln, die Nan-Kumba-Halbinsel und Cape McLeer. Bewaldete Hügel und felsige Klippen, die sich plötzlich aus dem klaren blauen Wasser erheben, spiegeln sich im klaren klaren Wasser des Sees wider.

Innerhalb der Parkgrenzen gibt es keine Siedlungen, das Seeufer ist jedoch dicht besiedelt. Die Einheimischen sind auf die Fischerei angewiesen, da die Landwirtschaft aufgrund des kargen Bodens nicht rentabel ist.

Unter den verschiedenen Zonen in der Umgebung befinden sich bewaldete Hügel, Sümpfe, von Flusspferden bewohnte Schilflagunen, Leoparden, Chakma-Paviane (Bärenpaviane), grüne Affen, Bürstenschweine und manchmal Elefanten. Die Inseln im See, insbesondere Mumbo und Boad-Zulu, sind wichtige Nistplätze für mehrere tausend Weißbrustkormorane. Von Reptilien leben hier Krokodile sowie viele Waraneidechsen.

Der See ist in drei Länder unterteilt: Malawi, Mosambik und Tansania. Im Norden des Sees ist die Verteilung der Gewässer zwischen Malawi und Tansania umstritten. Tansania ist der Ansicht, dass die Grenze über die Oberfläche des Sees verlaufen sollte, wie es vor 1914 zwischen dem ehemaligen deutschen Ostafrika und Nyasaland bestand. Malawi argumentiert, dass es den gesamten See entlang der tansanischen Küste besitzen sollte, da die Verwaltungsgrenze zwischen dem britischen Nyasaland und dem von Tanganjika vorgegebenen Gebiet nach dem Ersten Weltkrieg überschritten wurde: Die tansanischen Küsten waren selten bewohnt, und die Briten hielten es für unpraktisch, eine separate Verwaltung für den Norden zu arrangieren -Ostteil des Sees. In der Vergangenheit hat dieser Konflikt zu Zusammenstößen geführt, aber seit vielen Jahrzehnten versucht Malawi nicht, seine Forderungen zurückzugewinnen, obwohl das Eigentum an diesem Teil des Tansania-Sees nicht offiziell anerkannt wurde.

Der größte Teil des Sees und seines Beckens (68%) liegt in Malawi; Die westliche Grenze des Landes fällt praktisch mit der westlichen Kluft zusammen. 25% des Beckens sind von Tansania besetzt, 7% von Mosambik.Der tansanische Sektor des Beckens ist für den Wasserhaushalt des Sees überproportional wichtig, da der größte Teil des Niederschlags hier fällt, nur vom Ruukhu-Fluss in Tansania erhält der See mehr als 20% des jährlichen Wasserflusses.

Die Inseln Likoma und Chisumulu liegen im östlichen Teil des Sees im mosambikanischen Sektor vor der Küste, gehören jedoch zu Malawi und bilden zwei malawische Exklaven, die allseitig von mosambikanischen Hoheitsgewässern umgeben sind.

Lake Manyara (Lake Manyara)

Lake Manyara - Ein Nationalpark und eine tropische Oase im Rift Valley. Dies ist ein großartiger Ort, um den Ngorongoro-Krater oder das Serengeti-Reservat zu besuchen.

allgemeine Informationen

Das flache alkalische Wasser von Manyara füttert viele Tiere und Vögel, darunter eine große Flamingoschar, und wird von Krebstieren und verschiedenen Algen angezogen, die in sehr salzhaltigem Wasser reichlich vorhanden sind. Der mit Akazien bewachsene Park zieht viele Giraffen, Paviane und blaue Affen an. Es gibt auch viele Elefanten. Aufgrund von Wilderern sind ihre Zahlen jedoch viel niedriger als in den 1970er Jahren, als Jan Douglas-Hamilton hier lagerte. Die Ergebnisse seiner Studie veröffentlichte er im klassischen Buch "Unter den Elefanten".

Am Lake Manyara können Sie 350 Vogelarten, die hier nisten, sowie eine Vielzahl von Säugetieren beobachten, darunter Gazellen, Büffel, Leoparden, Nashörner, Antilopen, Wildnis, Hyänen, Flusspferde und berühmte Waldlöwen.

In der Nähe befindet sich ein farbenfrohes Dorf, in dem Sie lokale Produkte wie traditionelle Kanga-Sarongs von Swahili-Frauen, Stammes-Messingarmbänder und Massai-Schmuck sowie frisches Obst und Gemüse kaufen können.

Der Manyara-See entstand vor mehr als zwei Millionen Jahren, als nach der Bildung des Great Rift Valley das Tiefland mit Wasser gefüllt wurde. Den Namen des Sees und der Umgebung gab eine Pflanze aus Euphorbia tirukalli oder Gummi-Euphorbia, mit der die Massai eine Wohnung bauten. In der Sprache der Massai heißt die Pflanze "Emanyara".

An Stellen, an denen der Spalt in der Nähe des Sees liegt, gibt es heiße Quellen. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt im Durchschnitt 650 mm. In trockenen Jahren ist der See fast vollständig trocken. Die Regenzeit ist in zwei Teile unterteilt: von November bis Dezember und von Februar bis April. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 22 ° C.

Dieser Nationalpark (Erwachsene $ 35/10, Führer $ 20 / Tag) Zur Popularität verdammt, gerade weil Ernest Hemingway Mitte der 30er Jahre hier jagte und den Lake Manyara als das Schönste bezeichnete, das er in Afrika gesehen hatte. Aufgrund des hügeligen Geländes ist es schwierig, Tieren aus nächster Nähe zu begegnen, aber in diesem Park sind Nachtsafaris erlaubt. (50 $). Aus Arusha (Flughafen Arusha, 8 km westlich des Stadtzentrums, nicht zu verwechseln mit dem Flughafen Kilimanjaro!) Coastal Aviation Flugzeuge fliegen in den Park (85 USD, 30 Minuten). Die nächste Stadt heißt Mtovambu (Mto Wa Mbu; www.mtowamouvillage.tripod.com) - Dies ist ein großes Dorf am Nordufer des Sees, etwa 80 km westlich von Arusha. Viele Busse und Kleinbusse fahren in diese Richtung. (ca. 2000 w., 1 h.), aber für Ausflüge in den Park selbst müssen Sie ein Auto mieten (ca. 150 USD / Tag) an der Mtovambu Bushaltestelle oder in einem der örtlichen Hotels.

Wenn Sie möchten, können Sie auf dem See Kajak fahren - der Park kostet 20 US-Dollar (halber Tag).

Viktoriasee

Anziehungskraft gilt für Länder: Uganda, Tansania, Kenia

Viktoriasee - Ein Reservoir in Ostafrika, das sich auf dem Territorium von drei Staaten befindet: Tansania, Kenia und Uganda. Es gilt als das größte auf dem Kontinent und das zweitgrößte der Welt nach dem Upper Lake (Nordamerika).

