Tuvalu

Tuvalu (Tuvalu)

Länderprofil Flaggen TuvaluWappen von TuvaluHymne TuvaluDatum der Unabhängigkeit: 1. Oktober 1978 (aus Großbritannien) Regierungsform: konstitutionelle Monarchie Territorium: 26 km² (191. in der Welt) Bevölkerung: 11.206 Menschen. (Platz 226 in der Welt) Hauptstadt: FunafutiWährung: Tuvalu-Dollar, Australischer Dollar (AUD) Zeitzone: UTC + 12 Größte Stadt: FunafutiVP: 31,35 Mio. USD (Platz 188 in der Welt) Internet-Domain: .tv, verkauft Telefoncode: + 688

Tuvalu - Ein Staat im Südwesten des Pazifischen Ozeans in Polynesien. Es besteht aus 9 tief liegenden Korallenatollen, deren Oberfläche 5 Meter über dem Meeresspiegel nicht überschreitet. Die Bevölkerung der Inseln beträgt 11.052 Menschen (2017), hauptsächlich Tuvalu-Polynesier. Die offiziellen Sprachen sind Englisch und Tuvalu. Die Gläubigen sind überwiegend protestantische Gemeindemitglieder. Verwaltungsterritoriale Aufteilung - 8 Inselräte. Die Hauptstadt von Tuvalu ist Funafuti.

allgemeine Informationen

Das Klima ist tropisch, heiß und feucht mit leicht ausgeprägten jahreszeitlichen Veränderungen, die sich unter dem Einfluss von ständig wehenden Passatwinden bilden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt +29 ° C. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt im Durchschnitt 3000 mm.

Tuvalu ist Mitglied des britischen Commonwealth, hat jedoch nicht das Recht, an Commonwealth-Konferenzen auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs teilzunehmen. Das Staatsoberhaupt von Tuvalu gilt nominell als die Königin von Großbritannien Elizabeth II., Die auf den Inseln vom Generalgouverneur vertreten wird. Die gesetzgebende Gewalt gehört dem Einkammerparlament von 12 Abgeordneten. Das Parlament wird für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt und bildet eine Regierung unter der Leitung des Premierministers. In Tuvalu gibt es keine politischen Parteien und Gewerkschaften.

Tuvalu-Inseln korallenroten Ursprungs mit Strauchvegetation. Das Klima der Insel ist heiß und feucht. Die Inseln wurden vom Spanier A. Mendanya entdeckt. 1892 wurden die Ellis Islands zusammen mit den Gilbert Islands Teil des britischen Kolonialimperiums. 1974 beschlossen die Bewohner der Ellis-Inseln, sich in einem Referendum von den Gilbert-Inseln zu trennen, und ab dem 1. Oktober 1975 bildeten sie eine separate britische Kolonie namens Tuvalu. Am 1. Oktober 1978 wurde die Unabhängigkeit von Tuvalu ausgerufen. Die Wirtschaft von Tuvalu basiert auf der Kopra-Produktion (200-300 Tonnen pro Jahr) und der Fischerei. Es gibt Unternehmen der Leichtindustrie. Der Export von Kopra und gefrorenem Fisch erfolgt hauptsächlich nach Fidschi, Australien und Neuseeland. Die Währungseinheit des Landes ist der Tuvalu-Dollar, der dem ebenfalls in Tuvalu zirkulierenden australischen Dollar entspricht.

Wirtschaft

Die Bevölkerung ist hauptsächlich in der Subsistenzlandwirtschaft und in der Fischerei tätig. Beträchtliche Flächen sind für Kokospalmenplantagen reserviert. Kopra ist das Hauptexportprodukt des Landes. Fischerei deckt den häuslichen Bedarf, gefrorener Fisch wird exportiert. Tuvalu importiert Lebensmittel, Treibstoff, Ausrüstung und Konsumgüter.

Das Staatsbudget wird hauptsächlich durch Einnahmen aus dem Verkauf von Briefmarken, eigenen Münzen und Einnahmen aus Überweisungen von dort arbeitenden Tuvalu-Bewohnern (insbesondere etwa 1.000 Menschen arbeiten in Phosphatminen in Nauru) gebildet. Eine wichtige Rolle spielen auch die Einnahmen aus dem von Australien, Neuseeland und Großbritannien mit Unterstützung von Japan und Südkorea geschaffenen internationalen Treuhandfonds. Dank einer vernünftigen Politik, 12 Jahre lang in die Wirtschaft zu investieren, ist es diesem Fonds gelungen, die anfängliche Investition zu verdoppeln, die sich 1999 auf mehr als 35 Mio. USD belief. Eine wichtige Einnahmequelle sind die von den Vereinigten Staaten gemäß dem Fischereiabkommen von 1988 erhaltenen Mittel.