Geschichte

Bootsmann

Die Bevölkerung Europas erfuhr 1858 zum ersten Mal von dem Viktoriasee. Vorreiter ist der britische Entdecker John Henning Speake, der in der Royal Geographical Society einen Bericht über seine Reise nach Afrika vorstellte. Er benannte den See nach der Königin und schlug vor, dass der Nil aus ihm fließt.

Die örtliche Bevölkerung bezieht sich auf den Stausee Nyanza.Es gab Versuche, einen anderen Namen für den See zu erfinden, der die Ethnonyme der verschiedenen an seinen Ufern lebenden Völker hätte vereinen können, aber bisher wurden sie nicht mit Erfolg gekrönt.

Hauptmerkmale

Der Viktoriasee liegt in der Mulde des ostafrikanischen Plateaus. Seine Fläche - 68 Tausend Quadratmeter. km, maximale Tiefe - ca. 80 m, Volumen - 8400 cu. km Die Länge der Küste - 7.000 km. Der Stausee ist 320 km lang und 240 km breit.

Die Hauptstromquelle des Reservoirs sind Niederschläge und in geringerem Maße Nebengewässer.

Der Kagera River mündet in den See und der Victoria Nile mündet in den See. 1954 wurde der Owen Falls Dam gebaut, der Victoria in einen Stausee verwandelte. In den Gewässern des Sees gibt es viele Inseln: Ukerve, Sese, Rubondo und so weiter.

Der Teich wird von der lokalen Bevölkerung aktiv zur Navigation und zum Angeln genutzt. Die wichtigsten Häfen sind Kisumu, Jinja, Mwanza.

Die meisten Ufer sind niedrig und flach, stark zerklüftet und sumpfig. Im Südwesten ist die Landkontaktlinie steil und hoch.

Fast 30 Millionen Menschen leben im Wassergebiet. Das Gelände ist mit Savannen bedeckt und im Nordwesten mit immergrünen Äquatorwäldern. Im Osten werden Gold und Diamanten abgebaut.

Morgendämmerung auf dem See von Uganda Lake Victoria

Klimaeigenschaften

Ein ganzes Feld der Wasserhyazinthe nahe dem See in Kenia

Der Viktoriasee liegt in einer tropischen Klimazone. Die durchschnittliche Temperatur variiert zwischen 20-22 ° C Wärme. Zweimal im Jahr kommt die Regenzeit: von März bis Mai und von Oktober bis Dezember. Unter dem Einfluss von Hurrikanwinden deckt der Stausee häufig die stärksten Stürme ab.

In den letzten Jahrzehnten war in dieser Region eine rückläufige Niederschlagsentwicklung zu verzeichnen. Wissenschaftler vermuten, dass dies im Laufe der Zeit zu einer katastrophalen Verringerung der Süßwasserversorgung und der Weideflächen für Nutztiere führen könnte, was das Leben der Menschen vor Ort gefährden würde.

Afrikanisches Aroma

Victoria ist nicht nur ein interessantes geografisches Objekt, sondern auch ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Was zieht sie an? Zuallererst die Gelegenheit, in die authentische Atmosphäre des Lebens der Aborigines einzutauchen, sowie in die natürliche Schönheit und die einzigartige Tierwelt. Die beste Reisezeit ist von August bis September.

Seeblick von Kenia Kisumu Street

Das afrikanische Grabtuch fasziniert mit seinen Landschaften. Endlose Ebenen, durchsetzt mit majestätischen Hügeln und geschmückt mit grünen Inseln, begeistern mit unberührter Schönheit. Die stärksten Eindrücke der Betrachtung von Landschaften können in der Dämmerung und in der Dämmerung dank des Spiels der natürlichen Farben erhalten werden.

In dieser Gegend gibt es große Handelsstädte, Fischerdörfer mit Hütten und ramponierten Segeln von kleinen Booten sowie eine Plantage mit dem besten Kaffee und Zuckerrohr auf dem Festland. Die Bevölkerung der Küsten und Inseln von Victoria respektiert ihre Traditionen und widmet ihnen gerne Reisende.

Unter den Siedlungen sollten Sie unbedingt Kisumu besuchen - eine Stadt mit der Architektur der Kolonialzeit, Musom - ein Fischerhafen, Butiamu - ein Dorf mit einer archaischen Struktur, in dem der erste Präsident Tansanias, Julius K. Niere, geboren wurde. Auch eine Fahrt auf dem See lohnt sich, begleitet von einem Führer, der die mysteriösen Legenden erzählt, die mit diesem erstaunlichen Ort verbunden sind.

Hafen in Uganda Hefty Nile Barsch

Einzigartiger Fisch

Der Viktoriasee ist ein ausgezeichneter Ort für Angler. In seinen Gewässern gibt es mehr als 200 Fischarten. Tilapia hat die größte kommerzielle Bedeutung. Auf den Inseln gibt es mehrere große Zentren, die sich auf die Organisation des Fischfangs spezialisiert haben.

Die attraktivsten Trophäen sind Nilbarsch mit einem Gewicht von bis zu 200 kg sowie Langfisch. Letztere kommen nur in den Gewässern von Victoria vor. Die Einzigartigkeit dieser Fische liegt in ihrer Fähigkeit, sowohl Kiemen als auch Lungen zu atmen. Langs tauchten vor mehr als 300 Millionen Jahren auf und waren eine Übergangsverbindung zwischen gewöhnlichen Fischen und Landtieren.

Paradies für Tiere

Das Reisen entlang der Küste von Victoria ist eine großartige Gelegenheit, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.Und dank der Nachbarschaft verschiedener Naturgebiete können Sie die Bewohner des Tropenwaldes und die Bewohner der Savanne sehen.

Im üppigen Grün des Kakamega-Waldes in Kenia leben beispielsweise verschiedene Primaten, Eidechsen, Hunderte von Vogelarten, Schmetterlinge sowie Antilopen, Stachelschweine, Mungos und so weiter.

Unter den Nationalparks des Viktoriasees ist das Reservat auf der Insel Rubondo (Tansania) das beliebteste. Es ist verboten, mit dem Auto anzureisen, aber es ist sogar zum Besseren, weil man zu Fuß mehr Tiere sehen kann.

Lokale Fischer Flusspferdschwimmen im See

Auf einer Insel von 458 Quadratmetern. km Reliktwälder neben Sümpfen, Wiesen und Savannen. Daher wird das Reservat von verschiedenen Vertretern der Fauna bewohnt. Nur hier ist der Sitatunga - eine schüchterne Antilope mit langgestreckten und weit auseinanderliegenden Hufen. In Rubondo können Sie auch Flusspferde, Krokodile, grüne Affen, Pythons, Schimpansen, Elefanten, Mungos, Giraffen, Stachelschweine und andere exotische Tiere beobachten.

Liebhaber von Vögeln werden vom Besuch des Nationalparks begeistert sein. Hier leben königliche Eisvögel, Paradiesfliegenfänger, Kormorane, Ibis, Störche, Goliathreiher und so weiter. Ebenso attraktiv ist die Fauna der Insel. Ungefähr 40 Orchideenarten wachsen auf seinem Territorium.

Sonnenuntergang am Viktoriasee

Victoria's Bedrohungen

Äußerlich scheinen die Küste und die Wasseroberfläche des Sees ein Paradies auf Erden zu sein, aber sie bergen viele Gefahren. In keinem Fall ist es unmöglich, in einem Stausee zu baden: Erstens wimmelt es von Krokodilen, und zweitens ist das Wasser mit Bilharziose infiziert.

Auch auf den Inseln lebt eine Tsetsefliege, von deren Biss sich ein Mensch mit Schlafkrankheit anstecken kann. Es gibt andere gefährliche Insekten, die Malaria und Gelbfieber übertragen.

Spezifische klimatische Bedingungen, bei denen hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze kombiniert werden, werden nicht von jedem Reisenden aufrechterhalten. Eine andere Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass es auf dem See oft sehr starke Stürme gibt.

Die ökologischen Probleme

Überwachsene Wasserpflanzen

Die ökologische Situation im See verschlechtert sich von Jahr zu Jahr. Die Gründe dafür sind Entwaldung, Bevölkerungswachstum, die Entwicklung der Fischindustrie, Abwasser und technische Kanalisation und so weiter.

Darüber hinaus wirkt sich die künstliche Anpflanzung exotischer Pflanzen und Tiere negativ auf die Umwelt aus. In den Gewässern von Victoria sind zum Beispiel die Lilien gewachsen, die im letzten Jahrhundert nach Afrika gebracht wurden. Diese Pflanzen, die eine unglaubliche Haltbarkeit haben, verbrauchen viel Sauerstoff, was sich negativ auf die Anzahl der Fische auswirkt. Sie blockieren auch Zuflüsse und erschweren die Schifffahrt.

Der Viktoriasee ist ein einzigartiges afrikanisches Reservoir, das nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine unberührte Schönheit und die Vielfalt seiner natürlichen Ressourcen beeindruckt. Hier können Sie die atemberaubende Landschaft bewundern, die Tiere beobachten, angeln und Fotos jagen sowie die Traditionen der Ureinwohner kennenlernen. Die Hauptsache ist, Ihre Reise sorgfältig zu planen und auf Ihre Sicherheit zu achten.

Kagera Fluss

Anziehungskraft gilt für Länder: Ruanda, Tansania, Uganda, Burundi

Kagera Fluss befindet sich in Ostafrika und ist die Quelle des Nils. Es hat seinen Ursprung in Burundi und fließt durch Ruanda, Tansania und Uganda sowie teilweise entlang der Grenzen zwischen ihnen. Kagera entsteht am Zusammenfluss der Flüsse Nyavarongo und Ruvuvu in der Nähe des Rweru-Sees, von wo aus seine Länge bis zur Mündung 420 km beträgt. Wenn Sie von der Quelle des Flusses Rukarar ausgehen, der sich in Burundi nahe dem nördlichen Rand des Tanganjikasees befindet und der am weitesten von der Mündung des Kagera-Flusssystems entfernt ist, beträgt seine Länge etwa 800 km. Der Fluss fließt in den Viktoriasee.

allgemeine Informationen

Kagera fließt in einem weiten sumpfigen Tal nach Norden und nimmt das Wasser zahlreicher kleiner Seen auf. In der Nähe der Stadt Kagitumba (die Konvergenz der Grenzen von Ruanda, Tansania und Uganda) biegt Kagera nach Osten ab und mündet 40 km nördlich von Bukoba in den Viktoriasee, der als größter Fluss in diesen See mündet. Der durchschnittliche jährliche Wasserverbrauch beträgt 1500 m³ / s. Der längste Nebenfluss der Kagera ist der Lukarar, der südlichste der Ruvironza.

Im Oberlauf des Flusses befinden sich die Rusumo-Wasserfälle, und im sumpfigen Tiefland des mittleren Baches ist der Kagera-Nationalpark organisiert.

Die Navigation zum größten Teil des Flusses ist unmöglich, der einzige Hafen von Kuaka (Tansania) im Unterlauf bedient kleine Tiefgangsschiffe.

Geschichte

Kagera wurde 1862 von einer Expedition von John Spick entdeckt, einige Quellen halten Henry Stanley jedoch für den Entdecker, der den Fluss 1876 besuchte. Nachdem der Fluss von dem Österreicher O. Bauman (1892-93) und Kandt (1898) untersucht wurde.

Während des Völkermords 1994 in Ruanda strömten die Leichen der im Viktoriasee Getöteten entlang dieses Flusses. Heute ist der Kagera River einer der wichtigsten und relativ ruhigsten Orte in Zentralafrika, um den herum die ruhige Atmosphäre malerischer Natur herrscht.

Tanga City

Tanga - Der Name der Hafenstadt in Tansania und das gleichnamige Gebiet um die Stadt herum. Tanga ist eine der größten Städte des Landes. Verglichen mit den Städten Arusha oder Moshi, in denen ungefähr die gleiche Bevölkerung lebt, ist Tanga eine relativ ruhige Stadt.

allgemeine Informationen

Die Stadt Tanga liegt am Ufer des Indischen Ozeans, nicht weit von der Grenze zu Kenia entfernt, gegenüber der Insel Pemba, von der sie durch die Pemba-Straße getrennt ist. Die wichtigsten Waren aus dem Hafen von Tangi exportiert: Agave, Kaffee, Tee und Baumwolle. Es gibt auch einen wichtigen Eisenbahnknotenpunkt, der das tansanische Inland mit der Küste verbindet. Durch die Linie der Tanzanian Railway Corporation und der Central Line von Tanga ist die Region mit den Großen Afrikanischen Seen und der Wirtschaftshauptstadt Tansanias, der Stadt Daressalam, verbunden.

Der Hafen und seine Umgebung sind das Zentrum von Tangi, wo sich Hotels, Bars und die einzigen Gebäude mit mehr als acht Stockwerken befinden. Ein paar Kilometer geht Tanga ins Landesinnere. Es gibt mehrere große Märkte in und um Tanga.

Am 1. Juli 2005 erhielten Tanga und zwei weitere Gemeinden (Arusha und Mbeya) den Stadtstatus.