Politik

Nach der am 1. Oktober 1978 verabschiedeten Verfassung ist Tuvalu ein unabhängiger Staat im Commonwealth, der von Großbritannien geführt wird. Das Staatsoberhaupt ist die Königin von Großbritannien, die vom Generalgouverneur, der Bürger von Tuvalu ist, vertreten wird. Der Gesetzgeber ist ein Einkammerparlament mit 12 Abgeordneten, das in allgemeiner Direktwahl für vier Jahre gewählt wird. Die Exekutive liegt bei der Regierung, die vom vom Parlament gewählten Premierminister geleitet wird. Das Land verfügt über eine unabhängige Justiz, die aus 8 Inselgerichten und dem High Court besteht.

Nanumea Atoll

Atoll Nanumea - Ein malerisches Korallenriff im Pazifischen Ozean im Nordwesten des kleinen Inselstaates Tuvalu. Nanumea sieht aus wie ein Bumerang, erstreckt sich über 10 km und ist bis zu 2,5 km breit. Trotz einer kleinen Fläche von 3,87 km² ist Nanumea das größte Atoll von Tuvalu. Fünf Inseln des Atolls umgeben die zentrale Lagune, die in zwei tiefe Becken unterteilt ist.

allgemeine Informationen

Die größte der Inseln des Atolls hat eine Länge von 3 Metern. Darauf liegen die Dörfer Lolua und Haufefa. Auf der zweitgrößten Insel - Laken - leben auch Menschen, und die anderen drei Inseln sind unbewohnt. Das Atoll von Nanumea hat etwa 600 Einwohner.

Einheimische sprechen Tuvalu und Englisch und praktizieren das Christentum. Darüber hinaus behalten sie traditionelle animalische Überzeugungen bei. Der Legende nach waren die ersten Bewohner des Atolls zwei Frauen Share und Wow, die fischten. Der Sand ergoss sich aus ihren Körben und bildete die größte Insel des Atolls von Nanumea.

Neben der wunderschönen Natur, dem sauberen Meer, den ausgezeichneten Stränden und der ursprünglichen Kultur der Einheimischen zieht es Touristen, die zum Nanumea-Atoll kommen, in die Gelegenheit, gesunkene Schiffe und Kampfflugzeuge zu besuchen. Tatsache ist, dass sich hier während des Zweiten Weltkriegs der Stützpunkt der US Navy befand. Sie können die wunderschönen Landschaften sehen, indem Sie auf den Glockenturm der örtlichen katholischen Kathedrale klettern.

Aufgrund der Abgeschiedenheit des Atolls gibt es jedes Jahr nur 1000 Reisende auf dem Tuvalu-Archipel. Das Wachstum der Touristenströme wird durch das niedrige Serviceniveau und die hohen Flugkosten begrenzt. Die meisten Touristen kommen aus Japan, Australien und Neuseeland.

Wie komme ich dorthin?

Das Nanoume-Atoll liegt 640 km südlich des Äquators und 475 km von der Hauptstadt Funafuti entfernt. Sie können das Atoll nur auf dem Seeweg erreichen.

Funafuti City

Funafuti ist die Hauptstadt und größte der Inseln in Tuvalu. Es ist ein langes, schlangenförmiges Stück Land, 12 km lang und 400 Meter breit. Es liegt im Südpazifik. Touristen kommen nach Funafuti, um den pazifischen Stränden und der malerischen Umgebung voller seltener tropischer Vogelarten willen.

Natürliche Bedingungen

Funafuti liegt am Atoll von Funafuti. Das Klima in dieser Gegend ist tropisch, heiß und feucht mit milden jahreszeitlichen Veränderungen. Die Temperatur wird das ganze Jahr über auf + 27 ° C gehalten. Die Niederschlagsmenge beträgt ca. 3000 mm pro Jahr. Die natürliche Vegetation besteht hauptsächlich aus verschiedenen Arten von Sträuchern.

Bevölkerung, Sprache, Religion

Die Bevölkerung von Funafuti beträgt etwa 3000 Menschen. Die Stadt wird hauptsächlich von Tuvalu-Polynesiern bewohnt. Es gibt zwei Amtssprachen: Englisch und Tuvalu. Die Gläubigen sind hauptsächlich protestantische Kongregationalisten (97%).

Entwicklungsgeschichte

Der erste Europäer, der die Ellis-Inseln (wie die Tuvalu-Inseln genannt wurden) besuchte, insbesondere das Funafuti-Atoll, war der britische Seefahrer John Byron, dessen Expedition 1764 auf den Inseln landete. 1892 wurden die Inseln zum Protektorat Großbritanniens. Am 1. Oktober 1978 erlangten Ellis Islands die Unabhängigkeit und Funafuti erhielt den Status der Hauptstadt des Bundesstaates Tuvalu.

Kulturelle Bedeutung

Das kulturelle Entwicklungsniveau von Funafuti ist recht gering. Einige Anwohner haben immer noch einen Ahnenkult - Tuvalu, der mit der Anbetung von Schädeln in Verbindung gebracht wird. In der Nähe der Hauptstadt befinden sich die sogenannten Götterhäuser, um die sich halb zerstörte Steinidole befinden.