Geschichte

1889 wurde in Tanga eine militärische Garnison Deutsch-Ostafrikas stationiert. Die lokale Wirtschaft basierte auf dem Anbau von Sisal (Agave), der einige Jahre zuvor in die Kolonie gebracht wurde. Die Bevölkerung begann schnell zu wachsen. Dies wurde auch durch den Bau eines Bahnhofs auf der Usambara-Linie erleichtert, der den Kilimandscharo erreichte.

Während des Ersten Weltkriegs wurde in Tanga eine Landung britischer Truppen gelandet, die nach der Schlacht von Tangu, die am 4. November 1914 stattfand, aufgegeben wurde. Die Stadt wurde erst am 7. Juli 1916 eingenommen.

Sehenswürdigkeiten

In der Nähe von Tangi befinden sich: Amboni-Höhlen, Amani-Naturschutzgebiet, die Ruinen von Tongoni, Meeresstrände, deutsche Militärgräber und ein Aussichtsplatz im Lushoto-Gebiet.

Olduvai-Schlucht

Olduvay-Schlucht - Genau dort, wo die fossilen Überreste eines menschlichen Nussknackers oder Australopithecus boisei, einer 1,8 Millionen Jahre alten humanoiden Kreatur, gefunden wurden, sollten diejenigen, die sich für Archäologie oder Anthropologie interessieren, diesen Ort auf jeden Fall besuchen. Es ist eine 40 Kilometer lange Kluft, die sich entlang der Serengeti-Ebene, 20 Kilometer westlich des Ngorongoro-Kraters, im Naturschutzgebiet Ngorongoro erstreckt. Die Tiefe der Schlucht beträgt ca. 100 m. Und die Fläche beträgt 250 km².

allgemeine Informationen

1976 lud Dr. Mary Leakey Peter Jones ein, mit ihr in Olduvai zu arbeiten. Er half ihr bei der Bewertung des möglichen Einsatzes einer Vielzahl von Steinwerkzeugen und entdeckte schließlich die berühmten Fußabdrücke, was beweist, dass unsere Vorfahren vor 3,8 Millionen Jahren geradeaus gingen.

In der Schlucht von Olduvai gibt es mehrere archäologische Ausgrabungen, bei denen fossile Überreste, Siedlungsspuren und Steinartefakte gefunden wurden. Viele Funde sind im Museum für Anthropologie und menschliche Evolution "Olduvai Goj" zu sehen, das sich ebenfalls in dieser Schlucht befindet. Es enthält die Überreste der Vorgänger des modernen Menschen, die Überreste prähistorischer Tiere, Mammutstoßzähne.

Neben dem Fossil gibt es drei Vogelarten, die nirgendwo anders zu finden sind: Rotohrmottenastryld, Violettastryld und Rot-Gelb-Borodastik.

Mit Blick auf den Serengeti-Nationalpark oder das Ngorongoro-Reservat ist es natürlich sinnvoll, die Olduvai-Schlucht in das Programm aufzunehmen.

Sansibar Stadt

Sansibar - Die älteste Stadt des modernen Tansania und der beste Ort, um die Kultur und die Küche Suahelis kennenzulernen. Die Altstadt ist von der UNESCO geschützt und selbst die Insel, auf der die Stadt liegt, wird üblicherweise auch Sansibar genannt. In der Tat ist sein Kultname Unguja.

allgemeine Informationen

Sansibar ... Es lohnt sich, dieses Wort zu sagen, und ein Bild einer exotischen fernen Insel taucht sofort vor Ihren Augen auf, und das glänzende Wasser des azurblauen Meeres, das von weißen Wüstenstränden gesäumt ist, in denen die Luft mit dem Duft von Nelken erfüllt ist, plätschert herum. Die alte arabische Stadt Stone Town (Stone Town) - das Zentrum von Sansibar - sieht aus wie ein lebendiger Traum. Es befindet sich auf einer Insel an der Westküste und zeichnet sich durch eine wunderbare Mischung aus arabischen, indischen und afrikanischen Kulturen und Stilen mit einer moderaten Dosis europäischen Einflusses aus.

Über Jahrhunderte gingen Schiffe mit Gewürzen und Sklaven zwischen Afrika und Asien und bis zum späten 19. Jahrhundert. In Stone Town auf Sansibar, wo sich die Interessen der arabischen Länder in Ostafrika konzentrierten, regierten Maskatensultane. Als Städte wie Mombasa und Daressalam wuchsen, verfiel Stone City. 1964 wurde der letzte Sultan vertrieben, und Sansibar vereinigte sich mit dem Festland Tanganjika und wurde Teil Tansanias. Die meisten Ausländer mussten die Insel verlassen, ihre leeren Villen beschlagnahmten die Regierung und die Häuser verfielen nach und nach in völlige Verwüstung. Glücklicherweise hat der Eintrag der Stadt in die UNESCO-Welterbeliste im Jahr 2000 dazu beigetragen, das Interesse, die Wiederherstellung und den Erhalt des äußerst wichtigen Erbes der Swahili wiederzubeleben.

Das arabische Fort, dessen Bau von den Portugiesen begonnen und 1701 von den Sultanen vollendet wurde, ist das älteste Gebäude mit hohen schokoladenfarbenen Zackenwänden, hinter denen sich grüne Plätze, Geschäfte und Cafés befinden. Die Stadt hat viele atemberaubend schöne Gebäude - lange, schattige Straßen, Häuser im arabischen Stil mit einfachen Fassaden, hinter denen sich die herrlichen, exquisiten Innenhöfe verbergen. Die schmalen Fenster sind mit tiefen Nischen ausgestattet, und die Durchgänge im ersten Stock ermöglichen es Frauen, sich zu verständigen, ohne auf Menschen zu schauen.

In Sansibar muss man nur ein paar Tage verbringen. Zwei von ihnen besichtigen die Steinstadt, wonach den Reisenden eine große Auswahl geboten wird - Gewürzplantagen, tropische Wälder an der Südspitze der Insel, Tauchen, Segeln auf Dhaus oder einfach nur Entspannung am Strand.

Wann kommt man?

Von September bis März.

Nicht verpassen

  • Der Sklavenmarkt und das Denkmal - der Sklavenhandel in Stone Town dauerte nach dem Verbot von 1873 noch 30 Jahre
  • Gedenkmuseum des Friedens.
  • Sultans Palace - Museum von 1890 bis 1964
  • Das Livingstone House wurde ursprünglich für einen der Sultane erbaut, viele Forscher und Missionare aus der viktorianischen Zeit wohnten hier.
  • Steinerne Stadtmoschee - Malindi.

Interessante Tatsache

Freddie Mercury, Leiter des Ensembles "Queen", wurde in der Steinstadt Sansibar geboren.

Sansibar (Ugundja)

Sansibar - Die Koralleninsel, die einst Teil des afrikanischen Kontinents war, ist eine echte Perle im azurblauen Wasser des Indischen Ozeans. Die Insel zieht Touristen mit Kokospalmen an, die sich im tropischen Wind wiegen, malerischen Hügeln, die manchmal mit unberührten Wäldern bedeckt sind, und wunderschönen weißen Sandstränden. Ein weiterer Besuchermagnet ist die Fülle der Korallenriffe, die die Insel umgeben. Dies ist ein wahres Märchen für Taucher!

Höhepunkte

Meeresschildkröte

Der zweite Name von Sansibar - Ugundja, beachten Sie dies beim Reisen, weil manche nennen die Insel so. Beachten Sie auch, dass Sansibar auch als Archipel bezeichnet wird, zu dem neben der Insel Sansibar auch die Insel Pemba gehört.

Die Insel ist auch reich an Flora und Fauna. In Sansibar werden in der Nähe des Leuchtturms in Ras Ngunvi zwei Arten von Schildkröteneiern gelegt.

Buckelwale, die normalerweise im Frühjahr und September wandern, sind auch von der Küste Sansibars aus gut sichtbar. Tümmler lieben dieses Wasser. Schwimmen mit Delfinen unter Anleitung von Rettungsschwimmern ist eine beliebte Touristenattraktion.

Stadt Sansibars, Tansania Bungalow Sansibars Pemba Island auf den Küsten-roten fetten Männern in Jozani-Park

Es gibt Affen im Jozani Park - rote dicke Männer und blaue Affen; Dies ist das größte Gebiet mit reifen Urwäldern, das nach vielen Jahren der Vegetationszerstörung auf der Insel verblieben ist.

Die Fischerei spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft Sansibars sowie im Tourismus. Die Einheimischen bauen weiterhin Kokosnüsse und Kakao für den Export an und sammeln zusammen mit der Bevölkerung der nahe gelegenen Insel Pemba den größten Teil der weltweit angebauten Nelken. Der Besuch von Gewürzplantagen oder die Suche nach geschnitzten Figuren auf dem zentralen Markt kann ein faszinierendes Erlebnis sein.

Schmale Straße der Steinstadt

Die Geschichte der Insel - die Geschichte der ausländischen Besatzung, des lebhaften Handels und der Sklaverei. Die ersten bekannten Bewohner der Insel waren Bantu sprechende Afrikaner - die Einwohner von Hadim und Thumbat. Der lokalen Legende nach kamen im 10. Jahrhundert persische Seeleute hierher, die vom rechten Weg abgekommen waren. Sie lebten lange in Erwartung eines guten Windes hier und beschlossen schließlich, für immer hier zu bleiben.

Die Insel ist die Stadt Sansibar - die Frucht des Einflusses verschiedener Kulturen, hier trifft Afrika auf Persien, Arabien, Indien, China und Portugal, niederländische und britische Einflüsse sind ebenfalls spürbar.

Bei Ebbe

Der Einfluss der indischen Kultur ist auf den dekorativen Balkonen und dem farbenfrohen Glas zu spüren, die Briten hinterließen imposante Gebäude im imperialen Stil, die in ausgewählten Teilen der Stadt "abgeschieden" standen, und einige ihrer Bewohner können Sansibar immer noch nicht verlassen. Vielleicht ist dies kein sehr romantischer Name, aber Stone Town ist eine alte Stadt und das Herz von Sansibar. In den letzten 200 Jahren hat sich nicht viel geändert. Dies ist ein Ort mit verwinkelten Straßen, lauten Basaren, Moscheen und majestätischen arabischen Villen, deren ursprüngliche Besitzer im Luxus ihrer Häuser miteinander konkurrierten.

Sansibar Geschichte

Diese Insel hat eine feste Fläche und ist durch breite Meerengen vom Kontinent getrennt, so dass sich die arabischen Kaufleute hier völlig sicher fühlten. Vielleicht besuchte der Chinese Zheng He 141,5 oder 1418 Sansibar, aber die portugiesische Armada wurde die erste ernsthafte Bedrohung für die Araber. Ende des 17. Jahrhunderts. Der gesamte Archipel versammelte sich unter der Flagge von Oman und 1856 verlegte Sultan Seyid den Hof von den Ufern des Persischen Golfs auf die Insel Sansibar. 1862 hörte der Sultan auf, seine früheren Besitztümer auf der Arabischen Halbinsel zu kontrollieren, war aber nicht zu aufgebracht. Sein Nachfolger Majid regierte nicht nur die Inseln Sansibar und Pemba, sondern auch ein beträchtliches Stück des Kontinents, auf dem er Dar es Salaam gründete.

Historische Zeichnungen und Fotos von Sansibar

Der dritte sansibarische Sultan Bargash lebte nicht so frei: Er verlor sein Einkommen aus dem Sklavenhandel, und die Behörden mussten mit dem britischen Konsul teilen. Als Bargash 1896 versuchte, die Briten zu vertreiben, endete der Fall im kürzesten Krieg der Geschichte, der nur 45 Minuten dauerte. Die Kämpfe fanden auf der Straße in der Hauptstadt des Archipels statt, und nach 18 Jahren fand dort die erste Seeschlacht des Ersten Weltkriegs statt. Der deutsche Kreuzer "Koenigsberg" schoss bei Volltreffer den britischen "Pegasus" vor Anker - dies war der letzte Angriff eines Außenfeindes in der Geschichte der Insel. Der Bürgerkrieg brach jedoch bereits einen Monat nach der Abreise der Briten im Frühjahr 1964 aus. Da die schwarzen Arbeiter das Staatsoberhaupt des Sultan-Arabers nicht sehen wollten, entwaffneten sie die Polizei und veranstalteten ein Pogrom - es traf auch Indianer, Europäer, Chinesen und alle anderen Nichtafrikaner. Dann schlossen sich die Rebellen mit dem Festlandnachbarn zusammen, aber in Sansibar wird der Präsident noch gewählt (Er gilt auch als der Vizepräsident von ganz Tansania), und Ausländer setzen die Reisepass-Einreisestempel ein.