Touristische Informationen

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit auf dem Funafuti-Atoll ist die Tuvalu-Kirche. Eine weitere Attraktion sind die Überreste des amerikanischen Flugzeugs, das während des Zweiten Weltkriegs auf Funafuti abgestürzt ist, als die Landebahn von der US-Luftwaffe zum Schutz der Gilbert-Inseln (heute Kiribati) genutzt wurde.

Insel Fongafale (Fongafale)

Insel Fongafale Das Hotel liegt im Pazifischen Ozean und gehört zum Atoll von Funafuti, seiner größten Insel, und zum Bundesstaat Tuvalu. Platz Fongafale - 2 km². Die Form der Insel ist ein länglicher Landstreifen von 12 km Länge und 10 bis 50 m Breite mit einer Verdickung von 400 m in der Mitte. In den engsten Teilen der Insel befindet sich nur eine Spur der Straße, und der Flughafen mit einer Landebahn befindet sich auf einer breiten Strecke. Auf der Insel Fongafale gibt es offiziell 4 Dörfer - Alapi, Fakai Fou, Senala, Vaiaku, aber tatsächlich haben sie sich zu einer Siedlung zusammengeschlossen. Im Jahr 1972 befand sich die Insel im Bereich des Zyklons Bebe, der 90% der Häuser und Bäume in Phongafale umstieß. Die Sturmwelle erzeugte eine etwa 16 km lange und 3 bis 6,1 m dicke Korallenmauer.

Nanumanga Island

Nanumanga Island - ein malerisches Pazifik-Atoll im nördlichen Teil des Tuvalu-Archipels, das zum polynesischen Bundesstaat Tuvalu gehört. Eine kleine ovale Insel erstreckt sich über 3 km, hat eine maximale Breite von 1,5 km und eine Fläche von 2,78 km². Es ist mit üppiger tropischer Vegetation und Mangrovenwäldern bewachsen und hat zwei Lagunen. In zwei Dörfern, Tokelau und Tonga, leben 589 Menschen.

allgemeine Informationen

Die Insel Nanumanga liegt in der Zone des subäquatorialen Seeklimas. Die Temperatur schwankt hier das ganze Jahr über leicht und beträgt ca. +28 ° C. Auf dem Atoll herrscht ständig hohe Luftfeuchtigkeit, wodurch die Hitze noch stärker erscheint.

Touristen kommen hier das ganze Jahr über für einen Strandurlaub. Sie werden von der Fülle an Sonne, schönen Palmen, klarem Meer und schönen Sandstränden angezogen. Das warme Wasser der Lagune von Vaitoa gilt als ein großartiger Ort zum Schwimmen. Auf der Insel Nanumanga können Sie in tropischen Wäldern wandern, schnorcheln, segeln und im Meer angeln. An der Küste locken ständige Winde und Wellen zum Windsurfen und Kitesurfen. Die Insel ist von einem malerischen Korallenriff umgeben, das ein beliebter Ort für Taucher ist.

Die touristische Infrastruktur auf einem kleinen Atoll ist unterentwickelt. Reisende, die auf die Insel Nanumanga kommen, halten in einem Bungalow am Meer. In lokalen Restaurants perfekt zubereitete Meeresfrüchtesuppen, Thunfisch mit Kokosmilch und Obstdesserts.

Geschichte der Insel Nanumanga

Der Pionier der Insel Nanumanga gilt als der spanische Kaufmann Francisco Maurelle, der 1781 an seine Küste segelte.

1986 entdeckten Taucher ungewöhnliche Höhlen an der Nordküste der Insel. Sie befanden sich in einer Korallenwand in einer Tiefe von mehr als 40 m. Zur Überraschung der Forscher fanden sich in den Höhlen Spuren der Anwesenheit von Menschen, die auf das 4. Jahrtausend v.

Diese Entdeckungen versetzen Wissenschaftler in eine Sackgasse, da vorher angenommen wurde, dass der Wasserspiegel im Pazifik vor etwa 4000 Jahren nicht mehr schwankte. Darüber hinaus stellten die entdeckten Spuren prähistorischer Menschen die frühere Theorie in Frage, dass der Tuvalu-Archipel erst vor 2000 Jahren bewohnt war.

Es ist merkwürdig, dass die Ureinwohner der Insel Nanumanga eine Legende über ein großes Unterwasserhaus haben, in dem die Halbgötter lebten. Heute führen die "Caves of Nanumanga Fire" Touren für Touristen durch.

Wie komme ich dorthin?

Die Insel Nanumanga liegt 40 km südlich der Insel Nanumea und 390 km nordwestlich des Staates Tuvalu, der Stadt Funafuti. Sie können von den Städten Fidschis nach Funafuti fliegen, und von Funafuti zur Insel Nanumanga reisen Touristen mit Seefähren.

Sehen Sie sich das Video an: Was die Insel Tuvalu mit unserer Website zu tun hat. Galileo. ProSieben (Dezember 2019).

Loading...

Beliebte Kategorien