Kiponda District

Steinerne Stadt

Wenn die Suaheli eine unabhängige Nation wären, wäre die Stadt Sansibar ihre Hauptstadt. Wenn Sie sich dem Meer nähern, sehen Sie als erstes die katholische Kathedrale von St.Joseph, der Turm des Sultanspalastes, und rechts davon die niedrigen dunklen Mauern der Festung aus dem 18. Jahrhundert. Der Passagierliegeplatz markiert die Grenze zwischen der Stadt Kamennoye, dem ältesten Teil Sansibars, und der Region Malindi, wo im 20. Jahrhundert Ein neuer Hafen wurde gebaut. Aussteigen und kostenlose "Einreiseformalitäten" passieren (Sie müssen die Einreisekarte erneut ausfüllen)Sie befinden sich vor dem ehemaligen Quarantänekrankenhaus - einem schönen Gebäude mit Balkonen. Biegen Sie nach rechts ab, erreichen Sie den riesigen Banyanbaum, biegen Sie dort links ab und fahren Sie geradeaus. Dies ist Kiponda District (Kiponda)Hier finden Sie sofort mehrere Hotels. Wenn Sie weiter tief in die UNESCO-geschützten Gebiete Sansibars vordringen, sind Sie in ungefähr 15 Minuten. gehe für Forodani auf den Markt (Forodhani-Markt). Eine breite Straße, die parallel zum Markt verläuft, heißt Creek Road. (Creek Rd.) - Es dient als östliche Grenze der Steinstadt und darüber hinaus als Hauptausgang der Hauptstadt in nördlicher und südlicher Richtung. Der Marktplatz dient somit gleichzeitig als zentraler Stadtbusbahnhof. Wenn Sie nach rechts und bis zum Ende des Marktes abbiegen, sehen Sie auf der linken Seite (auf der gegenüberliegenden Seite der Creek Road) eine Filiale der Barclays Bank und rechts der hohe Turm der anglikanischen Kathedrale. Die erste evangelische Kirche in Afrika wurde 1874 auf dem Gelände eines Sklavenmarktes errichtet. (Der Legende nach steht der Altar, an dem Sklaven mit einer Peitsche bestraft wurden.). Im Innenhof der Kathedrale sehen Sie ein Denkmal für versklavte Afrikaner und mehrere alte Gebäude - in der Box links vom Eingang befindet sich eine Kasse, an der Sie 5.000 W bezahlen können für den Besuch der Kathedrale und der Keller, die für die Instandhaltung von lebenden Gütern bestimmt sind (08.00-18.00).

Nebenfluss-Straßen-Steinstadt-Sansibar-Straßen
Gebäude des Obersten Gerichts

Kehren Sie zur Creek Road zurück und fahren Sie weiter nach Süden. Links befindet sich der Jamhuri Park. (Jamhuri-Gärten)An der zweiten Kreuzung befindet sich ein weißes Gebäude im indo-sarazenischen Stil, ähnlich einer Moschee. Es wurde 1925 zum Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkriegs erbaut und als Gedenkmuseum der Welt bezeichnet (Friedensmuseum oder Beit-el-Amani), ist aber jetzt wegen ständiger Reparaturarbeiten geschlossen, zusammen mit dem kleinen Naturkundemuseum auf der anderen Straßenseite (Naturhistorisches Museum). Die Straße zwischen den beiden Museen heißt Museum (Museum Rd.). Es führt Sie zu einer breiteren Kaunda Road. (Kaunda Rd.) in die Residenz des Präsidenten von Sansibar (State House). Palast nicht berücksichtigen, aber dann auf Kaunda Road (ca. 200 m links) Es gibt ein berühmtes Gebäude des Obersten Gerichtshofs, das 1908 von J. Sinclair erbaut wurde. Es liegt gegenüber dem Platz, der mit einem Backsteinbogen im Stil der englischen Gotik geschmückt ist. Ohne die Richtung zu ändern, gehen Sie in die Shangani Street (Shangani St.) - einer der größten in der Steinstadt. Ganz am Anfang der Straße befindet sich eine Filiale der Barclays Bank und dahinter, in der linken Seitengasse, das historische Hotel Africa House. In der zweiten Etage des Hotels gibt es eine wunderschöne Shisha-Lounge mit orientalischen Sofas und eine Caféterrasse im Freien mit Blick auf den Hafen.

Wenn Sie von der Shangani Street rechts abbiegen, biegen Sie in die Kenyatta Road ein (Kenyatta Rd.). Es gibt viele Cafés und Geschäfte in dieser Straße und ganz am Ende (rechts) Es gibt ein unauffälliges gelbes zweistöckiges Haus aus den 50er Jahren, in dem angeblich der zukünftige Pop-Idol Freddie Mercury in den Anfangsjahren gelebt hat. (+255-022-32721). Die Straße ruht auf dem alten Gebäude des ehemaligen deutschen Konsulats, das nur zwei Schritte von der Festung und dem Sultanspalast entfernt ist (Durchgang durch den Torbogen links vom indischen Restaurant The Silk Route).

Mtoni Palace Memorial Museum des Friedens

Westlich und nördlich von Sansibar

Die berühmteste Westküste der Insel (mit Blick auf das Festland) und seine nördliche Extremität. Sie können auf der Autobahn vom Markt auf der Creek Road bekommen (Creek Rd.). Die Straße zum nördlichsten Punkt von Nungwi (Nungwi) Es dauert ungefähr 1 Stunde, Dala-Dala ist 2000 W wert. Zwischen Sansibar und Nungwi an der Westküste der Insel liegen Feriendörfer wie Bububu (Bububu) und kendwa (Kendwa). Die erste diente als Endpunkt der ersten 10-Kilometer-Eisenbahn Afrikas, die Ende der 1870er Jahre gebaut wurde. für die Unterhaltung Sultan. Heute ist der lange Strand von Fuji die Hauptattraktion von Bububu. (Fuji Beach). In 10 km Entfernung im Norden sind die größten Mangapwani-Höhlen der Insel versteckt (Mangapwani-Höhlen)Das Hotel liegt im gleichnamigen Dorf direkt am Meer. Es gibt auch Überreste von Küstenbefestigungen, die 1940 von den Briten erbaut wurden, um die Insel vor der möglichen Landung der Deutschen zu schützen.

Fischer des Türkis-Indischen Ozeans bei Bububu Kendwa Nungwi

Kendwa ist ein preisgünstiger Ort, der für die Erholung von Jugendlichen geeignet ist. Es liegt etwa 2 km vom äußerst beliebten Nungwi entfernt. Wenn Sie nach Dala-Dala oder mit dem Taxi von Sansibar nach Norden fahren, steigen Sie an der Gabelung aus, bevor Sie 3 km nach Nungvi gelangen, und biegen Sie dann an der Seitenstraße nach links ab (ca. 1,5 km).

Fuji Beach
Ungewöhnliches Restaurant "Scala"

Obwohl die Strände an der Nordspitze der Insel nicht die besten sind (bei Flut sind sie komplett von der Brandung bedeckt)Die Hotelkonzentration hier ist die höchste in ganz Sansibar. Gehen Sie bei der Endstation im Dorf Nungwi durch eine weite Einöde, wo die Kinder der Gegend hinter dem Ball her sind. Außerdem zeigt Ihnen jeder Ureinwohner, wie man zwischen den Häusern zum Strand läuft. Alle Pensionen, Hotels und Restaurants reihen sich am Meer entlang - nur eine kleine Bäckerei und ein armer Supermarkt befinden sich im Dorf. (nicht weit von der Dala-Dala-Haltestelle). Das Nungwi Inn Hotel und das Spanish Dancer Divers Diving Center befinden sich am Anfang des Strandes und erstrecken sich nach Norden bis nach Cape Ras Nungwi. Diese Distanz werden Sie leicht zu Fuß überwinden. Unterwegs können Sie zu einer der Werften gehen, die direkt am Strand Segelboote unter freiem Himmel bauen. Der Bau einer mittelgroßen Dhau dauert etwa einen Monat. Wenn kenianische Dows einen geraden Stiel haben, haben sansibarische einen eleganteren Stiel. Nicht weniger interessant sind Ngalawa - schmale Einbaumboote mit einer Balance, auf der die Bewohner der Inseln keine Angst haben, weit ins Meer hineinzugehen. Hinter den Werften verengt sich der Strandstreifen - gegen Mittag beginnt die Flut und die Brandung wird gefährlich, deshalb ist es besser, früh zu laufen. An der Nordspitze der Insel Sansibar steht der weiße Turm des Leuchtturms Ras Nungwi. (Besuch und Fotografieren sind verboten). Wenn Sie sich dem Strand nähern, werden Sie feststellen, dass die Küste eine kleine, offene Bucht mit einer angrenzenden Lagune bildet, die über unterirdische Kanäle mit dem Meer kommuniziert. In der Lagune wachsen Meeresschildkröten - Sie können diese Gärtnerei besuchen (Mnarani Marine Turtles Conservation Pond, 0 9.00-18.00, 7500 w.).

Sonnenuntergang auf der Insel Sansibar

In Nungwi gibt es weder Geldautomaten noch Geldautomaten, und Karten akzeptieren nur die teuersten Hotels.

Tauchen in Nungwi

Riffe beginnen etwa 1 km vom Strand entfernt. (6-10 Minuten mit dem Boot). In der Nähe des Kaps Ras Nungvi gibt es ein Dutzend wundervolle Orte für Unterwasserspaß in einer Tiefe von 8-10 m, einschließlich des Atolls von Mnemba (Insel Mnemba) von der nordöstlichen Seite der Insel. Die Vielfalt der Riffe und der sie bewohnenden Fauna ist außerordentlich groß, einschließlich bizarrer, mit Neonlicht schillernder Flügelströmungsfische und Tintenfische. Doppeltauchen mit Entspannung und leichtem Snack (ca. 4-5 Std.) Es kostet 95-112 $. Dienstleistungen, einschließlich Schulungen, bieten:

  • Spanische Tänzerin Taucher (+ 255-0777417717, 0777430005; www.spanishdancerdivers.com). Die berühmteste Tauchbasis.
  • Poseidon-Tauchen (+ 255-0777720270, www.divingposeidon.com). Das Büro befindet sich in den Baraka Beach Bungalows.
  • Göttliches Yoga und Tauchen (+ 255-0772299395.0776310227; www.divinezanzibar.com). Tauchen, Yogakurse sowie Inseltouren.
  • Sansibar Tauchabenteuer (+ 255-0773235030; www.dive-zanzibar.com). Es gibt zwei Zentren in Nungwi - sie befinden sich im Ras Nungwi Beach Hotel und im Paradise Beach Hotel. Ein weiteres Zentrum befindet sich in Kendwa Rock.
  • Tauchen auf Sansibar (www.scuba-do-zanzibar.com). Das Hotel liegt im Kendwa Roque. Drei Büros in Sunset Bungalows (+255-0777417157), La Gemma Dell'Est (+255-0245502170) und mein blaues Hotel (+255-0777715040).

Meeresangeln

Fischen Sansibar (+ 255-0773875231, 0772219612, 077-3548774; www.fishingzanzibar.com). Zwei Yachten, eine komplette Ausrüstung. 6-Stunden-Angeln in der Nähe von Nungwi 700 $.

Ostküste von Sansibar

Sansibar Frauen warten auf ihre Fischer Ehemänner von der Arbeit

Oststrände (Ozean) Die Seiten der Insel sind in zwei Abschnitte unterteilt, nördlich und südlich der Bucht von Chvaka (Chwaka Bay). Die Hauptdörfer der nördlichen Hälfte liegen verkehrsgünstig in Bezug auf die Hauptstadt der Insel und heißen Matemwe. (Matemwe), Kiwengwa (Kiwengwa) und Pongwe (Pongwe). Zu jedem führt eine Grundierung von der Hauptstraße Sansibar-Nungvi (Mit der Creek Road fahren Sie nach Dala-Dala, 1,5-2 Stunden, 2000-3000 m.). Etwas weiter von der Hauptstadt entfernt liegen die südlichen Dörfer - Paje. (Paje)Bvidzhu (Bweju) und Jambiani (Jambiani). Überall gibt es Resorts und günstige Hotels.

Auf halbem Weg von der Hauptstadt zu den Stränden im Südosten befindet sich ein Abschnitt des wilden Dschungels, der einst die ganze Insel bedeckte. Im Laufe der Zeit wichen sie Anpflanzungen von Gewürzpflanzen, aber eine kleine Anzahl ist heute als Jozani-Wald bekannt (Jozani Fore St.). Vielleicht haben Sie Glück und sehen einen der letzten Sansibar-Leoparden. Sie wurden von den Briten geschützt, aber 1964 erklärten die Revolutionsbehörden die Katzen für "schädlich" und erlaubten die Jagd. Zoologen hoffen, dass der Leopard in den entlegensten Winkeln von Jozani überleben könnte. Von den anderen großen Tieren sind Wildschweine im Dschungel zu finden, man kann auch viele Vögel und sogar seltene Kolobu-Affen beobachten. Tours in Jozani organisiert jedes Hotel und Reisebüro in der Hauptstadt der Insel (70-80 $). Der Wald grenzt an die Küste des Golfs von Menai. (Menai Bay). Das Wassergebiet gilt als Reservat: Es ist einer der besten Orte in Tansania, um Meerestiere, vor allem Delfine, zu beobachten.

Dschungel von Sansibar-Bucht Chvaka Island Changu

Zu den üblichen Ausflügen, die von Sansibar Hotels, Resorts usw. angeboten werden, gehört der Besuch von Gewürzplantagen (2 bis 4 Stunden mit Mittagessen, ab 50 USD / Person.) und Bootsfahrten mit Schwimmen in den unberührten Ecken der Küste (ab 50 USD) oder auf Inseln in der Nähe von Sansibar ($ 50-135 je nach Entfernung). Das beliebteste der letzten ist Changu (Changuu Island, 5 km) und Chapwani (Chapwani Island, 7 km). Die erste ist als "Insel der Gefangenen" bekannt, weil in der Antike rebellische Sklaven und gefährliche Patienten im Exil lebten. Die zweite Insel wurde wegen mehrerer Fischerbestattungen und des Friedhofs der europäischen Seefahrer "Insel der Gräber" genannt. Ausflüge zu den Inseln mit Motorseglern dauern einen ganzen Tag und beinhalten ein Picknick. Beliebte "Delfintouren" (Delphintouren, ab 110 USD) in der Marine Reserve von Menai. Es wird angenommen, dass Begegnungen mit fröhlichen Walen in der Region Kizimkazi am häufigsten sind. (Kizimkazi) im Südwesten der Insel.

Sansibar

Wie komme ich dorthin?

Es gibt keine Direktflüge nach Russland von Sansibar. Am bequemsten ist es, nach Dubai zu gelangen, wo Sie einen Flug nach Daressalam nehmen können. Dort müssen Sie die verbleibenden 50 km mit der Fähre oder mit einem kleinen Flugzeug überwinden.

Ngorongoro Naturschutzgebiet

Ngorongoro - Reservat zwischen Serengeti-Nationalpark und Lake Manyara-Nationalpark in Tansania. Es wird oft als das achte Weltwunder bezeichnet, das für seine atemberaubende Schönheit und fabelhafte Vielfalt wilder Tiere bekannt ist.

allgemeine Informationen

Ein Krater mit einem Durchmesser von etwa 20 km wurde vor Millionen von Jahren gebildet, als ein riesiger Vulkan sein eigenes Gewicht nicht tragen konnte und in tektonische Tataren fiel. Als sich die Kruste festsetzte und mit grünen Haaren bedeckt war, tauchten in Ngorongoro Tiere auf, und dann die ersten Menschen: Ein beträchtlicher Teil der Olduvai-Schlucht befindet sich im Reservat. Der Boden von Ngorongoro liegt in großer Höhe und sollte theoretisch kühl und trocken sein, aber ... Hohe "Seiten" verhindern Luftbewegung und Wasserfluss, daher ist es im Krater immer heiß und gleichzeitig feucht. Eine Art natürliches Gewächshaus ohne Dach, in dem das Gras so schnell wächst, dass Tausende von Herden von Antilopen und Zebras keine Zeit haben, es zu essen. Wo Pflanzenfresser - gibt es Raubtiere, die in Ngorongoro mehr als anderswo in Afrika. Ngorongoro erreicht eine Tiefe von 610 m und umfasst eine Fläche von 260 Quadratmetern. km

Zu den vielfältigen Ökosystemen des Parks zählen aktive Vulkane, Berge, hügelige Ebenen, Wälder, Dünen mit Seen und die Olduwai-Schlucht. Es gibt mehr als 550 Vogelarten und 115 Säugetierarten, darunter Elefanten, Zebras, Büffel, Gnus und Flusspferde. Dies ist der einzige Ort in Tansania, an dem Sie mehr oder weniger sicher sein können, dass Sie ein echtes schwarzes Nashorn sehen, aber hier gibt es keine Giraffen, da das Essen für sie sehr schlecht ist.

Im Salzwasser der örtlichen Seen gibt es wenig Leben - unter diesen Stauseen befindet sich einer der größten Seen in der Region Natron.

Eine weitere Attraktion des Ngorongoro-Parks ist die Fülle an Flamingos am Lago Magadi tief im Krater.

Krieger des Massai-Stammes in traditionellen Kostümen ergänzen dieses Bild - sie weiden Kühe, Schafe und Ziegen.

Im nördlichen, entlegeneren Teil des Reservats gibt es eine Vielzahl von Kratern und Seen. Auf der Ostseite befinden sich die Ruinen von Engakur, einer Steinstadt mit Terrassen und einem komplexen Bewässerungssystem. Steingebäude gelten an diesen Orten als sehr selten, da das Konzept für diesen Teil Afrikas ungewöhnlich ist.

Aufgrund des Höhenunterschieds und der Dynamik der Luftmassen ist das Mikroklima in Ngorongoro je nach Standort sehr unterschiedlich. Höheres Gelände ist normalerweise nass und neblig.Die Ebene unterliegt starken Temperaturschwankungen. Die meisten Niederschläge fallen im November und April, und ihre Menge variiert auch stark je nach Standort. Die Ränder des Kraters sind mit Strauchvegetation bedeckt und bilden eine feuchte Savanne mit hohem Gras und immergrünen Gebirgswäldern. Am Grund ist das Kratergras kürzer, es gibt Trinkquellen und Akazienwälder.

Am Rande des Kraters gibt es viele Camps und Hotels, in denen Sie von Ihrem Balkon aus die fantastische Aussicht in die Tiefe des Kraters genießen können. Außerdem können Touristen Tiere von Autos aus beobachten oder mit Führern Fußsafaris unternehmen.

In Ngorongoro kommen sie von Arusha auf der gleichen Straße wie die Serengeti. Die nächste Stadt heißt Karata. (Karatu), aber die Gebietsverwaltung befindet sich nicht dort, sondern im Dorf Ngorongoro Park Village (Ngorongoro Park Village) von Süden außerhalb des Kraters. Durch das Haupttor von Lodoare führt ein Autobahnkreuz (Lodoare Gate, Erwachsene / Kinder zwischen 5 und 16 Jahren $ 35/10, unter 5 Jahren kostenlos). Jeden Morgen um 7 Uhr fährt ein Spezialbus vom Busbahnhof in Arusha ab. Er liefert alle ins Parkdorf (5000 w., Ca. 6 Stunden)Hier können Sie einen Besuch des Kraters und einen Ausflug in die Umgebung organisieren. Auf dem Weg können Sie einen Zwischenstopp in Karata einlegen, das auch als Basis für Besucher von Ngorongoro geeignet ist.

Touren bieten:

  • Serengeti Pride Safaris & Kilimanjaro Climbs (Usa River, Arusha, + 255-0785353534; www.serengetipridesafaris.com). 4 Tage und 3 Nächte in den Parks von Tarangire und Ngorongoro - 930 USD pro Person. (Möglichkeit, auf dem Lake Manyara zu fahren).
  • Rikshaw Reisegruppe (in Dar + 255-022-2602303 / 304/305/610/612/613; 022-2137275, 2139273; in Arusha + 255-027-2545955, 2545956; www.rickshawtravels.com). $ 1890 Zweitägige Safari in Ngorongoro (für 2 Personen).
  • Tanzania 2000 Abenteuer (Arusha, + 255-0786013994, 0773478748; www.tanzania-adventure.com). Von Arusha nach Ngorongoro für 3 Tage, Übernachtung am Rande des Kraters - $ 750 (4 Menschen).

Sehen Sie sich das Video an: Tansania: Serengeti, Sansibar und Kilimanjaro (November 2019).

Loading...

Beliebte Kategorien